Yamaha RX - 396 RDS Transformator defekt

+A -A
Autor
Beitrag
mbkossi
Neuling
#1 erstellt: 05. Jun 2007, 12:08
Moin zusammen,
habe in letzter Zeit Pech mit meinen Verstärkern... Bei meinem Yamaha ist der Transfomator defekt. Die Eingangswicklung ist anscheinend durchgebrannt ( Mitm Testofon gemessen). Leider ist der auf der letzten Party eindeutig zu warm geworden und nu habe ich den Mist. Dachte da wäre eine Sicherung drin aber unter dem Grünen Schutz konnte ich keine finden.
Kann ich so einen Transformator neu bekommen? Wenn ja woher und wie teuer ist so etwas überhaupt? Welche daten muss der erfüllen? Es steht nur dieses auf dem Transformator drauf:
XU570
AO MS 12N SMD

Ich benötige ein wenig hilfe.

Mfg Gero
tri-comp
Stammgast
#2 erstellt: 05. Jun 2007, 16:24
OUCH, EXPENSIVE !

The partno.: XU575A00 (...or XU570A00 according to ASWO)
On stock at ASWO, but the PRICE...!!!!

From the Service Manual (PM me with your e-mail address if you want a .pdf-copy) it looks like it doesn't have any internal thermal fuse. Still it may, it's not always drawn on schematics. You should check directly the BROWN & GREY wires comming from the transformer. They go directly to the primary winding. 220V AC is supplied to the BROWN wire through F101 Fuse (1AT) & Stand-by Relay RY-102. GREY is NULL.

In my experience it's VERY rare that a transformer without a Thermal Fuse becomes defective 'just-like-that' from overheating. When they go, it's usually because of SHORTED windings, NOT open ones. Still, no rule without the exception.

Good luck & kind regards,

/tri-comp
Toni_
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Jun 2007, 16:07
Gallo Gero,


die Heimverstärker sind für Dauerbelastung, wie sie auf
Partys vorkommen, nicht ausgelegt !!

Es werden oft immer die gleichen Fehler gemacht, wie :

Der Verstärker bzw. der Receiver ist mit mehreren Geräten
zugestellt, z.B. unter- und oberhalb ist ein CD-Player abgestellt.
Deshalb kann die Wärme im Verstärker nicht gut zirkulieren
und die Temperatursicherung brennt durch.

Auch wenn der Receiver frei steht kann bei grenzwertiger Dauerbelastung
ein Defekt auftreten wie auch die Temperatursicherung im inneren des Trafos.

Die Sicherung im Trafo ist vergossen, ich habe diese mal freigelegt,
aber man kann diese Sicherung nicht tauschen, das bekommt man
nicht so hin wie es ab Werk war und wäre FUSCH und GEFÄHRLICH !!!

Am besten besorgst Du Dir einen neuen originalen Trafo,
ich schätze so 80 bis 90 euro incl. Versand.

Vielleicht kann man auch einen anderen Trafo nehmen,
aber dann müßen die Daten übereinstimmen und die
Primärsicherung ( 230 V~ ) müßte angepasst werden.


Viel erfolg bei der reparatur !


Gruß

Toni
Toni_
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Jun 2007, 16:32
Hallo Gero,

wie hast Du die Primärwicklung des Trafos denn durchgemessen?
Ohmisch , oder ob Spannung anliegt ?

Es könnte ja auch noch der kleine Trafo sein, mit der Elektronik
die über ein Relais den großen Trafo einschaltet.

Ich habe im Schaltplan nachgelesen:

Der große Trafo Pos. 11 ( Power Transformer ) hat die Bezeichung XU565A00 bzw. XU575A00.
Es kann sein das einer von Trafo 110V~ der zweite 230V~
Primärspannung hat.
Angaben ohne Gewähr !!

Am besten hier anfragen : http://www.busalt-service.de

Das ist eine Service-Firma von Yamaha
zeinerling
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Jun 2007, 10:10
Hallo,

wenn die primären Spannungen und Ströme unbekannt sind, könnte man höchstens den havarierten Transformator abwickeln und die Primär- und Sekundärwicklungen nachzählen. Anhand der Wicklungsverhältnisse lässt sich leicht die Sekundärspannung berechnen. Das ist einfacher Dreisatz.

Der neue Transformator sollte wenigstens den doppelten Strom bzw. Leistung liefern, die tatsächlich gebraucht wird.

Faustregel:
In einer geschlossenen Spule ist der maximale Strom 4A/mm². Dünnere Querschnitte sind zu vermeiden, da sich die Wicklungen bei Dauerbetrieb erwärmen.

Ein solcher Transformator geht mit Sicherheit nicht mehr kaputt.

MfG. Zeinerling
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha rx-396 rds kaputt?
stuntman_mike09 am 11.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  9 Beiträge
RX-396 (RDS) + Zeitschaltuhr?
RipvanFish am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  6 Beiträge
Yamaha RX 396 RDS und Bananenstecker?
Dennnnnnnis am 09.07.2010  –  Letzte Antwort am 10.07.2010  –  5 Beiträge
Yamaha RX-396 Wert?
Blauba3r am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  3 Beiträge
Yamaha AX-396 Defekt!!!
BlackBox83 am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  2 Beiträge
Hilfeee Yamaha 396 Rds vs Teufel ultima 40
Gonzovw am 14.10.2012  –  Letzte Antwort am 14.10.2012  –  4 Beiträge
Sekundärspannungen vom Netztrafo vom Yamaha RX - 396
Copkiller2 am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2005  –  2 Beiträge
Yamaha RX-396 nach Party kaputt
ldose am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  10 Beiträge
Yamaha RX-550 Defekt
20is am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2013  –  7 Beiträge
Yamaha AX-396 + DVD s540 defekt?!
westrich-08 am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedMauri1982
  • Gesamtzahl an Themen1.417.987
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.997.866

Hersteller in diesem Thread Widget schließen