Impedanzwahlschalter? Yamaha AX-596

+A -A
Autor
Beitrag
Speedhippie
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Aug 2004, 21:33
Guten Abend,

heute habe ich mich zum wiederholten Male gefragt, welche Bedeutung denn der Impedanzwahlschalter bei meinem Vollverstärker AX-596 hat?

Mit der Suche hatte ich keinen Erfolg, und möchte deshalb ein paar Fragen dazu stellen.

Wieso gibt es solch einen Impedanzwahlschalter überhaupt?
Ich kann wählen zwischen Lautsprechern >4 Ohm und >6 Ohm; hätte man den Verstärker dann nicht gleich auf Lautsprecher ab 4 Ohm einstellen können? Beherrschen tut das Gerät solche LS ja...

Was passiert im Verstärker - technisch betrachtet - eigentlich wenn ich diesen Wahlschalter betätige? Die Anleitung betont ausdrücklich, dass der Verstärker ausgeschaltet sein muss, um dabei nicht beschädigt zu werden (Standby reicht nicht aus).

Gibt es noch andere Verstärker mit Impedanzwahlschalter?

Schon mal vorab vielen Dank für die Antworten.

Grüße
Stefan
sakly
Inventar
#2 erstellt: 03. Aug 2004, 08:06
Ja, es gibt einige Verstärker mit Impedanzwahlschaltern, frühere Geräte von Sansui beispielsweise.
Dieser Schalter hat die Aufgabe die Leistungsfähigkeit des Verstärkers an die Belastung (die Lautsprecher) anzupassen. Bei niedrigerer Last wird die Betriebsspannung der Stufen runtergesetzt, damit die Stufen bei hoher Belastung keinen Defekt erleiden.
Das Gerät muss dafür ausgeschaltet sein, da dort Wicklungen von einem Trafo gewechselt werden und das im Betrieb nicht möglich ist.
Albus
Inventar
#3 erstellt: 03. Aug 2004, 08:15
Tag,

sehr schön, dann noch dazu bemerkt, dass die interne Versorgungsspannung für das MainPCB (Printed Circuit Board) von ca. 67 V auf 82 V hochgesetzt wird, 4 Ohm-Stellung (rechte Position) bzw. 6 Ohm-Stellung (linke Position).

MfG
Albus
sakly
Inventar
#4 erstellt: 03. Aug 2004, 08:36
Gut, ich hatte das jetzt nicht so speziell auf den Yammi bezogen
Speedhippie
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 03. Aug 2004, 21:54
Wow, sehr präzise Antworten zu dem Thema.

Dennoch eine Nachfrage: Verstehe ich es richtig, dass der LS, eingestellt für >4 Ohm zwar höhere Belastungen aushält, dann jedoch bei geringerer Belastung auch weniger Betriebsspannung und damit evtl. auch weniger Dynamik entwickelt?

Übrigens: Bei meinen LS (4...8 Ohm) wurde der Verstärker mit einer Einstellung von >6 Ohm an einer Stelle nach Stunden des Betriebes leicht warm; bei einer Einstellung von >4 Ohm merkt man kaum noch etwas.
Liegt das an der geringeren Betriebsspannung oder muss sich der Verstärker bei einer falschen Einstellung schon so "anstrengen"?
Ach so: Ich höre Musik und Radio bei 8 Uhr; maximal 9 Uhr (weit über Zimmerlautstärke).

Grüße
Stefan
sakly
Inventar
#6 erstellt: 04. Aug 2004, 08:00
Auf den Lautsprecher hat die Einstellung keinen Einfluss.
Auch die Dynamik leidet darunter nicht.
Bei niederohmigen Lautsprechern fließt bei gleicher Spannung ein höherer Strom. Deshalb wird die Spannung reduziert, damit die abgegebene Leistung bei der gleichen Stellung des Lautstärkereglers in etwa gleich bleibt und bei Maximalaussteuerung der Maximalstrom nicht überschritten wird.

Zu deiner Einstellung:
Bei 4-8Ohm-Boxen handelt es sich um 4-Ohm-Boxen. Wenn der Amp jetzt auf >6Ohm läuft, erwartet er eine hohe Last, die die 4-Ohm-Boxen nicht bieten. Der Strom wird hoch und der Amp wird warm. Eigentlich sollte die >4Ohm-Einstellung das aber nicht ändern, da sie eben nur eine Wirkung erzielt, wenn der Verstärker unter Volllast läuft. Die Spannung in der >4-Ohm-Einstellung ist bei der gleichen Lautstärke (und gleichen Boxen) die gleiche wie in der >6-Ohm-Stellung, ebenso der Strom.
Albus
Inventar
#7 erstellt: 04. Aug 2004, 10:40
Tag,

und wieder mein Nachzügler. - Die zwei Impedanz-Positionen wirken sich auf die Netzspannung (AC vor Gleichrichtung) wie folgt aus, Geräte AX 596, AX 592, AX 892, je 4 Ohm-Stellung bzw. 6 Ohm-Stellung: 69,2 / 82,0; 68,4 / 81,2; 68,8 / 82,6. Zur Temperaturkontrolle sitzt auf den beiden Kühlkörpern je Kanal ein spezieller Transistor.

MfG
Albus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AX-596 + 4 LS
Ace-dude am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  2 Beiträge
"Impedanzwahlschalter" bei der M-65
megatronman am 08.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  3 Beiträge
Yamaha AX 596
foopump am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  5 Beiträge
Yamaha Ax 596 mit 3 LS betreieben
HifiShyGuy am 17.04.2018  –  Letzte Antwort am 17.04.2018  –  5 Beiträge
Yamaha AX-596
PimpMySeatMarbella am 12.08.2017  –  Letzte Antwort am 12.08.2017  –  3 Beiträge
Problem mit yamaha ax 596 ?
Dirk1989 am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  2 Beiträge
Yamaha AX-596 kaputt?
Xychor am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  4 Beiträge
6 Lautsprecher an Yamaha AX-596 - geht das?
Stöff_CH am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  2 Beiträge
Yamaha AX-497 OHM Wählschalter
Sound__Ozzy am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  8 Beiträge
Yamaha AX-596 / Lautstärkeregler schwammig !?!
huarache am 15.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.596 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedBarolo60
  • Gesamtzahl an Themen1.454.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.675.714

Hersteller in diesem Thread Widget schließen