Pioneer DVR LX61D vs. DVR LX70D

+A -A
Autor
Beitrag
Flensi1971
Neuling
#1 erstellt: 03. Feb 2009, 12:47
Ich stehe vor der Entscheidung einen dieser Recorder zu kaufen. Preislich liegen die Geräte nur ca. € 100 auseinander (LX70D ist teurer).

Es gibt zwar Tests, die jedoch nicht hilfreich sind. Beide Geräte sollen top sein, das eine ist neuer, das andere hat laut den technischen Daten evtl. ein besseres Bild, aber kein LAN.

Hat jemand Erfahrungen mit den Geräten gemacht und kann mir evtl. bei der Entscheidung helfen?
MPi22
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Feb 2009, 18:23
Hi

Ich habe vor ca. einem Monat den 61er gekauft (habe auch keine sinnvollen Erfahrungsberichte, tests, ect. gefunden )

Auf jeden Fall bin ich voll zufrieden:
super Bildquali - weiß nicht was bei DVD-Qualität besser sein könnte!
super leise (andere meinen das Pio-Geräte laut sind - völliger Schwachsinn)
Viele Einstellmöglichkeiten

einziger Nachteil bei mir funktioniert das mit Guide+ nicht (da Sat-Receiver) deswegen muss ich über den manuellen Timer aufnehmen, was aber total einfach und übersichtlich sowie super funktioniert. Leider kann man nur in 15 min Intervallen einstellen (den Überschuss bzw. Vorlauf kann man ja ganz einfach - sogar auf 1/10 Sekunde -wegschneiden)

Ich würde dir den 61er raten da neuer

wollte zuerst den 60er kaufen, aber die Fernbedienung hat mich abgeschreckt
weiß nicht ob beim 70er die fernbedienung auch so blöd ist wie beim 60er, wenn ja würde ich den 70er nicht kaufen

noch fragen?

mfg
deejayepidemic
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Feb 2009, 16:28
Also ich hab mir den LX70D bei Media MArkt für 400 EUR gekauft. Bin super zufrieden!!! Hatte mal den LX60 und der war absolut schrecklich. Lauter Lüfter, schlechte Qualität bei der Aufnahme etc.

Der LX70D ist wirklich der Burner.

Schade nur das auf der Internet Seite von Pioneer steht, dass man damit auch PayTV Kanäle via CI Slot und Karte empfangen kann, dies geht wohl in Deutschland nicht. Da der digitale Empfänger halt DVB-T ist und darüber nun mal nichts gesendet wird.
MPi22
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Feb 2009, 18:46
super
Gratuliere

Was hast du für eine Empfangsart?
Geht bei dir auch Guide+?
auch wenn der 70er nicht das neueste Modell ist, mit 400€ kann man bei diesem Gerät sicher nichts falsch machen. der 61er hätte ja 600-700€ gekostet.

Aja wie ist beim 70er die Fernbedienung?
deejayepidemic
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Feb 2009, 20:56
Hi

ich hab Kabelfernsehen über Unity Media. Digital Settop Box hab ich noch nicht angeschlossen, da dürfte das Bild aber nochmal besser werden

Ja bei mir geht Guide+

Sicherlich ist der LX70D nicht mehr das neueste Gerät, aber selbst zum jetzigen Zeitpunkt gibt es nicht viele Geräte die mit dem Pioneer mithalten können. Vom Bild und Ton hat er schließlich nicht umsonst den Titel "Referenz" bekommen. Damals auch noch 1200-1400 EUR.

Nun zum Thema Fernbedienung. Sorry aber da Pioneer totalen Mist gebaut. Eine schlechte Fernbedienung hatte ich noch nie in der Hand. Das Scroll Rad ist dermaßen wackelig, dass gibts gar nicht. Auch liegt die Fernbedienung nicht gut in der Hand. Viele Knöpfe sind unter der Klappe auch nicht sinnvoll. Außerdem kein Open/Close Knopf.
Aber da ich eine Logitech Harmony One habe, konnte ich die LX70D Fernbedienung locker in die Ecke pfeffern.

Ich lese gerade, dass du die Timer Aufnahme in 15 Min vornimmst. Ich weiß nicht ob es auch ohne Guide+ geht, aber wenn man die Guide Taste drückt steht ja in grau hinterlegt Übersicht, Suchen, Mein TV und Planer. Mit Fernbedienung auf Planer gehen und dann grün drücken. Dann kann man doch eine ganz normale Timer Aufnahme auch ohne 15 Min Schritten machen. Ich nehme an, dass das bei dem LX61 auch so ist. War schließlich bei allen anderen Recordern bei Pioneer genauso


[Beitrag von deejayepidemic am 23. Feb 2009, 21:01 bearbeitet]
willwaswissen
Inventar
#6 erstellt: 27. Feb 2009, 08:19
Hi,
hab da mal eine Frage, ich hoffe nicht zu exotisch und nicht als zu sinnlos angesehen.

Ich hatte früher den 60er und aufgrund mehrmaligen Defektes zurück gegeben.

Kommerzielle DVD's können nicht aufgenommen und nur abgespielt werden.
Ich suche nach einer einfachen DVD-Aufnahmemöglichkeit mit akzeptablen abstrichen hinsichtlich der Bildqualität. Ton ja so und so, es wird so kein DD gehen.

Es besteht bei den Pios die Möglichkeit über SCART aufzunehmen, wie ist da die Aufnahme- / Bildqualität bei zugespielten oder aufgenommenen DVD's im Vergleich zu einer direkten HDMI-Zuspielung zum TV?

1. Ausgabe mit Pio:
1.1 Zuspieler DVD ->(Scart) PIO ->(HDMI) TV
1.2 Die gleiche Scart-Aufnahme PIO ->(HDMI) TV
1.3 PIO(DVD) ->(HDMI) TV

2. Zuspieler DVD ->(HDMI) TV

Der 70er gibts bei h+i für 555€. Günstiger finde ich nichts.

Ich hoffe, Ihr könnt mir da ein wenig weiter helfen!


[Beitrag von willwaswissen am 27. Feb 2009, 08:55 bearbeitet]
deejayepidemic
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Feb 2009, 11:49
@willwaswissen

Ich verstehe jetzt nicht, was du mit kommerziellen DVD´s aufnehmen meinst. Willst du etwa ne original DVD auf die Festplatte kopieren?? Wenn ja das geht nicht kopierschutz!

Ich nehm jetzt z.B. von Settop Receiver über Scart teilweise auf und da ist die Qualität genauso wie sie auch auf dem Bildschirm zu sehen ist im original.

Die DVD Anzeige per HDMI ist wirklich richtig geil. Hab gestern The Day after Tomorrow gesehen und das sieht fast aus wie Blu Ray.

Was ich irgendwie bisher nicht hinbekommen hab.
Der LX70D ist an meinem AV Receiver Onkyo 606 angeschlossen. Also Ton über Anlage. Aber ich bekomme kein DTS oder Dolby Digital Ton.

PS: bei einigen Media Märkten sind die Geräte für 400 EUR zu haben. Sie haben noch Restbestände bekommen, da dass Gerät ja ein Auslaufmodell ist.


[Beitrag von deejayepidemic am 27. Feb 2009, 11:50 bearbeitet]
willwaswissen
Inventar
#8 erstellt: 27. Feb 2009, 16:36

deejayepidemic schrieb:
@willwaswissen

Ich verstehe jetzt nicht, was du mit kommerziellen DVD´s aufnehmen meinst. Willst du etwa ne original DVD auf die Festplatte kopieren?? Wenn ja das geht nicht kopierschutz!

Ich nehm jetzt z.B. von Settop Receiver über Scart teilweise auf und da ist die Qualität genauso wie sie auch auf dem Bildschirm zu sehen ist im original.

Die DVD Anzeige per HDMI ist wirklich richtig geil. Hab gestern The Day after Tomorrow gesehen und das sieht fast aus wie Blu Ray.

Was ich irgendwie bisher nicht hinbekommen hab.
Der LX70D ist an meinem AV Receiver Onkyo 606 angeschlossen. Also Ton über Anlage. Aber ich bekomme kein DTS oder Dolby Digital Ton.

PS: bei einigen Media Märkten sind die Geräte für 400 EUR zu haben. Sie haben noch Restbestände bekommen, da dass Gerät ja ein Auslaufmodell ist.



Danke erst einmal,
ich will über z.B. meinem Toshiba HDXE1 eine kommerzielle DVD einlegen, dem Pio DVR LX70D über SCART zuspielen und auf dem DVR LX70D aufnehmen!

Ich möchte möglichst einfach kommerzielle DVD's, am liebsten legal, aufnehmen und wenn ich will, wieder von der Festplatte abspielen können, ohne ständig diese DVD's einlegen/ herausnehmen zu müssen. Oder am PC bearbeiten zu müssen

Das ich hoffentlich nur geringfügige Verluste so über SCART haben werde, nehme ich in Kauf. Sonst macht es keinen Sinn.

Nebenbei wäre natürlich noch interessant, ob ich die Platte in eine grössere tauschen könnte, ob das jemand schon gemacht hat?



PS: bei einigen Media Märkten sind die Geräte für 400 EUR zu haben. Sie haben noch Restbestände bekommen, da dass Gerät ja ein Auslaufmodell ist.

Kriegt man raus wo, z.B. in München?
Für 155€ würde ich auch schon ein Stück fahren.


[Beitrag von willwaswissen am 27. Feb 2009, 16:59 bearbeitet]
deejayepidemic
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Feb 2009, 17:47
Ach so nun versteh ich was du meinst.

Hab das noch nicht ausprobiert. Könnte mir aber vorstellen, dass das auch nicht funktioniert. Ist ja das gleiche wie bei Premiere Abruf, die Filme kann man auch nicht aufnehmen soweit ich weiß.

Außerdem wäre es immernoch nicht legal. Denn dann wäre es ja auch legal wenn man im Kino ein Film aufnehmen würde

Ich würde einfach mal bei einem nahegelegenden Media Markt anrufen und fragen ob sie auch den LX70D für 400 EUR anbieten. Kannst ja sagen in Bochum wurde gesagt, dass einige Märkte diesen bekommen haben.
willwaswissen
Inventar
#10 erstellt: 27. Feb 2009, 18:53
Was meinst Du mit Premiere-Abruf?

Könntest Du evtl. so einen kleinen Test machen, ob die Aufnahme über SCART funktioniert, Du würdest mir einen grossen Gefallen tuen.
Ich will nicht unbedingt einen besorgen und dann funktioniert es doch nicht und alles war nur Spinnerei von mir!


[Beitrag von willwaswissen am 27. Feb 2009, 18:54 bearbeitet]
deejayepidemic
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Feb 2009, 20:23
Premiere Abruf (Direkt) mein ich die Filme, die man für 3 oder 4 EUR gucken kann.

Ich kann es morgen mal ausprobieren. Heute schaff ich es leider nicht mehr.
MPi22
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Feb 2009, 21:40
Danke für den tipp mit dem Guide+, funktioniert aber bei mir leider nicht.

Aja weil ihr die Scart-Verbindung angesprochen habt. Dazu kann ich nur sagen nicht am kabel zu sparen. Ich habe zuerst ein 1€ Kabel gehabt und da war beim aufnehmen alle 10sek ein grünes Aufleuchten beim Fernseher zu sehen. Habe dann eines um 40€ gekauft, besster Bild, außerdem musste ich die lautstärke deutlich herunterschrauben. Was man da an Ton und vor allem an Detail herausholen kann, wenn man ein teueres Scart Kabel verwendet.
willwaswissen
Inventar
#13 erstellt: 28. Feb 2009, 00:01

deejayepidemic schrieb:
Premiere Abruf (Direkt) mein ich die Filme, die man für 3 oder 4 EUR gucken kann.

Ich kann es morgen mal ausprobieren. Heute schaff ich es leider nicht mehr.


Danke, das wär super!

Die Sache mit der Kabelqualität, gerade bei SCART, ist mir auch schon passiert, kann dem nur beipflichten, ein besseres Kabel zu nutzen.
Dieses hab ich, falls es so weit kommen sollte.


[Beitrag von willwaswissen am 28. Feb 2009, 00:07 bearbeitet]
deejayepidemic
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Feb 2009, 03:32

MPi22 schrieb:
Danke für den tipp mit dem Guide+, funktioniert aber bei mir leider nicht.


Hast du auch keine Timer Rec Taste auf deiner Fernbedienung? Wenn ja damit muss es doch auch klappen. Danach auf grün für manuelle Eingabe.
willwaswissen
Inventar
#15 erstellt: 28. Feb 2009, 11:00
Ojeoje,
bin mal gespannt, ob das so einfach Alles gehen wird!!!

Stichwort: Kopierschutz über Scart


Hallo,
habe gestern versucht einen Premiere HD Film über Scart auf meinem Samsung Recorder 773 aufzunehmen.
Der Recorder sagte Aufnahme nicht möglich wegen Kopierschutz!
Der Receiver ist ein Philips 9001/22.
Ein Bild habe ich über den Scartausgang. Ist das bei allen Recordern so oder nur bei Samsung, noch könnte ich ihn umtauschen.
Danke für Info´s.
Gruß yaahmann



Es gibt zurzeit 3 Arten von DVD's, ungeschützte, CSS geschützte und Macrovision geschützte. Nur Macrovision ist bei Analogkopien (Überspielung auf Band) wirksam und wird mittlerweile eher selten verwendet.



Die Frage wäre, ob der Kopierschutz das Abspeichern der Festpalttenaufnahme vehindert oder "nur" die Festplattenaufnahme mit einem Kopierschutz versieht, das zweitere wäre für mich ok.
D.H. nur falls eine Festpalttenaufnahme mit Kopierschutz erfolgt ist, könnte diese vermutlich später nicht auf eine DVD gebrannt werden.


[Beitrag von willwaswissen am 28. Feb 2009, 11:11 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#16 erstellt: 28. Feb 2009, 11:15

willwaswissen schrieb:
Die Frage wäre, ob der Kopierschutz das Abspeichern der Festpalttenaufnahme vehindert oder "nur" die Festplattenaufnahme mit einem Kopierschutz versieht, das wäre für mich ok.
D.H. nur falls eine Festpalttenaufnahme mit Kopierschutz erfolgt ist, könnte diese vermutlich später nicht auf eine DVD gebrannt werden.


Nur eine Festplattenaufnahme machen zu können, die aber nicht weiter kopierbar ist:

Das ist im CPRM-Standard , der in den Recordern eingebaut ist, zwar durchaus vorgesehen.

Dazu muss aber das aufzunehmende Signal ein CGMS-"Copy once" flag senden, was praktisch nie der Fall ist. Entweder Kopien sind erlaubt oder gar nicht....

Dass ein bspw. Samsung-Recorder ( die besonders häufig, aber auch LG und Panasonic, nur um Beispiele zu nennen) fälschlicherweise einen Kopierschutz sehen, wo gar kener ist, ist allerdings auch nicht selten.
Da hilft leider nur, entweder einen anderen Receiver oder einen anderen Recorder zu nehmen.

Und bei kopiergeschützten DVD gibt es das natürlich erst recht nicht.
Und es gibt auch keinen legalen Weg, das zu umgehen:

Ein Zuspieler, der eine Kauf-DVD abspielt, muss ebenso ein Kopierschutzsignal per SCART senden wie der aufnehmende Recorder dies erkennen und die Aufnahme verweigern muss.

Dass man das alles mit dem Computer oder anderen Gerätschaften austricksen kann macht die Sache nicht legaler......


[Beitrag von EiGuscheMa am 28. Feb 2009, 11:28 bearbeitet]
willwaswissen
Inventar
#17 erstellt: 28. Feb 2009, 13:40
Hi,
danke für den Hinweis, also ist die SCART-Gechichte wohl gestorben, schade!
MPi22
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Mrz 2009, 14:07

Hast du auch keine Timer Rec Taste auf deiner Fernbedienung? Wenn ja damit muss es doch auch klappen. Danach auf grün für manuelle Eingabe.


Ja jetzt weiß ich was du meinst, dass funktioniert ja wirklich. Super!
Dann hab ich beim Recorder überhaupt nichts mehr zu bemängeln.
Ich schau mir halt im Guide+ des Sat-Receivers das Programm an (oder normale TV-Zeitschrift) und gebe dann alles ein, was ich brauche; jetzt sogar minutengenau.

Danke


Zum Thema Kopierschutz:
Man kann ja probieren, ob man eine kopiergeschütze DVD auf die Festplatte kopieren kann, und dann die Datei auf den PC mittels USB zu spielen. Nero oder andere Programme können da sicher weiterhelfen, auch einen Kopierschutz aufzuheben
Die Frage ob es legal ist oder nicht, nunja man wird wohl nicht 20 oder sogar 200 Leute einladen und die illegale Kopie mit Beamer und Hifianlage vorführen oder?
deejayepidemic
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 02. Mrz 2009, 01:36

MPi22 schrieb:

Hast du auch keine Timer Rec Taste auf deiner Fernbedienung? Wenn ja damit muss es doch auch klappen. Danach auf grün für manuelle Eingabe.


Ja jetzt weiß ich was du meinst, dass funktioniert ja wirklich. Super!
Dann hab ich beim Recorder überhaupt nichts mehr zu bemängeln.
Ich schau mir halt im Guide+ des Sat-Receivers das Programm an (oder normale TV-Zeitschrift) und gebe dann alles ein, was ich brauche; jetzt sogar minutengenau.

Danke


Zum Thema Kopierschutz:
Man kann ja probieren, ob man eine kopiergeschütze DVD auf die Festplatte kopieren kann, und dann die Datei auf den PC mittels USB zu spielen. Nero oder andere Programme können da sicher weiterhelfen, auch einen Kopierschutz aufzuheben
Die Frage ob es legal ist oder nicht, nunja man wird wohl nicht 20 oder sogar 200 Leute einladen und die illegale Kopie mit Beamer und Hifianlage vorführen oder?


Freut mich das ich dir Helfen konnte. Grundsätzlich fand ich es bei den alten Recordern schöner geregelt mit der Programmierung. Guide+ kann man eh in meinen Augen in die Tonne kloppen. Meisten fangen Filme eh später oder früher an. Also kann man wenn man Pech hat, nicht alle aufgenommen haben.

Zum Thema Kopieren. Soviel ich weiß ist eine Kopie von einem geschützen Produkt illegal. Gerade bei DVD´s ist das Thema sehr heiß
Die_Antwort_ist_42
Moderator
#20 erstellt: 02. Mrz 2009, 02:12

deejayepidemic schrieb:
Soviel ich weiß ist eine Kopie von einem geschützen Produkt illegal. Gerade bei DVD´s ist das Thema sehr heiß.


RICHTIG!

Und wir wollen hier im Forum auch keine Diskussion dazu und dulden dies auch nicht.

Also bitte sofort einstellen und das gilt für alle.
HIFI_NARR
Inventar
#21 erstellt: 31. Jan 2010, 20:02
welcher ist nun besser?
Doc_P
Stammgast
#22 erstellt: 04. Feb 2010, 09:54

audiophilxx schrieb:
welcher ist nun besser?

Ich denke, das Problem stellt sich nicht mehr.
Auf der Pioneer Seite ist nur noch der 61 aufgeführt. Und auch den gibt es nur noch vereinzelt als Restposten.
Ich habe mir kürzlich noch einen besorgt.
Er ist wohl baugleich mit meinem 560HX, hat nur die größere Festplatte mit 250 GB und einen LAN-Anschluß. Er teilt mit dem 560 auch den Firmware-Fehler, daß Guide+ und DVB-T in Gegenden mit vielen DVB-T Sendern nicht richtig zusammen funktioniert, dort wird die Sendernummer immer vergessen. Auf Firmware-Updates darf man wohl nicht mehr hoffen. Bis auf dieses Manko bin ich aber sehr zufrieden.
HIFI_NARR
Inventar
#23 erstellt: 04. Feb 2010, 11:40
Aber gebraucht gibts ja auch noch den LX70D, von daher die Frage welcher zuverlässiger ist? und die besseren Leistungen abliefert?
mvcube
Stammgast
#24 erstellt: 04. Feb 2010, 12:28
Doc_P, was kann man denn mit dem LAN-Port anstellen?
Doc_P
Stammgast
#25 erstellt: 04. Feb 2010, 12:43
Mittels LAN geht nur kopieren von und zum Computer, das geht erst ab Windows Vista und theroretisch auch per USB, nur über LAN bequemer, wenn mehrere PCs im Netzwerk sind. Zudem greift der Recorder übers LAN auf die Gracenote-Datenbank im WWW zu, wenn er in der gespeicherten DB keine Infos zur CD findet.
Man braucht das also nicht unbedingt.

Zu audiopilixx: So ein Gerät würde ich - außer bei unheilbarem Geldmangel - nicht gebraucht kaufen. Auch wenn da steht, kaum gebraucht, würde ich das erst mal nicht glauben. Diese Geräte sind eigentlich immer irgendwie in Betrieb und holen sich zumindest mehrfach am Tag EPG-Daten auf die Festplatte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer DVR-LX61D
speedy2411 am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  5 Beiträge
Pioneer DVR-LX70D als neu verkauft ist jedoch gebraucht
-ups- am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  8 Beiträge
Pioneer DVR-LX70D: Wandlung von PAL nach NTSC möglich?
smaruto am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2010  –  5 Beiträge
Pioneer DVR 540H vs Pioneer 545H
oldman am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  5 Beiträge
Panasonic DMR-E95HEGS vs. Pioneer DVR-720H
masa-europe am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  2 Beiträge
Sony RDR-HX910 vs. Pioneer DVR-630H
Promillo am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.07.2005  –  4 Beiträge
Panasonic EH52 vs. Pioneer DVR-530 !!
manitumann am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  20 Beiträge
Sony HX725 vs. Pioneer DVR-540H
urbi2k am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  4 Beiträge
Panasonic DMR-EH55 vs. Pioneer DVR-440H
FT-98 am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2006  –  2 Beiträge
Panasonic DMR-EH575 vs. Pioneer DVR-545H
chefrocker am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.230 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedssddffgg
  • Gesamtzahl an Themen1.409.194
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.839.774

Hersteller in diesem Thread Widget schließen