Samsung BD-E8509S Aufnahme-Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
JerryK
Neuling
#1 erstellt: 11. Jan 2013, 17:04
Hallo miteinander,

bin seit 2 Monaten Besitzer eines Samsung BD-E8509S 500GB Blu-Ray Players mit Twinsat-Receiver. Der BD-E8509S ist über HDMI mit einem Samsung UE55D7090 Fernseher verbunden. An meiner Sat-Schüssel hängt über das Antennenkabel nur der BD-E8509S. Weitere Receiver gibt es nicht. Da ich nur ein Antennenkabel habe, ist auch nur ein Antenneneingang am BD-E8509S belegt, der zweite ist frei. Die einprogrammierten HD-Sender sind nur die öffentlich-rechtlichen, keine privaten.

Ich habe hier im Forum schon viel gelesen, aber das Passende noch nicht gefunden. Jetzt seid Ihr dran

Mein erstes Problem: wenn ein HD-Sender aufgenommen wird, kann ich keinen anderen Sender sehen. Wenn ein nicht-HD-Sender aufgenommen wird, kann ich bestenfalls 3 andere Sender anschauen. Bei meinem vorherigen TechniSat-Receiver war das beim Aufnehmen eines HD-Senders zwar genauso, aber wenn ich einen nicht-HD-Sender aufgenommen habe, war die Auswahl an anderen Sendern, die ich gleichzeitig zur Aufnahme anschauen konnte, deutlich größer, z.B. konnte ich damals RTL aufnehmen und RTL2, SAT1, PRO7, VOX, 3sat und alle öffentlich-rechtlichen nicht-HD-Sender parallel zur Aufnahme anschauen.

Warum konnte ich mit dem TechniSat mehr Kanäle gleichzeitig sehen als mit dem BD-E8509S von Samsung?

Kann ich mit einem zweiten Antennenkabel JEDEN anderen Sender (auch HD) ansehen, wenn ich einen BELIEBIGEN Sender (auch HD) aufnehme. Kann das jemand konkret für den BD-E8509S bestätigen (habe irgendwo mal gelesen, das sei gar kein "echter" Twin-Receiver in dem BD-E8509S...?

Wenn ja, brauche ich dazu einen zweiten LNB oder einen speziellen LNB? Oder geht ein sogenannter Stacker-Destacker, z.B. von Johansson Typ 9640?

Mein zweites Problem (und jetzt wird das ganze Forum lachen, weil ich zu blöd bin): Ich kann keine Aufnahme programmieren, ohne dass ich auf mindestens 1 Minute vorher einen Senderwechsel programmiere (nennt sich "Wiedergabe programmieren"). Das heißt, eine Timer-gesteuerte Aufnahme startet bei mir nur, wenn ich mich in dem aufzunehmenden Sender befinde oder zuletzt befunden habe. Auch wenn ich vor dem Start der Aufnahme den Receiver ausschalte (Standby), muss ich mich zuletzt in dem aufzunehmenden Sender befunden haben, sonst wird nicht aufgenommen. Nur zufällig bin ich auf die Idee gekommen, vor jeder programmierten Aufnahme zusätzlich eine Wiedergabe für die aufzunehmende Sendung zu programmieren. Dann wechselt der Sender vor der Aufnahme automatisch zu dem aufzunehmenden Sender und die Aufnahme startet wie gewünscht. Wenn ich um 23 Uhr eine RTL-Sendung und um 23.30 eine ZDF-Sendung aufnehmen will und mich z.B. in VOX befinde oder beim Ausschalten des Receivers befunden habe, muss ich also auf 22.59 zuerst die Wiedergabe der RTL-Sendung programmieren, dann auf 23:00 die Aufnahme der RTL-Sendung, dann auf 23.29 die Wiedergabe der ZDF-Sendung und dann auf 23.30 die Aufnahme der ZDF-Sendung (ich muss also alles doppelt programmieren, 1x als Wiedergabe, 1x danach als Aufnahme).

Von meinem TechniSat kenn ich das nicht. Da bin ich in die elektronische Programmzeitschrift gegangen, auf die Sendung, die ich aufnehmen wollte, habe "Aufnahme programmieren" gedrückt und konnte bis dahin irgendeinen anderen Sender anschauen. Zum Aufnehmen ist der Receiver dann immer automatisch zu dem aufzunehmenden Sender gesprungen. Samsung hat mir nur mitgeteilt, das sei halt so, Samsung-Geräte könnten nicht selbstständig umschalten. Ist das echt so??

Danke für die Unterstützung.
dialektik
Inventar
#2 erstellt: 11. Jan 2013, 21:33

Von meinem TechniSat kenn ich das nicht.

Und wieso verwendest Du den Technisat nicht weiterhin

BTW: Zu den Samsung-Schachteln kann man hier im Forum doch auch bestimmt zu Deinen Fragen Antworten finden, die nicht unbedingt für diese Geräte sprechen


[Beitrag von dialektik am 11. Jan 2013, 21:50 bearbeitet]
blankreich
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jan 2013, 14:23
Also parallel schaun und Aufnehmen geht bei 2 Anschlüssen, solange nur 1 Programm davon HD verschlüsselt ist (HD+). 2 HD+ geht nicht, dann nur die freien oder SD. Angeschlossen ist ein "normales" 4-fach LNB bei meinem Vater.
Zum 2. kann ich nicht viel sagen, ausser dass sich bisher keiner darüber beschwert hat.

Evtl. hilft das schon weiter.

Alternativ habe ich mir damals die Panasonic Geräte angeschaut, wobei mir das "Problem" mit 2x HD+ schaun und aufnehmen keiner so richtig beantworten konnte, und der Export von Daten auif andere Geräte mir der 2,5fache Preis nicht Wert war.
Nighthawk66
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jan 2013, 17:34

JerryK schrieb:
Hallo miteinander,

Mein erstes Problem: wenn ein HD-Sender aufgenommen wird, kann ich keinen anderen Sender sehen. Wenn ein nicht-HD-Sender aufgenommen wird, kann ich bestenfalls 3 andere Sender anschauen. Bei meinem vorherigen TechniSat-Receiver war das beim Aufnehmen eines HD-Senders zwar genauso, aber wenn ich einen nicht-HD-Sender aufgenommen habe, war die Auswahl an anderen Sendern, die ich gleichzeitig zur Aufnahme anschauen konnte, deutlich größer, z.B. konnte ich damals RTL aufnehmen und RTL2, SAT1, PRO7, VOX, 3sat und alle öffentlich-rechtlichen nicht-HD-Sender parallel zur Aufnahme anschauen.
Also ich nehme mit meine 8509 ohne Probleme auf

Warum konnte ich mit dem TechniSat mehr Kanäle gleichzeitig sehen als mit dem BD-E8509S von Samsung? Wenn Du mit nur einer Satleitung zwei verschiedene Sender schauen willst, müssen sich diese BEIDE auf der horizontalen oder Vertikalen Ebene Deines LNB´s - das heißt zB. Pro7 und SAT1 schauen würde gehen, aber nicht ARD und Pro7 usw

Kann ich mit einem zweiten Antennenkabel JEDEN anderen Sender (auch HD) ansehen, wenn ich einen BELIEBIGEN Sender (auch HD) aufnehme. Kann das jemand konkret für den BD-E8509S bestätigen (habe irgendwo mal gelesen, das sei gar kein "echter" Twin-Receiver in dem BD-E8509S...?
Wenn Du eine 2te Satleitung hast, kannst Du trotzdem nur mit einem HD aufnehmen, mit dem anderen geht während der Aufnahme nur SD

Wenn ja, brauche ich dazu einen zweiten LNB oder einen speziellen LNB?Ja, z.B. ein Quad LNB Oder geht ein sogenannter Stacker-Destacker, z.B. von Johansson Typ 9640? Damit sparst Du Dir eine zweite Leitung - zwei Leitungen vom LNB werden zu einer zusammengeführt und "unten" wieder "De-Stacked" in 2 Leitungen, die unabhängig von einander funktionieren

(ich muss also alles doppelt programmieren, 1x als Wiedergabe, 1x danach als Aufnahme).
Das habe ich noch nie gehört - ich programmiere mir oft auf ARTE oder Phönix HD ein paar Dokus -keine Problem - ruf mal Samsung an! Aktuellste Firmware ist aber drauf!? Derzeit 1011

Von meinem TechniSat kenn ich das nicht. Da bin ich in die elektronische Programmzeitschrift gegangen, auf die Sendung, die ich aufnehmen wollte, habe "Aufnahme programmieren" gedrückt und konnte bis dahin irgendeinen anderen Sender anschauen. Zum Aufnehmen ist der Receiver dann immer automatisch zu dem aufzunehmenden Sender gesprungen. Samsung hat mir nur mitgeteilt, das sei halt so, Samsung-Geräte könnten nicht selbstständig umschalten. Ist das echt so??

Blödsinn - natürlich schaltet der um! Was erzählen die bloss

Danke für die Unterstützung.


[Beitrag von Nighthawk66 am 13. Jan 2013, 17:40 bearbeitet]
karlUE55D8090
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Nov 2013, 19:22
Hallo JerryK,
ist ja schon eine Weile her aber wie ist das bei Dir ausgegangen?
Ich habe dieses Problem auch einige male gehabt. Also 3 Sendungen zur Aufnahme programmiert und nur 1 aufgenommen oder noch nicht einmal diese. Je nachdem in welcher Reihenfolge ich im Guide die Sender ausgewählt hatte. Dabei habe ich noch nicht einmal HD+ Sender. Der blieb stehen und schaltete nicht in den StabBy zum Ende der Aufnahmen. Es fällt ja nicht so auf weil ich meistens nur 1 Sendung programmiere.

Danke
karlUE55D8090
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Nov 2013, 20:35
Hallo,
liest das noch jemand?
Ich denke ich habe eine Lösung gefunden.
Der BD ist bei mir nur mit 1 Sat Kabelanschluß verbunden der andere ist frei. FS nutze ich immer den Tuner im FS.
Das hatte ich vor einiger Zeit geändert und beide Anschlüsse im BD genutzt. Dadurch in den Einstellungen Sender auf dual umgestellt.
Dann habe ich die Anschlüsse doch wieder umgestellt aber nicht die Einstellung Sender auf Einkabel
gestellt.
Das war wohl die Ursache für die Aufnahmeprobleme.
Seit der erneuten Änderung habe ich bisher keine Aufnahmeprobleme mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung BD-E8509S - Programminfo
*chrisu* am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  4 Beiträge
Aufnahme bricht ab: BD-E8509S
turbofinger am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  3 Beiträge
Samsung BD e8900 Aufnahme
mirko_md am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  2 Beiträge
Samsung BD - E6100 nur 2.0 Audio?
mc_east am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  10 Beiträge
Samsung BD-D8x09S vs. BD-E8x09S
DerHerrS_25 am 27.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2013  –  6 Beiträge
Samsung BD-C8200S
Romantic-V am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  4 Beiträge
Unterschied Samsung: STB-E7909S und BD-F8909S
Timme91 am 19.12.2013  –  Letzte Antwort am 20.12.2013  –  4 Beiträge
Samsung Blu Ray BD-P1400?
HeikeMarion am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  2 Beiträge
Samsung BD-E8500 - Probleme mit Aufnahme
heninho am 10.04.2013  –  Letzte Antwort am 12.04.2013  –  2 Beiträge
Samsung BD-F8500 Signalproblem
_unrockbar_ am 05.08.2014  –  Letzte Antwort am 10.08.2014  –  10 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Samsung

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.802 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedMarlene44
  • Gesamtzahl an Themen1.364.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.997.948