Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Panasonic BST720 Security Issue Fehlermeldung

+A -A
Autor
Beitrag
FD42
Neuling
#1 erstellt: 17. Mrz 2018, 00:17
Hallo allerseits,
seit ein paar Tagen erhalte ich bei ARD et al sowie einigen privaten Sendern sobald ich den Kanal angewählt habe eine Fehlermeldung auf dem Bildschirm die ich nicht quittieren kann, auf die FB reagiert das Fenster nicht. Ein Fenster ähnlich wie in Windows bzw. in diesem Fall wohl eher Linux namens "Security Issue" teilt mir mit dass die "Certificate chain" unterbrochen sei und ich ein neues Zertifikat bestätigen soll (wenn ich den Text richtig verstanden habe) Dass sich dahinter die Übertragung der hbbTV bzw. Mediathek-Inhalte per https verbirgt konnte ich herausfinden, auch, dass es bei Panasonic-Geräten üblich ist, per geeigenter Tastenkombination auf eine Service-Ebene zu gelangen auf der man diese Meldung eigentlich beantworten können müsste. Nur konnte ich diese Kombination für mein Gerät auch nach längerer Recherche nicht finden. Die Meldung lässt sich aber interessanterweise mit "X" auf der FB wegclicken, sie erscheint aber nach ein paar Sekunden wieder . Eine Sendung kann man derzeit nur per Timeshift schauene, nicht sehr prickelnd (vor allem für die bessere Hälfte - der WAF ist minimal...)
Mal sehen, vielleicht geling es mir noch ein Foto der Fehlermeldung hochzuladen, das Forum ist mir noch neu :-)
Der Receiver ist ein Panasonic DMR BST720 mit aktueller FW, angeschlossen ist er an eine Einkabel-Empfangsanlage, ins Netz geht's per Ethernet sowie per HDMI an einen Samsung-TV.
Besten Dank schon jetzt für Eure Hilfe & Tipps!
Klaus


[Beitrag von FD42 am 17. Mrz 2018, 00:18 bearbeitet]
mundwasser
Gesperrt
#2 erstellt: 17. Mrz 2018, 14:24
kommt das denn vom TV selber auch ? einige TVs haben HBB Smart Funktion ...HBB kann man auch abschalten unter Sender Einstellungen.

Mein Älterer dmr bct730 hat die Einstellungen offenbar nicht, mein Neuer DMR 80 unter Sender Einstellungen
da ausschalten .
langsaam1
Inventar
#3 erstellt: 17. Mrz 2018, 20:42
- eingestellte Daten sind bei den verwendeten Geräten nicht identisch bzw. und oder inkorrekt,
zu prüfen:
Datum Jahr und Uhrzeit; Land / Region Kennung ; Geräte Bezeichnung weicht von internem Code ab
( wenn z.B. im ServiceMenü "herumgefummelt" wurde um z.B. PVR etc. "freizuschalten")


[Beitrag von langsaam1 am 17. Mrz 2018, 20:45 bearbeitet]
mundwasser
Gesperrt
#4 erstellt: 18. Mrz 2018, 06:12
jeder Samrt HBB hat die Funktion zum gesamten abschalten, im Router kann man auch noch das ein oder andere blocken wenn man die Adresse kennt,
wenn sich TE nicht mehr meldet am besten Close


[Beitrag von mundwasser am 18. Mrz 2018, 06:15 bearbeitet]
FD42
Neuling
#5 erstellt: 19. Mrz 2018, 23:00
Hallo und besten Dank schon mal!
Ich gehe mal der Reihe nach auf die Antworten ein:
Am TV habe ich das nicht getestet, der hängt auch nicht mehr am Netz. Das würde auch nur bedingt helfen, schließlich soll die Mediathek bzw. HbbTV auf dem Recorder (BST720) wieder laufen. Panasonic u. Samsung gehen mit dem Problem sicher unterschiedlich um. Am BST720 habe ich keine "einfache" Möglickeit gefunden, HbbTV sobald es mal eingerichtet ist zumindest zeitweise zu deaktivieren außer man korumpiert die Netzwerkeinstellungen - muss nicht sein. Das will ich ja auch nicht, es soll ja wieder funktionieren, ich will wissen wie man die Meldung des Betriebssystems bestätigen kann, danach müsste es wieder laufen. So jedenfalls die Meldung. Mir geht es darum, dass die Meldung dauerhaft verschwindet. Aktuell habe ich das Netzwerkakbel gezogen...
Den Hinweis auf die "eingestellten Daten" habe ich nicht ganz verstanden. Seit der erfolgreichen Einrichtung des Recorders inkl. Anschluss an die FB wurde nichts mehr verstellt, es gab einfach auch keine Notwendigkeit dafür. Was die Fehlerursache ist konnte ich schon in etwa herausfinden, das Netz ist ja durchaus auskunftsfreudig. Das auf dem BST720 gespeicherte Zertifikat wurde mit der FW ausgeliefert und kann m.W. nicht separat vom Benutzer aktualisiert werden. Es muss zum Zertifikat auf der Senderseite z.B. ARD passen. Tut es aber nicht mehr. Normalerweise hilft ein FW-Update, da wird halt nicht nur die FW als solche aktualisiert. Es gibt aber keine neuere FW (bis jetzt).
Die FB ist da m.M. außen vor, sie verhält sich transparent für die in diesem Fall übertragenen Daten. Dort muss https als Protokoll erlaubt sein, und das ist es (war gerade auf der Bank). Es macht keinen Sinn, eine Adresse zu blocken die man nutzen will - das Zertifikat kommt ja von dem Sender dessen Mediathek ich nutzen will.
Abschließend noch eine kleine Anmerkung: ich bin nur stationär in Netz aktiv und deshalb kann es schon mal sein dass ich ein-zwei-drei Tage nicht reagiere. Da ich der Hilfesuchende bin und nicht "es brennt" gerufen habe sollte das als Reaktionszeit schon OK sein
Die Meldung habe ich mal beigefügt.
Mich wundert schon dass ich der einzige zu sein scheine der das Problem aktuell mit diesem Gerät hat. Werden die Mediatheken nur noch so selten über Sat- und vtl. auch Kabel-Receiver die am Netz hängen genutzt...?
Viele Grüße
Klaus

Fehlermeldung BST720
EiGuscheMa
Inventar
#6 erstellt: 20. Mrz 2018, 00:19

FD42 (Beitrag #5) schrieb:
Mich wundert schon dass ich der einzige zu sein scheine der das Problem aktuell mit diesem Gerät hat.


Sieht so aus.

Mein BCT720 kennt das nicht, und ich nutze die ARD Mediathek recht häufig.

Ich würde daher einen Gerätedefekt nicht ausschließen. Immerhin hat es ja bereits einige Jahre auf dem Buckel.
Was manchmal hilft und vom Panasonic-Service gern empfohlen wird: Das Gerät einmal komplett vom Stromnetz und allen anderen Anschlüssen trennen.
Als letzte Möglichkeit bliebe noch eine Neueinrichtung.
Ob Datum und Uhrzeit korrekt gestellt sind hast Du ja sicher bereits überprüft.

Hilft das alles nicht kannst Du meines Erachtens nichts weiter tun.

Die Situation einer unterbrochenen Sicherheits-Zertifikatskette taucht gelegentlich bei allen möglichen Geräten der Unterhaltungselektronik auf und die Fehlerquellen sind derart vielfältig da Du da keine Chance hast.

Dass überhaupt solch eine Fehlermeldung vom Browser aufpoppt: selbst das wurde von den Entwicklern nicht vorhergesehen und deshalb hast Du auch keine Möglichkeit die Meldung zu quittieren oder sonst wie dieses Popup zu entfernen.

Schau mal in alte Threads zu Philips-Fernsehern, da war das mal eine Zeitlang ein Thema. Wurde dann irgendwann durch ein Firmware-Update behoben aber genau das ist bei den x20er Geräten nicht mehr zu erwarten.


[Beitrag von EiGuscheMa am 20. Mrz 2018, 00:20 bearbeitet]
mundwasser
Gesperrt
#7 erstellt: 20. Mrz 2018, 01:59
wie schon gesagt auch nur am Internet Provider liegen ,
(hatte so was ängstliches mal auf ein ma ging die Email Verschlüsslung nicht mehr obwohl an 3 PCs nichts verstellt wurde ) ,
die Adresse kann man auch im Router blocken,
macht es mit einem anderem Internet Zugang zu versuchen
(über Wlan zum Smartphone ) oder mit dem TV
darf man sich auch nicht beschweren .

Sonst gibt es noch die Möglichkeit Werksreset


[Beitrag von mundwasser am 20. Mrz 2018, 02:08 bearbeitet]
langsaam1
Inventar
#8 erstellt: 20. Mrz 2018, 16:43
Grund des Fehlers wird doch angegeben und öfter verbreitet denn man denkt:
Fehler Zertifikat ioam.de dahinter steckt eventuell https://www.infonline.de/
welche z.B. auch http://www.computerbild.de/Datenschutz-919760.html verwendet

aktuell kann ich zumindest die Webadresse des Anbieters nicht erreichen,
so ergeht es eventuell auch dem Zertifikatsprüfprogramm deines Gerätes?

oder aber wie bereits selbst vermutest das da nix mehr ändert da Gerät zu alt


[Beitrag von langsaam1 am 20. Mrz 2018, 16:44 bearbeitet]
mundwasser
Gesperrt
#9 erstellt: 20. Mrz 2018, 22:58

langsaam1 (Beitrag #8) schrieb:
Grund des Fehlers wird doch angegeben und öfter verbreitet denn man denkt:
Fehler Zertifikat ioam.de dahinter steckt eventuell https://www.infonline.de/
welche z.B. auch http://www.computerbild.de/Datenschutz-919760.html verwendet


Ja ebend und wenn der Internet Provider ein Problem hat mit bestimmen URLs und DNS Störungen (was oft vor kommt ) , kommen solche Fehler Meldungen, das war bei mir so ähnlich und es lang nicht am Computer , denn mit einer anderen Internet Verbindung andere Provider war alles ganz normal wieder,
deswegen habe ich zu erst gesagt anderen Provider versuchen ob es daran liegt bevor mal alles selber verstellt und einen Rest macht .


[Beitrag von mundwasser am 20. Mrz 2018, 23:02 bearbeitet]
langsaam1
Inventar
#10 erstellt: 21. Mrz 2018, 17:12
... Heute kann ich deren Webseite aufrufen und es gibt auch eine theoretische Erklärung:
https://www.infonline.de/datenschutz/dsgvo/
- Änderung hinsichtlich der Bestimmungen zum "Datensammeln"
- wenn dem so währe dürften ab Juni 2018 dann wohl mehr Geräte betroffen sein,
auf welchen ein "Zertifikatsupdate" nicht möglich ist ... mal abwarten wie sich das entwickelt
mundwasser
Gesperrt
#11 erstellt: 21. Mrz 2018, 22:07
Dann müssten es ja mit einem normalem Smart TV auch Probleme geben, da ist die FW oft auch nicht immer die Neuste , oft auch die TVs etwas Älter sind ,
ich glaube nicht das es daran liegt !
ist es so schwer mal den TV anzuschließen oder einen anderen Internet Zugang zu testen ? ob die gleichem Problem da sind ?
FD42
Neuling
#12 erstellt: 25. Mrz 2018, 13:57
So, da bin ich wieder... (zum Hintergrund meirn zeitweisen Abwesenhiet hier habe ich ja weiter oben schon was gesagt)

Das Wichtigste gleich mal zu Beginn: die Meldung erscheint nicht mehr!!!!!!

Vielen Dank an alle, die sich hier beteiligt und dann mehr oder weniger auch zur Lösung des Problems beigetragen haben. Die Mediathek deaktivieren wollte ich nicht, die Fritzbox zurücksetzen auch nicht unbedingt (trotz Backup - bis danach wieder alles so läuft wie zuvor...), auf einen anderen Provider wechseln war keine Option. TV und BST werden bei Nichtgebrauch schon immer per SD-Leiste vom Stromnetz getrennt, das hat auch nichts gebracht. Ich habe dann einfach das LAN-Kabel gezogen weil ich mal ohne Probleme TV schauen wollte. Und danach natürlich das Gerät wieder von Stromnetz getrennt. Eher zufällig habe ich das LAN-Kabel - nach ein paar Tagen - wieder angeklemmt um die Mediathek auf einem Kanal zu nutzen bei dem die Meldung nicht kam (war das ZDF meine ich). Und siehe da, auf einam kam die Meldung auch auf ARD etc. nicht mehr... Sonst habe ich NICHTS gemacht, ehrlich! Nur die Misere ausgesessen... Bei Panasonic konnte ich noch nicht anrufen, neugierig auf die Antwort war ich schon (wahrscheinlich das Gerät zum Service bringen/schicken und dann teures Geld für den "Affengriff" bezahlen...)

Ob das jetzt so bleibt wird man sehen.

Den Hinweis, dass das Phänomen u.U. mit der neuen Gesetzeslage zu tun haben könnte finde ich interessant. Wie üblich agieren die Betroffenen ja eher (zu) spät als zu früh, weshalb ich mir auch vorstellen kann dass dieses Thema noch nicht ausgestanden ist, vielleicht auch für andere Zuschauer. Ich hoffe aber dass das nicht eintreten wird.

Viele Grüße
Klaus
mundwasser
Gesperrt
#13 erstellt: 25. Mrz 2018, 14:20
Das kann wieder kommen immer wenn da jemand rum fummelt und k.A hat beim Internet Provider .
ich hatte mich hier eh etwas geirrt und bin davon ausgegangen das man es in jedem DMR abschalten kann,
das ist leider nicht der Fall , hatte gestern meinen Alten DMR 730 per Wlan , das HBB kann man im Gerät nicht dauerhaft abstellen jedenfalls habe ich keine Option gefunden , die hat aber der DMR 80 und 90,
die Mediatheken gehen trotzdem wenn Du das ausschaltest hast nur HBB ist dann nur aus wenn man auf die Sender geght .


[Beitrag von mundwasser am 25. Mrz 2018, 14:39 bearbeitet]
fidelkater61
Neuling
#14 erstellt: 31. Mai 2020, 17:05
Hallo zusammen,
habe mich gerade registriert und bin neu hier.
Bin auf diesen Beitrag mit der Fehlermeldung gestoßen bei BST720 Panasonic.
Seit gestern habe ich genau die gleiche Fehlermeldung.
Gibt es da inzwischen eine Lösung für dieses sehr nervige und ärgerliche Problem?
Würde mich sehr über Lösungsvorschläge freuen.
Danke im Voraus.
EiGuscheMa
Inventar
#15 erstellt: 31. Mai 2020, 19:42
Hallo im Forum

Wie Du sicherlich gelesen hast hat niemand den genauen Grund für diesen Fehler finden können da er von selbst wieder verschwand.

Bei neueren Recordern kann man HbbTV deaktivieren, was möglicherweise ebenfalls das Problem behebt.
Das geht beim 720er aber leider (noch) nicht.

Also bleibt Dir wohl nichts Anderes übrig als es auszusitzen.
Und wenn es zu sehr nervt, die Internetverbindung zu kappen.
Walkluker
Neuling
#16 erstellt: 31. Mai 2020, 20:50
Hallo!

Habe mich auch eben erst angemeldet und hänge mich mal hier dran. Habe ebenfalls seit gestern dasselbe Problem mit meinem Blu-ray HD-Festplattenrecorder DMR-BCT820. Das Problem liegt also scheinbar nicht an defekter Hardware und tritt auf verschiedenen Panasonic-Geräten auf.
Habe schon alles mögliche ausprobiert und hoffe nun auf eine Meldung vom Support im Laufe der nächsten Woche.
ric1000
Neuling
#17 erstellt: 31. Mai 2020, 22:33
Auch ich habe seit heute Abend mit einem DMR BCT-820 das gleiche Problem. Die Meldung ist beigefügt. das Problem scheint es schon lange zu geben. Eine Lösung habe ich bei meiner bisherigen Suche noch nicht gefunden. ich freue mich über jeden Tipp.
Zertifikats-Fehlermeldung
EiGuscheMa
Inventar
#18 erstellt: 01. Jun 2020, 11:00
Du kannst meines Wissens nichts Anderes tun als den Internetzugang des Geräts zu sperren.

Bei der Fritz Box geht das über

Internet->Filter->Kindersicherung.

Wie hier:

gesperrt

exemplarisch gezeigt.

Der Zugang zum lokalen Netzwerk wird dadurch nicht beeinträchtigt. Du kannst weiterhin vom NAS streamen etc.


[Beitrag von EiGuscheMa am 01. Jun 2020, 11:01 bearbeitet]
Walkluker
Neuling
#19 erstellt: 02. Jun 2020, 17:42
Die Antwort von PANASONIC. Hat leider bei mir nicht wie beschrieben funktioniert, vielleicht klappts bei jemand anderem.


Bezug nehmend auf Ihre Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass das Problem ein Problem der Uhrzeit ist.
Daher empfehlen wir Ihnen, die Zeiteinstellung im Rekorder zu prüfen.
Im Falle der automatischen Zeitermittlung drücken Sie bitte noch einmal OK, damit die Zeit einmal neu synchronisiert wird. (FUNCTION MENÜ] - “Weitere Funktionen” - “Einstellungen” - Sonstige- Datum / Zeit - Automatisch - OK).
Anschließend sollte wieder alles funktionieren.
EiGuscheMa
Inventar
#20 erstellt: 02. Jun 2020, 17:48
Naja, das ist eine der typischen Standardantworten, die sich die Hotline aus den möglicherweise zutreffenden auswählt.

Wenn Datum und Uhrzeit nicht stimmen würden kämst Du aber erst gar nicht ins Internet.
Walkluker
Neuling
#21 erstellt: 02. Jun 2020, 18:04
Also ich habe jetzt mal ein bisschen am Datum gedreht. Bis 29.5. funktioniert es ohne diese Meldung. Sobald man das Datum auf 30.5. stellt, ist sie wieder da, also dem Datum (Samstag) an dem bei vielen die Probleme erstmalig auftraten. Da scheint wohl das Zertifikat abgelaufen oder defekt sein, obwohl es ja bis 21.12 gültig sein soll.
Ery3
Neuling
#22 erstellt: 02. Jun 2020, 21:11
Ich habe seit Samstag das gleiche Problem mit einem BST820. Die nicht wegzuklickende Fehlermeldung taucht bei mir bei RTL auf, Bei anderen Sendern nicht. Habe leider auch noch keine Lösung gefunden...
tjarkot
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 02. Jun 2020, 21:12
Ich reihe mich mal hier ein:

Modell: DMR-BST720
Fehler: ebenfalls "Server certificate expired"
Sender: Die Sender der ARD Gruppe
seit: Ende Mai

Uhrzeit wurde nochmal neu synchronisiert und vorher ebenfalls das Gerät mal vom Netzwerk und Strom getrennt.

Fazit: Fehler bleibt bestehen! Einziger Workaround: Netzwerkkabel ziehen, damit der Popup nicht ständig wieder kommt, aber das ist keine wirkliche Lösung, da wir die Mediatheken ja nutzen wollen.

Wer weiß Rat?
Walkluker
Neuling
#24 erstellt: 02. Jun 2020, 21:35
Das mit dem Datum zurückstellen funktioniert zwar wie oben von mir beschrieben, allerdings hat man dann keine TV Guide-Daten. Es bleibt also eigentlich nur aufs Netzwerk zu verzichten. Will man das nicht kann man alternativ noch ein paar Sekunden zeitversetzt fernsehen, also kurz auf Pause drücken und gleich weiter, dann ist die Dialogbox mit der Meldung auch weg.
EiGuscheMa
Inventar
#25 erstellt: 02. Jun 2020, 21:54
Ganz auf das Netzwerk muss man ja auch nicht verzichten, nur auf das Internet. Wie in #18 gezeigt.

Übrigens habe ich mit meinem BCT720 weder auf ARD noch auf RTL HD irgendwelche Probleme.

Da es wohl eher nicht an SAT vs. Kabel liegt: vielleicht doch, wie ja bereits in #7 vermutet, am Internet-Provider?

Hat jemand von Euch die Möglichkeit das zu testen? Testweise einen anderen Provider nehmen?
Walkluker
Neuling
#26 erstellt: 02. Jun 2020, 22:03
Vielleicht sammeln wir einfach mal die Provider der derzeit betroffenen. Wenn alle denselben haben, wäre das eine Möglichkeit, sind es verschiedene kann man das ausschließen.

Bei mir ist es Telekom.
tjarkot
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 02. Jun 2020, 22:03

EiGuscheMa (Beitrag #25) schrieb:
Hat jemand von Euch die Möglichkeit das zu testen? Testweise einen anderen Provider nehmen? :)

--> leider nein
--> Provider ist EWE über einen All-IP Anschluss mit Fritzbox 7490


[Beitrag von tjarkot am 02. Jun 2020, 22:04 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#28 erstellt: 02. Jun 2020, 22:10

Walkluker (Beitrag #26) schrieb:
Bei mir ist es Telekom.


Bei mir auch. Daran liegt es also leider nicht.

Aber hätte ja sein können.
dan_oldb
Stammgast
#29 erstellt: 02. Jun 2020, 22:27
Vorab: Ich kenne das Gerät nicht, und auch nicht die Umsetzung der Fernsehsender oder Mediatheken. Die Ursache für dieses Problem liegt aber nicht bei einem Provider, sondern vermutlich am Gerät bzw. der darauf installierten Software:

Für alle Nerds: https://support.sect...Expiring-May-30-2020

Für alle anderen:
Inhalte die über das Internet übertragen werden laufen typischerweise über das HTTP Protokoll, heutzutage eigentlich sogar immer (naja, meistens) verschlüsselt über HTTPS. Hierfür benötigen alle Beteiligten Zugriff auf bestimmte Schlüssel und Zertifikate. Damit das klappt und Geheimes geheim bleibt, Öffentliches aber öffentlich gibt es geheime und öffentliche Teile dieser Schlüssel und Zertifikate. Ein öffentlicher Teil dieser Zertifikate befindet sich auf solchen Geräten (aber auch auf Smartphones, Windows, dem Browser, einem Fernseher, etc pp usw) vorausgeliefert. Es gibt grosse Anbieter solcher Zertifikate, und von "allen" grossen habe alle Geräte die öffentlichen Teile vorinstalliert.
Diese Zertifikate haben meistens eine sehr lange Laufzeit von 8-10 Jahren, werden aber z.B. auf Smartphones, im Browser, unter Windows laufend im Hintergrund aktuell gehalten. Auf dem Panasonic allerdings offensichtlich nicht!
Denn am 30.5. ist ein Zertifikat eines dieser grossen Anbieter ausgelaufen, früher hiess er Comodo, heute Sectico. Und daher ist es naheliegend das in irgendeinem Element (heutige Webseiten bestehen oft aus Inhalten von verschiedenen Quellen, also auch oftmal verschiedenen Zertifikaten die zum Einsatz kommen) das der Panasonic bei bestimmten Kanälen laden will dieses Comodo/Sectico Zertifikat verwendet wird, der Teil des Zertifikats auf dem Panasonic ist noch alt, und damit klappt die verschlüsselte Verbindung nicht mehr. Jetzt könnte man sagen "ach, Verschlüsselung ist mir doch egal. mach halt unverschlüsselt": Das ist absichtlich nicht vorgesehen, eine Anfrage nach einer verschlüsselten Verbindung darf nicht unverschlüsselt beantwortet werden, damit es z.B. Online Banking Betrügerseiten nicht so leicht gemacht wird solche Anfragen zu kapern und zu missbrauchen.

Sprich, wenn ich mich nicht täusche, kann hier nur Panasonic helfen, in dem sie ein Update für das Gerät bereitstellen, oder ihre "Mediathek" so ändern das keine Elemente mehr von Seiten geladen werden die auf diesem Zertifikat basieren.

Das ganze ist höchst ärgerlich, für alle Beteiligten. Die Aussage des Support Datum und Uhrzeit zu prüfen ist erstmal sinnig, denn wenn diese nicht stimmen und z.B. ausserhalb der Gültigkeitsdauer so eines Zertifikats liegen kommt es auch zu genau diesem Fehlerbild. Schonmal Kompliment an den Supporter das er/sie das wusste. Leider wusste er/sie offenbar noch nichts von dem abgelaufenen Zertifikat auf dem Gerät.

Ciao, Daniel
EiGuscheMa
Inventar
#30 erstellt: 02. Jun 2020, 23:43
Hallo Daniel,

das erklärt aber nicht wieso der Fehler nur bei Eingen, nicht bei allen Panasonic Recordern der BST/BCT 720/820 auftritt.

Zudem:

Auch wenn der Laden nun Sectigo heißt: die COMODO Zertifikate laufen deswegen nicht aus. Im Gegenteil:

Leider ist in dem Bild auf #17:

http://www.hifi-foru...meldung_1020355.html

ausgerechnet die erste Zeile, die den Auslöser bezeichnet, schlecht zu lesen. Ich habe es einmal versucht:

zertifikats-fehlermeldung_1020355_b

Dort ist schemenhaft "SGC SSL Wildcard" zu erkennen..
Ein Zertifikat welches von Sectigo immer noch verkauft wird:

https://ssl.de/comodo-ssl-zertifikate.html

Und die Kette in dem Bild führt dann auch nicht auf das in der Tat ausgelaufene "AddTrust External CA Root" sondern auf das
"moderne" COMODO RSA welche ja noch bis 2028 gültig ist.
tjarkot
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 02. Jun 2020, 23:59
Hier mal ein aktuelles Foto vom Fehler. Habe es auch mit Verweis auf diesen Thread an den Panasonic-Support geschickt und berichte von der Antwort.

Zertifikatsfehler DMR-BST720
Lauscheru
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 03. Jun 2020, 04:48
Hallo Leute,

seit einigen Tagen habe ich das selbe Problem, beim DMR-BCT820
Aktuelle Firmware 1.25,
gekauft: Okt. 2012
Eure Meldung ist zwar schon einige Zeit her aber vielleicht hat da jemand noch einen aktuellen Nachtrag.
Die Hotline hatte, bisher auch nur den Vorschlag, das Datum zu aktualisieren, was nur soweit hilfreich war, dass der Fehler nicht mehr auftaucht, wenn man das Jahr zurücksetzt.
Die Meldung lässt sich durch drücken der "X" Taste löschen, erscheint aber nach wenigen Sekunden wieder.
An die Einblendung, der Meldung kommt man nicht heran, ich habe es mit einer Maus probiert.
Stellt man es wieder auf automatisch, erscheint der Fehler wieder.
Hier noch ein aktuelles Bild der Fehlermeldung.
Diese Meldung, erscheint nur auf allen ARD-Programmen.
Über die Mediathek habe ich eine Möglichkeit gefunden, in diese Meldung zu kommen und sogar auszuwählen.
Aber nur mit mäßigem Erfolg.
-Mediathek starten
-Mediathek Anwählen und Aufrufen, die Meldung erscheint wieder
-jetzt hat man die Möglichkeit, mit den Cursertasten, die einzelnen Funktionen auswählen und bestätigen.
-mit dem Curser das obere Fenster anwählen und bestätigen, jetzt kann man die einzelnen Zeilen auswählen und findet die Daten dazu
-bei der Anwahl der unteren Meldung erscheint auch das Datum 30.05.20 (letzte Bild)
Einfach ausprobieren.
Im Anhang habe ich den Inhalt dieser Meldungen einzeln beigefügt.
Allerdings kommt man, nach dem Bestätigen, nicht mehr aus dem oberem Feld wieder zurück. Man kann nur bestätigen.
Dann ist man, für diese Zeit die Fehlermeldung los.
Sobald man den Sender wechselt, erscheint die Meldung wieder und wenn man Pech hat kommt man nicht mehr in die Mediathek.
Da aber bei diesem Gerät die Mediathek derart langsam und eine Zumutung
 Panasonic BST820 Security Issue FehlermeldungIMG_20200603_035316IMG_20200603_035522
ist, habe ich sie auch kaum genutzt, vielleicht ist das auch ein Grund.
Dafür kann ich die Meldung aber nicht.oder nur noch mit Taste "X", zeitweilig wegclicken.
Im letzten Bild, steht als Ablaufdatum der 30.05.2020
Offensichtlich ist dieses der Grund der Fehlermeldung.

Ich bin gespannt auf Eure Antworten und bedanke mich für die Unterstützung


[Beitrag von Lauscheru am 03. Jun 2020, 04:59 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#33 erstellt: 03. Jun 2020, 07:50
Danke für Deinen Beitrag.

Im dritten Bild ist auch der abgelaufene "AddTrust External CA Root" zu sehen, den Daniel in seinem Link erwähnt hat.


[Beitrag von EiGuscheMa am 03. Jun 2020, 07:55 bearbeitet]
Lauscheru
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 03. Jun 2020, 11:48
Hallo,
das war es dann aber auch.
Offensichtlich hat diese Meldung wirklich etwas mit der Mediathek zu tun.
Man kann dort zwar anwählen, kommt aber nicht weiter.
Nach einiger Zeit springt die aktivierte Zeile wieder auf die obere zurück und unten das Kästchen, wo man den Haken setzten kann, wir anuliert.
Also kann man nur allgemein, für alles das Häkchen setzten und auf "ok" gehen.
Der Erfolg ist aber nur zeitweilig.
Wechselt man den Sender, auch ARD-Sender, wird die Ausführung nicht übernommen und die Meldung ist wieder präsent.
In dem Fenster, der Meldung sind ja 3 Statusanzeigen, die sich einzeln anwählen lassen (wie bereits beschrieben), in der untersten ist ja der eigentliche Fehler (Datum: 30.05.2020) aufgeführt.

Vielleicht findet jemand einen anderen Weg, um das Übel zu beseitigen.


[Beitrag von Lauscheru am 03. Jun 2020, 11:52 bearbeitet]
fidelkater61
Neuling
#35 erstellt: 03. Jun 2020, 13:33
Hallo zusammen,

wie ich sehe, ist das ein Problem, was jetzt gerade wieder auftaucht.
Ich kann nur jedem , der nicht prinzipiell und immer auf die Netzwerkfunktion angewiesen ist, diese zu deaktivieren. Die meisten haben doch ohnehin noch PC, Tablet oder Smartphone.
Das funktioniert sofort und tatellos und wird auch vorerst die einzige Möglichkeit bleiben bis Panasonic vielleicht mal erwägt ein Update zu machen.
Also Leute ärgert euch nicht und kappt für den Fernseher bzw. BlueRay-Recorder - je nachdem wie ihr angeschlossen seid, eure Netzwerkverbindung! Das funktioniert zuverlässig.
Da fällt mir noch eine zusätzliche Möglichkeit ein für all jene, die gerade das mit der Netzwerkverbindung nicht machen wollen.
Annahme: Fernsehen/Radio läuft über BlueRay-Recorder BST... und ihr habt zusätzlcih einen netzwerkfähigen Fernseher, der in der beschriebenen Konstellation dann ja nur (so wie bei mir) als reiner Bildschirm fungiert, könnt ihr probieren dort die Netzwerkfunktion zu aktivieren und zu nutzen. Da hier ja keine Empfangsdaten bezüglich Fernseher kommen, müßte das dann doch funktionieren.
Im Übrigen lasse ich dennoch nichts auf Panasonic kommen. Das ist für mich immer noch der Hersteller, dessen Geräte bei mir immer tadellos funktioniert haben und bei dem auch die Bedienoberfläche nahezu intuitiv ist. Negative Erfahrungen habe ich mit Onkyo und Phillips gemacht.
Kautz96
Neuling
#36 erstellt: 03. Jun 2020, 20:20
Hallo in die Runde, ich habe das Problem mit dem Panasonic seit heute. Netzwerk getrennt dann bleibt die Meldung weg. Danke an die Hinweise im Forum. Ich hoffe auch auf eine Lösung vom Support.
KingG
Neuling
#37 erstellt: 03. Jun 2020, 22:21
Hallo zusammen, wir haben auch diese Meldung seit heute nachmittag. Ich habe jetzt das Netzwerk getrennt. Dann ist direkt Schluß. Betroffen waren nur die Sender ARD, RTL, VOX. Ansonsten ist das Panasonic DMR-BST720 ein Top-Gerät.
EiGuscheMa
Inventar
#38 erstellt: 03. Jun 2020, 22:52
Nun habe ich es auch plötzlich. Aber kein abgelaufenes Zertifikat, sondern eine unterbrochene Zertifikatskette.

Also tut sich da wohl irgendetwas.

Vorläufig habe ich im Router das Internet für diese Gerät geblockt.


[Beitrag von EiGuscheMa am 03. Jun 2020, 23:00 bearbeitet]
Philbob1309
Neuling
#39 erstellt: 03. Jun 2020, 23:54
Hallo zusammen, ich schalte mich auch nochmal dazu.
Habe ebenfalls seit heute diese Meldung auf dem BCT-720. Auf ARD und allen Derivaten kommt diese Meldung sofort, bei ZDF, Derivaten und Privaten kommt sie erst beim Versuch die Mediathek aufzurufen.
Netflix funktioniert auf dem Gerät.
Bei mir ist das angegebene Zertifikat ein anderes, habe noch das Foto angehängt.
Falls jemand was vom Support hört oder eine Lösung herausfindet, freue ich mich sehr!
_20200603_235345
burkm
Inventar
#40 erstellt: 04. Jun 2020, 00:05
Habe seit heute genau die gleiche Meldung, die sich weder bestätigen noch auswählen noch wegdrücken lässt.
Lauscheru
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 04. Jun 2020, 00:18
Hallo,
gehe mal auf die untere Meldung und dann wirst du bestimmt ein Datum finden, welches bereits abgelaufen ist.
Weiter oben habe ich beschrieben, wie dort hinkommst.

Viel Erfolg und bitte eine Rückmeldung, nach Möglichkeit mit Foto bitte


[Beitrag von Lauscheru am 04. Jun 2020, 00:20 bearbeitet]
-Thommi-
Neuling
#42 erstellt: 04. Jun 2020, 00:49
Super— danke für den Tip!
Damit ist zumindest die Meldung verschwunden
Lauscheru
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 04. Jun 2020, 03:21
Hallo,
was hast du genau gemacht oder ist das Fenster nur vorübergehend weg?
Bei mir ist es immer noch so, dass nach dem Senderwechsel das Fenster wieder erschien.

burkm
Inventar
#44 erstellt: 04. Jun 2020, 07:13

burkm (Beitrag #40) schrieb:
Habe seit heute genau die gleiche Meldung, die sich weder bestätigen noch auswählen noch wegdrücken lässt.


Habe jetzt auch erst einmal für das Gerät in der FritzBox das Internet gesperrt. Danach war die Mitteilung / Fenster verschwunden...
Eine "Lösung" ist das aber nicht, sondern nur ein "Workaround"...


[Beitrag von burkm am 04. Jun 2020, 07:34 bearbeitet]
Walkluker
Neuling
#45 erstellt: 04. Jun 2020, 10:42
Da sich beim Email-Support nix mehr tut, seitdem ich zurückgeschrieben hatte, dass das mit der Zeiteinstellung nix bringt, habe ich es mal im Support-Chat versucht. Es kam derselbe Textbaustein wie in der Mail und hat am Ende auch nix gebracht.

(gekürzter Verlauf)

Support:
Wir empfehlen Ihnen, die Zeiteinstellung im Rekorder zu prüfen.
Im Falle der automatischen Zeitermittlung drücken Sie bitte noch einmal OK, damit die Zeit einmal neu synchronisiert wird. (FUNCTION MENÜ] - “Weitere Funktionen” - “Einstellungen”
- Sonstige- Datum / Zeit - Automatisch - OK). Klicken Sie bitte die Option "Remember this Choice" an.
Anschließend sollte wieder alles funktionieren.

Ich:
Nein, das funktioniert definitiv nicht, da ist am 30.5. ein Zertifikat abgelaufen, was dadurch leider nicht behoben wird. Wurde bereits mehrfach ausprobiert (von mir und anderen Betroffenen).

Support:
Ich empfehle Ihnen, diese Vorgehensweise so oft durchzuführen bis die Einstellung akzeptiert wird. Bei weiteren Problemen melden Sie sich bitte in einem späteren Zeitpunkt, da uns zur Zeit keine weitere Informationen diesbezüglich vorliegen. Wir bitte noch um etwas Geduld.



Also alle Leidensgenossen, meldet euer Problem beim Support, damit die merken, dass das keine Einzelfälle sind und die Sache auch ernst nehmen. Ansonsten passiert nämlich vermutlich gar nix diesbezüglich.
Schnurretiger
Neuling
#46 erstellt: 04. Jun 2020, 11:13
Bei unserem BST820 tritt das Problem "Server certificate chain is incomplete" seit ein paar Tagen ebenfalls auf. Nach Trennung vom Netz erscheint die Meldung nicht mehr, die Mediathek ist dann aber auch nicht nutzbar. Getestet nur mit den Mediatheken von ARD und ZDF, was anderes gucken wir kaum.
EiGuscheMa
Inventar
#47 erstellt: 04. Jun 2020, 11:55
Bei mir sieht es so aus:

5F5A1710 5F5A1712

Also eine unterbrochene Zertifikat Kette statt eines abgelaufenen Zertifikats wird gemeldet.

Erinnert an das hier:

http://www.hifi-forum.de/bild/fehlermeldung-bst720_848281.html

wo es nach ein paar Tagen von selbst verschwand. Das ist derzeit meine einzige Hoffnung.

Selbst Hand anlegen kann man nicht, eine root shell wäre das Mindeste was man dazu bräuchte.

Und der Support ist wie heutzutage üblich in Call-Center ausgelagert. Deren Mitarbeiter sind stark reglementiert in dem was sie überhaupt schreiben dürfen:
Nur was auch in der Bedienungsanleitung steht.

Also: hoffen wir dass BCT/BST x20 nicht bereits obsolet ist.


[Beitrag von EiGuscheMa am 04. Jun 2020, 11:58 bearbeitet]
goehlert
Neuling
#48 erstellt: 04. Jun 2020, 13:09
Hallo Leute,
ich hatte seit gestern das gleiche Problem. Mir wurde doch tatsächlich beim Support-Chat geholfen ("betrifft alle Recorder von 2012"), daher möchte ich die Lösung mit allen Leidensgenossen teilen:
[i]"Den Recorder wie folgt beschrieben in den [b]Werkszustand [/b]zurücksetzen: Betätigen Sie bitte die Taste "FUNCTION MENU" auf der Fernbedienung, wählen Sie Weitere Funktionen > Einstellungen > Sonstige > Initialisieren > Daten löschen. Folgen Sie dann den Anweisungen auf
dem Bildschirm. Die aufgezeichneten Sendungen werden hierbei nicht gelöscht. Danach versuchen Sie bitte die Synchronisierung der Zeit erneut."[/i]

Kleiner Hinweis: Nach dem Hinweis "Geräte bitte ausschalten" kann man es (ohne darauf warten zu müssen, dass das Gerät selbständig einen Neustart hinlegt) wieder einschalten und dann folgt die übliche Setup-Prozedur (Sprache, Sendersuchlauf, Netzwerkschnelleinstellungen).

Seit dem tritt das Problem nicht mehr auf (hoffe mal, dass es nicht in ein paar Tagen wiederkommt, aber vom Gefühl her würde ich sagen, dass die Zeit für das Zertifikat wieder neu losläuft, sprich wir jetzt wieder 8 Jahre Ruhe haben :-)). Die Senderreihenfolge (und die Timeraufnahmen) wieder einzurichten und auch die halbe Stunde für den Sendersuchlauf abzuwarten muss man halt in Kauf nehmen. Aber da es jetzt funktioniert ...
Viele Grüße
Chris
Walkluker
Neuling
#49 erstellt: 04. Jun 2020, 15:39
Danke, Chris,

war zwar ein bisschen Arbeit und Zeitaufwand, aber das hat es tatsächlich behoben.
Lerchensporn
Neuling
#50 erstellt: 04. Jun 2020, 17:33
Vielen tausend Dank,
Ich hätte seit gestern auch besagtes Problem und konnte es heute durch den Reset beheben.
Lauscheru
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 04. Jun 2020, 19:42
Hallo Chris,
vor diesem Schritt stand ich auch schon aber die Initialisierung (löschen der Daten), hatte mich abgeschreckt.
Ich wollte nicht alle Aufnahmen loswerden.
Ist manches blöd in der Beschreibung erläutert.
Weil trennen vom Netz oder Jahr zurücksetzten sind ja auch keine wahre Lösung, da keine Daten (Guides) mehr nachgeladen werden und somit die komfortabel Programierung unmöglich macht.
Werden also einige Stunden ins Land gehen, da man offensichtlich auch kein Backup der Sendertabelle erstellen kann, geschweige der getätigten Programierungen von Aufnahmen.
Da wird wohl nur eine Menge Fotos helfen oder lange Liste, in Excel, erstellen.
Leider hat sich der Support auf meine weitere Mail auch nicht mehr gemeldet, obwohl man direkt dazu aufgefordert wird.
"Sollten Sie dennoch Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren."

Bei meinem TV, (Samsung) kann ich die Sendertabelle sichern und wieder aufspielen.
An alten Geräten verschwendet der Hersteller offensichtlich keine Kapazitäten mehr.
Wollen ja verkaufen und nicht reparieren oder Supporten.

Dann viel Spaß an alle "Leidensgenossen" und Dank an Chris
Also selbst ist der Mann oder die Frau

Ich habe nochmals eine E-Mail an den Support https://support-de.panasonic.eu/
geschrieben, in der Hoffnung einen sachdienlichen Hinweis zu bekommen und nicht nur das Datum zu kontrollieren und erneut zu bestätigen.
Also Leute, bombardiert den Support mit den Fehlermeldungen, Vorlagen gibt es ja jetzt genug und lasst euch nicht abspeisen oder vertrösten.
So wie es schon Chris vorgeschlagen hat.




[Beitrag von Lauscheru am 04. Jun 2020, 22:03 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic DMR-BST720 - Aufnahmefunktionen
kirschi_22 am 15.06.2013  –  Letzte Antwort am 15.06.2013  –  3 Beiträge
Panasonic dmr-bst720 app steuerung
Mine1003 am 22.10.2016  –  Letzte Antwort am 26.10.2016  –  7 Beiträge
Fehlende Funktion beim Panasonic DMR-BST720
jendris am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  5 Beiträge
Panasonic DMR-BST720 - bei Streaming kein Ton
kruegjoe am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  3 Beiträge
Panasonic DMR-BST720 + Buffalo HD-LBU2
NeedNoNick am 04.06.2013  –  Letzte Antwort am 13.08.2013  –  6 Beiträge
Panasonic DMR-EH56 Fehlermeldung
Grossstadtede am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  3 Beiträge
Kopieren mit DMR BST720
mmaik76 am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  2 Beiträge
Fehlermeldung
bene19890905 am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  4 Beiträge
Panasonic DMR 575 Fehlermeldung U88
shadowknight am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  3 Beiträge
Panasonic DMR-EH575 - U99 Fehlermeldung
Ece am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.05.2011  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.092 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedphil__
  • Gesamtzahl an Themen1.475.467
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.055.118

Hersteller in diesem Thread Widget schließen