Panasonic DMR-UBC90 ohne Kopiermöglichkeit im Heimnetz

+A -A
Autor
Beitrag
Sighart
Neuling
#1 erstellt: 26. Mrz 2018, 11:28
Hallo zusammen,

seit kurzem habe ich den DMR-UBC90 im Heimnetz mittels Netzwerkadaptern von AVM installiert.

Jetzt muss ich leider feststellen, dass ich keine Video-Aufnahmen von der HDD des Recorders auf den PC
kopieren kann. Laut Panasonic ist dies aus Datenschutzgründen nicht vorgesehen, obwohl dies bei anderen
Herstellern (z.B. Humax) problemlos möglich ist. Nur das VERSCHIEBEN der Aufnahmen auf eine externe
Festplatte sei durchführbar.

Wer kennt einen Weg, wie ich die Videos entweder über LAN oder USB-Stick auf die HDD des PC kopieren
kann?

javascript:insert(' ','') Sighart
Dino73
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Mrz 2018, 14:58
Unter Windows 10 kannst Du es einmal folgendermassen versuchen. So funktioniert es bei meinem BCT940.
- Explorer öffnen.
- "Dieser PC" anklicken.
- Unter "Netzwerkadressen" den DMR-UBC90 doppelklicken.
- Jeweils "HDD" "Video" "Alle" doppelklicken.
- zu kopierende Aufnahme anwählen und wie eine Datei kopieren.
Hinweis: Die Kopiergeschwindigkeit ist langsam.
mundwasser
Gesperrt
#3 erstellt: 27. Mrz 2018, 00:11
Wieso geht das bei den DMR 90 nicht mehr ?
denke über Lan kommt man ran ?
habe ich auch vor kurzen irgendwo gelesen das es einer mit dem DMR 80 gemacht hat ,
Vom PC aus rüber ziehen denke ich mal ist gemeint , nicht vom Panasonic DMR auf dem PC kopieren ?, da kommt nämlich immer dieser Unsinn das nur verschieben geht . Panasonic kapiert auch nicht das Private nicht Kopiergeschütze Inhalte Legal und Erlaubt sind für den Privat Gebrauch das kopieren.
Für so was ist 4K VU+,Technisat STC + und AX eh besser geeignet als ein DMR von Panasonic,
Besser geht es übrigens mit dem Total Commander der hat auch FTP Funktion und eine Buffer Funktion .


Netzwerkadaptern von AVM installiert

hää was für ein Netzwerkadapter ?
der DMR hat doch Wlan und schnelles Gigabit Lan und jeder PC heute hat Gigabit Lan Onbord ,
kopieren über Gigabit Lan Wlan ist zu langsam dafür.


[Beitrag von mundwasser am 27. Mrz 2018, 00:44 bearbeitet]
Sighart
Neuling
#4 erstellt: 27. Mrz 2018, 10:50
An Dino73:

Na ja, so ist das halt der übliche Weg, der auch so jahrelang bei dem alten Humax iCord Cable funktionierte.
Bei dem DMR-UBC90 kann man die Datei zwar per Häkchen auswählen, kopieren anklicken, Win10 beginnt
dann die Kopierzeit zu berechnen und meldet schließlich:
"Fehler 0x8000000A: Die für diesen Vorgang erforderlichen Daten sind noch nicht (!) verfügbar"
Und das war´s !!

An mundwasser:

Laut Aussage von Panasonic kann man NUR (!!!) Dateien von der internen HDD auf eine externe HDD
VERSCHIEBEN, die am hinteren (!) USB-Port angeschlossen ist, beim Recorder angemeldet werden muß
und die dieser dann in einem Panasonic-eigenen Dateiformat formatiert. Die originalen Dateien auf der
internen HDD sind danach gelöscht und die externe HDD kann nur (!) von diesem Recorder gelesen werden!
- So eine unglaubliche Bevormundung!
Dass der Technisat möglicherweise besser als der Panasonic ist, hilft mir nicht weiter, denn ich habe letzteren schließlich gekauft.
Als Netzwerkadapter benutze ich von AVM die Fritz!Powerline 1000E, mit denen ich immer noch wie oben beschrieben vom Humax im Keller-Trimmraum die Dateien auf den PC im Arbeitszimmer kopieren kann.
Geschwindigkeit spielt hier keine Rolle.
Und nu ....?? - Was mache ich mit dem DMR90, dem sonst tollen Flagschiff von Panasonic ??
mundwasser
Gesperrt
#5 erstellt: 27. Mrz 2018, 11:08
^^
Offenbar liest Du die Beiträge nicht
nun noch mal und hier braust Du nicht lesen ,
eine Möglichkeit und das sollte mit dem DMR 80 und 90 genau so gehen ,
https://www.youtube.com/watch?v=rrjjtU4E500

ps Geschwindigkeit des Netzes ist schon Wichtig grade wenn man viele HD Inhalte hat die im H264 sind und das öfters macht kopieren ,
bei H265 z.b von DVB T2 HD sind es beim gleichem Film viel weniger an Daten Volumen da ist es nicht so nervig wenn das Netz langsamer ist .


[Beitrag von mundwasser am 27. Mrz 2018, 11:35 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#6 erstellt: 27. Mrz 2018, 14:03

Sighart (Beitrag #4) schrieb:
"Fehler 0x8000000A: Die für diesen Vorgang erforderlichen Daten sind noch nicht (!) verfügbar"


Ja, dieser Fehler kommt mir bekannt vor.

Hier mal gucken:

http://www.hifi-foru..._id=109&thread=14902

da findest Du auch einige Workarounds.

Seit dem Update auf Windows 10 build 1709 habe ich den Fehler allerdings nicht mehr.

Ansonsten ist das Thema hier:

http://www.hifi-foru..._id=109&thread=13923

bereits ausführlich diskutiert.

Musst es ja nicht komplett lesen. Da werden auch einige Alternativen genannt falls es mit Windows -"Bordmitteln" nicht funktioniert

VLC ist dazu eher ein Problem-Kandidat, da enorm versionsabhängig . JDownloader2 ist in dem Falle robuster.

Mehr als 5MB/s wirst Du freilich nicht herausbekommen aus dem DMR
mundwasser
Gesperrt
#7 erstellt: 27. Mrz 2018, 14:53
Die Neuen DMRs 80 und 90 haben Gigabit Lan verbaut nur mal so nebenbei ,die Alten konnten nur bis 100 die Neuen bis 1000


[Beitrag von mundwasser am 27. Mrz 2018, 15:04 bearbeitet]
Sighart
Neuling
#8 erstellt: 28. Mrz 2018, 10:42
Zuerst mal ein dickes Danke für eure Beiträge und Versuche, mir zu helfen!!

Dazu noch einige Informationen zu meinem System:
Prozessor AMD Ryzen 7 1700 8-Core / 32,0 GB DDR4 / Win10 Pro Ver. 1709 / Build 16299.309

Klar, dass ich eine Menge Beiträge hier gelesen habe, bevor ich dieses neue Thema eröffnet habe.
Aber alle gefundenen Beiträge haben nicht funktioniert: Entweder tat sich überhaupt nichts oder der
Versuch endete mit der berühmten Fehlermeldung. Auch die Tricks mit "persönlichen Eigenschaften"
etc. brachten keinen Erfolg. Lediglich der Umweg über den VLC (--> Youtube: Gammel Sami) lieferte
etwas mehr - nämlich einen Videoclip, der ziemlich verwaschen ist und nach 30:39 min stets unmotiviert
endet, obwohl der PC die ganze Nacht ungestört lief.

Auffallend ist doch, dass die Beiträge zu diesem Panasonic-Problem fast alle aus den Vorjahren stammen
und sich NICHT auf den DMR-90 beziehen. - Oder gibt es einen Beitrag, den ich nicht gefunden habe?

Daher mein Verdacht: Die Firmware/Software des DMR-90 blockiert zusammen mit Win 1709 das Kopieren!!

Vielleicht kennt jemand doch noch eine Lösung, denn die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
EiGuscheMa
Inventar
#9 erstellt: 28. Mrz 2018, 11:21
Was passiert denn wenn Du es mit JDownloader2 versuchst?
mundwasser
Gesperrt
#10 erstellt: 28. Mrz 2018, 11:25
^^ das Stimmt leider das es keine Aktuelle Neuen Infos Beiträge gibt die Neuen DMRs sind auch auch erst seit kurzen auf dem Markt und bei Älteren Modellen gab es FW Updates vielleicht wird da späher was Gesperrt ?
oder vielleicht sperrt auch dein Neues Windows 10 irgendwas ?
ich kann es auch nicht ausprobieren mit Windows 7 weil ein so langes Lan Kabel nicht habe und für so was meinen Technisat STC + nutze ,
(beim VLC Player auf Max Qualität einstellen hast Du vielleicht übersehen ? also wo wie es im Clip beschrieben wird ) Offenbar nutzen oder benutzen die Leute von heute eher bessere Alternativen wie 4K VU+ , AX und Technisat Gigablue für so was .
Ich finde dieses spezielle Kauf Programm im Humax Forum nicht mehr das es als Demo gibt , (das habe die jetzt versteckt), damit soll es angeblich möglich sein
Inhalte von auszulesen auch von TVs wo das gesperrt ist .


[Beitrag von mundwasser am 28. Mrz 2018, 11:33 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#11 erstellt: 28. Mrz 2018, 11:33

Sighart (Beitrag #8) schrieb:
Aber alle gefundenen Beiträge haben nicht funktioniert: Entweder tat sich überhaupt nichts oder der
Versuch endete mit der berühmten Fehlermeldung.


Ach so, eine Frage habe ich vergessen:

kannst Du die Aufnahmen denn überhaupt am PC mit dem Windows Media Player öffnen und abspielen?

Nicht dass wir an der falschen Stelle suchen.
mundwasser
Gesperrt
#12 erstellt: 28. Mrz 2018, 11:52
ich habe was gefunden jetzt
das Programm heißt DVR-Studio da mal die Demo Version besorgen falls mit dem VLC Player nicht geht und ausprobieren (privat Kopien von nicht geschützten Inhalten den Privat Gebrauch sind erlaubt und legal),
Das einfachste ist aber man besorgt sich einen anständigen Receiver oder kopiert sich das über die DVDs/BR Disk auf dem PC runter statt sich weiter rum zu quälen mit so was


[Beitrag von mundwasser am 28. Mrz 2018, 11:56 bearbeitet]
langsaam1
Inventar
#13 erstellt: 28. Mrz 2018, 22:02
... in irgendeinem der Beiträge im Bezug zum Datenherunterladen hatte jemand Erfolg mit
https://de.cyberlink.com/products/softdma/overview_de_DE.html
dies ist im wesentlichen ein DLNA Client / Receiver,
leider wurde wie bereits schon geschrieben in Windows 10 (aus Sicht des Nutzers) massive Einschränkungen in Nutzung DLNA eingeführt
mundwasser
Gesperrt
#14 erstellt: 29. Mrz 2018, 00:23
Die FW war immer ok kann mir nicht vorstellen das man bei Neuen Modellen extra noch mehr Sperrt dazu sind die zu teuer und es kauft dann keiner mehr , Microsoft hat ein Monopol was die zum Nachteil der Kunden gerne ausnutzen dehnen ist es sicherlich egal ob man DLNA Client nutzen kann Hauptsache Ihr meckert nicht und bezahlt brav für euer zeurs Windows 10 wo man kein Mitsprache Recht hat und Microsoft über deinen PC bestimmt und verfügt .
Selber schult wenn man sich auf Windows 10 einlässt und sich der Neuen Kunden Gängellei aussetzt,
Es gibt noch andere "bessere " Betriebssystem wie XP, Vista, Windows 7 , Linux , Android so wie Max OS selber schult


[Beitrag von mundwasser am 29. Mrz 2018, 02:32 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#15 erstellt: 29. Mrz 2018, 02:43

Sighart (Beitrag #8) schrieb:
Die Firmware/Software des DMR-90 blockiert zusammen mit Win 1709 das Kopieren!!


Nein, denn dann hätte das:


Sighart (Beitrag #8) schrieb:
der Umweg über den VLC (--> Youtube: Gammel Sami) lieferte
etwas mehr - nämlich einen Videoclip, der ziemlich verwaschen ist und nach 30:39 min stets unmotiviert
endet


auch nicht funktionieren können.


[Beitrag von EiGuscheMa am 29. Mrz 2018, 02:43 bearbeitet]
Sighart
Neuling
#16 erstellt: 29. Mrz 2018, 13:45
Mir scheint, dass ich des Rätsels Lösung gefunden habe:

Es liegt wohl doch am Recorder - einem DMR-UBC90, wobei das "U" für Ultra-HD, oder auch als
4K-Format bezeichnet, steht. Die neuen Modelle von Panasonic sind halt DMR-UBC/S90 oder ...80
oder ...70.

Aber der Reihe nach:
JDownloader2 hat den Receiver schon gar nicht gefunden;
DVR-Studio Pro 2 (Testversion) endete mit der üblichen Fehlermeldung 0x8000000A;
DVR-Studio UHD (!!!) ist erfolgreich, die Kopie wird in sehr guter Qualität mit einer Datenrate von
5,1 MB/s in den gewählten Zielordner als ts-Datei kopiert.

Dass VLC scheitert, liegt meines Erachtens an der Down-Konvertierung der 4K-Datenfülle,
wobei möglicherweise nach 39:39 min Videolaufzeit eine Speicher- oder Dateikapazität
überschritten wird.

Wie dem auch sei, durch eure Kommentare kam ich auf den richtigen Weg, dafür vielen Dank !!!
EiGuscheMa
Inventar
#17 erstellt: 29. Mrz 2018, 16:55
Schön dass Du eine Lösung hast.

Freilich:


Sighart (Beitrag #16) schrieb:
JDownloader2 hat den Receiver schon gar nicht gefunden


der kann den auch gar nicht "finden". Wie bist Du denn vorgegangen? Doch hoffentlich so:

http://www.hifi-foru...13923&postID=187#187

?

Ach so. im Kabel gibt es doch noch gar kein UHD / 4K.
Na egal, Hauptsache es funktioniert. Viel Spaß noch!


[Beitrag von EiGuscheMa am 29. Mrz 2018, 17:57 bearbeitet]
mundwasser
Gesperrt
#18 erstellt: 29. Mrz 2018, 18:19
aber wenn man von DVB 2 HD aufnimmt braucht man die UHD Version auch wenn es keine UHD Inhalte sind ,
wegen dem H265 Coderex,
Kabel TV H264 nicht notwendig ,
und vor lauter Aufregung auch mal geschaut was für eine FW drauf ist ? Ak FW (Network service compatibility)


Sighart (Beitrag #16) schrieb:
Mir scheint, dass ich des Rätsels Lösung gefunden habe:

Es liegt wohl doch am Recorder - einem DMR-UBC90, wobei das "U" für Ultra-HD, oder auch als
4K-Format bezeichnet, steht. Die neuen Modelle von Panasonic sind halt DMR-UBC/S90 oder ...80
oder ...70.

Das U heißt wohl, Unterirdisches Gerät?
weil das kein Vollwertiger UHD Recorder ist
in einem Test habe ich gelesen das der nur HD Inhalte brennen kann keine UHD Inhalte brennen,
z.z können nur die besseren 4K Sat Receiver 4K Aufnahmen archivieren wenn man welche hat .


[Beitrag von mundwasser am 29. Mrz 2018, 18:34 bearbeitet]
langsaam1
Inventar
#19 erstellt: 29. Mrz 2018, 19:24
Interessant
- wir sind hier wohl eher davon ausgegangen das es sich um C also Kabel Aufnhmen handelt
- da es sich hierbei dann wohl eher um DVB-T2 HD Aufnahmen handelt so ist dies teilweise noch Neuland
beim Versuch die Daten aus dem Gerät "herauszubekommen"
- oder blockiert das Gerät allgemein, also auch die Kabel SD Aufnahmen ?
und es geht dann in dem Falle mit dem DVR-Studio UHD

offtopic:
- werden die Aufnahmen als 1 Stück oder als "Häppchen" im DVR-Studio UHD angezeigt?
sollten es "Häppchen" sein so könnten die 39:39 min (eventuell wird die Zeit falsch berechnet wegen Codec) eventuell jeweils 1 "Häppchen" sein?


[Beitrag von langsaam1 am 29. Mrz 2018, 19:28 bearbeitet]
mundwasser
Gesperrt
#20 erstellt: 02. Apr 2018, 07:19
^^ selber keinen DMR 80/90 es ist nicht sehr Hilfreich mit es könnte es oder könnte nicht -> Span OT Kram,
ist mal einer der DMR Experten in der Lage mir einfach zu Erklärern wie man es über Wlan realisieren kann ,
Wlan ist zwar zu langsam zum kopieren reicht aber zum kucken, mein PC hat Wlan,
mit Kable kann ich meinen nicht verbinden der ist zu weit weg


[Beitrag von mundwasser am 02. Apr 2018, 07:25 bearbeitet]
Dino73
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 03. Apr 2018, 08:14
Warum soll WLAN zu langsam zum kopieren sein? Kommt immer auf die Distanz und Hindernisse zwischen den beiden WLAN-Geräten an. Aber die UBC haben IEEE802.11 a/b/g/n. Damit sollte doch einiges möglich sein. Im Übrigen ist die LAN-Schnittstelle auch nur 10/100MBit/s schnell.
mundwasser
Gesperrt
#22 erstellt: 04. Apr 2018, 13:52
normalerweise werden Heute in Neuen Geräten Standardmäßig Gigabit Lan verbaut ,
das hat u.a. 4K VU+, Techniasat STC+ ,
k.A was im DMR verbaut ist ? in den technischen Daten steht nichts, wenn da das Alte noch drin ist bringt das nichts , da hättest Du Recht viel langsamer ist dann Wlan nicht ,
wenn da Gigabit drin ist , ist es auf jeden fall erheblich schneller , das braucht man aber nur wenn man Filme über Lan kopiert , grade die HD Inhalte brauchen lange bei H264.


[Beitrag von mundwasser am 04. Apr 2018, 13:55 bearbeitet]
Dino73
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Apr 2018, 20:32
Das herauszufinden ist wirklich nicht schwer. Ein Blick auf Fotos der Rückseite der Geräte wo 10BASE-T/100BASE-TX steht oder ein Blick in die Bedienungsanleitung wo das selbe steht klärt den Sachverhalt.
mundwasser
Gesperrt
#24 erstellt: 05. Apr 2018, 01:01
nee in den Technischen Daten steht nix und hinter den Panasonic kann ich nicht kucken der steht im Reg.
mit Sicherheit geht brennen auf Disk to copy PC schneller,
hab das schon paar mal so gemacht,
rein von der logig macht nicht viel Sinn Inhalte auf den PC zu kopieren was umständlich und lange dauert , man brennt es auf Disk und kann es am PC kucken , schneiden kann man eh sehr gut mit dem Panasonic das ist mit dem PC immer eine Qual, ich verstehe auch nicht warum sich die Leute immer alles auf dem PC kopieren wollen das ist zum archivieren recht ungeeignet
Der Panasonic ist eben ein Recoder keine Kopie Station ,
immerhin ist mir noch nie ein Panasonic Recoder abgeschmiert läuft sehr zuverlässig das ist der Wermuts Tropfen an diesem Gerät


[Beitrag von mundwasser am 05. Apr 2018, 01:16 bearbeitet]
Dino73
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 05. Apr 2018, 04:53
Dann schau noch einmal nach. Bedienungsanleitung, Seite 112: „LAN (Ethernet) -Anschluss: 1 Stck. 10BASE-T/100BASE-TX“.
Und über die Google-Bildersuche findest du jede Menge Fotos von der Rückseite.
mundwasser
Gesperrt
#26 erstellt: 05. Apr 2018, 10:08
Ich war zuerst auch davon ausgegangen das die Neuen Panasonic über Gigabit Lan verfügen dem ist ja leider nicht so ,
Eins hat jedenfalls dieses Thema hier gebraucht das ich nun weiß das man das über den Lan Anschluss vergessen kann weil der zu langsam ist für Größe Daten , H264 HD Inhalte das kann vergessen.

Eine Sache geht vielleicht besser man schließt eine 2 HDD an und nimmt dieses als PVR LW dann diese am PC anschließen Aufnahmen kopiert man auf den PC wo für man bestimme Tools braucht weil verschlüsselt ist,
danach die wieder am DMR anschließen mit verschieben auf die HDD machen (könnte man auch mit einem schnellen 128 GB USB Stick machen als so zu sagen Zwischen Speicher ).


[Beitrag von mundwasser am 05. Apr 2018, 10:20 bearbeitet]
Dino73
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 05. Apr 2018, 11:34
Klar das geht langsam, dauert schon mal 30..60 Minuten um eine grössere Aufnahme zu kopieren. Aber es geht durchaus.

Du sprichst von einem Tool um die vom Gerät verschlüsselte externe Festplatte zu entschlüsseln. Wie heisst das? Wo gibt's das? Woher hast Du das?
Ich habe noch nichts von so einem Tool gehört.
mundwasser
Gesperrt
#28 erstellt: 05. Apr 2018, 12:33

Dino73 (Beitrag #27) schrieb:

Du sprichst von einem Tool um die vom Gerät verschlüsselte externe Festplatte zu entschlüsseln. Wie heisst das? Wo gibt's das? Woher hast Du das?
Ich habe noch nichts von so einem Tool gehört.

musste mal goolen und suchen ich mache so was nicht
weil ich so was kaum brauche ,
mit Panasonic habe ich es noch nicht ausprobiert,
für Samsung gibt es ein Tool das heißt DeSTRo
und damit kann ich PVR Aufnahmen vom TV und Samsung HD + Receiver auslesen , das funktioniert auch habe ich ausprobiert , der Zugriff wird so zu sagen entschlüsselt ,
wenn es so was für Samsung gibt müsste es so was auch Panasonic geben , also das muss ein Tool sein zum auslesen von Panasonic TV das für den DMR nehmen hat gleiche Filme System wie die TVs vom Panasonic ,
das ist genauso wie Samsung TV und HD + Receiver sind gleich vom File System .

Der Panasonic hat ja Font einen schnellen USB 3. Anschluss .


[Beitrag von mundwasser am 05. Apr 2018, 12:40 bearbeitet]
Dino73
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 05. Apr 2018, 12:59
Ach so, das ist eine Annahme von Dir dass so etwas möglich ist.
Nur weil es das für Samsung geben soll muss es das noch lange nicht für Panasonic geben.
mundwasser
Gesperrt
#30 erstellt: 05. Apr 2018, 13:09
Mußte ausprobieren ob es mit dem Samsung Tool geht ,
oder mit DVR-Studio versuchen oder googlen und nach einem Tool suchen .
mich interessieren diese Kopie versuche nicht so weil es alles auf Disk brenne zum archivieren, normale BR Disk oder die DL mit 50 GB nehme .


[Beitrag von mundwasser am 05. Apr 2018, 13:12 bearbeitet]
langsaam1
Inventar
#31 erstellt: 05. Apr 2018, 20:48
- DVBT-2HD ist zumindest in Deutschland (und nur dort) h.265 HEVC
- wie der betreffende Rekorder diese Dateien intern ablegt ist mir unbekannt
- gibt es das Gerät mit dem DVBT-2HD nur in Kombination mit Kabel Tuner?
- wer viel "Archiviert" sollte sich eher nach Alternativen umsehen
mundwasser
Gesperrt
#32 erstellt: 06. Apr 2018, 20:25
Wieso zum archivieren ist der genau der Richtige dafür auch gedacht auf BR Disk .
Kabel und DVBT2 gleichzeitig kann man nur im Großen 4K VU+ gleichzeitig nutzten wenn du zwei DVB T2/Kable Tuner drin hast .


[Beitrag von mundwasser am 06. Apr 2018, 20:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic DMR-UBC90
gigis am 19.05.2019  –  Letzte Antwort am 20.05.2019  –  2 Beiträge
Panasonic DMR UBC90 hat nur einen Bildausgang ?
nvoelkel am 02.10.2017  –  Letzte Antwort am 12.12.2017  –  37 Beiträge
Panasonic DMR-UBC90 TV-Guide Signalunterstützung
fuchsass am 31.01.2018  –  Letzte Antwort am 18.02.2018  –  8 Beiträge
Panasonic DMR UBC90 am AVR- HDMI Handshakeproblem?
erolo am 03.06.2019  –  Letzte Antwort am 08.06.2019  –  6 Beiträge
Panasonic DMR-UBC90 neue APP Sky Go möglich?
spancer am 07.09.2019  –  Letzte Antwort am 07.09.2019  –  3 Beiträge
2x Panasonic DMR BST730 vernetzen
Alibaba_1965 am 02.04.2019  –  Letzte Antwort am 05.04.2019  –  5 Beiträge
Die neuen Panasonic Recorder DMR-UBS/UBC90/DMR-UBS/UBC80/BST765/760BCT765/760
von_Braun am 17.02.2017  –  Letzte Antwort am 04.10.2019  –  308 Beiträge
Pana - Recorder im WLAN-Heimnetz
diwand am 17.10.2016  –  Letzte Antwort am 18.10.2016  –  2 Beiträge
Panasonic DMR-EX773 ohne Bedienungsanleitung
biker2008 am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  2 Beiträge
Bleibt nur der Panasonic DMR-XS400?
him96 am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.10.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedsenapusboucher
  • Gesamtzahl an Themen1.453.985
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.665.586

Hersteller in diesem Thread Widget schließen