Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Aufnahmen auf PC runterladen - Panasonic BD-HDD-Rekorder

+A -A
Autor
Beitrag
iceman1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Okt 2013, 13:12
Hallo zusammen,

habe nun schon eine ganze Weile im Netz gesucht und noch keine überzeugende Lösung gefunden. Vielleicht weiss hier ja jemand einen Tipp. Ich habe einen schönen Panasonic BD HDD Rekorder Typ HCT 735 und würde gerne die aufgezeichneten Filme auf meinen PC archivieren. Dies geht wohl nur per DLNA Server / Client und entsprechendem Download. Die Programme, die ich dazu gefunden habe sind aber recht mies. Am besten und schnellsten funktionierte noch Cyberlink SoftDMA 2, welches aber kostenpflichtig ist. Mediamonkey war nicht so doll, und VLC umständllich.

Gibt es jemanden da draußen, der gleiches vorhat? Was für Programme benutzt Ihr dafür?

Danke!

iceman1000


[Beitrag von iceman1000 am 01. Okt 2013, 13:13 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#2 erstellt: 01. Okt 2013, 17:49
Na ich nehme natürlich VLC. Das findest Du umständlich? Hmmmmm ...
evw
Inventar
#3 erstellt: 02. Okt 2013, 14:07
Ich bevorzuge mittlerweile den Weg über Blu-Ray. Geht einfach schneller.
iceman1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 02. Okt 2013, 19:57
So so. Vielen Dank schon mal.

VLC zeigt bei mir den DIGA leider nur sporadisch an. beim Speichern kriegt man keine Fortschrittsanzeige (z.B. 11% fertig, noch 2 Minuten, oder so) und man muss jedes mal den Namen der Datei neu eingeben, obwohl der vorher schon richtig angezeigt wird. Mediamonkey hingegen zeigt den DIGA immer zuverlässig an ist aber auch etwas umständlich.

BluRay ist für mich sehr umständlich, da ich die Dateien nur auf die NAS gesichert haben will.

Andere Vorschläge?
EiGuscheMa
Inventar
#5 erstellt: 02. Okt 2013, 23:26
Power DVD 12

Ist mir persönlich aber zu überfrachtet und zu viel Reklame
EiGuscheMa
Inventar
#6 erstellt: 02. Okt 2013, 23:38
Übrigens:

wenn ich die Datei auf dem BCT mit dem WMP auswähle und "Eigenschaften" kopiere:

wmp

und dann in VLC "Netzwerkstream öffnen" wähle:

vlc

brauche ich den Dateinamen nicht erneut einzugeben. Der steht schon da. Und einen Fortschrittsbalken:

stream

gibt es auch
iceman1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 03. Okt 2013, 07:26
ok. danke! aber - das findest du nicht umständlich?
Apalone
Inventar
#8 erstellt: 03. Okt 2013, 07:50

iceman1000 (Beitrag #7) schrieb:
ok. danke! aber - das findest du nicht umständlich?


Hä? 3 Klicks ist zu umständlich? Was erwartest du?
iceman1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 03. Okt 2013, 18:18
Na ja, drei Klicks ist ja auch ein wenig gemogelt... Ich muss zwei Programme starten, muss mich beim Windows Media Player mit mehreren Klicks zum DIGA durchhangeln, copy paste machen und kann eben nicht mehrere Downloads gleichzeitig laufen lassen mit Fortschrittsanzeige und so.

Noch jemand mit anderen Vorschlägen?
EiGuscheMa
Inventar
#10 erstellt: 03. Okt 2013, 18:49

iceman1000 (Beitrag #4) schrieb:
BluRay ist für mich sehr umständlich, da ich die Dateien nur auf die NAS gesichert haben will.


....und trotzdem kaufst Du Dir einen Blu-Ray Recorder?

Dessen Stärke ist nun einmal das Brennen von BD und DVD ohne Computergefrickel.

Das Kopieren der Aufnahmen auf einen Computer dagegen "geht eigenlich gar nicht", wird nicht einmal in der Bedienungsanleitung erwähnt und ist, wie so oft, von findigen Usern hier ausgeguckt worden.

Für Deine Anwendungen wäre ein Kabelreceiver a´la Dreambox mit nach außen sichtbarem NFS oder SMB Freigaben erheblich geeigneter. Da gehen denn auch parallele Downloads usw.


[Beitrag von EiGuscheMa am 03. Okt 2013, 18:56 bearbeitet]
iceman1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 04. Okt 2013, 19:19
Naja, hätte es ein nur annähernd vergleichbares Gerät ohne Bluray-Brenner gegeben, wäre das meine Wahl gewesen. Aber der Panasonic ist einfach konkurrenzlos. Und Dreambox, VU+ etc. sind keine echten Alternativen, wenn mit dem Gerät auch der Rest der Familie klar kommen soll (DM800 HD Se hatte ich zwei Jahre lang mit Aufnahme direkt aufs NAS - eigentlich ganz nett).

Ein gutes Programm für die Funktion des nennen wir es mal "DLNA-Downloads" ist tatsächlich noch SoftDMA 2 von Cyberlink. Der Download ist gefühlt deutlich zügiger als über VLC oder Mediamonkey, es gibt eine echte Fortschrittsanzeige und es sind mehrere Downloads parallel möglich. Leider kostet es EUR 39,-, was mir nur für diese Funktion einfach zu viel ist. Dafür gibt es eine Trial-Version.

Herzlichen Dank aber noch mal für die Vorschläge!
EiGuscheMa
Inventar
#12 erstellt: 04. Okt 2013, 21:19
Danke für den Hinweis auf SoftDMA.

Das wird zwar als "subsys\DLNA" wohl mehr oder weniger identisch auch in PowerDVD 12 enthalten sein aber so muss man nicht den ganzen "Dinosaurier" PowerDVD incl. dem "ätzenden" Media-Server zu installieren wenn man nur einen Streaming Client braucht


[Beitrag von EiGuscheMa am 04. Okt 2013, 21:19 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#13 erstellt: 05. Okt 2013, 10:43

iceman1000 (Beitrag #11) schrieb:
....Leider kostet es EUR 39,-, was mir nur für diese Funktion einfach zu viel ist. Dafür gibt es eine Trial-Version.


das versteh einer, wer will. Da hast du ein Programm, das alles kann, und dann sind dir 39,- zu viel?

Hört sich an nach "Ich will alles aber auf jeden Fall kostenlos..."
iceman1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 05. Okt 2013, 11:09
na na na. Ich bin der Letzte, der nicht für gute Software zu zahlen bereit ist. Aber für eine einzige Funktion, nämlich den Download einer Datei per DLNA ist mir 39 Euro einfach zu viel Geld. Wer das nicht versteht muss wohl zuviel davon haben...
catman41
Inventar
#15 erstellt: 05. Okt 2013, 11:22
Moin,

da haben wir es wieder!

"Geiz ist Geil"

lg
Harry
Tronje007
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Okt 2013, 22:37
ich kann per Windows 8 direkt auf die Festplatte des Recorders (allerdings ein BCT720) zugreifen und sehe alle Aufnahmen in einem Ordner. Die kann ich dann starten oder runterladen - wie ich will.
iceman1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 11. Okt 2013, 23:54
ok. ist das eine neue funktion von windows 8? kann man die dateien dann tatsächlich in einen beliebigen ordner runterladen?
kerstinw_22
Neuling
#18 erstellt: 28. Dez 2014, 14:31
muss ich den gesamten Film im VLC abspielen damit ich ihn danach auf den PC speichern kann?????????????
EiGuscheMa
Inventar
#19 erstellt: 28. Dez 2014, 15:58
Nein, musst Du nicht.

Im "Medien öffnen" Dialog von VLC in der Dropdown-Liste unten statt "Wiedergabe" -> "Stream" auswählen.
Dann wirst Du nach einem Dateinamen gefragt, unter dem der "Stream" gespeichert werden soll.

Hier am Besten als Datei-Endung ".ts" verwenden.
kerstinw_22
Neuling
#20 erstellt: 29. Dez 2014, 17:45
also ich komm leider überhaupt nicht weiter.... (Panasonic mit WLAN an PC gekoppelt)

1) ich habe in Windows Media Player die URL kopiert des Filmes, den ich auf den PC speichern möchte.

Windows Media Player

2) habe VLC geöffnet --> Netzwerkstream öffnen - dort die URL eingegeben - muss ich dann auf ENTER gehen oder auf STREAM??

VLC

3) dann wollte ich den Anweisungen folgen von unten:

im "Medien öffnen" Dialog von VLC in der Dropdown-Liste unten statt "Wiedergabe" -> "Stream" auswählen --> ist hier gemeint wenn der Fortschrittsbalken läuft auf "Medien öffnen" und dann auf "Stream"?

Medien öffnen

Dann wirst Du nach einem Dateinamen gefragt, unter dem der "Stream" gespeichert werden soll.
-->

Hier am Besten als Datei-Endung ".ts" verwenden. --> hier habe ich 2 .ts Endungen - welche soll ich da nehmen - wenn ich bis hier gekommen bin - habe ich eine leere Datei - muss ich hier noch wo hingehen??????? Oder wie lange dauert es?

Fragen über Fragen - bitte um eure Hilfe DANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
langsaam1
Inventar
#21 erstellt: 29. Dez 2014, 17:57
missverständlich sorry

Bild 1 ist korrekt
Medien öffnen > Netzwerk > Streamadresse einfügen > und DORT unten auf Wiedergabe und dann Stream und dann Speicherort wählen
Dateinamen vegeben mit .ts
danach warten bis der Balken durchgelaufen ist
VLC schliessen
kerstinw_22
Neuling
#22 erstellt: 29. Dez 2014, 18:13
ich habe folgende Schritte gemacht - der Balken läuft jetzt - zwar sehr langsam
ABER ohne Bild und Ton - ist das korrekt???

quelle datei ziel ts stream fortschrittbalken
Uwe6719
Stammgast
#23 erstellt: 29. Dez 2014, 19:45

kerstinw_22 (Beitrag #20) schrieb:
also ich komm leider überhaupt nicht weiter.... (Panasonic mit WLAN an PC gekoppelt)
Verbindung mit LAN Kabel müsste schneller sein.
kerstinw_22
Neuling
#24 erstellt: 29. Dez 2014, 19:53
funkt schon - juhu vielen lieben Dank langsaam1 !
EiGuscheMa
Inventar
#25 erstellt: 29. Dez 2014, 21:14

kerstinw_22 (Beitrag #20) schrieb:
2) habe VLC geöffnet --> Netzwerkstream öffnen - dort die URL eingegeben -


und nun geht es so weiter:

In der Dropdown-Liste auf das Symbol neben "Wiedergabe" klicken:

vlc_2

Hier "Stream" auswählen und dann "Next".

Jetzt kommt das hier:

vlc_3

"Next" klicken.
Und nun geht es so weiter:

vlc_4

wie gezeigt auf "Hinzufügen" klicken.

Jetzt kommt das hier:

vlc_5

in diesen Dialog die Zieldatei ( mit Endung .ts) eintragen.

Es folgen nach "Next" noch 2 weitere Dialoge:

- Umcodierungsoptionen
hier sollte "Transcodierung aktivieren" nicht angewählt sein

- Optionen einstellen
hier kannst Du "alle Elementarstreams streamen" anwählen wenn Du mit mehrsprachigem Ton und/oder Untertitel unterwegs bist.

Abschliessend auf "Stream" klicken und der oben gezeigte Fortschrittsbalken kommt.


[Beitrag von EiGuscheMa am 29. Dez 2014, 21:15 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#26 erstellt: 29. Dez 2014, 21:24
Wenn "Transkodierung" aktiviert ist und dann auch noch per WLAN verbunden dann dauert es natürlich gefühlte Ewigkeiten.

Dass während des Streamings nichts zu hören und zu sehen ist: das ist Absicht, da das Streamen normalerweise schneller als in Echtzeit erfolgt.

Möchte man etwas dabei sehen/hören muss im Dialog "Ziel einstellen" der Knopf "lokal wiedergeben" aktiviert werden. Dann dauert es allerdings (noch) länger.


[Beitrag von EiGuscheMa am 30. Dez 2014, 09:20 bearbeitet]
newsaddict
Inventar
#27 erstellt: 02. Jan 2015, 11:44
Moin zusammen und frohes neues Jahr!

Frage: was ist hinsichtlich Video- und Audioqualität besser, um aufgenommenen (HD-)Sendungen vom BST845 auf einen PC zu übertragen:
A) die hier beschriebene Methode des Stream-Copy per VLC
B) die Daten mit dem BST845 in den Default-Einstellungen zunächst auf BD zu brennen und dann auf den PC zu kopieren
C) macht keinen Unterschied

Mir geht es darum, die bestmögliche Qualität zur Weiterverarbeitung zu haben.
newsaddict
Inventar
#28 erstellt: 02. Jan 2015, 15:30
Um die Frage selbst zu beantworten: C
Die files sind vollkommen identisch (Dateigrösse, Container, Bitrate Video- und Audiostream etc).


[Beitrag von newsaddict am 02. Jan 2015, 15:31 bearbeitet]
Flaschenoeffner7760
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 02. Jan 2015, 16:09

newsaddict (Beitrag #27) schrieb:
Moin zusammen und frohes neues Jahr!

Frage: was ist hinsichtlich Video- und Audioqualität besser, um aufgenommenen (HD-)Sendungen vom BST845 auf einen PC zu übertragen:
A) die hier beschriebene Methode des Stream-Copy per VLC
B) die Daten mit dem BST845 in den Default-Einstellungen zunächst auf BD zu brennen und dann auf den PC zu kopieren
C) macht keinen Unterschied

Mir geht es darum, die bestmögliche Qualität zur Weiterverarbeitung zu haben.


Die beste Lösung hinsichtlich Erhaltung der Qualität ist, die Aufnahmen in höchstmöglicher Qualität auf dem Rekorder zu belassen und via FTP von der internen Festplatte des Rekorders herunterzuladen.

CST-Vermerk: Link wurde entfernt, da dieser gegen die Nutzungsbedingungen des Forums verstößt (Verweis auf rassistischen Content).


[Beitrag von #Friederike# am 12. Mai 2017, 22:20 bearbeitet]
diwand
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 02. Jan 2015, 20:03
Hallo,
ich möchte mich mit einer Frage anhängen:
wie bekommt ihr den DMR-Recorder oben in die Anzeige vom MediaPlayer?
Bei mir kann ich nur interne Medien aussuchen, obwohl in den Streaming-Vorgaben der Recorder aufgelistet ist
Vielen Dank für einen Rat
EiGuscheMa
Inventar
#31 erstellt: 02. Jan 2015, 21:59
Hallo diwand,

kannst du uns mal einen Screenshot zeigen in dem zu sehen ist was Du siehst/vermisst?

Mit Deiner Frage kann ich so nämlich leider nichts anfangen
diwand
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 02. Jan 2015, 22:10
Hallo EiGuscheMa,
vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Anbei die WMP-Anzeige:
Oberer Kreis: hier kann ich nur interne Festplatten auswählen und nicht den Recorder. In einem Beitrag hier im thread weiter oben ist dagegen der DMR-BCT anstelle von Medienbibliothek angezeigt.

Unterer Kreis: "Andere Medienbibliotheken" ist grau und nicht wählbar.
Bin schon das Rechts-Klick-Menü durchgegangen ohne Erfolg

WMP
EiGuscheMa
Inventar
#33 erstellt: 02. Jan 2015, 22:14
Wenn das so aussieht dann wird der Recorder nicht als DLNA-Server im Heimnetz erkannt.

Das kann leider alle möglichen Ursachen haben.

Erscheint der Recorder denn im Windows-Explorer unter "Netzwerk->Andere Geräte" und unter "Netzwerk->Multimedia"?


[Beitrag von EiGuscheMa am 02. Jan 2015, 22:15 bearbeitet]
diwand
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 02. Jan 2015, 23:31
"Netzwerk-> andere Geräte" finde ich nicht in den Systemeinstellungen,
aber
unter
"Netzwerk -> Multimedia" ist der Recorder aufgelistet mit grünem Haken.

Anm.: das komische ist, dass der Recorder problemlos die PC-Videos anzeigt und auch abspielt.
Nur umgekehrt besteht das Problem
EiGuscheMa
Inventar
#35 erstellt: 03. Jan 2015, 15:40

diwand (Beitrag #34) schrieb:
"Netzwerk-> andere Geräte" finde ich nicht in den Systemeinstellungen,


Ich meine nicht die Systemeinstellungen sondern (wie geschrieben) was im Windows Explorer in der Gruppe "Netzwerk" angezeigt wird.
diwand
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 03. Jan 2015, 16:02
> Zitat:"Erscheint der Recorder denn im Windows-Explorer unter "Netzwerk->Andere Geräte" und unter "Netzwerk->Multimedia"? "

habe es jetzt verstanden:
In "Multimedia", wie gesagt, ist der Recorder mit grünem Haken angezeigt.
In "Andere Geräte" ist er auch angezeigt, aber ohne Haken. Ich finde kein Menü, wo ich dort einen Haken setzen könnte. Wäre das notwendig?
EiGuscheMa
Inventar
#37 erstellt: 03. Jan 2015, 16:03
Bei mir sieht das so aus:

netzwerk

DLNA-Server erscheinen unter "Andere Geräte", SMB/NFS/CIFS Freigaben unter "Computer" und Wiedergabegeräte (Player) unter "Multimedia"
diwand
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 03. Jan 2015, 16:24
Noch mal genauer nach deinem Bild:

Andere: Recorder, sonst nichts

Computer: Name-PC (mein PC)

Multimedia: Recorder (mit Haken), Name-PC (mein PC ohne grünen Haken)

PC hängt per LAN am Speedport-Router und von dort per WLAN zum Recorder.

Fehlt im Netzwerk da irgend etwas (Router oder eine Freigabe)?
EiGuscheMa
Inventar
#39 erstellt: 03. Jan 2015, 16:41
Kein Ahnung. WLAN verkneife ich mir in solchen Dingen tunlichst du da ich den Speedports (Telekom) nicht traue habe ich mir lieber eine Fritzbox selbst gekauft.
EiGuscheMa
Inventar
#40 erstellt: 03. Jan 2015, 16:54
Ach so:

was passiert denn wenn Du im Windows-Media Player "Andere Medienbibliotheken" rechts klickst und "Andere Medienbibliotheken aktualisieren" gibst ?
diwand
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 03. Jan 2015, 17:01
Leider nichts.

Kabel zum Recorder ist zu weit. WLAN funktioniert ja in der anderen Richtung; das verstehe ich nicht.

Trotzdem vielen Dank für deine Bemühungen
sportler2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 22. Jan 2015, 12:15
Ich hänge mich mal an das Thema hier dran, ich hab seit einiger Zeit den BST 745, der ist auch im Netz mit eingebunden, er kann auch Daten vom Nas erkennen, allerdings sehe ich den BST überhaupt nicht am PC, dort taucht das Gerät gar nicht auf, was muss ich denn machen, um den Pana auch am PC zu erkennen? Ich habe win7 Professionel und den Windows Media Player auf meinem PC, dem BST hab ich eine feste IP-Adresse zugewiesen...

Viele Grüsse, Carsten
Tronje007
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 29. Jan 2015, 14:53
schau mal in der Systemsteuerung unter Geräte und Drucker, da sollte der Recorder erscheinen
...und soweit ich mich erinnere muss der PC am Recorder freigegeben werden (evtl. alle freigeben)
sportler2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 04. Feb 2015, 17:19
Ich sehe auf meinem PC gar nichts vom Pana, hab den irgendwo als DLNA Client oder so eingestellt...
Kann mir jemand erklären, wie ich den BST einstellen muss, damit ich den am PC überhaupt erst mal sehen kann?????

MFG Carsten
Tronje007
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 04. Feb 2015, 19:53
in den Netzwerkeinstellungen

Anmeldung: automatisch
Name vergeben ...
...
sportler2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 05. Feb 2015, 12:52
Geht es auch ein kleines bisschen ausführlicher? Ich bin da nicht so der Held....
newsaddict
Inventar
#47 erstellt: 05. Feb 2015, 19:42
Auf der Fernbedienung: Function Menu
-->einstellungen
-->grundeinstellungen
-->netzwerk
-->netzwekreinstellungen
-->heimnetzwerkeinstellung

Und dann hast Du u.a. die Auswahl für Gerätenamen festlegen und Anmeldeart.
sportler2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 06. Feb 2015, 14:43
Und welche Anmeldeart nehme ich dann da am besten????
sportler2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 06. Feb 2015, 20:30
Also ich krieg das einfach nicht hin, ich sehe den Pana nicht am PC, obwohl er im Netz ist und ich auch über den Pana auf meine Nas zugreifen kann,
was kann das denn bloss sein?????
EiGuscheMa
Inventar
#50 erstellt: 06. Feb 2015, 22:47
Wie sieht das denn:

http://www.hifi-foru...d=13923&postID=37#37

bei Dir aus? Was wird dort angezeigt?
newsaddict
Inventar
#51 erstellt: 07. Feb 2015, 01:22

sportler2002 (Beitrag #48) schrieb:
Und welche Anmeldeart nehme ich dann da am besten????


Das wurde oben schon gesagt: automatisch
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufnahmen runterladen, anschauen-Panasonic DMR BCT 735
mozzie69 am 14.05.2016  –  Letzte Antwort am 15.05.2016  –  2 Beiträge
Panasonic HDD-Rekorder
omü am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  2 Beiträge
DMR-BST845 - Tool zum Auslesen von USB-HDD-Aufnahmen auf PC?
nhas am 14.05.2015  –  Letzte Antwort am 29.11.2016  –  9 Beiträge
Aufnahmen vom Loewe TV auf Medion HDD-Rekorder
suse88 am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  4 Beiträge
HDD-Rekorder mit DVB-C Tuner
trixx am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  4 Beiträge
DVD/HDD - Rekorder gesucht!
mazeli am 01.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  6 Beiträge
Panasonic BCT 850 teilt von SD auf HDD kopierte Videos in einzelne Aufnahmen
YAR_72 am 04.01.2017  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  2 Beiträge
Installationsprobleme HDD-Rekorder Panasonic DMR-EH53
quirler am 30.05.2012  –  Letzte Antwort am 01.06.2012  –  8 Beiträge
Panasonic DMR-EH54 Wie Aufnahmen am PC anschauen?
Beuné am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 17.06.2006  –  2 Beiträge
HDD aus Rekorder ausbauen und. | Hilfe gesucht
TommytheDude am 11.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  28 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPenzol
  • Gesamtzahl an Themen1.382.583
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.559

Hersteller in diesem Thread Widget schließen