Sony RDR-HX710 und RDR-HX910 drei verschiedene Ausführungen? Lüfterproblem?

+A -A
Autor
Beitrag
Adolar
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Sep 2005, 15:52
Hallo!

Vor kurzem hatte ich mir den Sony RDR-HX710 gekauft. Ich war mit diesem Rekorder aus technischer Sicht wirklich mehr als zufrieden. Er konnte alles, was ich mir so vorgestellt habe. Super Bildqualität, kundenfreundliche Menübedienung, alle gängigen DVD Formate brennen und auch optisch hat er mir sehr gut gefallen. Leider habe ich ihn doch wieder zurückschicken müssen, denn der Grund bei diesem Luxus-Edel-Teil war der, mir unverständlicher Weise, sehr laute Lüfter, den man sogar bei übernormaler Fernsehlautstärke immernoch gehört hat. Zudem hörte man ein Brummen durch das Vibrieren, welches verstärkt wurde, wenn es im Rack stand. Dieses Brummen habe ich aber fast wegbekommen, als ich unter den Rekorder kleine Streifen von Teppich-Auslegeware gelegt habe. Im Grundgeräusch, war der Sony dann kaum zu hören, aber das leider wenig genützt, denn sobald der Lüfter ansprang, zersprang die Hoffnung auf einen schönen ruhigen Fernsehgenuß.

Ich habe hier und auch in anderen Foren gelesen, daß die Lüfterlautstärke bei einigen Geräten sehr unterschiedlich sein soll. Bei meinem Gerät empfand ich die hohe Lautstärke als sehr störend. Er war auch viel lauter, als meine beiden alten Videorekorder. Mir ist auch aufgefallen, daß es anscheinend den Sony 710 in zwei verschiedenen Ausgaben gibt, oder irre ich mich?:

1. Sony RDR-HX710 - Normales DVD-Schubfach und zwei runde HDD und DVD Knöpfe

2. Sony RDR-HX710 - DVD Schubfach mit einen silbernen Streifen und zwei runde HDD und DVD Knöpfe

Nicht zu verwechseln mit dem Sony RDR-HX910 der dasselbe Schubfach mit dem silbernen Streifen hat, aber dafür ovale und keine runden Tasten. Diese verschiedenen Ausführungen habe ich bisher auf ein paar Bilder von diversen Anbietern gesehen. Den schwarzen Sony RDR-HX710 habe ich bis jetzt nur ohne den Streiben auf der Schublade gesehen.

Ich hatte den Sony gehabt, wie unter 1. beschrieben. Vielleicht werden in den verschiendenen Ausführungen auch unterschiedliche Lüfter eingebaut? Oder generell verschiedene Lüfter eingebaut und man muß nur Glück haben, den richtigen zu bekommen? Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht? Sind bei den 710 mit Silberstreifen die Lüfter leiser? Oder hatte ich mit meinem einfach nur Pech gehabt? Denn ich habe schon gelesen, daß man bei manchen sogar mit dem Ohr erst richtig rangehen muß, um den Lüfter überhaupt zu hören, während ich ihn im ganzen Raum überall noch laut hören konnte.

Auf alle Fälle werde ich ihn mir nochmal bestellen, in der Hoffnung auf einen möglichst leisen Lüfter, denn was dieser Rekorder sonst so bietet, entspricht und übertrifft sogar meinen Vorstellungen (was andere Firmen laut technischen Daten mir bis jetzt leider nicht bieten konnten). Ich hoffe nur, daß der neue Sony RDR-HX717 den RDR-HX710 nicht zu schnell verdrängt, da dieser wahrscheinlich so manche guten Dinge nicht mehr haben soll, wie ich bisher lesen konnte.

Gruß Adolar
andi.dark
Stammgast
#2 erstellt: 30. Sep 2005, 19:55
also ich kann irgendwelche lüfter lautstärken überhaupt nicht nachvollziehen.mein ding ist mucksmäuschen still.

nach deiner beschreibung habe ich auch modell 1.
navorski
Stammgast
#3 erstellt: 30. Sep 2005, 20:40

andi.dark schrieb:
mein ding ist mucksmäuschen still.


wenn das so ist, dann ist der lüfter an deinem recorder kaputt!!!
Husami
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Sep 2005, 20:47
Bei mir ist der 710er nicht mucksmäuschenstill, aber sehr leise und bei normaler Fernsehlautstärke nicht hörbar.

@Adolar:

Meiner Meinung nach beschreibst du unter eins ganz eindeutig den (einzigen) 710er, unter zwei ganz eindeutig den 910er.

Der mit den "ovalen" Knöpfen klingt für mich am ehesten nach dem 717er oder so...
Adolar
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 30. Sep 2005, 22:20
Danke für Eure Beiträge!

zu andi.dark:
Mucksmäuschenstill... da wäre ich ja wunschlos glücklich gewesen und hätte nun ein Traumgerät von einem DVD Rekorder! Da hast Du ja Glück gehabt - oder ich Pech.

Vom Geräusch her, war der Lüfter fast so laut, wie mein guter alter Pentium 233MHz. Schlimm und noch lauter wurde er aber besonders beim Einschalten, da heulte er kurz aber mächtig auf, um sich dann etwas ruhiger einzupendeln, aber zu hören war er ständig, selbst beim Fernsehen gucken. Und beim Überspielen von HDD zu DVD heulte er immer mit kurzen Schüben laut auf, daß ich schon Angst hatte, er könnte abheben. Vielleicht war auch der Lüfter nicht in Ordnung gewesen. Aber er machte trotzdem ein stabiles (aber lautes)Gräusch, surrte und leierte nicht, wie das meistens bei Lüftern der Fall ist, wenn sie langsam ausgeleiert sind.

zu Husami:
Ich war irritiert und konnte es erst gar nicht so recht glauben, wegen der unterschiedlichen Designs der Rekorder beim 710. Ein Bild vom 910 mit den ovalen Knöpfen, habe ich direkt auf der Sony Homepage gesehen. Die andere Variante eines mit runden Knöpfen und kurioser Weise silbernen Streif auf dem DVD Einschub, habe ich auf einer japanischen Seite gefunden. Da stand der Rekorder in einem Rack.

...ich habe nochmal die Seite gesucht und auch gefunden und ich habe mich etwas geirrt... Ähm...darauf ist nicht der 710, sondern der 910 abgebildet. Aber wenn dem so wäre, da würde es ja zwei 910 geben - einen mit ovalen und einen mit runden Knöpfen Hier der Link und das Bild ist etwas weiter unten und kann auch vergrößert angezeigt werden:

http://www.watch.impress.co.jp/av/docs/20050310/cebit02.htm

Aber es ist doch eigentlich Wurst, welche Knöpfe die Rekorder haben, hauptsache die Lüfterlautstärke hält sich im Rahmen und so ein Rekorder soll ja auch Spaß machen.
Husami
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Sep 2005, 23:14
Äh, ja und welches Bild meist du jetzt da? Ich sehe auf deinem Link nur die mir bekannten Modelle des 710er und des 910er...?!?

Falls du die zwei Geräte auf dem Bild mit dem 910er meinst: Das untere ist wahrscheinlich ein AV-Receiver oder sonst was...


[Beitrag von Husami am 30. Sep 2005, 23:15 bearbeitet]
Adolar
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 01. Okt 2005, 00:03
Mir hat die Sache jetzt auch keine Ruhe gelassen und ich habe nochmal nachgeforscht.

Ja, ich meine das Bild mit dem 910. Beachte mal die beiden runden Knöpfe... Und nun kommts:

http://www.sony.de/P...elease=1107738950853

Dort kann man ganz unten die Bilder der jeweiligen Rekorder herunterladen oder gleich anschauen. Und dort ist der 910 mit ovalen Knöpfen zu sehen. Sogar die 910 kann man am Gerät erkennen. Hier ist mal der direkte Link:

http://www.sony.de/content/attachment/rdr_hx910.jpg

Aber hier:

http://www.sony.de/v...ategory=DVD+Recorder

ist der 1010 abgebildet - auch mit ovalen Knöpfen. Das der mit den ovalen Knöpfen der 1010er sein könnte, leutet mir noch ein, aber daß es gleich zwei verschiedene 910er gibt, verwirrt etwas. Ist eigentlich Nebensache, aber mir gings nur um`s Prinzip, wenn man sich für einen 910 entscheiden wöllte und man dadurch durcheinander kommen könnte.

Ich habe mich aber eh für den 710er entschieden, denn die 160 Gb reichen mir vollkommen aus und außerdem ist er über 170 Euro günstiger - und das bei "nur" 90 GB Unterschied.

Was mich aber mal noch interessieren würde ist (das konnte ich leider noch nicht ausprobieren), wenn ich z.B. zwei oder drei Filme hintereinander auf die Festplatte aufnehme und sie dann bearbeiten möchte, kann man da zur Sicherheit den kompletten Titel kopieren? Würde sich gut machen, wenn man z.B. einen Fehler beim Schneiden gemacht hat, dann hätte man die Filme trotzdem noch. Auch wenn ich von den zwei, drei hintereinander kommenden Filmen nur einen bearbeiten möchte, wäre es gut, denn sonst müßte man ja sich für einen Film davon entscheiden und die anderen löschen. Mit diesem Thema konnte ich mich leider noch nicht richtig beschäftigen, da ich den 710 nur knapp 2 Tage hatte.
navorski
Stammgast
#8 erstellt: 01. Okt 2005, 22:51

Adolar schrieb:
Was mich aber mal noch interessieren würde ist (das konnte ich leider noch nicht ausprobieren), wenn ich z.B. zwei oder drei Filme hintereinander auf die Festplatte aufnehme und sie dann bearbeiten möchte, kann man da zur Sicherheit den kompletten Titel kopieren?


wenn ich dich richtig verstehe, möchtest du einen titel auf der festplatte duplizieren. das geht leider nicht.
Adolar
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 02. Okt 2005, 05:06
Schade, daß das mit dem Kopieren nicht geht. Da hilft vielleicht nur eins - den Titel zwischen den Filmen teilen (ich hoffe, daß die Teile dann auch in der Liste als verschiedene Titel angezeigt werden) und dann möglichst nichts falsch machen beim schneiden.

Hm... eigentlich könnte man die Filme doch auch am PC schneiden, ist zwar etwas aufweniger, aber müßte beim Schneiden viel genauer sein. Doch ich bezweifle mal, daß man VOB Dateien nach der Bearbeitung so einfach wieder als MPEG2 VOB abspeichern könnte...

Beim Werbung-Rauschneiden auf dem 710, blieb das Bild auf der Festplatte ganz kurz stehen, an der Stelle, wo ich was rausgeschnitten hatte. Doch auf die DVD überspielt, lief der Film schön fließend, dafür sah ich noch ganz kurz Bilder aus der Werbung, die ich eigentlich rausgeschnitten hatte und auf der Festplatte vorher nicht zu sehen waren. Aber vielleicht geht das ja technisch nicht genauer. Mich hats aber nicht so gestört. Vielleicht ist es ja so, daß der Film auf Festplatte eigentlich weiter geht, aber an der Stelle, wo der Schnitt gemacht wurde und der Film für einen kurzen Moment stehenbleibt, daß in diesem Moment, die sich noch daraufbefindlichen Bilder technischbedingt nicht angezeigt werden können und diese erst sichtbar werden, wenn auf DVD überspielt worden ist, da ja dann kein Schnitt mehr vorliegt. Aber das ist nur mal so ein Gedanke nebenbei...
navorski
Stammgast
#10 erstellt: 02. Okt 2005, 12:01
wenn du einen titel teilst, werden die geteilten titel in der titelliste angezeigt. sie haben erst mal die gleiche bezeichnung, unterscheiden sich nur in der originalaufnahmezeit und dauer. aber titelnamen kannst du ja ohne weiteres ändern.
der sony kann wirklich bildgenaue schnitte machen, wenn in echtzeit überspielt wird, also nicht im schnellüberspielmodus. ich habe es schon erfolgreich getestet (steht auch so in der anleitung). leider nervt die lange 1:1 überspielung. da braucht man etwas geduld, aber das ergebnis ist wirklich sehr gut.
Klaus_Reinhardt
Stammgast
#11 erstellt: 02. Okt 2005, 12:55

Adolar schrieb:
Was mich aber mal noch interessieren würde ist (das konnte ich leider noch nicht ausprobieren), wenn ich z.B. zwei oder drei Filme hintereinander auf die Festplatte aufnehme und sie dann bearbeiten möchte, kann man da zur Sicherheit den kompletten Titel kopieren? Würde sich gut machen, wenn man z.B. einen Fehler beim Schneiden gemacht hat, dann hätte man die Filme trotzdem noch. Auch wenn ich von den zwei, drei hintereinander kommenden Filmen nur einen bearbeiten möchte, wäre es gut, denn sonst müßte man ja sich für einen Film davon entscheiden und die anderen löschen.

Das läßt sich mit Hilfe von PLAYLISTEN lösen. Die Idee: Man läßt die Original-Aufnahmen unverändert auf der Festplatte und erstellt dazu eine oder mehrere Playlisten. Das Schneiden, Teilen & Zusammenführen machst Du dann an den Playlisten anstatt am Original. Dabei bleiben die Originale unberührt. Wenn man dabei einen Fehler macht: Kein problem, Playliste Löschen und nochmal von vorne anfangen. Beim Überspielen auf DVD nimmst Du dann die Playlisten anstatt die Originale.
Adolar
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 02. Okt 2005, 13:06
Das ist sehr schön, daß das mit den Teilen des Titels so gut geht. 1:1 kopieren habe ich leider noch nicht ausprobieren können, da ich den 710 fast nur 2 Tage hatte und ihn nur grob testen konnte. Aber das was ich in dieser kurzen Zeit alles probiert habe, hat mich schon sehr überzeugt, was auch auf die sehr einfache Bededieung zurückzuführen ist. Sobald ich aber wieder einen neuen habe (und der Lüfter dann hoffendlich etwas leiser ist), werde ich das auf alle Fälle mal ausprobieren. Auch wenn das 1:1 kopieren vielleicht in Echtzeit oder sogar noch länger dauern sollte, hat man ja zum Glück eine große Festplatte, wo man die bearbeiteten Filme erstmal lagern und sichern könnte und wenn man mal nichts aufnehmen will, oder mal nichts zu tun hat, vielleicht auch über Nacht, sie dann auf DVD überspielen. Das ist ja nicht schlecht, wenn dann alles bildgenau geschnitten ist. Damit hat sich der Sony wieder einen Pluspunkt bei mir eingehandelt.

Was mir beim 710er auch sehr positv gefallen hat ist, daß er sich alle zuletztangeschauten Positionen der jeweiligen Titel gemerkt hat. So kann man wie man möchte, mal hier mal da gucken, ohne daß man die zuletztangeschauten Stellen wieder suchen muß.
IIB
Neuling
#13 erstellt: 03. Okt 2005, 02:01

Adolar schrieb:
Beim Werbung-Rauschneiden auf dem 710, blieb das Bild auf der Festplatte ganz kurz stehen, an der Stelle, wo ich was rausgeschnitten hatte. Doch auf die DVD überspielt, lief der Film schön fließend, dafür sah ich noch ganz kurz Bilder aus der Werbung, die ich eigentlich rausgeschnitten hatte und auf der Festplatte vorher nicht zu sehen waren. Aber vielleicht geht das ja technisch nicht genauer. Mich hats aber nicht so gestört. Vielleicht ist es ja so, daß der Film auf Festplatte eigentlich weiter geht, aber an der Stelle, wo der Schnitt gemacht wurde und der Film für einen kurzen Moment stehenbleibt, daß in diesem Moment, die sich noch daraufbefindlichen Bilder technischbedingt nicht angezeigt werden können und diese erst sichtbar werden, wenn auf DVD überspielt worden ist, da ja dann kein Schnitt mehr vorliegt. Aber das ist nur mal so ein Gedanke nebenbei...


Der Gedanke ist genau richtig, hier ist die Beschreibung von dem, was du dir vorstellst:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-109-2055.html

Und was das Thema vom Aussehen des 710 betrifft:
Der Unterschied zwischen den 2 Versionen ist folgender: Einer ist Regional-Code-Free und den anderen besitzen alle, die ihn in Deutschland gekauft haben, mich eingeschlossen (mit Regional-Code: 2)!
Adolar
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 03. Okt 2005, 03:38
Vielen Dank für den Link und die sehr nützlichen Tipps, die ich mir gleich mal abgespeichert habe. Da ist es ja so, wie ich es mir schon dachte, aber wenn man den Dreh raus hat, wird das bildgenaue Schneiden gut funktionieren. Auf alle Fälle werde ich mir den 710 bald nochmal bestellen und dann alles ausprobieren.

Noch ein Wort zum Thema Rohlinge, weil Du`s auf Deinem Link auch angesprochen hast. Mit 3 DVD-RW Rohlingen, die ich ausprobiert hatte, konnte ich zwei davon wegschmeißen, weil die nach Überspielen am Sony, weder in meinem DVD Player erkannt wurden, geschweige denn in meinem PC. Der Sony hat sie aber lustiger Weise (so lustig war es widerum gar nicht) auch nicht mehr erkannt, sodaß ich sie nicht mal mehr formatieren konnte. Hingegen bei DVD+RW, derselben Marke funktionierte alles wunderbar. Leider hatte ich in der kurzen Zeit keine anderen wiederbeschreibbare Rohlinge zu Verfügung gehabt.

Was mir beim Sony auch leicht aufgefallen ist, daß die Festplatte durchweg einen leisen Pfeifton von sich gegeben hat, der aber dann vom lautem Lüfter übertönt wurde. Beim normalen Abspielen war dann von der Festplatte nichts zu hören, außer wenn ich langsam vor- oder zurückgespult habe, daß dann ein leises Klickern zu hören war. Aber vielleicht war das ja normal. Mal sehen, welche Geräusche der nächste 710 von sich geben wird...

PS.: Ich hab diesen Text ausversehen in den anderen Thread gepostet.
Klaus_Reinhardt
Stammgast
#15 erstellt: 03. Okt 2005, 12:54

Adolar schrieb:
Noch ein Wort zum Thema Rohlinge, weil Du`s auf Deinem Link auch angesprochen hast. Mit 3 DVD-RW Rohlingen, die ich ausprobiert hatte, konnte ich zwei davon wegschmeißen, weil die nach Überspielen am Sony, weder in meinem DVD Player erkannt wurden, geschweige denn in meinem PC.

DVD-RW Rohlinge mußt Du im Video-Format formatieren. Im VR-Format lassen sie sich auf kaum einem Player abspielen.


Adolar schrieb:
Der Sony hat sie aber lustiger Weise (so lustig war es widerum gar nicht) auch nicht mehr erkannt, sodaß ich sie nicht mal mehr formatieren konnte.

Klare Sache: Defekte Rohlinge!
Adolar
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 03. Okt 2005, 14:55
Ja, das mit dem VR und Video-Format war mir auch aufgefallen. Ich habe zwei DVD-Player zur Verfügung. Mein Denver DVD-228 spielte den VR-Modus problemlos ab. Allerdings kam da kein Rekordererstelltes Menü, sondern nur das Menü vom DVD Player. Der Mustek V56S meiner Eltern kapitulierte beim VR Modus und im Menü stand noch was von einem VIDEO_RM Ordner. Da ich erst nicht wußte, daß es auch noch den Video-Format gibt, dachte ich, aus der Traum. Aber als ich dann dahintergekommen bin, war ich echt froh und im formatierten Video-Format, zeigten beide Player das Menü vom Sony Rekorder und spielen den Film gut ab. Jedoch müßte ich dann denoch mal die RW- Rohlings-Sorte wechseln. Bei den DVD+RW Rohlingen habe ich allerdings, auch auf dem PC keinerlei Probleme.
andi.dark
Stammgast
#17 erstellt: 04. Okt 2005, 22:17

navorski schrieb:

andi.dark schrieb:
mein ding ist mucksmäuschen still.


wenn das so ist, dann ist der lüfter an deinem recorder kaputt!!!

ich meinte natürlich das ich in im betrieb aus 3,1 metern absolut nicht hören kann selbst bei ton aus.
meiner zeigt allerdings auch mal lautstärkepower wenn ich ihn einschalte.danach ist er wieder ruhig.
Adolar
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 04. Okt 2005, 23:53

andi.dark schrieb:
ich meinte natürlich das ich in im betrieb aus 3,1 metern absolut nicht hören kann selbst bei ton aus.
meiner zeigt allerdings auch mal lautstärkepower wenn ich ihn einschalte.danach ist er wieder ruhig.



Ich wäre froh gewesen, wenn mein Rekorder so leise gewesen wäre. Hast Du einen schwarzen oder silbernen Rekorder? Ich hatte einen silbernen gehabt. Wäre auch mal ein Gedanke, ob die silbernen lautere Lüfter eingebaut haben, als die schwarzen. Oder ob es egal ist und man nur Glück oder Pech haben muß, welchen Lüfter man bekommt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony RDR HX710 Frage!
Nadelmanfred am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  2 Beiträge
SONY RDR-HX910
grossermannwasnun am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  9 Beiträge
Sony RDR-HX910 - Wochenaufnahme
timterry_17 am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2005  –  17 Beiträge
Sony RDR-HX910
Andre_Arnold am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  2 Beiträge
Festplattentausch Sony RDR-HX710
la-musica am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  5 Beiträge
Sony RDR-HX710
authentic1 am 22.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.10.2007  –  3 Beiträge
SONY RDR-HX710 - Kapitelmarkierungen
auricher am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2006  –  4 Beiträge
SONY RDR HX710
mcfly2800 am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  2 Beiträge
Sony RDR-HX710
authentic1 am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.10.2008  –  3 Beiträge
Sony RDR-HX1010 oder RDR-HX910 ?
PV2 am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.839 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglied*maspri*
  • Gesamtzahl an Themen1.417.648
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.990.959

Hersteller in diesem Thread Widget schließen