erfahrung mit Philips DVDR 520 H ?

+A -A
Autor
Beitrag
picart
Neuling
#1 erstellt: 23. Nov 2004, 18:26
hallo ihr
besitze und gebrauche eifrig den philips DVDR 70 - bin auch sehr zufrieden mit dem teil, abgesehen davon, dass keine festplatte drin steckt
bei otto.de gibts den DVDR 520 H für 499 € - abzgl. von prozenten durch meine mom könnte ich den rekorder für ca. 450 € erstehen - ich glaube, da kommt i.m. kein anderes angebot ran?
was haltet ihr von dem teil?
vielleicht gibts außer den hier schon geposteten noch weitere meinungen/erfahrungen?

würde mich über feedback sehr freuen
baju
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 24. Nov 2004, 02:08
Habe mir den Recorder auch erst Anfang November gekauft.
Binn eigendlich ganz zufrieden damit, bis auf das hier schon beschriebene Problem mit den Tonaussetzern, wenn das noch gelöst wird, ist das Gerät zum kaufen gut geeignet.
Bild bei der Aufnahme ist gut. Kopieren auf DVD hat bis jetzt auch immer funktioniert. Meine Playstation und mein PC haben die Kopien auch erkannt. Menü ist einfach und übersichtlich. Der Lüfter ist meiner Meinung nach auch sehr leise.

baju
picart
Neuling
#3 erstellt: 24. Nov 2004, 03:58
danke Baju
würde mich freuen, wenn du nochmal postest, wenn du die neue firmware ausprobiert hast

gruß
picart


[Beitrag von picart am 24. Nov 2004, 03:59 bearbeitet]
baju
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 24. Nov 2004, 23:13
Kann leider die Firmware nicht testen, da ich meinen Recorder vom Saturn zu Philips einschicken lassen habe, wegen dem Problem.

baju
Neo_S
Neuling
#5 erstellt: 05. Dez 2004, 15:19
Hallo zusammen,
habe mir am 18.11.2004 ebenfalls den PHILIPS DVDR520H (80GB HDD) zugelegt.
Allerdings bin ich bisher nicht so von dem Gerät überzeugt.
Die Tonaussetzer sind nicht zu überhören, egal ob von HDD oder DVD.
Auch von der Aufnahmequalität bin ich bisher nicht so überzeugt.Ich dachte schon ich hätte was an den Augen, ich sehe bei jeder Aufnahme einen "grünen schimmer"..
Extrem fällt dieses bei dunklen Aufnahmen auf, wobei da die Aufnahmen fast schwarz/weiß wirken.
Aber diesen "grünstich" im Bild nervt mich schon ungemein.
Meine Freundin hatte mich erst für bekloppt gehalten, doch nun sieht sie es auch und weíß was ich meine.
Es ist schon seltsam, manchmal sind die Gesichter etwas grün, manchmal das Wasser....

An alle die den DVDR520H auch haben, habt Ihr dieses Problem auch schon gehabt?

Wie kann ich meine Version der Firmware identifizieren?

Hat jemand schon das Firmware-Update durchgeführt? Sind die Tonprobleme dadruch behoben worden???

Viele Grüße
ru_at
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Dez 2004, 21:28
Hallo, ich habe den DVDR725 und habe dort weder Ton noch Bildprobleme.
Ich konnte keine grünen Gesicher feststellen. (Außer es wurde den Schauspielern gerade mal schlecht ).
Im Ernst. Ich nehme mal an, daß die Philips Techniker nicht farbenblind sind, also dürfte es sich dabei eher um keinen Serienfehler handeln.
Es könnte natürlich das Gerät fehlerhaft sein (Garantiefall).
Es kann aber ev. auch am Kabel liegen. Probiers mit einem anderen Kabel. Oder wenn der Fernseher einen zweiten Eingang hat, probiers mit diesem.
Gruß
Rudolf
baju
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Dez 2004, 18:34
Also ich habe auch den DVDR520H und keine grünen Bilder.
Würde auch mal behaupten, da dieses Problem hier noch nicht aufgetaucht ist, das es an deinem Gerät liegt.
Aber das Problem mit den Tonaussetzern, hat das schon jemand behoben (Firmeware Upgrade)?

baju
Z1013
Neuling
#8 erstellt: 08. Dez 2004, 18:49
Hallo,

ich habe den DVDR520H seit anfang November.
Es ist schon das zweite Gerät mit dem gleichen Fehler.
Fehlerbeschreibung:
Filme, welche auf die Festplatte aufgezeichnet wurden
oder von DVD auf die Festplatte kopiert wurden, sind nach
wenigen Tagen nur noch halb drauf und teilweise sind die Kapitel einiger Filme vertauscht.
Beide Geräte zeigen den selben Fehler.
Ein Firmware-Upgrade brachte keinen Erfolg.
Ich werde mir wohl das Geld wieder geben lassen und noch
eine Weile warten, bis Philips das Problem gelösst hat.
Neo_S
Neuling
#9 erstellt: 08. Dez 2004, 20:22
Hier die Antwort von Philips:

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Es scheint sich leider hiebei um einen defekt zu handeln.
Bitte wenden Sie Ihr Geraet mit einer genauen Fehlerbeschreibung und einer Kopie des
Kaufvertrages an folgende Anschrift:

KES Keilitz Elektronik Service GmbH
Föpplstraße 19
04347 Leipzig

Na ja,
hab das Gerät über den Versandhandel bezogen.
Bei der Kundenbetreuung des Versandhandels sagte man mir das ich ein neues Gerät bekomme.
Ich denke mir mal das es da auch nicht anders sein wird.
Ist schon ein Ding mit dem Ton und den grünen Bildern.
Schaut mal wirklich genau auf das Bild, meiner Freundin ist es Anfangs auch nicht aufgefallen, doch bei genauer Betrachtung sieht man es, und dann natürlich dauerhaft.

Und für 599,-€ bzw. Angebot 499,- kann man schon mehr erwarten.

Viele Grüße
michaf
Neuling
#10 erstellt: 09. Dez 2004, 20:41

Z1013 schrieb:
Hallo,

ich habe den DVDR520H seit anfang November.
Es ist schon das zweite Gerät mit dem gleichen Fehler.
Fehlerbeschreibung:
Filme, welche auf die Festplatte aufgezeichnet wurden
oder von DVD auf die Festplatte kopiert wurden, sind nach
wenigen Tagen nur noch halb drauf und teilweise sind die Kapitel einiger Filme vertauscht.
Beide Geräte zeigen den selben Fehler.
Ein Firmware-Upgrade brachte keinen Erfolg.
Ich werde mir wohl das Geld wieder geben lassen und noch
eine Weile warten, bis Philips das Problem gelösst hat.


Ging mir ebenfalls so. Tonaussetzer und gelb-grünstich, ferner das ireversible Vermischen von Aufzeichnungen. War kein weiteres Gerät mehr vorrätig, also habe ich upgegraded zu einem 725. Bedienung ist gewöhnungsbedürftig, vor allem die bedienfreundliche Guidefunktion fehlt meiner Frau.
Hat man es allerdings erstmal kapiert, dann ist das Konzept genial. Allerdings:

Die Gelb-Grünstichigkeit hat auch mein DVDR725, vielleicht in einem etwas geringeren Masse. Aber das ärgert mich nun doch, denn eigentlich ist das Gerät genial. Ich bin noch am Überlegen, was ich da machen soll. Sobald jemand eine Lösung hat, wäre es schön, wenn er die hier posten kann.....möchte das Teil nur ungern zurückgeben.
Neo_S
Neuling
#11 erstellt: 12. Dez 2004, 16:52
Ich hatte nun das 2.Gerät der Marke PHILIPS mit der Bezeichnung DVDR520H.

Auch hier wieder Tonaussetzer überwiegend bei Kapitelsprung, sowie Grün-, Gelb, Rotstich bei der Wiedergabe, egal ob HDD oder DVD-Video.
Aber überwiegend eben dieser Grünstich.
Bei Nachtaufnahmen wird das Bild sehr plastisch fast schon schwarz/weiß.
Ashley Judd hatte in dem Film Twisted einen dermaßen Rotstich im Gesicht das sah schon sehr unwirklich aus.
Auf dem anderen Player war davon nichts zu sehen.

Ich bin schon sehr enttäuscht über dieses Produkt.
Wozu brauche ich dann noch DVD´s wenn das Bild dermaßen verfälscht wird.

Werde dieses Gerät wieder an den Anbieter zurück senden und mit dem kauf eines DVD-Recorder mit HDD noch etwas warten.

Echt schade, ist aber leider so....

Viele Grüße
picart
Neuling
#12 erstellt: 12. Dez 2004, 17:34
hallo zusammen
vielen dank erstmal für die vielen postings

hab selbst auch noch was nachzutragen
1. der preis bei otto ist natürlich nicht mehr interessant (selbst, wenn ihr jemanden habt, der seine prozente weitergibt) - die sind immer viel zu langsam mit der marktanpassung - über guenstiger.de gibt's ihn mittlerweile für 427 euro
2. hab ich ne mail an philips geschickt, um nach firmware updates zu fragen und was die zu den tonproblemen etc. sagen
ich wurde von einem mitarbeiter angerufen, der freundlich war und auch kompetent erschien - das ist zumindest ein service, den ich ansonsten bisher in keinem consumer bereich erhalten habe
• er hat zugegeben, dass die genannten probleme aufgetreten sind, dass die tonprobleme aber durch das update behoben sein sollten
• er sagte auch, dass der DVDR520H ursprünglich nicht für den deutschen markt vorgesehen war und kurzfristig rausgebracht wurde - vielleicht erklärt das etwas die bugs

ich werde mich wohl für den HDRW720 oder den DVDR725H entscheiden
die sind ja mit 509 bzw. 544 euro nicht mehr sooo viel teurer und die berichte hier im forum zum 720er sind ja überwiegend positiv
wenn ich der produktbeschreibung auf philips.de glauben kann, sind beide bis auf die hdd kapazität identisch??

kennt jemand sonstige unterschiede zwischen den beiden?

hat jemand schon erfahrungen mit dem 725er?

gruß picart
picart
Neuling
#13 erstellt: 12. Dez 2004, 17:40

michaf schrieb:
...also habe ich upgegraded zu einem 725. Bedienung ist gewöhnungsbedürftig, vor allem die bedienfreundliche Guidefunktion fehlt meiner Frau...

hi michaf
laut produktbeschreibung hat der 520 kein guide+ dagegen aber der 720 und 725
ist das falsch?

gruß picart
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVDR 520 H
jcjc am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  4 Beiträge
Philips DVDR 520 H = HDRW 720?
Irish23 am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  7 Beiträge
Philips DVDR 520 Navi
Graf am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  4 Beiträge
Philips DVDR 9000 H
Rockabilly am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  392 Beiträge
Philips DVDR 3330 H
cetefil am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  528 Beiträge
Erfahrung Reparaturdauer Philips DVDR 725 H
Copster am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  9 Beiträge
Philips DVDR 3330 H fragen?
ChaosX83 am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  7 Beiträge
Saturn: Philips DVDR 3300 H
Andi2006 am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2006  –  3 Beiträge
PHILIPS DVDR 3450 H !HELP!
blecholi am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  4 Beiträge
Erfahrungsbericht: Philips DVDR-5570 H
klimbo am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.08.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.504 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedHallo1100101
  • Gesamtzahl an Themen1.412.080
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.882.937

Hersteller in diesem Thread Widget schließen