AKG 271 MKII zu leise

+A -A
Autor
Beitrag
Lichti91
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Jul 2011, 16:57
Hi,

Habe vorgestern meinen neuen AKG 271 MKII bekommen und bin auch recht zufrieden damit (etwas wenig Bass und Räumlichkeit). Allerdings ist mir der KH zu leise. Nun stellt sich mir die Fragen einen gebrauchten KHV zu kaufen oder in einen neuen KH zu investieren. Ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Entscheidung helfen.
kaideu
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Jul 2011, 17:02
Ein neue anderer Kh wäre eine Option, wenn du mit der Performance allgemein nicht leben könntest. Der Khv wird die von dir genannten klanglichen Mängel wohl nicht lösen können. Allerdings wird er sehr wohl lauteres hören ermöglichen, je nach Modell versteht sich.
Lichti91
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Jul 2011, 17:17
Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.
Habe mich für den AKG entschieden da ich gerade dabei bin mir ein kleines Heimstudio einzurichten und als guter neutraler Studiokopfhörer beschrieben wurde. Soll es ein neuer Kopfhörer werden sollte er nicht mehr als 300 Euro kosten.
Welche KHV sind empfehlenswert?
m00hk00h
Inventar
#4 erstellt: 22. Jul 2011, 17:35
Vielleicht verrätst du uns erst ein mal, woran der Hörer überhaupt hängt.
Schließlich ist die Lautstärke nur eine Frage der Leistung...

m00h
Lichti91
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Jul 2011, 18:18
Habe ihn direkt am Laptop (Realtek HD Audio Soundkarte) angeschlossen. Dachte das geht wegen der niedrigen Impedanz.
Gibt es noch eine andere möglichkeit die Lautstärke zu erhöhen?


[Beitrag von Lichti91 am 22. Jul 2011, 18:25 bearbeitet]
xnor
Stammgast
#6 erstellt: 22. Jul 2011, 19:01
Da der Pegel mancher Laptops wirklich sehr niedrig ist und du außerdem sowieso ein kleines Heimstudio einrichten willst solltest du dir ein "anständiges" Interface (mit KH-Ausgang) zulegen. Wenn dir Kohle überbleibt kannst du dann natürlich noch einen eigenen KHV kaufen.


[Beitrag von xnor am 22. Jul 2011, 19:04 bearbeitet]
Lichti91
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 22. Jul 2011, 20:07
Wird die Lautstärke über so ein Interface auch verstärkt?
Brauche ja sowieso noch ne Soundkarte/Audio-Interface das Asio-fähig ist für die Software. Die Latenzen bei der On-Boardkarte sind Mist . Welche Interfaces würdet ihr mir empfehlen(hatte so an höchstens 200Euro gedacht). Ersetze demnächst noch mein Edifier S730 durch ein Paar Studiomonitore welche ich dann auch gleich anschließen kann. - aber da lass ich mich hier noch beraten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKG K 271
sidvicious123 am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  2 Beiträge
AKG HSC 271
TerrorBlade am 02.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  20 Beiträge
AKG 271 Studio
Duncan_Idaho am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  4 Beiträge
AKG 271 Studio dumpfer Klang?
HalloChristian am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  7 Beiträge
Burn-in von AKG K 271
Al2 am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  7 Beiträge
An alle AKG 271 Studio Besitzer
Beery am 13.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  7 Beiträge
Headset AKG HSC 271 bei hoher Lautstärke?
matthias-web am 25.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  2 Beiträge
Qualität bei AKG( 271 MK II )
warzenschlumpf am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  11 Beiträge
Frage zum Klang des AKG K271 MKII
MartinG am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  11 Beiträge
eben bestellt: AKG K 271 Studio
$ir_Marc am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.05.2005  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.658 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedsunny2020
  • Gesamtzahl an Themen1.509.266
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.711.436

Top Hersteller in Kopfhörer allgemein Widget schließen