Erfahrung Philips SHP6000/10

+A -A
Autor
Beitrag
americanpittbull
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Feb 2012, 13:25
Hallo ich war heute im MM um Kopfhörer zu testen und habe den Philips SHP6000/10 gefunden. Sitzen tuen sie schon mal Perfekt. Leider war der Ton so laut, dass man wenig mit der Musik anfangen konnte. Leider hatte ich nicht so viel Zeit, um mich mehr damit zu beschäftigen bzw zu fragen. Meine Frage wäre, ob jemand diesen Kopfhörer hat und berichten kann. Für 50€ ist es eine überlegung Wert. Leider gibts keinen guten Bericht, geschweige denn überhaupt etwas darüber im Forum.

Gruß Amp
Class_B
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Feb 2012, 13:34
Bei Amazon finden sich Kundenbewertungen
americanpittbull
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Feb 2012, 13:48
Das stimmt die habe ich mir auch durchgelesen. Hatte mich nur gewundert, warum hier nichts zu finden ist. Und da das Forum spezialisierter ist dachte ich, fragen wir mal nach.
meltie
Inventar
#4 erstellt: 10. Feb 2012, 14:00
Philips hatte bisher keinen Ruf, besonders bemerkenswerte Kopfhörer zu bauen. Das deckt sich mit meinen Erfahrungen, dass im Sortiment dieser Firma im Kopfhörerbereich nur Mittelmaß zu finden ist.

Es gibt zudem nicht so viele User hier im Forum, die sich so ernsthaft mit Kopfhörern in der Preisklasse beschäftigt haben, dass sie einen fundierten Vergleich anbieten könnten. Die meisten Leute, die diese Modelle kaufen, suchen eher kein Hifi-Forum auf.

Das zusammen führt dazu, dass Du zu diesem und den meisten anderen Philips Modellen hier nichts findest.

Lediglich zu Philips Inears findest Du hier im Forum Einiges, aber auch dort fällt mir persönlich kein Modell ein, wo ich nicht ein gleichteures eines anderen Anbieters eher empfehlen würde.


[Beitrag von meltie am 10. Feb 2012, 14:01 bearbeitet]
grendia
Stammgast
#5 erstellt: 10. Feb 2012, 14:13
Ich habe neben meinen AKG, Beyerdinamic und Stax auch Philips. Ich kann nicht meckern. Preis/Leistung stimmt.

Hier kannst Du dich vorab mal umschauen:

http://www.philips.de/c/kopfhoerer/34931/cat/
RobN
Inventar
#6 erstellt: 10. Feb 2012, 22:53

meltie schrieb:
Philips hatte bisher keinen Ruf, besonders bemerkenswerte Kopfhörer zu bauen. Das deckt sich mit meinen Erfahrungen, dass im Sortiment dieser Firma im Kopfhörerbereich nur Mittelmaß zu finden ist.

Bisher zu finden war, würde ich angesichts der aktuelleren Vorstellungen vielleicht eher sagen.
meltie
Inventar
#7 erstellt: 11. Feb 2012, 17:16
Ich habe den Fidelio L1 jetzt schon mehrfach gehört und das ist wahrscheinlich der beste Kopfhörer, den Philips je gebaut hat, soweit ich das von ein paar Mal hören im Saturn beurteilen kann. So vom Sitz gefegt wie einige andere User hier im Forum hat der mich aber dennoch nicht. Was die anderen Neuvorstellungen betrifft, so lange die niemand gehört hat, ist das reine Spekulation, ob sie was taugen. Einige der O Neill Modelle scheinen mir einfach nur die bisherigen Modelle mit anderer Ausstattung zu sein (wenn man davon ausgeht, dass Philips ihr Vorgehen beim Vergeben von Artikelnummern nicht komplett über den Haufen geworfen hat). So weit, dass ich meine Meinung über Philips im Kopfhörerbereich grundlegend ändere, ist es jedenfalls durch den einen Treffer den sie scheinbar mit dem L1 gelandet haben, noch nicht gekommen. Dazu habe ich einfach schon zu viele Philips Kopfhörer gehört


[Beitrag von meltie am 11. Feb 2012, 17:17 bearbeitet]
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 11. Feb 2012, 19:39
Schon gesehen? http://www.innerfide...s-lifestyle-products

Es scheint als ob die komplette 2012er Kollektion von Philips einen Sprung nach vorne getan hat. Ich kann es natürlich nur vermuten, da ich auch "nur" den L1 habe, aber im März werde ich mir die Neuerscheinungen mal genauer anschauen.
meltie
Inventar
#9 erstellt: 11. Feb 2012, 23:47
Ja, schon gesehen, dieser Bericht trägt zum Teil mit zu meiner Skepsis bei.


Es scheint als ob die komplette 2012er Kollektion von Philips einen Sprung nach vorne getan hat.


Du meinst ernsthaft, bloß weil eine Firma berichtet, ab sofort gute Produkte raus zu bringen, tut sie das auch? Wie schon gesagt, ein Teil der "neuen" Kollektion scheint abgesehen von Ausstattungsänderungen schon mal da gewesen zu sein.

Ich mach mir auf jeden Fall mein eigenes Bild, wenn die Produkte raus sind, statt irgendwas auf solche Berichterstattung zu geben. Wäre auf jeden Fall schön, wenn sich bei Philips was tut, ein weiterer Anbieter mit interessanten Produkten schadet nicht. Es ist sicher nicht verkehrt, gespannt zu sein, aber Vorschusslorbeeren halte ich für unangebracht.

Zum aktuellen Stand sind Philips Kopfhörer (meinetwegen mit der Ausnahme des L1) mittelmäßig.


[Beitrag von meltie am 11. Feb 2012, 23:56 bearbeitet]
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 12. Feb 2012, 07:58
Ich habe mich dabei nicht auf Philips' Aussage verlassen, sondern auf Höreindrücke. Ohne den Z1000-Vergleich auf Head-Fi (ich wollte unbedingt den Sony als Allzwecklösung haben), hätte ich den L1 nicht sofort gekauft. Und tatsächlich bot er viel mehr als ich erwartet habe und setzt die Allroundeigenschaften (in Klang und Verwendung) super um.

Der eigentliche Hype rührt ja aber von den Downtowns - und ich wette der ist auch begründet. Einen so sauberen FG (Messung von Tyll) habe ich unter 100€ noch nicht gesehen. Die Optik gefällt mir zwar nicht, aber für 99€ (Straßenpreis vermutlich 70 - 80€) schenke ich ihn gerne meiner Frau oder sonst jmd. in meiner Nähe.

Dass alle Philips gut klingen, glaube ich keinesfalls. Viele Modelle werden ja auch mit anderen Features als Klang beworben. Allerdings gibt es ja wohl keine Firma, die nicht auch Gurken im Angebot hat.
meltie
Inventar
#11 erstellt: 12. Feb 2012, 14:31
Macht IMHO keinen Sinn, weiter darüber zu reden, bis die Kopfhörer nicht erschienen sind.
meltie
Inventar
#12 erstellt: 06. Mai 2012, 17:57
Ich habe/hatte inzwischen die Philips Modelle aus der Citiscape Reihe und konnte sie ausprobieren.

Der Shibuya ist sein Geld nicht wert und ist - wie auch die vorherigen Modelle SHP6000 und SHP8000, die ich auch inzwischen habe, - nichts, was ich freiwillig nochmal anhören geschweige denn empfehlen würde. Dumpf, mumpfig. Ein AKG K518 ist um Längen besser, wenn man vom Tragekomfort mal absieht.

Der Downtown hingegen ist für einen Kopfhörer seiner Preisklasse wirklich anständig geworden. Dem Review von Tyll stimme ich da absolut zu. Wenn in der Kaufberatung etwas nicht ganz so bassiges gesucht wird, kann man den gut empfehlen. Aber für meine Augen hässlich wie die Nacht, das Teil - das Design wird also wahrscheinlich bei vielen sehr gut ankommen

Der Uptown (habe ich noch nicht so lange) gefällt mir von der Abstimmung her besser als der Fidelio L1, auch wenn er ebenfalls warm und bassbetont ist. Der Uptown ist auch ganz gut geworden, ich würde ihn aber nicht vor günstigeren Modellen anderer Anbieter, wie z.B. dem Sony MDR-ZX700 oder dem Creative Aurvana Live!, sehen. Für einen intensiven direkten Vergleich fehlt mir aber leider im Moment die Zeit.


[Beitrag von meltie am 06. Mai 2012, 18:00 bearbeitet]
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Mai 2012, 18:20
In diesem Review kommt der Uptown wesentlich besser weg. Sieht aber aus wie ein armer L1.
Das Kabel würde mich sehr stören.

Mir gefiel der Downtown hingegen nicht. Als ich meinen L1 zum Probehören abgesetzt habe, hat mich dosiger Klang ohne Höhen erschreckt. Das Lob, das der Hörer bekommt, kann ich noch nicht nachvollziehen. Der Bass ist hingegen schön knackig gewesen. Meine Frau hat ihn also nicht bekommen. Sie weigerte sich sogar ihn aufzusetzen, weil er ihr optisch gar nicht gefiel (mir auch nicht).
Mit iPhone-Steuerung wäre der ZX700 eindeutig interessanter!

Den M1 werde ich mir aber noch unbedingt antun, denn der große Bruder begeistert mich immer noch. Er wird sich dann wohl gegen V-Moda, P3 und HD25 behaupten müssen. Für mich persönlich ist aus diesem Pool die Konkurrenz nicht interessant. Ich denke aber, dass sich der Name Philips dieses Jahr behaupten kann.

Auch den Z1000 habe ich endlich mal gehört, Eindrücke/Vergleich zum Philips gibt es hier.
meltie
Inventar
#14 erstellt: 10. Mai 2012, 18:53
So, ich hab den Uptown jetzt etwas länger gehört. Die Abstimmung finde ich zwar nach wie vor ganz gelungen, aber der klingt wirklich dosig. Auch die Auflösung ist nur Durchschnitt. Während ich den Downtown in seiner Preisklasse durchaus ganz empfehlenswert finde, ist der Uptown zu teuer für das Gebotene. Dennoch besser als die meisten anderen Philips Modelle ...

Auf den M1 bin ich auch gespannt, und auch den Construct werde ich mir noch geben.
sofastreamer
Inventar
#15 erstellt: 28. Jun 2012, 13:25
boa muss man hier suchen um deine infos zu den philips zu finden. klingt als wären die downtown den k550 nicht unähnlich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer für 50??
!nsane am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  13 Beiträge
Philips SBCHD1500 kopfhörer gebrochen
Thilassoh am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  4 Beiträge
Kopfhörer für TV und Musik
noemo am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2006  –  6 Beiträge
geschlossene Kopfhörer
cario am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  12 Beiträge
Kopfhörer Philips HP 890 nicht sehr laut...
Matthias am 22.12.2002  –  Letzte Antwort am 23.12.2002  –  5 Beiträge
kabellose Kopfhörer zu empfehlen?
imebro am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  15 Beiträge
Mal andersrum: Kopfhörer zu laut - Möglichkeiten?
Morgan06 am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2007  –  11 Beiträge
guter Kopfhörer für Aufnahmestudio ?
pyroini am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  6 Beiträge
Sennheiser PX 10 In-Ear-Kopfhörer empfehlenswert?
sirloco am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  3 Beiträge
Fragen zum Philips SBC HP 1500
_Scrooge_ am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  80 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitgliedflyinbird
  • Gesamtzahl an Themen1.389.534
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.781

Hersteller in diesem Thread Widget schließen