Kopfhörer-Selbstbau

+A -A
Autor
Beitrag
Hirnwindungslauscher
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 25. Mrz 2012, 15:13
Hallo,

da ich eigentlich aus der Lautsprecher-DIY-Ecke komme, war nach der immer mehr ansteigenden Faszination zu Kopfhörern, immer der Wunsch einen solchen von Grund auf selbst zu bauen.

Meine primäre Frage ist, ob jemand weiss, wo man qualitativ hochwertige Kopfhörerzellen herbekommen kann. Elektrostaten reizen mich nicht (da gibt es ja jede Menge DIY-Material im Netz).

Sekundäre Frage ist, ob jemand hier schonmal ähnliches gemacht hat.

Und: Ja, ich mein das wirklich ernst. Konzeptzeichnungen gibt es bislang keine, jedoch war ich schon ein paar mal kurz davor, meine AKG K 601 für sowas zu missbrauchen.
Zhick
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Mrz 2012, 17:55
Bei Beyerdynamic kann man die Treiber als Ersatzteile einzeln kaufen: http://www.beyerdynamic.de/shop/hah/ersatzteile/system-32.html
Das jemand damit einen kompletten KH selbst gebaut hätte hab ich noch nicht gehört... gibt aber wohl einige (auch hier im Forum) die mit denen + dem Rest von den günstigen Superluxen sehr viel rumgemoddet haben.
Soundwise
Inventar
#3 erstellt: 26. Mrz 2012, 00:32
Vor Jahren hab ich mich auch mal für solche Selbstabu-Projekte interessiert aber fesstellen müssen, daß gute Treiber nicht so einfach zu bekommen sind. Mich hätten die sehr guten Biozellulose-Treiber der Denons (D1001,D5000,D7000) interessiert, welche von Foster in Japan gemacht werden.

Du kannst gebrauchte Kopfhörer auseinandernehmen um an die Treiber zu kommen oder die Treiber als Ersatzteile bestellen aber nicht jeder Hersteller wird die einfach rausrücken und außerdem werden sie nicht billig sein.

Ich kann mir höchstens vorstellen, daß solche Treiber z.B. im spezialisierten Elektronik-Großhandel in Japan, Taiwan, China zu bekommen sind.

Wenn Du aber nur ein Projekt vorhast, brauchst Du ohnehin nur 2 Treiber ?

Wenn Du spezielle Fragen hast, könntest Du auch mal hier posten:
http://www.diyaudio.com/
Dort tummeln sich unter anderen Semi-Profis und Entwickler der Audio-Branche

Hier gibts einen Kopfhörer-Treiber-Bilderthread. Nicht sehr informativ, aber trotzdem interessant
http://www.head-fi.org/t/202122/the-headphone-driver-pics-thread

Viele Grüße
Günther


[Beitrag von Soundwise am 26. Mrz 2012, 00:33 bearbeitet]
Hirnwindungslauscher
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Mrz 2012, 09:51
Erstmal vielen Dank.

Die Treiber vom T1 wären ja mal interessant, aber schon nicht ganz günstig. Von Sennheiser sind die Treiber auch erhältlich.
Ich denke, ich werde meine AKG K 601 Treiber erstmal verwenden. Die Kopfhörerschalen werde ich wohl aus Holz fertigen (optisch muss ich gestehen, dass mir die AT-Woodies als Grunddesign seehr gut gefallen).
Die Frage ob geschlossen oder offen, wird empirisch ermittelt.

Nun brauche ich nur noch Urlaub und muss mir mal improvisiertes Messequipment zusammenbasteln.

Kleine Querfrage: Weiss jemand, ob man die Grado-Treiber einzeln kaufen kann? Bei mir liegt ja immer noch eine SR 325i-Leiche rum...
cynric
Inventar
#5 erstellt: 26. Mrz 2012, 11:53
Nein, Grado ist da ziemlich pienzig. Nico musste iirc sogar seine defekten MS Pro Treiber erst zu Grado schicken, bevor ihm Austauschtreiber verkauft wurden..
ZeeeM
Inventar
#6 erstellt: 26. Mrz 2012, 12:28
Als günstiges Ausgangsmaterial kann auch ein Koss Porta Pro herhalten. Das Impulsverhalten der Treiber ist gar nicht mal so schlecht und es reisst ersmal kein dickes Loch in die Geldbörse.
Was nachher rauskommt hängt sehr viel vom Einbau ab.
Hirnwindungslauscher
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Mrz 2012, 13:13
Gibt es zufällig eine Seite, wo jemand verschiedene "nackte" Kopfhörer-Treiber gemessen (TSPs) hat?
Soundwise
Inventar
#8 erstellt: 26. Mrz 2012, 14:03
Zum Thema Grado: Soweit ich weiss, erlaubt Grado Hifi-Freaks bei Führungen gerade mal Einblick in deren Lager.

Es existieren keine Fotos von Maschinen in der Grado-Schmiede.
Die Jungs bei Grado haben wohl große Angst vor Industriespionage.

Ein Glado SL325i aus Hong Kong wär doch mal was

Viele Grüße
Günther
ATHome
Stammgast
#9 erstellt: 26. Mrz 2012, 15:04
Stimmt nicht so wirklich:
http://www.gradolabs.com/page_tour.php

Und das auf der offiziellen Homepage. Aber warum Industriespionage? Grado Treiber sind OEM-Fernost Treiber
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DIY Otoplastik?
Dr.Biggy am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  2 Beiträge
DIY Kopfhörer
ZeeeM am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  2 Beiträge
Umbauten und DIY Kopfhörer
Steven_Mc_Towelie am 16.04.2021  –  Letzte Antwort am 11.10.2022  –  52 Beiträge
Kopfhörer Selbstbau
EinfachLaura am 30.01.2015  –  Letzte Antwort am 31.01.2015  –  16 Beiträge
Fostex TH-900 DIY Kabel
Herbert23* am 19.12.2020  –  Letzte Antwort am 15.01.2021  –  18 Beiträge
DIY KHV mit hoher Ausgangsleistung
zabelchen am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  22 Beiträge
Fiio e12 DIY - Erfahrungen ?
mrfritzle am 15.03.2014  –  Letzte Antwort am 16.03.2014  –  2 Beiträge
DIY Kopfhörerkabel Audioverse
punsch am 28.12.2021  –  Letzte Antwort am 05.01.2022  –  5 Beiträge
DIY-Kabel (Hifiman) & Grundlegende Fragen
Basstian85 am 09.09.2019  –  Letzte Antwort am 27.09.2020  –  25 Beiträge
Gedanken zu "5.1" Kopfhörern
Hirnwindungslauscher am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.198 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedUrbi72
  • Gesamtzahl an Themen1.535.101
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.209.012

Hersteller in diesem Thread Widget schließen