Störgeräusche PC

+A -A
Autor
Beitrag
MasterLoki
Stammgast
#1 erstellt: 01. Dez 2005, 16:23
Hiho


Mit meinen Phillips Kopfhörern waren die Störgeräusche meines PC's fast nicht warnehmbar, aber seit ich meine Grado Kopfhörer habe kann ich die Störgeräusche meine PC's deutlich wahrnehmen (wenn ich die Maus bewege, er ein Internetseite lädt, ich Ordner anklicke etc.)


Nächste Woche kommt erst mein KHV (Corda Aria )
und deshalb hab ich ihn zurzeit noch an meiner Onboard Soundkarte dranhängen, wie kann ich die Störgeräusche wekkriegen ?


Viele Grüße

MasterLoki


[Beitrag von MasterLoki am 01. Dez 2005, 16:24 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 01. Dez 2005, 16:58
Deine Phillips hatten bestimmt eine höhere Impedanz gehabt. Außerdem spielen die Grados ja in einer anderen Liga. Ein Stecker mit widerstand drin könnte helfen, aber das ist den Aufwand nicht wert, wenn nächste Woche der ARIA kommt (über den auch schon nachdenke...machst du ein kleines Review?)

m00h
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Dez 2005, 20:44
du könntest z.b. neue lüfter kaufen oder zumindest versuchen die alten sauber zu machen, wenn sie schon ne weile gelaufen sind. desweiteren könnte man bei conrad, etc. einige meter dämmstoffe kaufen, und den rechner damit von innen auslegen.

man muss jedoch dabei überprüfen, ob dadurch nicht die luftzirkulation zu sehr beeinflusst wird.

das klicken mit der maus wirst du weiterhin hören.

natürlich gibts da auch noch die möglichkeit einen geschlossenen kopfhörer zu verwenden...
m00hk00h
Inventar
#4 erstellt: 01. Dez 2005, 21:23

MusikGurke schrieb:
du könntest z.b. neue lüfter kaufen oder zumindest versuchen die alten sauber zu machen, wenn sie schon ne weile gelaufen sind. desweiteren könnte man bei conrad, etc. einige meter dämmstoffe kaufen, und den rechner damit von innen auslegen.

man muss jedoch dabei überprüfen, ob dadurch nicht die luftzirkulation zu sehr beeinflusst wird.

das klicken mit der maus wirst du weiterhin hören.

natürlich gibts da auch noch die möglichkeit einen geschlossenen kopfhörer zu verwenden... ;)



Ich glaube, du hast da was falsch verstanden. Er hört die Geräusche vom Kopfhörer, nicht vom PC selbst!
Das heißt es gibt ein Piepen, wenn man das Scrollrad benutzt oder ähnliches.
Hab mich mal umgehört, Ursache könnte ein billiges Netzteil sein. Aber das für nur eine Woche tauschen macht auch wenig Sinn.

m00h
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Dez 2005, 21:28
mmm... wo du es sagst... bei dem rechner meines erzeugers gibt es auch solche probleme. eine externe soundkarte könnte eine lösung sein... die lässt sich dann über usb digital anschließen, probleme mit em feldern im tower dürfte es dann wohl eher weniger geben.
MasterLoki
Stammgast
#6 erstellt: 01. Dez 2005, 21:45
also hab ich das Problem nicht mehr wenn der Aria kommt ?


PS: und ja das war auf die Geräusche vom Kopfhörer bezogen, die Lüfter hör ich garned wenn er an ist *g*


[Beitrag von MasterLoki am 01. Dez 2005, 21:47 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#7 erstellt: 01. Dez 2005, 21:59
[quote="MasterLoki"]also hab ich das Problem nicht mehr wenn der Aria kommt ?
[/quote]

Wenn doch, ist irgendetwas richtig böse kaputt und daher sollte es nicht sein.
...darf es nicht sein!

Der KHV bekommt ja nun die nun die Bits der Musik und rechnet sie um, beim Umrechnen im Soundchip passieren ja diese "Fehler".

Wenn du den Soundchip gar nicht mehr brauchst (für Lautsprecher oder so) dann Treiber deinstallieren und im BIOS abschalten.

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 01. Dez 2005, 22:00 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#8 erstellt: 02. Dez 2005, 07:48
[/quote]
Wenn doch, ist irgendetwas richtig böse kaputt und daher sollte es nicht sein.
...darf es nicht sein!
[/quote]

zur Klarstellung: die Störgeräusche sind nicht mechanischer Art (Netzteillüfter, Mausklicken o.ä.) sondern entstehen im Rechner und überlagern das Musiksignal.

Das heißt sind grundsätzlich mit KHV immer noch da!

Ich habe ähnliche Probleme mit meinem Rechner, obwohl der 2.700 € gekostet hat (Einzelkomponenten). Beim zugriff uaf das DVD-ROM bsp. hört man den rhythmischen Zugriff des Laufwerks in der Musik. Dasselbe Stück v Platte ist hingegen i.O.

Man muss sich mE damit arrangieren. Störkomponenten sind nur sehr schwer komplett auszublenden/zu verhindern. Man vergleiche mal eine billige Soundkarte mit einer sehr guten, zB Terratec oder M-Audio. Wieviele Kondensatoren extra auf den teuren verbaut sind zur Spannungstabilisierung usw. Ich habe in meinem alten Rechner eine Terratec EWS XL (damals 1000,- DM). Da sind mehr Bauteile drauf als heute in einem kompletten Rechner.

Meine Meinung: wirklich störfreie Musik ist mit dem Rechner nicht möglich.

Marko
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 02. Dez 2005, 09:05
mit einer externen soundkarte ja. falls der khv einen da wandler hat (das hat er anscheinend) dürften die probleme ebenfalls verschwinden.
alfonxs
Stammgast
#10 erstellt: 02. Dez 2005, 09:33
Ich hatte (wohlgemerkt: Vergangenheit :)) das gleiche Problem mit meiner Terratec Aureon Sky. Ein Knacken beim Laden von Internetseiten, beim Scrollen in Mails und so fort.

Die Lösung bei mir war: Update der Mainboardtreiber (Abit) und meine TV-Karte (Skystar2) musste ich deaktivieren in der Systemsteuerung. Jetzt ist wieder alles bestens. Zum TV-Schauen aktivier ich die TV-Karte wieder, hier habe ich keine Störungen, nur beim Musikhören...

mfg
alfonxs
pundm
Stammgast
#11 erstellt: 02. Dez 2005, 09:38

Apalone schrieb:


zur Klarstellung: die Störgeräusche sind nicht mechanischer Art (Netzteillüfter, Mausklicken o.ä.) sondern entstehen im Rechner und überlagern das Musiksignal.

Das heißt sind grundsätzlich mit KHV immer noch da!

Marko


Hallo Marko,

bei Onboard-Soundchips gibt es häufig noch das Problem, dass sich elektrische Störungen (Spannungrauschen/Hum) bis auf die Line-/KH-Ausgänge ausbreiten. Und diese können bei bestimmten Rechneroperationen variieren. Da der Aria aber über USB angeschlossen wird, sind diese elektrischen Einstreuungen zumindest behoben.

Gruß,
Christian
Nickchen66
Inventar
#12 erstellt: 02. Dez 2005, 11:09
Jau.

Nach einer langen Guillemot- und Terratec Karriere (die kultige EWS 64 XL hatte ich auch und hätte sie wohl noch, wenn es noch ISA-Slots gäbe) würde ich mir mit meinem heutigen Wissen niemals wieder eine interne Soundkarte kaufen - wegen möglicher Störgeräusche, und auch wegen der Investitionssicherheit.

Die aktuellen USB-Lösungen sind schon ein feine Sache in dieser Hinsicht. Würde ich jedem nur zu raten. Der hinreichende Fremdspannungsabstand ist mit internen Lösungen einfach nicht zu erreichen.

Das Verhalten meiner DMX 6 fire würde ich in Sachen Störgeräuschen als akzeptabel beschreiben. Das kann sich natürlich rapide verschlechtern, wenn ich demnächst eine digitale Haupauge TV-Karte da reinhänge...

Erste Regel bei internen Lösungen ist natürlich, sie räumlich so weit wie möglich entfernt von "Dreckschleudern" wie Grafik- und TV-Karten in den untersten PCI-Slot zu stecken.
MasterLoki
Stammgast
#13 erstellt: 02. Dez 2005, 13:56
ok ich werd dann einfahc mal abwarten und sehen ob sich das Problem von allein mit dem Aria löst ^^
MasterLoki
Stammgast
#14 erstellt: 24. Dez 2005, 17:22
Problem hat sich mit dem Aria von alleine gelöst


Ich höre Absolut nichts an Störgeräuschen
andisharp
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 24. Dez 2005, 17:33
Nur zur Info: Diese Geräusche kommen so gut wie nie von der Soundkarte. Die Ursache sind fast immer Netzeinstreuungen durch das PC-Netzteil. Abhilfe ist meist durch den Anschluss des PC an einen anderen Stromkreis möglich.
Jazzy
Inventar
#16 erstellt: 24. Dez 2005, 19:20
Hi!
Hatte diese Störgeräusche über analogen onBoardsound auch.
Habe dann die Terratec Phase26USB angeschlossen.
Jetzt keinerlei Störgeräusche mehr.
Es liegt also an HF-Einstreuungen auf den onBoard-Chip.
arrowhead
Stammgast
#17 erstellt: 25. Dez 2005, 17:49
das mit dem scrollen ist ein recht bekannter bug - und kann wie oben bschireben durch softwareupdates behoben werden. Das klicken beim öffnen eines Ordners ist ein von windows gewolltes Geräusch, sollte in der Systemsteuerung abschaltbar sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DAC Störgeräusche, Line-In keine Störgeräusche
Gokhan am 17.09.2017  –  Letzte Antwort am 17.09.2017  –  8 Beiträge
Störgeräusche Funkkopfhörer
Pumalife am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  2 Beiträge
Störgeräusche mit HPA V100!
Soundstorm84 am 04.07.2014  –  Letzte Antwort am 07.07.2014  –  10 Beiträge
Störgeräusche am K701
der_Ronny77 am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 20.07.2015  –  13 Beiträge
Störgeräusche bei in-ears
wayne_insane am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  3 Beiträge
Störgeräusche bei In-Ear-Kopfhörern
Gaia1 am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  13 Beiträge
Kopfhörer - Störgeräusche durch Kabel/Fernbedienung?
rr81 am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  4 Beiträge
Neuer KHV Lake P. G99/2 Störgeräusche
bigjoe_21 am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  22 Beiträge
Dämpfungsglied / Attenuator die Lösung für Störgeräusche am PC mit Kopffhörer?
Lupus.fx am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.01.2013  –  10 Beiträge
Mechanische Störgeräusche bei AKG K 601.
Janus525 am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.240 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedMusiclian
  • Gesamtzahl an Themen1.423.446
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.098.324

Hersteller in diesem Thread Widget schließen