Hifiman HE-400i Kabel löten?

+A -A
Autor
Beitrag
Aldrearic
Stammgast
#1 erstellt: 30. Aug 2015, 18:42
Der Schraubstecker mit dem Kontakt zum Kabel ist mir Heute vom Kabel abgefallen. Ich hab gelesen, dass diese Kabel empfindlich sind, also habe ich ihn auch vorsichtig abgelegt. Dass sie so empfindlich sind, wusste ich auch nicht.
Das Kabel hat jetzt wie einen Wackelkontakt im linken Stecker, kann ich diesen irgendwie wieder löten?
Der Stecker auseinander nehmen, welcher am Kabel montiert ist, geht ja schlecht. Flüssiges Lötsilber in den Stecker am Kabel, dann der Schraubstecker rein. Dachte ich mir, wäre eine machbare Idee, da am Schraubstecker zum Kopfhörer ja auch nur ein Draht herausschaut, welcher nur da reingesteckt ist.
Richtig angemacht ist der nicht und so stabil sieht das ja ebenfalls nicht aus.

Oder billiger ein Kabel hierzu neu zu bestellen, welches einen stabileren Stecker hat?
ZeeeM
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2015, 18:57
Stecker sind SMA Stecker, die kosten zwischen 4-5 Euro/Stk. bei den einschlägigen Elektronikfritzen.
Das Problem ist, das der Schirm meist gecrimpt wird und das Konstrukt nicht gerade dazu ausgelegt ist, das es großartig mechanische Zugbelastung aushalten muss. Du brauchst ggfs. noch eine Crimpzange, die in einfacher Ausführung aber auch nicht sehr teuer ist (ca. 12 Euro)

M.E. haben SMA-Stecker an Kopfhörer nix zu suchen, da gibt es bessere Lösungen. Wem Mini-XLR zu dick sind, für den gibt es auch Klinkenverbindungen die verschraubbar sind,
Aldrearic
Stammgast
#3 erstellt: 30. Aug 2015, 19:22
Ich such mal danach, ob sich was finden lässt.

Das Ding ist es ja, ich hab den KH nur angehoben und da entsteht bekanntlich nur eine geringe Zugkraft. Das Kabel fällt ab, dachtem ir nur so wunderbar, schlechte Verarbeitung.

Wenn, dann würde ich den KH auf Klinkenstecker modden und ein 3,5mm Anschluss anbasteln. Wer bei Hifiman auf Schraubverschluss gekommen ist, ist mir schleierhaft.

Mach ich beim Beyer dann wohl auch gleich, wenn ich schon dabei bin.
ZeeeM
Inventar
#4 erstellt: 30. Aug 2015, 20:19
SMA ist halt schick... Das sich ein Steckverbindung sich notfalls einfach löst ist absolut nicht von Nachteil. Sennheiser hatte das schon beim ersten HD414 und das ist schon ein Weilchen her. Gerade an den Kapseln sind Klinken nicht verkehrt, zumal die nicht gerade mit viel Steckzyklen belastet werden. Der Knackpunkt ist, das man die Buchse in der Kapsel notfalls leicht reparieren können sollte. Standardverbinder zu dem Zweck gibt es. Hifi-Man hat beim 400s auch Klinke.
Aldrearic
Stammgast
#5 erstellt: 31. Aug 2015, 18:38
Ja, den habe ich (noch) nicht. Der 400i hat dieser nervige Schraubverschluss.
Der Stecker mit Schraubverschluss löst sich nicht so schnell, aber dieser mit dem Kontakt zum Kabel mit Stecker, der löst sich relativ schnell.
Billigstes vom billigen, selbst der Draht darin.

Ich hab am Samstag Zeit da etwas zu basteln. Vielleicht nehm ich Industriekleber und kleb den auch direkt ans Kabel an.
Firschi
Stammgast
#6 erstellt: 01. Sep 2015, 09:59

ZeeeM (Beitrag #2) schrieb:
Das Problem ist, das der Schirm meist gecrimpt wird und das Konstrukt nicht gerade dazu ausgelegt ist, das es großartig mechanische Zugbelastung aushalten muss.

SMA-Stecker können auch recht gut gelötet werden. Die Masse-Leitung wird in dem Fall auf den geriffelten, hinteren Teil des SMA Steckers gelötet. Mit einigem Fingerspitzengefühl bekommt man hinterher sogar die Crimp-Hülse über die Lötstelle geschoben und kann das ganze Konstrukt mit einem Schrumpfschlauch überziehen. Richtig zugentlastet ist das natürlich nicht.
ZeeeM
Inventar
#7 erstellt: 01. Sep 2015, 10:37
Es brauch nur der geflochten Schirm und der Mantel leicht längselastisch sein, und schwupp ist der Inneleiter ab.
Kann aber auch bei doof verarbeiten anderen Steckverbindern passieren.
BadPritt
Stammgast
#8 erstellt: 20. Mrz 2016, 17:31
Ich hol' den Fred mal aus der Versenkung. Im Netz gibt es ein schön bebildertes Tutorial zur Auswechselung eines Hifiman-"Schraubsteckers":

===>hier klicken!

So wie es ausschaut, sind die Schraubstecker aber keine SMA-, sondern SMC-Stecker (female)!

Schaut mal hier ==> klick und das Gegenstück am Kopfhörer hier ==> klick

Wikipedia wirft folgendes aus: "SMC-Steckverbinder sind dem SMA-Verbinder ähnlich, aber die Schlüsselweite der Schraubverriegelung ist kleiner (Verschraubung hat Schlüsselweite 6,35 statt 8 mm beim SMA-Stecker). Die elektrischen Daten und Abmessungen der Steckschnittstelle wie beim SMB- und SMS-Steckverbinder..."

Mir sind die im Netz angebotenen Original-Hifiman Stecker mit 12 EUR plus Versand pro Paar - ehrlich gesagt - zu teuer.

Hat jemand von euch schon mal ein Kabel selbst konfektioniert und kann mir sagen, welche Stecker ich nun genau nehmen kann? (Ne günstige Quelle wäre auch nicht schlecht).

Danke und Gruß

Bad
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifiman HE 560 / 400i
manolo_TT am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2019  –  889 Beiträge
Hifiman He-400i - Kaufempfehlung oder ?
Eiro32 am 06.05.2018  –  Letzte Antwort am 07.05.2018  –  21 Beiträge
OT aus Hifiman HE 560 / 400i
*Maxe* am 28.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  9 Beiträge
Hifiman HE 400i gibt es ein symmetrisches Kabel?
Xfreeezer am 22.06.2018  –  Letzte Antwort am 22.08.2018  –  2 Beiträge
Hifiman he400/400i/400s
Horvath am 19.05.2016  –  Letzte Antwort am 21.05.2016  –  10 Beiträge
Hifiman HE 400i (2020) + Fiio BTR3K - Reicht das wirklich?
openyoureyes am 26.11.2020  –  Letzte Antwort am 20.12.2020  –  8 Beiträge
Hifiman He-500 Winkelstecker?
Sourc3 am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  2 Beiträge
Hifiman HE-5
sbergert am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  21 Beiträge
Hifiman HE 6
Etalon am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  385 Beiträge
HifiMan HE-500
travis_bickle am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.10.2017  –  622 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.403 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedLuLast
  • Gesamtzahl an Themen1.535.491
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.216.695

Hersteller in diesem Thread Widget schließen