Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Hifiman HE 560 / 400i

+A -A
Autor
Beitrag
manolo_TT
Inventar
#1 erstellt: 27. Jan 2014, 15:06
bisher gibt es noch keinen thread zu den 2014er hifimännern (danke an newdm für den Hinweis), daher starte ich mal mit den infos (laut head-fi):

(links der 560 und rechts der 400i)

optisch machen die beiden schon einiges her, vor allem freut mich persönlich die rückkehr der holzes beim 560er. das kopfband und das gewicht wurden auch überarbeitet, vll. sitzt er dann nicht mehr ganz so eng bei mir. des weiteren hege ich die hoffnung, dass es zu einem günstigen abverkauf des 500ers kommt ;).


Originally Posted by Taowolf51 View Post
To put the weight into perspective:
The HE-400i is 360g
The HE-560 is 380g
The HE-400 is 440g
The HE-500 is 502g
The LCD-X is 600g
The LCD-XC is 650g
e.
Stammgast
#2 erstellt: 27. Jan 2014, 15:33
Hallo manolo TT,

zum Thema Abverkauf


gerade gesehen...

http://www.sieveking-sound.de/hifiman/detail/id/23

LG

e.
e.
Stammgast
#3 erstellt: 27. Jan 2014, 15:34
papamogl
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Jan 2014, 08:56
Das wenige, was bislang bekannt ist, klingt sehr interessant. Die neuen Modelle sollen sehr bequem sein. Ausserdem wurden auch die Treiber überarbeitet. Bin sehr gespannt wie der HE 560 mit dem HD 800 mithalten kann.
newdm
Stammgast
#5 erstellt: 04. Feb 2014, 21:11

manolo_TT (Beitrag #1) schrieb:
danke an newdm für den Hinweis

Gerne!

Ich bin auch auf die neuen Hifiman gespannt.

Die Verbesserungen im Design wirken postiv, z.B. wurden bei den neuen Pads wohl auch Erfahrungen von Head-Fi-Moddern berücksichtigt ("Jergpad Mod").
Der anvisierte Preis fällt mit 499$ bzw. 899$ zwar ein Stück höher als bei den Vorgängern aus, in Anbetracht der Verbesserungen und im Vergleich zur Konkurrenz geht es aber.

Zur Vollständigkeit, hier nochmal der Post von Jan Sieveking aus dem Hifiman-Laberthread:

Sieveking_Sound (Beitrag #1413) schrieb:
Hallo Zusammn,
ich war auf der CES in Las Vegas und kann daher etwas zu den beiden neuen Modellen sagen.

Der HE-400 wird durch den HE-400i (wie improved) ersetzt werden. Der HE-500 bekommt den HE-560 als Nachfolger. Die Modelle HE-300 und HE-6 werden noch eine Weile lang weiter angeboten, da die Nachfolger schlichtweg noch nicht fertig entwickelt sind.

Ich bin mit Aussagen zu einem Lieferdatum noch sehr vorsichtig, denn auf der CES waren noch Vorserienmodelle zu sehen und an diversen Details muss noch gearbeitet werden. So gibt es noch keine Verpackung, die Serienproduktion der neuen, jetzt leicht angewinkelten Ohrpolster, ist noch nicht begonnen und auch kosmetisch ist das neue Kopfband noch nicht auf der Höhe. Die Oberflächenverarbeitung soll noch einmal deutlich hübscher werden und man kann bei den finalen Modellen die Ohrmuscheln tatsächlich so drehen, dass eine flache Transportverpackung möglich wird.

Die neuen HiFiMAN sind einfacher anzutreiben als die Vorgänger und klanglich ein klarer Fortschritt. Besonders der HE-560 hat deutlich abgespeckt und wog als Prototyp nur noch 380 Gramm. Das neue Kopfpolster sitzt sehr bequem und auch diejenigen Menschen, denen die Modelle HE-560 und HE-6 zu schwer sind, werden wahrscheinlich mit dem neuen Modell keine Probleme mehr haben. Der HE-560 hat Holzseitenteile aus TEAK und sollte damit keine Probleme mit Rissbildung durch Änderungen der Luftfeuchtigkeit aufweisen, wie es beim ersten Modell des HE-5 der Fall war. Die Anschlüsse sind weiterhin mit den bekannten Mini-Coax-Steckern ausgeführt, doch sind diese jetzt leicht nach vorne versetzt, damit die Kabel bei kleineren Menschen mehr Abstand zu den Schultern wahren.

Der HE-400i ist tatsächlich die Weiterentwicklung des HE-400 mit einem neuen Kopfband und einem optimierten Treiber. Der HE-560 verwendet hingegen einen ganz neuen Treiber mit mehr Leiterbahnen und verbessertem Wirkungsgrad durch leichteres Membranmaterial. Klanglich ist der HE-560 in vielen Bereichen dem HE-6 ebenbürtig, jedoch deutlich leichter anzutreiben und unverändert ist er mit einer warmen Abstimmung gesegnet. Ein wirklich gut angetriebener HE-6 hat jedoch weiterhin etwas mehr Feinauflösung und Detailfülle zu bieten. Ein späteres magnetostatisches Topmodell wird jedoch weiterhin nicht einfach anzutreiben sein, da man bei HiFiMAN darüber nachdenkt hier wieder Gold als Leitermaterial zu verwenden und somit Wirkungsgrad gegen Feinstauflösung einzutauschen.

Mittelfristig soll auch ein HiFiMAN Elektrostat erscheinen, doch ist hier die Entwicklung noch nicht fertig gestellt und auch der eigene Speiseverstärker auf Röhrenbasis ist noch in der Entwicklung. Man denkt gerade über eine Treiberstufe mit vier 300B Röhren nach und mir graut jetzt schon vor der Frage der CE-Prüfung für den Verstärker. Der Elektrostat wie auch der Verstärker werden voraussichtlich auf der teuren Seite des Lebens erscheinen und Dr. Fang Bian geht selbstbewußt davon aus, sich klanglich oberhalb der bestehenden Referenzen zu etablieren.

Herzliche Grüße aus Bremen,

Jan Sieveking


Hier gibts noch erste positive CES-Eindrücke von unserem amerkanischen Kopfhörer-Guru :
http://www.innerfide...new-products-hifiman


[Beitrag von newdm am 04. Feb 2014, 21:19 bearbeitet]
Yoshi-87
Stammgast
#6 erstellt: 04. Feb 2014, 21:17
Das leist sich jetzt erstmal so als gäbe es beim HE-560 nicht so große klangliche Unterschiede im Vergleich zu dem HE-500.

Mittlerweile hab ich mich an das Gewicht auch gewöhnt. *g*
Einzig die nach Vorne gesetzten Anschlüsse vermisse ich etwas.
newdm
Stammgast
#7 erstellt: 04. Feb 2014, 21:22
Hm, ich habe jetzt eher herausgelesen, dass der HE-560 klanglich in eine andere Richtung als der HE-500 gehen soll, eher vergleichbar mit dem HE6.
Der HE-400i soll wiederum "nur" ein verbesserter HE-400 sein.
manolo_TT
Inventar
#8 erstellt: 04. Feb 2014, 22:52
klingt gut, aber 899$ werden wohl 800-900€ werden und ist das austauschen des leitermaterials auf gold nicht reinster voodoo?
Yoshi-87
Stammgast
#9 erstellt: 05. Feb 2014, 11:21
Hifiman bietet ja jetzt schon Voodoo Kabel an.

Das HE-400 Kabel klingt eine Spur wärmer und satter, während das Anschlusskabel für die Modelle HE-300 und HE-500 einen Tick brillianter und schlanker klingt.

Wobei hier das Gold bzw. Alu den Schall wiedergibt, von daher könnte die unterschiedliche Dichte schon etwas ändern. Schätze ich.


Wäre schade wenn sie wirklich Endgültig auf diesen Zug aufspringen. Allerdings findet man eh kaum einen Shop der keinen Klangvoodoo verkauft und wenn es "nur" Kabel sind. Auf mp4audio wo ich die HE500 geholt hab gibt es ja auch einige dieser "Klangwunderkabel". Aber andererseits gönne ich ja den Verkäufern den Gewinn. So lang sich das nur auf Zubehör auswirkt und nicht direkt auf Lautsprecher bzw. Kopfhörer/InEar.
frix
Inventar
#10 erstellt: 05. Feb 2014, 12:06

manolo_TT (Beitrag #8) schrieb:
klingt gut, aber 899$ werden wohl 800-900€ werden und ist das austauschen des leitermaterials auf gold nicht reinster voodoo?


So wie ich das verstanden habe lassen sich die leiterbahnen durch den einsatz von gold dünner gestalten
und dadurch wird die membran dann leichter aber der wirkungsgrad schlechter.
Felltrommler
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Mrz 2014, 02:19
Hallo

Ich würde gerne mal testen diese Teile.

Aber der Gedanke ca. ein halbes Kilo auf dem Schädel zu haben...

Wie kommt ihr damit klar???

Gruss aus W.

Ingo
Yoshi-87
Stammgast
#12 erstellt: 04. Mrz 2014, 05:33
Man gewöhnt sich echt daran, gestern hatte ich den HE500 2h beim Zocken auf dem Kopf.
Dauerte bei mir aber ein paar Tage mit jeweils 1/2h bis 1h tragen.
Für andere ist das Gewicht wiederum gar kein Problem, die packen das dann sofort.
Aber eines ist sicher: es lohnt sich.
Tank-Like
Inventar
#13 erstellt: 04. Mrz 2014, 07:11
Jepp, reine Gewöhnung. Trotz 200g mehr auf dem Kopf gegenüber dem DT880 hatte ich zu keiner Zeit Probleme. Ich war allerdings von Shure und Denon auch schon schwerere KH gewöhnt, vermutlich lags daran. Und ich hab keinen Hals
Im Gegensatz zum SRH840 Da ist das dann ne digitale Sache: Entweder man kommt mit dessen Kopfbügelform klar oder nicht.
Elhandil
Inventar
#14 erstellt: 04. Mrz 2014, 07:24
Bei mir war auch nicht das Gewicht das Problem, sondern das er mir selbst in der engsten Einstellung immer vom Kopf gerutscht ist. Ich hoffe ja echt auf die neuen Modelle.
Huo
Inventar
#15 erstellt: 04. Mrz 2014, 20:16

Elhandil (Beitrag #14) schrieb:
Bei mir war auch nicht das Gewicht das Problem, sondern das er mir selbst in der engsten Einstellung immer vom Kopf gerutscht ist.

Hi, das Problem habe ich leider auch. Allerdings glaube ich kaum, dass sich das mit der nächsten oder sogar übernächsten Serie legt.
Asiaten haben grundsätzlich einen runderen Kopf und so sind die Bügel bei HiFiMAN auch ausgelegt.
Anarion
Stammgast
#16 erstellt: 05. Mrz 2014, 11:37
Der 560er geht diesen Monat an die Kunden, der 400i wird noch ein paar Monate brauchen da hier versucht wird ihn am "Iphone" gut erklingen zu lassen und der Treiber sich hierfür noch ein paar Änderungen unterziehen muss.


[Beitrag von Anarion am 05. Mrz 2014, 11:38 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#17 erstellt: 05. Mrz 2014, 12:30

Anarion (Beitrag #16) schrieb:
Der 560er geht diesen Monat an die Kunden, der 400i wird noch ein paar Monate brauchen da hier versucht wird ihn am "Iphone" gut erklingen zu lassen und der Treiber sich hierfür noch ein paar Änderungen unterziehen muss.

Quelle hierfür?
Murdocderdon
Stammgast
#18 erstellt: 05. Mrz 2014, 12:58
Huch, ich dachte der HE-400i behält den HE-400er Treiber und wäre nur ein kosmetisches Update!?
manolo_TT
Inventar
#19 erstellt: 05. Mrz 2014, 13:04
von head-fi:


Both sport new headband designs, angled pads and connectors, rotation at the top of the gimbals for better fit, are overall lighter than the previous models, and have updated drivers.
Anarion
Stammgast
#20 erstellt: 05. Mrz 2014, 13:10

Murdocderdon (Beitrag #18) schrieb:
Huch, ich dachte der HE-400i behält den HE-400er Treiber und wäre nur ein kosmetisches Update!?


Bei weitem nicht. Das wird ein richtiges Upgrade. Die Entwicklung des HE-400i in Richtung mobile Betreibbarkeit wurde vom Hifiman Team auf Head-Fi (im großen Thread) erwähnt.


HE-400i will come one or two months after HE-560. We are not sure yet. The driver is being tweak very heavily. We want to make it sound better directly out of a mobile phone without an external amp.




Hi everyone,

The pre-order of HE-560 is still being discussed internally and more details will be revealed soon.

A lot of ppl has asked how we tune the sound of HE-560 and HE-400. The benchmark for HE-560 is our very own HE-6. We wanted HE-560 to provide the same level of sound quality as HE-6 ( (being driven properly) while reducing weight, improving efficiency and a even lower price point. It's quality we really care about, not necessarily signature. Obviously we always prefer a sound that is neutral, transparent, slightly sweet in the mids, airy treble and tighter bass.

Same goes for HE-400i. We wanted it to provide the same level of sound quality as HE-500 while reducing weight, greatly improving efficiency and a even lower price point. We have done a lot of tweaks specifically to target the bass response.


[Beitrag von Anarion am 05. Mrz 2014, 13:14 bearbeitet]
BLND
Stammgast
#21 erstellt: 05. Mrz 2014, 13:20

Felltrommler (Beitrag #11) schrieb:
Hallo

Ich würde gerne mal testen diese Teile.

Aber der Gedanke ca. ein halbes Kilo auf dem Schädel zu haben...

Wie kommt ihr damit klar???

Gruss aus W.

Ingo


Also ich (wurde dafür auch schon als HiFi-Weichei bezeichnet :D) kam mit dem Gewicht nicht zurecht. Habe davon wahnsinnige Verspannungen im Nackenbereich und starke Kopfschmerzen bekommen.
Dualplattenspieler
Inventar
#22 erstellt: 05. Mrz 2014, 13:21

Tank-Like (Beitrag #13) schrieb:
Jepp, reine Gewöhnung. .


Das ist etwas leichtfertig daher gesagt. Bei mir fand weder mit HiFiMännern noch Audeze'n eine solche "Gewöhnung" statt.
Stattdessen stellte sich eher dieses Bild ein, was ja von vielen evtl. als Inbegriff des mobilen Hörens verstand wird
51145,1300059087,ghetto-blaster
BLND
Stammgast
#23 erstellt: 05. Mrz 2014, 13:30
Hahahahah
newdm
Stammgast
#24 erstellt: 05. Mrz 2014, 13:40

Murdocderdon (Beitrag #18) schrieb:
Huch, ich dachte der HE-400i behält den HE-400er Treiber und wäre nur ein kosmetisches Update!?


Anarion (Beitrag #20) schrieb:
Bei weitem nicht. Das wird ein richtiges Upgrade. Die Entwicklung des HE-400i in Richtung mobile Betreibbarkeit wurde vom Hifiman Team auf Head-Fi (im großen Thread) erwähnt.

Nicht nur das.
Kann mich irren, aber soweit ich es auf Head-Fi gelesen habe, soll der HE-400i in die Richtung des HE-500 abgestimmt werden.

(der HE-560 wiederum soll mit dem HE-6 vergleichbar sein)

Sofern der HE400i bei ähnlicher Abstimmung technisch an den HE-500 rankommt, wird es imo richtig interessant.

Warum noch den HE-500 kaufen, wenn ein ähnlich klingender HE-400i zum günstigeren Preis das modernere ausgereiftere Design* bieten kann?

(* deutlich geringeres Gewicht, höherer Wirkungsgrad, bessere Polster, sinnvoll angeordnete Kabelstecker usw.)


[Beitrag von newdm am 05. Mrz 2014, 16:15 bearbeitet]
Tank-Like
Inventar
#25 erstellt: 05. Mrz 2014, 13:42
Bei mir hat jedenfqlls eine Gewöhnung eingesetzt. Die Shures 440 und 840 empfand ich zum Anfang abartig schwer. Nach ner Weile gings. Und beim HE-400 hatte ich diesbezüglich zwar Angst, aber von Anfang an keine Probleme...
Anarion
Stammgast
#26 erstellt: 05. Mrz 2014, 13:44

newdm (Beitrag #24) schrieb:

Murdocderdon (Beitrag #18) schrieb:
Huch, ich dachte der HE-400i behält den HE-400er Treiber und wäre nur ein kosmetisches Update!?


Anarion (Beitrag #20) schrieb:
Bei weitem nicht. Das wird ein richtiges Upgrade. Die Entwicklung des HE-400i in Richtung mobile Betreibbarkeit wurde vom Hifiman Team auf Head-Fi (im großen Thread) erwähnt.

Nicht nur das, soweit ich es auf Head-Fi gelesen habe, soll der HE-400i in Richtung HE-500 abgestimmt werden.

(der HE-560 soll wiederum eher mit dem HE-6 vergleichbar sein)

Sofern der HE400i bei ähnlicher Abstimmung auch technisch an den HE-500 rankommt, wird es imo richtig interessant.

Besseres Design, eingeschlossen der Polster, Kabelstecker, Gewichtsreduzierung und Wirkungsgrad + günstigerem Preis - Ich würde mit dem Kauf des aktuell reduzierten HE-500 warten... :*


Ja,

habe es auf der vorherigen Seite noch einmal zitiert. Leider etwas untergegangen bei dem Gespamme der Nackenmuskel-Schwächlinge.

hier nochmal:




HE-400i will come one or two months after HE-560. We are not sure yet. The driver is being tweak very heavily. We want to make it sound better directly out of a mobile phone without an external amp.




Hi everyone,

The pre-order of HE-560 is still being discussed internally and more details will be revealed soon.

A lot of ppl has asked how we tune the sound of HE-560 and HE-400. The benchmark for HE-560 is our very own HE-6. We wanted HE-560 to provide the same level of sound quality as HE-6 ( (being driven properly) while reducing weight, improving efficiency and a even lower price point. It's quality we really care about, not necessarily signature. Obviously we always prefer a sound that is neutral, transparent, slightly sweet in the mids, airy treble and tighter bass.

Same goes for HE-400i. We wanted it to provide the same level of sound quality as HE-500 while reducing weight, greatly improving efficiency and a even lower price point. We have done a lot of tweaks specifically to target the bass response.


[Beitrag von Anarion am 05. Mrz 2014, 13:45 bearbeitet]
newdm
Stammgast
#27 erstellt: 05. Mrz 2014, 13:46
@Anarion:
Oh, das habe ich in der Eile überlesen...
Schlappen.
Inventar
#28 erstellt: 05. Mrz 2014, 13:53

Kabelstecker

Was ist denn mit den Kabelsteckern der neuen Serie..? Die sind doch genau so zum Schrauben per Mini-Coax, oder irre ich mich?
Nur, dass die Stecker jetzt eben schräg nach vorne platziert sind, um Kontakt mit der Schulter zu vermeiden, was ich durchaus gut finde.
Murdocderdon
Stammgast
#29 erstellt: 05. Mrz 2014, 13:59
Hoffentlich auch mit weniger furchtbaren Kabeln...
newdm
Stammgast
#30 erstellt: 05. Mrz 2014, 14:02
Richtig, die Versetzung der Stecker meinte ich.

Die alte Stelle stand wegen dem (von dir erwähnten) Schulterkontakt häufig in Kritik.

Zumindest für den HE-560 wird es auch noch ein verbessertes Kabel geben:

Actually what's holding up the HE-560 is the new cable. We just finalized a new cable design for HE-560. It's a blend of silver and copper tuned specifically to complement HE-560. We have compared this new cable extensively against cables from other hi-end cable manufactures. It hold its own very well and better in some cases. The best part is this cable will come standard with HE-560. ;-)


Edit:

Murdocderdon (Beitrag #29) schrieb:
Hoffentlich auch mit weniger furchtbaren Kabeln... :hail



[Beitrag von newdm am 05. Mrz 2014, 14:03 bearbeitet]
Tank-Like
Inventar
#31 erstellt: 05. Mrz 2014, 14:37
Bei mir löst sich ab und an die Verschraubung. Vielleicht muss ich die mal mit nem Werkzeug anziehen...

Verstehe auch nicht, warum die nicht einfach Bajonett oder aber Mini-XLR genommen haben

Das Kabel als solches finde ich hingegen erträglich. Ist alles besser als das von den Denon AH-DX000...


[Beitrag von Tank-Like am 05. Mrz 2014, 14:39 bearbeitet]
Anarion
Stammgast
#32 erstellt: 05. Mrz 2014, 14:44
Der Preis wird sicher wieder 1:1 in Dollar:Euro umgesetzt.
e.
Stammgast
#33 erstellt: 05. Mrz 2014, 16:39
Hallo Tank-Lite,

habe den HE-300,

mit einem Gabelschlüssel "handwarm" anziehen.

Glaube es ist eine 6mm Schlüsselweite, bin gerade auf der Arbeit, kann nicht nachschauen.

Kann mich morgen nochmal melden.

LG

e.
Tank-Like
Inventar
#34 erstellt: 06. Mrz 2014, 07:02
Hatte mich da bisher noch nicht rangetraut, weil das alles doch recht filigran wirkt. Aber wenn andere das auch schon gemacht haben, kann ich das ja mal vorsichtig versuchen...
hmt
Inventar
#35 erstellt: 06. Mrz 2014, 10:11

frix (Beitrag #10) schrieb:

manolo_TT (Beitrag #8) schrieb:
klingt gut, aber 899$ werden wohl 800-900€ werden und ist das austauschen des leitermaterials auf gold nicht reinster voodoo?


So wie ich das verstanden habe lassen sich die leiterbahnen durch den einsatz von gold dünner gestalten
und dadurch wird die membran dann leichter aber der wirkungsgrad schlechter.


Das macht keinen Sinn. Unter sonst gleichen Bedingungen hat eine schwerere Membran einen höheren Wirkungsgrad und eine höhere Resonanzfrequenz (~ weniger Tiefbass).

Naja, auch die KH-Industrie nutzt den Hype um sich zu Grunde zu richten. Neben Beats und co gibt es dann eben den Voodoo Kram für gut betuchte Kunden. Viel Klang für viel Geld gibt es wenig, premiumisiert wird eher mit nutzlosen Voodoo-Addons. Leute wie ich, mit Geld aber eben auch Ansprüchen gibt es trotz risiegem Markt wenig. Schade.


[Beitrag von hmt am 06. Mrz 2014, 10:12 bearbeitet]
frix
Inventar
#36 erstellt: 06. Mrz 2014, 10:29
ja nicht jeder kann so erhaben sein
Anarion
Stammgast
#37 erstellt: 06. Mrz 2014, 10:29
Jo, hätte auch gerne die quäkende K701 Tröte wieder.
manolo_TT
Inventar
#38 erstellt: 06. Mrz 2014, 10:30
ich würde mir den 560 alleine wegen der gewichtsreduzierung kaufen (bei gleicher abstimmung wie der 500)
deranti
Stammgast
#39 erstellt: 07. Mrz 2014, 13:40
Das man bei hifiman,wenn dem so stimmt,wirklich soviel wert auf mobilen Betrieb bzw.
Betrieb an Smartphones öä. Legt,kann ich iw. Nicht so recht nachvollziehen....

Null Isolation nach außen wie innen.....da stellt sich doch die Frage der sinnhaftigkeit?

Desweiteren hätte ich persönlich Bedenken bezüglich der filigranen Stecker....
Vom Gewicht und klobigkeit jetzt mal ganz abgesehen .....

hier richtet man sich anscheinend nach dem Markt.....
Oder will "gewaltsam" etwas zu was machen,was eigentlich nicht seine dezidierte Bestimmung ist...

Grundsätzlich begrüße ich ja die Möglichkeit den hifiman an mobilen gerätschaften betreiben zu können,
Richtig ernsthaft ist es aber (zB nur mit smartphone) ohne entsprechende mobile KHV nicht berauschend....

Ich würde anstelle von hifiman einen eigenen,richtigen mobilen Hörer rausbringen,wie die Mitbewerber auch....

Soviel dazu...
frix
Inventar
#40 erstellt: 07. Mrz 2014, 13:50
ich verstehe unter mobil nicht nur den mobilen einsatz außerhalb der eigenen vier wände,
sondern, dass man den KH auch mal ans smartphone hängen kann und
dann z.B. auf der schüssel damit hören kann


[Beitrag von frix am 07. Mrz 2014, 13:51 bearbeitet]
manolo_TT
Inventar
#41 erstellt: 07. Mrz 2014, 14:11


der sinn deiner aussage erschließt sich zwar nicht, aber ...
Yoshi-87
Stammgast
#42 erstellt: 07. Mrz 2014, 18:39

frix (Beitrag #40) schrieb:
ich verstehe unter mobil nicht nur den mobilen einsatz außerhalb der eigenen vier wände,
sondern, dass man den KH auch mal ans smartphone hängen kann und
dann z.B. auf der schüssel damit hören kann :D

Dafür würde einfach ein kürzeres Kabel mit 3,5mm Klinke Stecker reichen. Den HE500 kann ich auch so am Handy betreiben.
Aber Allgemein versteht man unter "mobil" doch eher den "Außeneinsatz" in Bus und Bahn. Und da kann ich mir beim besten Willen keinen Hifiman vorstellen.
theVan
Stammgast
#43 erstellt: 08. Mrz 2014, 15:46
Naja... Was Bus und Bahn betrifft, stimme ich dir zu, aber ich fände es schon sympathisch, einen KH auch mal auf Reisen mitzunehmen und im Hotelzimmer in vergleichbarer Qualität wie zu Hause Musik genießen zu können, ohne noch zusätzliches Eqipment rumschleppen zu müssen. ich kann da eigentlich nur Vorteile erkennen, außer dass wir uns bald alle ärgern werden, die teuren KHV rumstehen zu haben, die am Ende keine_r mehr braucht
Kallbo
Neuling
#44 erstellt: 24. Mrz 2014, 20:55
Laut Head-Fi soll die Produktion des HE-560 diese Woche beginnen.
Hoffentlich kommt er bald in den Verkauf.

Information vom Importör zum Erscheinungszeitpunkt???
Sieveking_Sound
Stammgast
#45 erstellt: 25. Mrz 2014, 08:45
Hallo Zusammen,
der Chef von HiFiMAN Dr. Fang Bian kommt in dieser Woche zu uns nach Deutschland und ich werde wohl nächste Woche mehr sagen können. Die Produktion hat "theoretisch" schon im Februar begonnen, da natürlich die verschiedenen Bauteile wie die Membran, das Kopfband, die Ohrmuscheln, die Transportverpackung und die Zuleitungskabel nicht alle am gleichen Ort hergestellt werden und erst einmal alle im Werk zusammen gesetzt werden müssen. Man fängt so eine Produktion ja nicht von einem Tag auf den anderen an, sondern es muss eine Menge vorbereitet werden.

Lieben Gruß,
Jan Sieveking
manolo_TT
Inventar
#46 erstellt: 25. Mrz 2014, 10:05
kann man sich die neuen vll. mal vor ort in bremen anschauen? so eine art sneak preview
*Maxe*
Gesperrt
#47 erstellt: 27. Mrz 2014, 17:32
Lohnt es sich denn nun noch, in einen neuen HE500 zu investieren? Und was sollte man höchstens noch dafür ausgeben?

Sind die Hörer eigentlich mitlerweile ausgereift und auch dauerhaft verlässlich?
Sieveking_Sound
Stammgast
#48 erstellt: 27. Mrz 2014, 17:35
Sorry manolo_TT,
es wird zwar tatsächlich der HE-560 und die Dockingstation für den HM-802 und den HM-901 dabei sein, doch öffentlich wird das ganze leider nicht sein.

Lieben Gruß,
Jan Sieveking
sofastreamer
Inventar
#49 erstellt: 27. Mrz 2014, 20:48
und in münchen auf der high end?
Sieveking_Sound
Stammgast
#50 erstellt: 27. Mrz 2014, 21:33
Da sind wir in der Halle 4 am DaCapo Stand (das ist der große Stand mit den Schallplatten und CDs) und haben natürlich alles mit dabei. Den HM-901 und den EF6 natürlich auch. Mit etwas Glück auch den HE-400i und noch eine Überraschung, bei der nicht klar ist, ob sie denn rechtzeitig fertig wird.

Lieben Gruß,
Jan Sieveking
Anarion
Stammgast
#51 erstellt: 27. Mrz 2014, 21:40
"Jade 2"
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
OT aus Hifiman HE 560 / 400i
*Maxe* am 28.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  9 Beiträge
Hifiman HE-400i Kabel löten?
Aldrearic am 30.08.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2016  –  8 Beiträge
HiFiMAN HE-560 User-Testaktion - Organisationsthread
BurtonCHell am 04.07.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  90 Beiträge
Hifiman HE-400i -> Lake People G109-P -> Onkyo DAC-HA200 -> Mac/iTunes/Amarra
Lerchwo am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  8 Beiträge
Hifiman he400/400i/400s
Horvath am 19.05.2016  –  Letzte Antwort am 21.05.2016  –  10 Beiträge
Hifiman HE-5
sbergert am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  21 Beiträge
Hifiman HE 6
Etalon am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  385 Beiträge
HifiMan HE-500
travis_bickle am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.10.2017  –  622 Beiträge
HifiMAN HE-300
ruedigger am 27.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2015  –  12 Beiträge
Hifiman HE-400
elektrosteve am 28.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2017  –  900 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglied/Steffi/
  • Gesamtzahl an Themen1.386.429
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.405.563