Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

HifiMan HE-500

+A -A
Autor
Beitrag
travis_bickle
Stammgast
#1 erstellt: 16. Mai 2011, 18:03
in den Staaten gibt es einen neuen Ortho von HifiMan namens HE-500. Die Lobeshymnen auf Head-Fi nehmen schon wieder kein Ende, was schon einmal Interesse weckt. Der andere große Faktor ist, dass der Kopfhörer nun auch mit "nicht-Speaker-Amps"^^ ordentlich angetrieben werden kann.

http://www.headfonia.com/hifiman-he-500-first-impression/

Hat jemand Informationen ob bzw. wann das gute Stück über deutsche Quellen zu bestellen ist und zu welchem Preis?
Sieveking_Sound
Stammgast
#2 erstellt: 16. Mai 2011, 18:41
Hallo vom Vertrieb,
der HE-500 wird voraussichtlich € 749,- beim deutschen (und österreichischen) Fachhändler kosten. Wir rechnen mit einer Lieferung im Laufe des Juni, da die tatsächliche Fertigung gerade erst anläuft.

Der HE-500 braucht zwar keine so kräftigen Kopfhörerverstärker wie die Modelle HE-4, HE-5LE oder gar der HE-6, aber er ist dennoch nicht dafür konzipiert direkt am Ausgang eines iPod oder einer Standardsoundkarte zu hängen. Ein Kopfhörerverstärker ist also Pflicht, wobei eine Ausgangsleistung von 1 Watt in die 38 Ohm Impdedanz ausreichen sollte.

Wer den Kopfhörer jetzt unbedingt ganz superschnell hören möchte, der hat auf der High End in München vom 19.-22. Mai die Gelegenheit, da Dr. Fang Bian ein erstes Exemplar mitbringt.

Lieben Gruß,
Jan Sieveking
zabelchen
Inventar
#3 erstellt: 16. Mai 2011, 21:47
meines Wissens nach ist der HE-500 der KH, der unter dem Namen HE-6P bereits vor einigen Monaten engekündigt worden sein soll. scheint nun wohl doch umbenannt worden zu sein. wozu auch das P für Portabel, wenn er doch gar nicht wirklich portabel ist.

er müsste weitestgehend baugleich mit dem HE-6 sein, was die Magneten angeht, ist allerdings mit Aluminiumleiterbahnen statt mit Leiterbahnen aus Gold ausgestattet, weswegen der Wirkungsgrad etwas höher ist, die Membranen sind allerdings auch etwas schwerer.....
travis_bickle
Stammgast
#4 erstellt: 17. Mai 2011, 06:39
erst einmal großes Dank an die schnelle Antwort von Herr Sieveking. Zeitlich und auch vom Preis ist der HifiMan weiterhin sehr interessant. Es wird dann für mich persönlich eine Entscheidung zwischen HE-500 oder einem T1. Also eher eine Grundsatzfrage: dynamisch oder Ortho. Ich hoffe PhonoPhono bekommt dann zeitnahe auch ein Exemplar um die beiden Kopfhörer miteinander vergleichen zu können. Großer Vorteil für uns deutsche ist, dass wir im Vergleich relativ preisgünstig den T1 kaufen können. Preisunterschied in den Staaten zwischen den beiden liegt bei 400$. Bei uns sind es 140€.
petitrouge
Inventar
#5 erstellt: 17. Mai 2011, 07:39

travis_bickle schrieb:
Die Lobeshymnen auf Head-Fi nehmen schon wieder kein Ende, was schon einmal Interesse weckt. http://www.headfonia.com/hifiman-he-500-first-impression/


Kann Dir nur empfehlen, so wie Du es ja auch vorhast, Dir ein eigenes Urteil zu bilden in aller Ruhe.
Der Hype ist erstmals unter dem Aspekt des "new Tox Syndroms" einzuordnen und wird oftmals später relativiert, wenn man wieder auf den Boden der Tatsachen angekommen ist.



Grüsse Jens
elektrosteve
Inventar
#6 erstellt: 17. Mai 2011, 14:01
Meiner Meinung nach gehört Headfonia nicht zu den hysterischsten Webseiten, dass ist eher das head-fi Forum.

Trotzdem gebe ich dir Recht sich auf seine eigenen Ohren zu verlassen.
meltie
Inventar
#7 erstellt: 18. Mai 2011, 09:22
Bei Headfonia ist aber irgendwie immer alles gaaanz toll, was die testen. So besonders objektiv finde ich die Seite auch nicht.
elektrosteve
Inventar
#8 erstellt: 18. Mai 2011, 09:40
Zeig mir eine Seite wo es anders ist
petitrouge
Inventar
#9 erstellt: 18. Mai 2011, 10:32
Hier



Grüsse Jens
elektrosteve
Inventar
#10 erstellt: 18. Mai 2011, 10:48
Das ist nicht zu vergleichen. Headfonia leitet nur einer, hier sind tausende.
NoXter
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Mai 2011, 13:46

petitrouge schrieb:
Hier


Das Subforum hier ist aber auch vergleichsweise winzig.
[bjarne]
Stammgast
#12 erstellt: 18. Mai 2011, 14:10

NoXter schrieb:

Das Subforum hier ist aber auch vergleichsweise winzig.


Klein, aber oho!
meltie
Inventar
#13 erstellt: 18. Mai 2011, 21:25

elektrosteve schrieb:
Das ist nicht zu vergleichen. Headfonia leitet nur einer, hier sind tausende.


Das hat nichts zu sagen, auf head-fi sind auch tausende, und da ist es eher noch schlimmer. Da wird jeder Schrott gehypet.
Schlussmitlustig
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 29. Jun 2011, 15:53
Hallo zusammen,
als "Neuling" hier in diesem Forum , erst einmal ein freundliches Hallo an Alle hier. Als "stiller" Leser hier in diesem Forum habe ich mir schon oft viel und gute Information eingeholt.
Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Como HE-500 und EF5. Hat jemand eine Adresse für mich hier in Deutschland ( bevorzugt Kölner Raum ) wo man sich die Combo anhören kann , und bei Gefallen auch direkt zu einem guten Preis mitnehmen kann ??
Gruß aus Kölle
marathon2
Stammgast
#15 erstellt: 29. Jun 2011, 20:18
Da musst Du noch ein bisschen warten.
Den HE-500 gibt es meines Wissens bis jetzt noch nicht in Deutschland zu kaufen.
Bezgl. des Händlers frag einfach bei Jan Sieveking nach.
Schlussmitlustig
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 29. Jun 2011, 20:22
Hmmm schade,
die Jungs von AmpCity haben Ihn ja schon , und haben mir auch ein relativ gutes Angebot gemacht Probehören wäre aber nicht schlecht für eine Kaufentscheidung
marathon2
Stammgast
#17 erstellt: 29. Jun 2011, 20:29
Ich halte vergleichendes Probehören bei einem Hörer in dieser Preisklasse auf jeden Fall für ratsam.
Auch wenn der HE-500 überwiegend gute Besprechungen erhält, ist das keine Garantie, dass er auch Dir gefällt. Klangeindruck und Tragekomfort sind sehr individuelle Kriterien.

Ich konnte ihn auf der HighEnd in München schon hören und war vom Klang sehr angetan. Trotzdem würde ich ihn vor einem Kauf noch einmal unter besseren Hörbedingungen Probe hören wollen.
Schlussmitlustig
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 29. Jun 2011, 20:54
Danke schon einmal für die Info.
Zur Zeit höre ich über einen Beyerdynamic DT880 an einem Hifiman EF2a ( beides low budget..ich weiß ), aber ich bin schon sehr zufrieden mit dieser Kombination. Ich bin aber gerne bereit 1K aufwärts auszugeben, wenn denn der Hörgenuss gegenüber meiner Combo dies auch rechtfertigt. Bei AmpCity würde mich die Combo He-500 und EF5 975 € kosten, zur Zeit der beste Preis den ich finden konnte.
marathon2
Stammgast
#19 erstellt: 29. Jun 2011, 20:58
Der Preis ist sicher gut, aber was nützt Dir das, wenn Dir die Combi dann doch nicht gefällt?
Ich würde an Deiner Stelle warten, bis der Hörer in Deutschland verfügbar ist.
newdm
Stammgast
#20 erstellt: 30. Jun 2011, 00:06
Der Preis klingt in der Tat gut, wenngleich bestimmt eingewendet wird, dass es sich nicht um die super-speziell für den deutschen Markt/Stromnetz angepassten Produkte handelt.

Hast du den Preis bei Ampcity per Anfrage runtergehandeln können?


[Beitrag von newdm am 30. Jun 2011, 00:29 bearbeitet]
Schlussmitlustig
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 30. Jun 2011, 07:31
Ja, den Preis habe ich bei AmpCity per Anfrage runterhandeln können, da die zur Zeit die Combo He-5LE mit dem HF5 sehr günstig anbieten, und ich auf Grund dessen wohl die 120 GP runterhandeln konnte Daher reitzt mich das ganze ja schon sehr.....
sakana
Stammgast
#22 erstellt: 30. Jun 2011, 07:37
Der Preis scheint wirklich Top zu sein !

Wobei die ca. 770 Pfund für die Combo He-5LE mit dem HF5 auch nicht zu verachten sind

Ausserdem bietet Ampcity doch auch eine 30 Tage Geld Zurück Garantie an ... weiss aber nicht ob das nur für UK gilt.

@ Schlussmitlustig :

Deine momentane Kombi würde ich nicht unbedingt als so "Low Budget" abtun - das sind schon 2 schöne Geräte


[Beitrag von sakana am 30. Jun 2011, 07:42 bearbeitet]
Schlussmitlustig
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 30. Jun 2011, 07:58
Low Budget für meine momentane Kombi meinte ich auch nur im Bezug auf den Preis. Komplett für 350 Euro.
Ich bin ja schon sehr zufrieden mit der Kombi.
Daher tue ich mich ja auch ein wenig schwer mit der Entscheidung jetzt ca. 1100 Euro ausgeben zu müssen.
Ich kann es eben nicht einschätzen ob die Preisdifferenz wirklich gerechtfertigt ist...
sakana
Stammgast
#24 erstellt: 30. Jun 2011, 08:12
Ich denke beim Kopfhörer würdest Du Dich schon verbessern, beim Amp habe ich zu wenig Erfahrung um das zu beurteilen ... halte aber nichts von zu "teuren" KHV.

Frag doch mal bei Ampcity nach, ob die 30 Tage Rückgabemöglichkeit auch bei Versand ins Ausland gilt !
killertiger
Inventar
#25 erstellt: 30. Jun 2011, 08:44

marathon2 schrieb:
Ich konnte ihn auf der HighEnd in München schon hören und war vom Klang sehr angetan.


Könntest du bitte mal etwas genauer beschreiben, wie dein Eindruck, besonders auch im Vergleich zu KH die du kennst, genau war.

Also z.B. kann er mit einem HD800 mithalten, ist der Klang eher wie ein dynamischer oder eher E-Staten like, Bässe, HT, Klarheit etc.?
Einfach eine kurze Beschreibung.

Weil der und ein neuer Stax reizen mich schon. Die Staxe werde ich sicher bald mal hier in Köln hören können, aber einen HExxx sicher nicht.

Danke
sinik
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 30. Jun 2011, 09:08
Bin mir auch grad am überlegen ob ich mir den HE500 per Import günstig aus den Staaten zocken soll.

Im Head-Fi Forum bin ich dann aber auf ein Post von einem Vertreiber von Hifiman gestossen, welcher sagt das in einem guten Monat alle Hifiman KH's mit verbesserten Ohrpolstern kommen werden und nun uch noch eine Version mit Leder verfügbar sein sollte.

Werde auch noch etwas warten damit...
Sieveking_Sound
Stammgast
#27 erstellt: 30. Jun 2011, 12:14
Hallo Zusammen,
wir rechnen in der kommenden Wochen mit der deutschen Auslieferung der HE-500. Der UVP wird € 749,- inklusive Umsatzsteuer betragen. In den USA kosten dieses Modell US$ 899,- und wer jetzt einmal Versand und Einfuhrzoll und Umsatzsteuer auf diesen Preis rechnet, wird feststellen, dass der Europreis durchaus fair ist.

Die englische Händler AmpCity verkauft offenbar noch die Restbestände der "nicht CE Version" des EF5. Diese ist eine vorherige Version der aktuellen EF5 CE. Die dort angebotene Version ist von uns nie angeboten worden, da ein Inverkehrbringen ohne CE Kennzeichnung in Deutschland absolut keine Option darstellt.

Die aktuelle Version ist in diversen Punkten gegenüber der dort angebotenen Version verändert und verwendet in der Modellgeneration 2011 eine Lautstärkeregelung aus Einzelwiderständen, eine modifzierte Gain Einstellung auf der Unterseite, vergoldete Anschlüsse und eine FULL MUSIC Röhre, sowie eine geänderte Hauptplatine.

Lieben Gruß,
Jan Sieveking
marathon2
Stammgast
#28 erstellt: 30. Jun 2011, 15:38
Hallo Jan,

das hört sich doch alles gut an.
Was ist denn an dem Gerücht dran, dass es neue Ohrpolster geben wird, eventuell auch aus Leder?

Grüße
marathon2
Sieveking_Sound
Stammgast
#29 erstellt: 30. Jun 2011, 19:27
Hallo marathon2,

momentan gibt es zum Thema Ohrpolster noch nichts konkretes. Es ist etwas fummelig die Ohrpolster der aktuellen Serien zu tauschen und es haben sich bei Head-Fi einige Benutzer beschwert, die unbedingt einmal die Membran sehen wollten und danach das Polster nicht wieder richtig aufsetzen konnten. (Der Trick ist übrigens die kleinen Clips einzeln leicht vorzubiegen und dann mit einem Finger hinter den Innenring des Kopfhöreres zu bringen.) Für solche Fälle liegt ja in weiser Voraussicht ein extra Ohrpolster bei den Kopfhörern bei.

Man möchte jetzt die Ohrpolster so modifizieren, dass es auch Menschen mit zwei linken Händen gelingt, diese einfach zu tauschen. Nachdem diese fertig entwickelt sind, wird das sicherlich ganz normal in die Serie einfließen und wer zukünftig Ersatzpolster bestellt, kann voraussichtlich auch die geänderte Version erhalten.

Das Thema Lederpolster wird zwar ebenfalls auf Head-Fi diskutiert, bis jetzt gibt es jedoch noch kein fertiges Produkt und es ist unklar ob denn tatsächlich eins kommen wird. Falls ja, wäre dies wohl ein aufpreispflichtiges Zubehörteil zum Nachrüsten auf bestehende Kopfhörer. Der Gedanke "zukünftig kommen alle HiFiMAN Kopfhörer mit Lederpolstern" ist offenbar der Phantasie eines einzelnen Head-Fi Mitglieds entsprungen und da im Internet Gerüchte so schön schnell verbreitet werden, wird plötzlich eine große Sache aus einer eigenlich kleinen Änderung.

Man sollte sich also deswegen keine schlaflosen Nächte bereiten. Die aktuellen Ohrpolster sollte eine ganze Weile gute Dienste tun und dann kann man sicherlich immer noch "upgraden".

Lieben Gruß,
Jan Sieveking


[Beitrag von Sieveking_Sound am 30. Jun 2011, 19:28 bearbeitet]
marathon2
Stammgast
#30 erstellt: 30. Jun 2011, 21:01
Hallo Jan,

danke für die Infos.
Dann heißt es also, erst mal abwarten. Im Hinblick auf den Tragekomfort könnten Lederpolster für mich schon noch eine Verbesserung bringen.
Die Frage ist natürlich, wie sich solche Polster auf den Klang auswirken würden.

Grüße
marathon2
zabelchen
Inventar
#31 erstellt: 01. Jul 2011, 10:58
sofern es neue Polster gäbe, würde ich mir diese wohl auch bestellen. sofern es keine grossen klanglichen Auswirkungen hätte, gernstens Leder.

ich hatte mir zufällig gestern mal die Polster abgenommen und es ist tatsächlich so, dass das Befestigen problematisch ist. was mir auch aufgefallen ist, ist dass die Stanzungen nicht wirklich gut aussehen. insofern wäre eine Verbesserung klasse.

Son_Goten23
Inventar
#32 erstellt: 01. Jul 2011, 11:48
hoffentlich wären die Polster nicht so hart...
newdm
Stammgast
#33 erstellt: 01. Jul 2011, 21:03

Schlussmitlustig schrieb:
Ja, den Preis habe ich bei AmpCity per Anfrage runterhandeln können, da die zur Zeit die Combo He-5LE mit dem HF5 sehr günstig anbieten, und ich auf Grund dessen wohl die 120 GP runterhandeln konnte Daher reitzt mich das ganze ja schon sehr.....

Kann ich verstehen, vielleicht gibt es ja noch auch andere attraktive Bundle-Möglichkeiten z.B. HE500 + Audio GD Amp.
Schlussmitlustig
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 07. Jul 2011, 20:26
So, ich habs getan der EF5 CE ist da , und ich bin begeistert. Der Hifiman EF2A spielt ja schon wirklich gut mit meinem DT880 , aber jetzt ist es als hätte man klanglich den Turbo zugeschaltet...
Alles präzieser, knackiger , klarer....
Jetzt warte ich sehnsüchtig auf meinen bestellten HE-500 , ich hoffe er kommt nächste Woche schon
Sieveking_Sound
Stammgast
#35 erstellt: 08. Jul 2011, 07:57
Hallo Schlussmitlustig.

Und Gemach Gemach! Der HE-500 hat schon deutschen Boden unter den Füßen und ist gestern mit einer Frachtmaschine der Quatar Airways in Frankfurt gelandet und muss jetzt noch durch den Zoll und dann zu uns nach Bremen und dann sollten wir Ihm noch ein kleines Handbuch verpassen und auf den Weg zu den Händlern schicken.

Ich kann derweil schon einmal verraten, dass er gegenüber der Vorserie aus München ein flexibleres Kabel erhalten hat und sich auch in der Verarbeitung gegenüber der Vorserie noch das eine oder andere Detail geändert hat.

Lieben Gruß,
Jan Sieveking
Schlussmitlustig
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 14. Jul 2011, 15:22
Eben kam die Mail....Ihr HE-500 ist zum Versand bereit
Mit Glück habe ich Ihn eventuell schion vor dem WE
Schlussmitlustig
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 17. Jul 2011, 09:17
Er ist da....mein HE-500 ist gestern eingetroffen

HE-500 -2

Mein erster Klangeindruck....boah eh ....
ohne Einspielzeit meinen geliebten DT-880 mühelos an die Wand gespielt.....
Da haben die Hifimänner ganze Arbeit geleistet.

Frage an die Profis:
Mein DT-880 @ 600Ohm spielt bei gleicher Lautstärkeeinstellung am EF5 sogar lauter als der
HE-500 @ 38 Ohm.....sollte dies nicht eigentlich anders herum sein

Verarbeitungsqualität ist O.K. , kommt aber nicht ganz an die des DT-880 ran.Ohrpolster nicht ganz sauber verarbeitet.

Tragekomfort ( im ersten Moment gefühlt doppelt so schwer wie der DT-880 ) ist sehr gut , und nach kurzer Zeit, trotz des Gewichts stört nichts mehr.

Mein einziger Kritikpunkt ist das zu starre Kabel, dies sollte man ändern denn man fühlt sich im Bewegungsfreiraum doch schon sehr eingeschränkt, und erwartet einen baldigen Kabelbruch...

Jetzt aber erst einmal 150 Stunden am Stück Musik hören
zabelchen
Inventar
#38 erstellt: 17. Jul 2011, 09:40

Mein DT-880 @ 600Ohm spielt bei gleicher Lautstärkeeinstellung am EF5 sogar lauter als der
HE-500 @ 38 Ohm.....sollte dies nicht eigentlich anders herum sein


Impedanz hin oder her.....die Kopfhörer von Hifiman sind einfach alle sehr unempfindlich. es ist also alles im grünen Bereich.

Glückwunsch zu Deinem Kauf und viel Spass mit dem HE500.

Schlussmitlustig
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 17. Jul 2011, 09:52
@zabelchen

Danke für die Glückwünsche.

Ich habe auch keine Angst um den Hifiman...meine Grundsatzfrage ist nur die , warum ist der 600 Ohm KH lauter als der 38 Ohm KH ??? Normalerweise ist es ja so, daß Kopfhörer mit geringerer Impedanz lauter spielen , aber hier ist es genau anders herum
Liegt das an der Bauart der Kopfhörer , oder woran ?
Alpha-Pinguin
Inventar
#40 erstellt: 17. Jul 2011, 10:37
Oft ist nicht die Impedanz, d.h. der Widerstand, sondern der Wirkungsgrad entscheidend. Dieser wird beim Beyerdynamic größer sein.

Viele Grüße
Jan
Son_Goten23
Inventar
#41 erstellt: 17. Jul 2011, 11:20
das beste Beispiel ist der K1000 mit seinen 120 Ohm.
housemeister1970
Stammgast
#42 erstellt: 17. Jul 2011, 11:59
Glückwunsch zu der bestimmt geilen Kopfhörer Kombi

Darf ich fragen wo du letztendlich den KHV sowie den Hörer gekauft hast? Was hast dich die Kombi gekostet?

Wünsch dir jedenfalls viel Spass beim Hören und Geniessen
Boernsen
Stammgast
#43 erstellt: 17. Jul 2011, 12:09
Moin
Mein HE-500 geht nächste Woche auf die Reise zu mir

Ich kann dir Hifi im Bayerischen Wald empfehlen.

Gruß
Boernsen
Son_Goten23
Inventar
#44 erstellt: 17. Jul 2011, 12:10
@ Boernsen: womit wirst du ihn vergleichen?
housemeister1970
Stammgast
#45 erstellt: 17. Jul 2011, 12:21
Vom Gefühl her, mehr kann ich ja nicht sagen nur vermuten, hätte ich ein wenig Sorge was die Auflösung im Hochtonbereich gerade in Verbindung mit einem Röhren-KHV betrifft, da der Hersteller den Hörer ja wie folgt beschreibt...

Die Modelle HE-4, HE-5 LE und HE-6 sind auf Breitbandigkeit und Detailauflösung hin entwickelt. Sie spielen ausgesprochen luftig und fein durchhörbar. Das Modell HE-500 hingegen ist mit einem deutlich erdigeren und wärmeren Klang ausgestattet und verzichtet dafür bewußt auf das letzte Quäntchen Hochtonauflösung


@Schlussmitlustig
Wie empfindest klanglich die Kombi? Wie du ja sagtest, hattest du bisher einen DT 880 und genau dieser klingt im Hochtonbereich ja nicht unbedingt "gedrosselt", sondern wie man hier ja immer wieder liest neutral.

Gruss
Ralph
Boernsen
Stammgast
#46 erstellt: 17. Jul 2011, 12:22
Ich werde ihn mit meinen HD 800 vergleichen.
Ich höre viel Metal und da sind die Aufnahmen oftmals eher suboptimal.
Der HD 800 legt das gnadenlos offen und das stört dann den Musikgenuss ein wenig.
Ich werde den Senni aber behalten, denn er macht gerade bei elektronischer Musik sehr viel Spaß
Kakapofreund
Inventar
#47 erstellt: 17. Jul 2011, 12:23
Wie muss man die Hifi-Männer klanglich überhaupt einordnen?

Besser als den HD800?
Schlussmitlustig
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 17. Jul 2011, 12:25
@housemeister1970
den KHV habe ich gebraucht gekauft ( 2 Monate alt ) und konnte den Verkäufer überzeugen, daß 300 Euro ein angemessener Preis ist
Den HE-500 habe ich bei Hifi im Bayrischen Wald gekauft.
Sehr zu empfehlen, perfekter Kontakt und Ablauf , und sogar der Preis wirklich gut mit 711 Euro

@Alpha-Pinguin
ja, in der Tat liegt es am Wirkungsgrad....der DT-880 mit 96 dB , der HE-500 mit 89 dB.
Schlussmitlustig
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 17. Jul 2011, 12:42
@Housemeister1970

Wie empfindest klanglich die Kombi? Wie du ja sagtest, hattest du bisher einen DT 880 und genau dieser klingt im Hochtonbereich ja nicht unbedingt "gedrosselt", sondern wie man hier ja immer wieder liest neutral.


Also , ich empfinde den DT-880 im Hochtonbereich trotz des Röhrenverstärkers immer noch ein wenig zu aufdringlich, und genau das macht der HE-500 meiner Meinung nach um einiges besser. Aber das ist ja sowieso eine rein subjektive Sache.

Egal was ich bisher mit dem Neuen gehört habe ( Black Eyed Peas , Linkin Park Live , Sade , Pink Floyd , Peter Fox , TSO Live ), klingt für mich einfach besser , wärmer , passender.

Allerdings höre ich ja gerade mal ein paar Stunden quer Beet, und der KH soll wohl eine Einspielzeit von 150 Stunden benötigen.
Ich bin gespannt.......

Meine Frau hat eine komplett andere Musikrichtung , aber war mit mir direkt einig.....der ist es.....weg mit dem DT-880.
zabelchen
Inventar
#50 erstellt: 17. Jul 2011, 16:59

Besser als den HD800?


die Hifimänner sind einfach anders. ob sie besser sind kann man eigentlich nur für sich selbst beurteilen.

meine persönliche Meinung ist, dass magnetostatische Kopfhörer prinzipbedingt mehr Potential bieten. ob das Potential ausgeschöpft wird, hängt vom jeweiligen Kopfhörer ab und unterliegt auch dem subjektiven Geschmack des Hörers.

NoXter
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 17. Jul 2011, 17:21

zabelchen schrieb:

meine persönliche Meinung ist, dass magnetostatische Kopfhörer prinzipbedingt mehr Potential bieten.


Und das wäre?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifiman He-500 Winkelstecker?
Sourc3 am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  2 Beiträge
Hifiman HE-400
elektrosteve am 28.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2020  –  905 Beiträge
Hifiman HE 560 / 400i
manolo_TT am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2019  –  889 Beiträge
Hifiman HE-5
sbergert am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  21 Beiträge
Hifiman HE-1000
Schlappen. am 21.05.2015  –  Letzte Antwort am 14.12.2017  –  235 Beiträge
HifiMAN HE-300
ruedigger am 27.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2015  –  12 Beiträge
Hifiman HE 6
Etalon am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  385 Beiträge
Hifiman HE-300 - Meine Kaufentscheidung
pstark am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  13 Beiträge
Hifiman HE-400i Kabel löten?
Aldrearic am 30.08.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2016  –  8 Beiträge
Beyerdynamic Headzone + HE 500?
Jabba41 am 25.08.2013  –  Letzte Antwort am 10.09.2013  –  16 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.716 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedMegger1986
  • Gesamtzahl an Themen1.513.584
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.792.718