MSR 7, was tun, wenn 3.5 mm Klinke im KH ständig Wackel Kontakt hat?

+A -A
Autor
Beitrag
MasterKenobi
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 04. Jun 2016, 13:02
Tja, nun habe ich doch eine Schwachstelle an meinem geliebten Audio Technika Msr 7 gefunden.

Da ich sonst eigentlich sehr aufmerksam, still und ruhig, ohne Bewegungen gehört habe, ist mir dies erst jetzt aufgefallen. Beim herum gehen oder Kopf wackeln, wenn die Musik so gut ist, dass man mit wippen muss.

Die MSR 7 haben ja an der linken Ohrmuschel einen 3.5 mm klinken Eingang, wo die mitgelieferten Kabel rein gesteckt werden müssen. Also wie bei fast jedem Kopfhörer. Unterschied zum R70x x ist nur, dass man die Klinke nur lose rein stecken kann. Beim R70x gibt es einen extra Mechanismus, der die Klinke verriegelt und sie so bombenfest und Kontaktsicher sitzt.

Da die Klinke in der linken Ohrmuschel scheinbar nur sehr locker drin sitzt, reicht es, wenn ich den Kopf mal etwas stärker hin und her bewege, um nur noch auf einer Muschel etwas zu hören. Sprich, einen Wackel Kontakt auslöse dadurch.

Dann wollt ich es genauer wissen und habe das Problem provoziert - in dem ich während des Hörens gezielt an dem Klinken Stecker in der linken Ohr Muschel gedreht habe.
Ein leichtes drehen und sogar ein anfassen nur, verursachte sofort einen Wackel Kontakt. Mal weniger, mal stärker bis zu einem total Ausfall einer Muschel.

Dieser Kontakt muss also extrem empfindlich sein. Ich habe schon ein anderes Kabel ausprobiert, nur sitzt diese Klinke sogar noch lockerer im msr 7 drin, als mitgelieferte.


Da es sich eigentlich um einen Kopfhörer für mobile Zwecke handelt, finde ich das ehrlich gesagt, mehr als kontra produktiv, da man ja ständig Angst haben muss, bei kleinster Erschütterung oder Bewegung, einen Wackel Kontakt auszulösen.

Meint ihr, man kann da überhaupt was tun??
Ich kann ja jetzt schlecht zig verschiedene 3.5 mm Klinken kaufen, in der Hoffnung, dass eine dabei ist, die perfekt im MSR 7 halt findet bzw Kontakt sicher drin steckt. Also wenn, wird das nur ein reines Glücksspiel werden.

Problem ist ja auch nicht, die Klinke an sich, sondern der Klinken Eingang an der linken Ohrmuschel des Kopfhörers.


[Beitrag von MasterKenobi am 04. Jun 2016, 13:08 bearbeitet]
MasterKenobi
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Jun 2016, 16:48
Damit keine Missverstände entstehen,

Es liegt nicht am Kabel oder Klinkenstecker, bzw ist es kein Kabel Bruch oder ähnliches. Das wäre ja schön, denn dann könnte man einfach ein neues Kabel kaufen. An anderen Quellen getestet, wo der Eingang Klinke das Kabel des Msr 7 gut und fest gesichert hatte. Das Kabel des Kopfhörers ist vollkommen in Ordnung.


Es liegt leider an dem fest eingebauten Klinken Eingang des Kopfhörers, der die Klinkenstecker nicht wirklich sicher fest hält. Raus fallen tun sie zwar nicht, aber dennoch merkt man es, dass sie sehr leicht rein und raus gehen und der Stecker im inneren des Eingangs viel Luft haben muss und nicht ständig an den Kontakten aufliegt.

Wie gesagt, beim ruhig und gerade sitzen, geht es. Aber eine Bewegung, ein stärkeres Kopfwackeln oder den Stecker falsch berühren oder drehen und der Wackel Kontakt ist da.

Und das ist ja gerad das Problem. Ein einfacher Austausch des Kabels bringt also nichts, da die Eingangsbuchse des Kopfhörers scheinbar total miserabel ist.

Wie ich oben ja schon beschrieben hatte, hatte ich eine andere Klinke, etwas dicker sogar, in die Eingangsbuchse des KH gesteckt, in der Hoffnung, diese würde besser sitzen bzw besseren Kontakt haben. Doch saß zu meiner Überraschung diese sogar noch lockerer als der Klinkenstecker des Herstellers.



Ich bin zu der Überlegung gekommen, wenn ich den MSR 7 weiter nutzen möchte, auch für Unterwegs, und dabei nicht nur wie eine Statue sitzen möchte - dass ich irgendwie versuchen muss, die Eingangsbuchse des Kopfhörers auszubauen, sie zu verengen oder gleich eine neue Buchse an die Hörmuschel einzubauen.
Nur, wäre das überhaupt so leicht möglich? Falls nein, gäbe es Firmen, die sowas machen? Weil so kann es nicht bleiben, erst recht nicht, wenn man den Kopfhörer mal unterwegs benutzen möchte.

Es handelt sich um genau diese Buchse, die das Problem darstellt.


ath_msr7_gm-kabelanschluss-1024


[Beitrag von MasterKenobi am 04. Jun 2016, 17:08 bearbeitet]
j!more
Inventar
#3 erstellt: 04. Jun 2016, 18:07
Ich habe den Hörer jetzt fast ein Jahr und verwende unterschiedliche Kabel (Original, Oelbach und AKG), ohne dieses Problem gehabt zu haben. Die Klinken sitzen bombenfest. Ich vermute einen Defekt und würde den KH einschicken. Garantie müsste er ja noch haben.
MasterKenobi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jun 2016, 18:35
Na ja, so locker, dass die Klinke an gezeigtem Eingang raus rutscht, sitzt der Stecker auch nicht, das stimmt. Nur eben auch nicht sonderlich fest, das hatte ich schon gleich bei Neukauf bemerkt. Klinke hatte keinen großen Widerstand und ging sehr leicht rein und raus. Wenigstens das, solltest du doch auch merken an deinem oder nicht?

Und durch diesen lockeren Sitz in der Buchse, vermute ich eben, dass bei Bewegung oder ähnlichem, die Klinke in der Buchse irgendwo keinen Kontakt mehr bekommt.

Könntest du mal bitte mit original Kabel bei dir testen? Ein bisschen den Kopf hin und her bewegen beim hören, ruhig auch mal leicht am Stecker drehen?


Habe mal in die Buchse geleuchtet. Weder die Buchse an sich ist verbogen noch sieht man innen etwas merkwürdiges. Die goldenen Kontakt Stellen sind in der Buchse alle da, wo sie hin gehören. Zumindest sieht nichts beschädigt aus.


[Beitrag von MasterKenobi am 04. Jun 2016, 18:46 bearbeitet]
j!more
Inventar
#5 erstellt: 05. Jun 2016, 07:58
Die Stecker gehen bei allen Kabeln so leicht oder schwer rein und raus, wie man das eben gewohnt ist von 3,5 mm-Klinken. Wenn das ein verbreitetes Problem wäre, hätte man darüber vielfach gelesen. Wie gesagt, ich würde vorzugsweise AT oder den Händler anschreiben und da mal nachhaken.
ZeeeM
Inventar
#6 erstellt: 05. Jun 2016, 11:28
Bei sitzt das Kabel nicht locker, es raste quasi auf dem letzten Millimeter ein. Verriegelt ist das sicherlich nicht, aber es fällt auch nicht bei leichtem Zug raus. Es könnte natürlich sein, das eine Feder der Buchse eine Macke hat.
MasterKenobi
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Jun 2016, 07:00
Das stimmt, auf den letzten Millimeter rastet das Kabel ein. Das ist auch bei mir so. Dennoch ist das Ganze eine sehr lockere Angelegenheit. Wirklich fest sitzt die Klinke in der Buchse nicht. Aber es reichte scheinbar immer, wenn man schnurgerade mit dem Hörer auf dem Sofa saß und sich nicht bewegte, wie ne Statue. Dann hat die Klinke in der Buchse richtigen Kontakt.

Obwohl eingerastet, aber auch wirklich nur minimal, reicht eine stärkere Kopf Bewegung hier oder dort, ein leichtes drehen der Klinke oder ein generelles berühren der Klinke während des Hörens aus, um sofort einen Wackel Kontakt auszulösen, so dass nur noch linke Muschel zu hören ist.
Ein festhalten der Klinke in einer bestimmter Position und beide Muscheln laufen wieder.

Also für unterwegs eigentlich überhaupt nicht zu gebrauchen.


[Beitrag von MasterKenobi am 06. Jun 2016, 07:07 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#8 erstellt: 06. Jun 2016, 09:43
Dann stimmt was nicht. Den Effekt habe ich nicht. Ich kann am Kabel rumwackeln wie ich will, der Kontakt ist sicher. Wenn das mit dem anderen Kabel dabei auch auftritt, dann hat die Buchse eine Macke.
MasterKenobi
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Jun 2016, 21:11
Das andere, hochwertigere Kabel, was ich noch probiert hatte, hing noch lockerer drin als Hersteller Kabel.

Ja, dann wird wohl irgendwas in der Buchse fehlen oder abgebrochen sein, so dass die Klinke immer nur zu einer Seite Kontakt bekommt oder zumindest sie dadurch in der Buchse nicht richtig gehalten wird.

Ach verdammt. Ständig ist bei mir was im Arsch. Bekomme echt nur Montags Geräte oder welche, die nur paar Monate halten. Hatte ja schon Pech mit meinem AKG letztes Jahr. Hat auch nur paar Monate gehalten, bis sich an der internen Verkabelung etwas löste.


[Beitrag von MasterKenobi am 06. Jun 2016, 21:28 bearbeitet]
daniel______
Stammgast
#10 erstellt: 06. Jun 2016, 22:23
Hab es bei meinem auch gerade probiert, kann dran wackeln und hab dein Problem auch nicht, würd ihn umtauschen bevor du noch länger rumprobierst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BT KH ständig Aussetzer
franzli am 16.07.2018  –  Letzte Antwort am 17.07.2018  –  11 Beiträge
Kopfhörer gehen ständig kaputt, was tun ?
fjord am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2007  –  5 Beiträge
Adapter Klinke 3,5 mm auf Klinke 2,5 mm funktioniert nicht
Brecht_Ruprecht am 22.04.2016  –  Letzte Antwort am 23.04.2016  –  4 Beiträge
90 Grad Winkeladapter 3,5 mm Klinke Stereo?
Apalone am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  6 Beiträge
Gute Ohrhörer für 2,5 mm Klinke
BlickerX am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  2 Beiträge
Kopfhörerstecker kontaktschwach, was tun?
Den31 am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  12 Beiträge
Klinkenstecker von 6,3 mm auf 3,5 mm reduzieren
Jonathan904 am 25.06.2010  –  Letzte Antwort am 26.06.2010  –  7 Beiträge
3,5 mm Klinke <-> Kopfhörer, wie verbinden?
HannesNes am 16.03.2015  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  9 Beiträge
Eigenständige Reparatur vom KH
x-alfa am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  10 Beiträge
Sammelbestellung KH-Umschaltbox
rille2 am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitgliedkmy63
  • Gesamtzahl an Themen1.420.520
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.046.337