Trageprobleme RHA T20

+A -A
Autor
Beitrag
Mr.Nase
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jul 2017, 21:28
Moin zusammen,

seit zwei Tagen habe ich die RHA T20 in Ear zu Hause. Vorher hatte ich die Apple Earbuds welche ich extrem bequem fande. Allerdings überzeugen diese vom Sound nicht.

Mit den RTAs komme ich leider eher schlecht zurecht:

Folgende Probleme habe ich:

-Druck im Ohr (ok daran gewöhnt man sich bestimmt, ist halt ein Fremdkörper)
-Das Gehäuse der Hörer drückt leicht am Ohr (auch daran gewöhne ich mich bestimmt auch)
-Köpergeräusche! Die nerven mich am meisten. Ich höre meinen Puls, meinen Atem, sogar meine Schritte wenn ich laufe. Einfach nur extrem unangenehm!
-Kabelgeräusche. Sobald ich das Kabel berühre höre ich es. Ich habe gehofft durch die "Über Ohr" tragweise gibt es dieses Problem nicht. Falsch gedacht.
Irgendwie sitz der "Metalldraht" auch nicht stramm auf dem Ohr, sondern führt mit leichter Berührung leich darüber. Ist das korrekt und gewünscht?

Solange ich still am Schreibtisch sitze ist alles ok, aber sobald ich mich bewege nerven mich die Köpfhörer durch diese ewigen Geräusche und diese Druckgefühl extrem.

Bin jetzt alle Ohrstöpsel durch. Die Comply komm ich leider nicht zurück. Die dehnen sich gefühlt zu stark aus und drücken im Gehörgang. Zudem "klauen" sie mir zu viele Höhen.
Vom Tragekomfort gefallen mir die "doppelten" Stöpsel am besten. Allerdings dichten diese bei mir überhaupt nicht ab.

Mache ich irgendwas falsch? Muss der Bügel stramm ums Ohr liegen?
Vor den Earbuds hatte ich für kurze Zeit Sennheiser CX300 mit denen ich auch eher weniger zurechtgekommen bin. Meine Hoffnung war nun das ich mit deutlich höherwertigen In Ears diese Probleme nicht habe. Das war wohl nichts...

Ich hoffe ihr habt irgendwelche Tipps für mich?
Mit dem Sound bin ich zu 100% zufrieden, aber der Tragekomfort ...

Viele Grüße
XperiaV
Inventar
#2 erstellt: 14. Jul 2017, 21:58
Bei soviel Problemen bleibt wohl nur sich nach einem anderen Model umzuschauen?!
Dass du sich an so viel negative Eigenschaften gewöhnst ist mMn sehr unwahrscheinlich.
Jens1066
Inventar
#3 erstellt: 14. Jul 2017, 22:29
Ich denke, dass die Trageart von In Ears grundsätzlich nichts für Dich ist. Wenn Du selbst mit den Sennheiser CX300 Probleme hattest, wird Dich keiner vom Tragen her zufriedenstellen können, denn diese fallen ja kaum auf.

Wenn es für mobil sein soll, würde ich an deiner Stelle in Richtung (mobile) On/Over Ear gehen.


[Beitrag von Jens1066 am 14. Jul 2017, 22:30 bearbeitet]
Mr.Nase
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Jul 2017, 20:06
So Leute,

ein kurzes Feedback meinerseits, vielleicht hilft es ja manchen...

Nach viel rumprobieren, gefluche, googlen und genervt sein bin ich über die Idee Ohropax Soft als Aufsätze zu benutzen gestolpert. Also eine Packung gekauft, Loch rein, draufgepröppelt, feddich!

Ergebnis: Wow! Erträglich! Der Kopfhörer ist gefühlt einen knappen Meter weiter ins Ohr geflutscht
Der sitzt ist nun komplett anders und deutlich bequemer. Leider klauen die neuen Aufsätze die Höhen. Also kurzerhand den Treble Filter reingeschraubt: Ergebnis: GOIL

Anscheinend habe ich so enge Gehörgänge das die harten/starren Tunnel der Aufsätze gedrückt bzw. blockiert haben. Auch die Kabelgeräusche sind nun deutlich besser.

Ich spüre zwar noch Druck in der Ohrmuschel, aber deutlich weniger also vorher. Mal schauen was der Langzeittest sagt.

IMG_1196


[Beitrag von Mr.Nase am 17. Jul 2017, 20:06 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#5 erstellt: 17. Jul 2017, 20:17
Ich fürchte auf Dauer wird das nicht die Lösung sein die du Dir erhoffst.
Ich selbst habe schon mit diversen Fummeleien kurzfristige Euphorie erlebt die manchmal eine Stunde später in Ernüchterung umschlug ...
Wünsche Dir trotzdem dass du Glück hast bei deinen Experimenten.
Mr.Nase
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Jul 2017, 20:33
Trage jetzt seit ungefähr eine Stunde. Linke Seite ist absolut top. Rechts drückt es leider wieder leicht im Gehörgang. Ich glaube das Problem ist das Breite Ende am Filter

rha-t20-sg-3
Mr.Nase
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Jul 2017, 17:49
die T20 gehen leider zurück...

Sind mir leider auf Dauer zu unbequem :-(
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RHA T20
bubbasworld66 am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 14.09.2015  –  7 Beiträge
In Ear Kophörer,RHA 750 .Am Kabel weiße streifen
Dudoku am 12.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  2 Beiträge
RHA MA750: Alternative Tips?
Shounen am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  4 Beiträge
RHA MA750I Wackelkontakt.
Phil7090 am 31.07.2016  –  Letzte Antwort am 16.08.2016  –  4 Beiträge
RHA T10i?
ayran am 14.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.07.2015  –  45 Beiträge
Comply Foams für RHA MA750 - nur welche?
XperiaV am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.08.2014  –  5 Beiträge
Ohr
humanTE1 am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2007  –  14 Beiträge
RHA 20T vs Audiofly AF-140 vs Shure SE215
Eisenbahnplatte am 31.08.2016  –  Letzte Antwort am 28.11.2016  –  19 Beiträge
Gescheite EarBuds (nicht In-Ear!) á la Sony MDR-E818LP
AlexG1990 am 18.06.2017  –  Letzte Antwort am 22.06.2017  –  17 Beiträge
Richtiger Seal beim RHA-t10i?
-Life- am 23.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.12.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedStillerHeld
  • Gesamtzahl an Themen1.379.837
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.720

Hersteller in diesem Thread Widget schließen