RHA T10i?

+A -A
Autor
Beitrag
ayran
Inventar
#1 erstellt: 14. Nov 2014, 17:18
Tach zusammen,

ich bin weiterhin auf der Suche nach nem passenden inEar für mich. Da ist mir die Tage der neue RHA T10i ins Auge gestochen:
KLICK!
Hat ihn schon jemand hier testen können? Werde ihn mir vermutlich die Tage mal bestellen und schauen, was der so drauf hat.
KEF M200 muss wieder zurück, mir tun jetzt noch die Ohren weh und ich hab den schon mehrere Stunden nicht mehr drin.
XperiaV
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2014, 00:43
Wollte mal nachfragen ob du ihn gekauft hast, also den RHA ... bin irgendwie neugierig.
ayran
Inventar
#3 erstellt: 31. Dez 2014, 15:02
Nee, ist nichts geworden. Bin für diesen Zweck letztendlich beim VSonic GR07 gelandet. Der erledigt seine Aufgabe sehr gut
XperiaV
Inventar
#4 erstellt: 05. Jan 2015, 13:56
Ich hatte letzte Woche den Kundenservice von RHA angeschrieben zwecks Gehäuse und warum es nur für Apple eine FB gibt.
Heute kam die Antwort - allerdings mit seltsamer Grammatik/Rechtschreibung. Ich nehme an dass es kein wirklichen deutschen Service gibt?

Es wurde geschrieben dass das Schall-Rohr ähnlich wie beim 750er ist - was nicht meine Frage war. Mir ging es um das Gehäuse .... Mhhhh
Und wegen der Apple FB wurde ich vertröstet dass es doch auch ein RHA T10 gibt ohne Mikro - wollte ich auch nicht wissen. Und noch erwähnt wurde dass einige Funktionen auch bei Android nutzbar sind aber durch die vielen Modelle und verschiedener Software nicht garantiert werden kann ob und welche denn auch funktionieren.

Eigentlich bin ich genauso schlau wie vorher ...


[Beitrag von XperiaV am 05. Jan 2015, 13:57 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2015, 03:32
Ich hab den jetzt bei Kopfhörerliebe bestellt, da war einer 161€ (Retour - Neu 3 Jahre Garantie)
Bin da nicht soooo empfindlich ... denke die Aufsätze werden desinfiziert - hoffe ich zumindest.

Kennt sich einer aus bei Kopfhörerliebe? Wie lange brauchen die im Normalfall (mit Paypal bezahlt)

Wollte erst den Bowers & Wilkins C5 Series 2 kaufen, aber nach intensivem Lesen, war es dann doch der RHA. Bin gespannt ob in dieser Preisklasse ein Update zum CKX9 für mich drin ist ... man will seine Musik ja immer wieder neu entdecken.
riotsk
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Jan 2015, 11:37
Sag unbedingt bescheid wenn er da ist. Vor allem weil wir doch beide den Sony M1HC sehr schätzen. Zumindest klanglich.
XperiaV
Inventar
#7 erstellt: 15. Jan 2015, 16:10
Jo mache ich, aber ich habe den Eindruck dass das Interesse hier im Forum an RHA extrem gering ist.
XperiaV
Inventar
#8 erstellt: 15. Jan 2015, 16:48
Sehe gerade dass der schon unterwegs ist. Die sind ja echt schnell bei Kopfhörerliebe
Voraussichtliche Zustellung 16.01.
Na mal schauen ob das klappt.
SpecialAgentDaleCooper
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Jan 2015, 17:12
Ich habe mir den RHA T10i als Ersatz für meine, nach fast 5 Jahren Nutzung sehr in Mitleidenschaft gezogenen, Sennheiser IE8 gekauft.

Der erste Eindruck beim Auspacken könnte kaum besser sein. Durch die verwendeten Materialien wirkt der Hörer extrem wertig, gerade der Klinkenstecker ist sehr gut verstärkt, sodass ich mir über einen Kabelbruch keine Sorgen mache. Zusammen mit der Garantie von drei Jahren ist der T10i definitv darauf ausgelegt lange zu halten.
Sehr interessant ist auch die Ummantelung des Kabels im Bereich um das Ohr. Erstmal zurechtgebogen behält das Kabel die gewünschte Form - sehr praktisch und komfortabel zu tragen.

Und nun zu wichtigsten, dem Klang. Dazu sei gesagt, dass 3 unterschiedliche Filterpaare mitgeliefert werden. Die Bassfilter sollen für eine Anhebung um 3 dB ab 200 Hz sorgen, die Höhenfilter für eine Anhebung von 3 dB ab 1kHz. Bin momentan noch am ausprobieren, welche Filter mir am meisten zusagen, die Tendenz geht derzeit zu den Höhenfiltern, denn Bass haben die T10i wirklich genug. Teilweise ist der Bass für meinen Geschmack etwas zu viel des Guten, habe aber das Gefühl die Bassanhebung reicht nicht so weit in die Mitten wie bei meinen alten Sennheiser IE8, was für mich ein Fortschritt ist.
Für sämtliche basslastige Musik sind die T10i also ein Volltreffer, wer aber hauptsächlich akustische Musik hört, der findet wahrscheinlich bessere Kopfhörer.

Fazit: +Verarbeitung +Bassqualität +Sound durch Austauschfilter anpassbar +3 Jahre Garantie +Fernbedienung für iOS-Geräte
-Bassquantität -keine austauschbaren Kabel -nichts für Treblefetischisten
XperiaV
Inventar
#10 erstellt: 15. Jan 2015, 17:22
Ok, Danke für dein Feedback !!!

Was mich noch interessiert: Wie sieht es mit Auflösung und Bühne aus? Und auch Seal - ok hier hat jeder andere Ohren, aber trotzdem wäre es interessant zu wissen wie das bei Dir ist.
Die FB soll ja auch bei Android funzen, außer der Lautstärke, was mich nicht so tangiert.
Bei head-fi habe ich von einem gelesen dass ihm der MH1C von Sony klanglich besser gefällt, was ich krass finde, da mein CKX9 in allen Belangen um einiges besser ist als der Sony (der sicher nicht schlecht ist bis 20€)

Und der RHA T10i hat schon mit den Treble-Filtern genügend Bass? Das habe ich dort auch gelesen ... Hoffentlich ist das kein Bassbomber a la CX XXX
SpecialAgentDaleCooper
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Jan 2015, 17:59
Die Bühne geht auf jeden Fall in Ordnung, Wunder kann man aber bei In-Ears in der Hinsicht aber sowieso nicht erwarten. Die Auflösung ist für meine Ohren sehr gut, trotz des bassigen Charakters. Seal ist perfekt, es werden auch 10 verschiedene Aufsätze mitgeliefert, da dürfte für die meisten Ohren etwas dabei sein.
XperiaV
Inventar
#12 erstellt: 15. Jan 2015, 20:18
Es geht mir auch um das Gehäuse. Beim MA750 konnte ich nur wenige Minuten hören dann drückte das seltsam bauchige Gehäuse am Ohrkanal-Eingang ... die Bauweise des T10i scheint in diesem Bereich weniger anfällig zu sein wenn man sich den IE betrachtet.
XperiaV
Inventar
#13 erstellt: 16. Jan 2015, 13:25
Ich habe die T10i nun ca 1 Std in Betrieb - Erster Eindruck - totaler BASSBOMBER (Alles ohne EQ)
Da bestätigen sich wohl leider viele Reviews die ich erst gestern Abend gelesen hatte - auch bei headfi.
Habe die Reference Schrauben drin ... die schwarzen für Bass werde ich garantiert nicht probieren.
Aber es ist noch zu früh für ein endgültiges Urteil. Lieferumfang und Verarbeitung Topp - auch Seal einwandfrei, kein Vergleich zum MA750 - den ich aber klanglich besser in Erinnerung habe.
XperiaV
Inventar
#14 erstellt: 16. Jan 2015, 14:13
Sind wieder eingepackt, Review folgt. Bin echt enttäuscht. Nicht vom Seal und der Verarbeitung & Zubehör, aber vom wichtigsten - dem Klang.
SpecialAgentDaleCooper
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Jan 2015, 15:12
Nach einer Stunde standen bei mir die Zeichen auch auf Zurückschicken. Gerade für den Einsatz unterwegs (und nur dafür nutze ich die Hörer ja) finde ich die Bassanhebung aber sehr angebracht, die tiefen Frequenzen gehen bei Umgebungslärm als erstes flöten.
Mittlerweile bin ich sehr zufrieden mit meiner Wahl, außerdem ist die Verarbeitungsqualität einfach unschlagbar.
XperiaV
Inventar
#16 erstellt: 16. Jan 2015, 15:35
Ich habe die T10i schon eingepackt.
Ein kleines Review samt Pics gibt es Hier

Natürlich ist die Verarbeitungsqualität unschlagbar. Das will ich gar nicht in Frage stellen. Wahrscheinlich gibt es solche Qualität sonst erst um die 1000€ kann ich mir vorstellen ... aber wenn da nicht der Klang wäre, halt das Wichtigste.
riotsk
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 16. Jan 2015, 20:53
Also geht er noch mehr in Richtung dunkel als der 215er??? Im Ernst? andere reviews sagen doch, dass er noch neutraler als der 750er sei
XperiaV
Inventar
#18 erstellt: 16. Jan 2015, 21:24
Also ich habe es vorhin nochmal versucht, nichts, man bekommt diesen wummigen Sound nicht unter Kontrolle. Das schreiben auch einige Leute im Netz und ich habe mich gestern geärgert als ich die ganzen Reviews auch bei head-fi las. Heute hat jemand ein Review verfasst dem ich mich anschließe .... es ist wie ein Subwoofer der nicht abgeschalten werden kann. Auch mit EQ bleibt die Bass-Abstimmung. Das bestätigt nur mein Eindruck von heute.

Vor allem warum ist der Bass so vordergründig auch bei den "hellen Filtern" die doch das Gegenteil bewirken sollen
Ich habe die letzten Stunden wirklich viel gehört, immer hin und her gewechselt zwischen RHA & AT ... immer das selbe. Diese Übertreibungen im Bass sind vielleicht was für Extrem-Bass-Freaks, nicht für mich, und auch ein Großteil der Comunity drüben ...

Von heute:
Review - head-fi

Hier sind 8 Reviews wo man schön rauslesen kann auf was man sich einstellen sollte.
Jemand aus dem Forum fand sogar seinen Sony MH1C stimmiger. Habe Beide nicht direkt verglichen, aber ich kann ihn schon verstehen, also seine Enttäuschung. Dort hat RHA diesen IE als Testobjekt auf Rundreise zu verschiedenen Usern geschickt.
riotsk
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 16. Jan 2015, 21:34
man muss sich wahrscheinlich gewöhnen. Die Shure kommen im direkten Vergleich zunächst auch dumpf rüber aber nach einer gewissen Zeit entfaltet er sich. Ich werde den RHA mal demnächst testen.
XperiaV
Inventar
#20 erstellt: 16. Jan 2015, 21:48
Also ich halte davon nichts, sich an einen Klang gewöhnen. Auch von In Ears "einbrennen" nicht.
Der MA750 gefiel mir damals auch sehr schnell, noch schneller ging es mit dem CKX9IS.
Und klar, probiere es selbst, ist eh immer besser. Aber wenn du kein Bass-Freak bist, kann ich mir nicht vorstellen dass Dir der Klang zusagt.
riotsk
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 16. Jan 2015, 22:05
Doch, ich mag Bässe gerne. Je fetter desto besser. verträgt sich nur nicht immer mit meinem Musikgeschmack aber wie ich schon sagte: Lieber volle Pulle weil ich das draussen einfach sehr relativiert wahrnehme und ich den in ear eh nur in recht lauter Umgebung höre. Ich jogge mit dem sony mdr 400XB und mache bei spotify den bass boost rein:))) noch Fragen?:) klar, klingt zuhause absolut tonal verdreht aber draussen sogar mit metal absolut in Ordnung weil man einfach nur den satten Grundton spürt. Ich finde schon, dass man sich gewöhnen muss. Für mich wäre ein neutraler Hörer eine extreme Umstellung.
XperiaV
Inventar
#22 erstellt: 16. Jan 2015, 22:30
Naja von Neutral ist der CKX9 auch weit weg, Und ich habe auch kein Neutralen gesucht, aber auch keine CX Bass-Schleuder in edlem Design (etwas krass ausgedrückt)
Der T10i hat bereits einige zufriedene Kunden gefunden, so what. Ich bin immer noch negativ überrascht was da auf mich zukam.
riotsk
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 16. Jan 2015, 22:37
kann ich mir vorstellen. Ich mochte den beyer 160 auch nicht trotz meiner Bassliebe. Der klingt grottig bis auf den Bassboost:) und als headset mit 120 EUR nicht günstig.
Ex0r
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 24. Feb 2015, 18:35
Hallo zusammen,

der KH scheint meinen Geschmack zu treffen

Ich höre ja fast ausschließlich basslastige Musik. Ich habe mich jetzt nicht groß reingelesen, aber kommt der KH
an einen SuperFi 5 EB ran?

Der RHA schaut mir ja nicht gerade nach 2 Wege aus...
XperiaV
Inventar
#25 erstellt: 24. Feb 2015, 20:07
Der T10 hat "nur" einen dynamischen Treiber. Aber das alleine sagt nichts über die Klangqualität aus.
Den meisten Käufern scheint der T10 sehr zu gefallen (ich verstehe das jedoch nicht).
Klar kann der VIEL BASS, aber die Werbung mit den 3 Filtern und den damit veränderbaren Soundcharakter ... das passt mMn nach überhaupt nicht. Weil der selbst bei den Treble Filtern zu viel Bass liefert. Aber ich nehme an für Hip Hop und ähnliche Sachen durchaus massenkompatibel. Ich denke aber bei Sachen wie Jazz, Klassik oder Acoustic ist der weniger zu bebrauchen. Mich störte schon bei populärer Musik die Rundum Bass Beschallung, die auch ein EQ nicht zähmen kann. Noch nie sowas erlebt.
Ex0r
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 24. Feb 2015, 20:40
Was für Musik hörst du denn so, dass der KH dir so missfällt ?
XperiaV
Inventar
#27 erstellt: 24. Feb 2015, 20:57
Querbeet ... Electro, Synti Pop, Achtziger Maxis, Achtziger Alben, Pop 6 Rock, 80s Freestyle, House, Hardrock, Nee Wave usw, was gefällt wird auch gehört, so Dinge wie Trash Metal oder Gothik und Volksmusik nicht, auch keine Klassik.
Aber vielleicht gefällt dir die Abstimmung. Einige englische Reviews die ich gelesen habe stimme ich 100% zu was den Subwoofer-artigen Sound angeht. An ein "Burn in" glaube ich nicht, ist für mich Voodoo, vor allem bei IE. Auch wenn immer wieder behauptet wird dass es sowas gibt.
Ex0r
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 24. Feb 2015, 21:00
Alles klar. Danke für deine Eindrücke. Vielleicht werden das die Nachfolger für meine SuperFi. Aber derzeit ist das leider noch nicht im Budget.
Auch stört mich das nicht wechselbare Kabel tierisch.
XperiaV
Inventar
#29 erstellt: 24. Feb 2015, 21:25
Denke wegen dem Kabel solltest du dir keine Gedanken machen. In dem Bereich sind RHA wohl den meisten Herstellern haushoch überlegen, auch sogenannten High End Marken/Exemplaren. Die müsste man schon absichtlich kaputt machen. Auch das Design und der Seal war mMn unglaublich gut ... wenn dann noch der Klang irgendwann dazu kommt, müssen sich so einige andere Firmen warm anziehen.
thorstenkro
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 06. Mai 2015, 09:50
Meine sind heute gekommen. Selbstverständlich sind die von der Grundabstimmung eher bassig, vllt auch mit den Referenzfiltern .....aaaaaaaber wer die mit den Treble- Filtern immer noch als basslastig ansieht, der kann eigentlich nur ein absoluter treble-head sein (gibts diesen begriff eigentlich?^^). Ich empfinde es mit den Treble- Filtern jedenfalls schon als recht dünn. Von daher muss einem der Gesamtklang nicht gefallen, es ist aber definitiv eine deutliche Veränderung mit den ´Filtern möglich.
petitrouge
Inventar
#31 erstellt: 06. Mai 2015, 10:33

thorstenkro (Beitrag #30) schrieb:
....aaaaaaaber wer die mit den Treble- Filtern immer noch als basslastig ansieht, der kann eigentlich nur ein absoluter treble-head sein (gibts diesen begriff eigentlich?^^). Ich empfinde es mit den Treble- Filtern jedenfalls schon als recht dünn. Von daher muss einem der Gesamtklang nicht gefallen, es ist aber definitiv eine deutliche Veränderung mit den ´Filtern möglich.


Der Bass verschwindet in keinster Weise, wenn man sich mal dieses ansieht
mit den Treble Filtern....sorry
Trifft auf die anderen zwei Messungen ebenso zu.
Das Bassverhalten des T10i bleibt in den Grundzügen bei allen Filtern bestehen.
Wer darauf steht hat bestimmt einen guten In-Ear, was zumindest die Verarbeitung angeht.
Über den Rest kann man geteilter Meinung sein, denn Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.



Grüsse Jens
XperiaV
Inventar
#32 erstellt: 06. Mai 2015, 12:15
Ich habe es auch mit allen Filtern probiert und der bassige Grundton blieb erhalten. Gute Idee mit den Filtern aber das haben andere Marken vorher effektiver hinbekommen.
Die Verarbeitung und Design ist natürlich Extraklasse ...
Wer diese Art Bass mag ist gut bedient mit dem Gesamtpaket. Klanglich würde ich den fast 100€ preiswerteren MA750 eher empfehlen.
LaserLars
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 07. Mai 2015, 14:08
War bei mir ähnlich. Egal welche Filter nur undifferenzierter Bass. Sowas bekommt man auch für viel weniger (manchmal macht es auch spass ). Mein 30$ Narmoo S1 hält da locker mit und sehr gut verarbeitet ist er auch.

RHA hat ja vor Kurzem den Nachfolger angekündigt RHA T20. Vllt wirds da besser?

http://www.rha-audio.com/us/headphones/t20.html


[Beitrag von LaserLars am 07. Mai 2015, 14:11 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#34 erstellt: 07. Mai 2015, 14:40
Naja, ich nehme an am Sounding wird sich nix weiter ändern.
LaserLars
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 07. Mai 2015, 17:55
Wenn man den Graphen von RHA trauen kann, unterscheiden die sich schon. Bass scheint beim T20 zurückgenommen und die Höhen mehr betont. Wäre eigentlich perfekt. Design und Verarbeitung sind sehr geil und viele Leute empfinden den t10 als sehr bequem

t10i-frequency-graph
t10

t20-frequency-graph
t20
XperiaV
Inventar
#36 erstellt: 23. Jul 2015, 17:33
Hier wird behauptet dass der T20 alles viel besser macht als der T10, kein Bass mehr der einen auch in bass-schwachen Momenten überrollt, angeblich viel besserer Vocals und extremste Auflösung usw ... naja
bubbasworld66
Stammgast
#37 erstellt: 24. Jul 2015, 16:08
Hmm der T20 würde mich auch reizen.
Nur meine Frau killt mich hehe. Nur die Frage ob er die 230 € Wert ist. Nutze seit ca.2009 den Sennheiser IE8.
Der hat auch 220 € gekostet. Und Zustand ist top. Immer noch erster Kabel. Null Abnutzung. (Immer brav in ner Star Trek Metall Dose mit Trocknungsmittel aufbewahrt und gereinigt)
Da hilft wohl nur einen bestellen und vergleichen.
XperiaV
Inventar
#38 erstellt: 24. Jul 2015, 16:18
Ich finde es echt beschi***en dass RHA (und andere auch) interessante Modelle haben aber kaum Android-fähige Headset Versionen anbieten.
IE sind in dem Preisbereich in erster Linie mobile Teile die zu über 90% (schätze ich mal) am Smartphone angeschlossen werden.
Das Android System ist nun mal Marktführer unter den Smartphone's, von daher unverständlich dass so wenig Auswahl für die sicher nicht geringe IE Kundschaft vorherrscht.
Huo
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 25. Jul 2015, 10:58
Ich finde es echt beschi***en dass die Hersteller von Android-Geräten nicht einfach die Pinbelegung von iOS-Headsets übernehmen. Obwohl, ich glaube HTC macht das sogar. BlackBerry ist auch mit allen iOS-Headsets kompatibel.
XperiaV
Inventar
#40 erstellt: 25. Jul 2015, 11:00
Ein einheitlicher Standard ist sowas von überfällig, kann mir aber vorstellen dass gerade Apple was dagegen hat.
Huo
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 25. Jul 2015, 11:47
Was soll Apple denn dagegen haben? Ist doch jedem Hersteller selber überlassen welches Bauteil er verwendet. Apple wird seinen Standard jedenfalls nicht so schnell ändern.
XperiaV
Inventar
#42 erstellt: 25. Jul 2015, 11:53
Wenn das ein Apple Patent ist dann werden die schon was dagegen haben.
bubbasworld66
Stammgast
#43 erstellt: 25. Jul 2015, 12:37
Mir wurst egal ob der Kabel eine Lautstärke Regelung od. eingebaute Knöpfchen hat. Hab ich noch nie benutzt selbst wenn vorhanden.
Weniger ist mehr. Dann kann auch weniger kaputt gehen. Und 10 € Aufpreis für etwas was man nicht braucht ? Das gute ist allerdings das teilweise bei manchen Kopfhörer Modellen die Android Version billiger als Apple Version ist :-)
BartSimpson1976
Inventar
#44 erstellt: 25. Jul 2015, 12:42

Huo (Beitrag #39) schrieb:
Ich finde es echt beschi***en dass die Hersteller von Android-Geräten nicht einfach die Pinbelegung von iOS-Headsets übernehmen.


Umgekehrt waere es wohl richtiger. Wieso sollte die ganze Welt einen Randgruppen-Standard uebernehmen?
Huo
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 25. Jul 2015, 13:03

XperiaV (Beitrag #42) schrieb:
Wenn das ein Apple Patent ist dann werden die schon was dagegen haben.

Ist es doch gar nicht. Deine Einstellung ist auffallend anti-Apple.


Die Variante der CTIA wird hingegen von Apple (iPhone, iPad, iPod und MacBook), Xbox One Stereo Headset Adapter, HTC, sowie von neueren Nokia-, Samsung- und Sony-Handys verwendet. Außerdem wird sie in einigen Notebooks von HP, Lenovo und Dell, sowie in weiteren Geräten verwendet.

https://de.wikipedia...tion_.28vierpolig.29
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Richtiger Seal beim RHA-t10i?
-Life- am 23.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.12.2014  –  2 Beiträge
RHA T20
bubbasworld66 am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 14.09.2015  –  7 Beiträge
RHA MA750: Alternative Tips?
Shounen am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  4 Beiträge
RHA CL2 Planar Magnetic IEM
robomobil am 29.03.2019  –  Letzte Antwort am 30.03.2019  –  5 Beiträge
RHA MA750I Wackelkontakt.
Phil7090 am 31.07.2016  –  Letzte Antwort am 16.08.2016  –  4 Beiträge
Comply Foams für RHA MA750 - nur welche?
XperiaV am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.08.2014  –  5 Beiträge
RHA - MA750 - Zubehör (Comply Foams)
knuth_ am 18.07.2018  –  Letzte Antwort am 19.07.2018  –  6 Beiträge
Trageprobleme RHA T20
Mr.Nase am 14.07.2017  –  Letzte Antwort am 23.07.2017  –  7 Beiträge
RHA MA 750 Wireless Minimallautstärke zu laut
Scotsman am 18.03.2018  –  Letzte Antwort am 18.04.2018  –  2 Beiträge
warum tun meine ohren weh?
xenova am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.513 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedhenryramone
  • Gesamtzahl an Themen1.535.688
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.220.669

Hersteller in diesem Thread Widget schließen