Sennheiser HD 650 + FiiO E10K vs teurer KHV ?

+A -A
Autor
Beitrag
tizzy11
Stammgast
#1 erstellt: 20. Aug 2017, 16:55
Hallo, betreibe meinen Sennheiser HD 650 mit einem FiiO E10K was sich für mich optimal und lautstärke mäßig völlig ausreichend ist mit genügend Reserven falls es mal lauter sein soll.
Ein Test mit einem teureren KHV mit mehr Leistung und auch preismäßig nicht vergleichbar hat für mich im Hörvergleich bei normalen Lautstärken keine Verbesserung gebracht.

Welche Erfahrungen habt ihr hier gemacht? Wenn dem so ist, dann reicht der FiiO E10K völlig aus.
Schlappen.
Inventar
#2 erstellt: 20. Aug 2017, 17:13
Du hast Deine Frage doch schon selbst beantwortet.
tizzy11
Stammgast
#3 erstellt: 20. Aug 2017, 17:15
Hast Du diese Erfahrungen auch gemacht?
Schlappen.
Inventar
#4 erstellt: 20. Aug 2017, 18:18
Ich hatte noch nie einen super teuren KHV an meinem Senn HD650. Das waren immer nur sogen. Budget-KHVs.
Momentan ein winziger Schiit Magni 2 für 80 Taler.
Und die hatten alle ausreichend Leistung (mit Luft nach oben) für diesen Kopfhörer.

Insofern spare ich mir die Versuchung mit teuren KHVs, dafür ist mir mein Geld zu schade.

Außerdem spielt es gar keine Rolle, ob ich Deine Erfahrungen bestätige, oder nicht.
Wenn Du selbst keinen Unterschied gehört hast, solltest Du Deinem Eindruck vertrauen. Das ist immer die beste Lösung. Ansonsten wirst Du nie glücklich, denn die Meinungen "der andereren" unterscheiden sich teilweise gravierend, das macht Dich nur noch verwirrter, glaub mir.


[Beitrag von Schlappen. am 20. Aug 2017, 18:19 bearbeitet]
Flöff
Stammgast
#5 erstellt: 20. Aug 2017, 18:28
Vorallem weil viele sich gerne auch was einbilden. Ein KHV hinter der Soka kann was bringen. Da die Fiio aber ca. 1 Ohm am Ausgang hat und der HD 650 ca. 300 OHM wird es keine Klangveränderungen durch einen KHV mit einer geringeren Ausgangsimpedanz geben. Höchstens durch einen Kopfhörerausgang mit einer hohen Ausgangsimpedanz, hab das mit meiner Onboard mal getestet.^^

http://www.hifi-foru...d=16940&postID=26#26

Da gabs nen netten Bass Boost. Abstimmung ist dadurch ein wenig Dumpfer geworden, fand es sogar hörbar.


[Beitrag von Flöff am 20. Aug 2017, 18:29 bearbeitet]
Blechdackel
Stammgast
#6 erstellt: 22. Aug 2017, 19:26
Das sind auch meine Erfahrungen mit einem hohen Ausgangswiderstand..Aber auch erst seit einen Beyer T 90 habe.
Geht es hier überhaupt um PC und Soundkarte?
Ich sehe im Profil von tizzy11 einen Pioneer Receiver. Und es ging gar nicht um Leistung sondern um Klangverbesserung, wie ich es verstanden habe.

Heiko
cyfer
Inventar
#7 erstellt: 23. Aug 2017, 19:15
Der E10K reicht spätestens mit High Gain locker aus.
Senderson
Stammgast
#8 erstellt: 30. Aug 2017, 14:46
Mein senni klingt am Olympus 2 tadellos, bloß bei leise abgemischter klassikmusik kommt er bisschen an seine Grenzen. Auch mein sieben Mal so teurer ifi idsd holt da klanglich nix mehr raus. Der fiio wird aber aufgrund des geringen Preises ganz gern unterschätzt. Das ist aber ein sehr guter dac/amp und preisleistungstechnisch exzellent bzw. Wüsste ich nicht bei welchem Produkt man nochmal mehr für sein Geld bekommt.

Also kurzum, bleib dabei. Da machst wirklich nix verkehrt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KHV für Sennheiser hd-650
Raptor@audio am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  3 Beiträge
Funk Tonstudiotechnik LAP-2 als KHV für Sennheiser HD 650
Hüb' am 15.07.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2005  –  5 Beiträge
KHV für HD 650
bluez-driver am 09.05.2017  –  Letzte Antwort am 10.05.2017  –  27 Beiträge
Welcher KHV am KH Sennheiser HD 650?
Hüb' am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  15 Beiträge
Pimp my Sennheiser HD 650 (KHV / Kabel?)
gransch am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  24 Beiträge
Sennheiser HD 650 aber welcher KHV?
Budi91 am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  32 Beiträge
HD 650 und KHV ?
hopyop am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  17 Beiträge
Sennheiser HD-650 Totalschaden?
Riker am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  13 Beiträge
Sennheiser HD-650
DHFI_61 am 26.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2013  –  6 Beiträge
AKG K701 vs. Sennheiser HD 650
Luciusperca am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedManuelsonMandela
  • Gesamtzahl an Themen1.386.787
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.831

Hersteller in diesem Thread Widget schließen