Hifiman Edition X

+A -A
Autor
Beitrag
civicep1
Inventar
#1 erstellt: 03. Okt 2017, 18:46
Hi Forum,

ich frage mich gerade, warum hier im HF so wenig über die hochpreisigen Hifimänner zu lesen ist. Ehrlich, ich kann kein Review bzw. keine Threads zu den Hörern Edition X und HE1000 finden. Lediglich dem Susvara wurde ein Faden gewidmet - hauptsächlich wegen des Preises.

Ich hatte am WE die Möglichleit bei HiH etliche Hörer mal aufsetzen zu können und habe dabei u.a. den HE1000 V2 gehört. Der hat mir klanglich wirklich gut gefallen. Klar, 3500€ ist fernab jeglicher Vernunft und sicherlich ein Grund dafür, dass er hier kaum vertreten ist.

Aber der Edition X (gibt es ja jetzt auch in der VErsion 2)? Der ist doch mit seinen 1399€ UVP mitten im Markt von HD 800, LCD-X, etc. Hat den schon wer gehört und kann was dazu sagen?

Grüße

EDIT: Titel geändert, da es für den HE1000 schon einen Thread gibt.


[Beitrag von civicep1 am 03. Okt 2017, 20:31 bearbeitet]
Basstian85
Stammgast
#2 erstellt: 03. Okt 2017, 18:56
Hier ist der Thread zum HE1000 und die Suchfunktion spuckte noch knapp 300 weitere Ergebnisse aus, da gibts eine Menge zu lesen.
civicep1
Inventar
#3 erstellt: 03. Okt 2017, 19:23
Stimmt, den HE1000 Thread hatte ich nicht auf dem Schirm. Zum Edition X find ich aber nix
derSchallhoerer
Stammgast
#4 erstellt: 03. Okt 2017, 20:16
Ich schätze mal das für 90% der Forenmitglieder bereits ein Kopfhörer für 300€ zu viel Geld ist. Da interessiert die ein Kopfhörer für mehr als 3000€ auch nicht. Ich besitze selber einen HE1000 und bin der Meinung, dass eine Steigerung dazu nicht mehr wirklich machbar ist. Ich habe zwar den Susvara ausgiebig hören können und fand ihn sehr überzeugend, hatte aber keine Möglichkeit meinen HE1000 als Vergleich dagegen zu hören. Denn nur im direkten Vergleich werden die Unterschiede erst richtig hörbar. Und oftmals sind sie dann kleiner als man es für möglich hält.

Ich höre auch viel mit meinem Koss Porta Pro oder meinem Sennheiser HD600. Die können alle Musik gut wiedergeben. Erst im direkten Vergleich fällt einem dann auf, dass der Klang beim Porta Pro bei höheren Lautstärken in sich zusammenfällt und ungenau wird. Oder das ein HD600 mit so ziemlich jedem Kopfhörer bis 1000€ problemlos mithalten kann, wenn man ihm das richtige Material füttert. Diese Unterschiede zu einem HE1000 sind daher keine mehrere Tausend Euro wert. Wer aber wirklich Wert auf jedes kleinste Detail legt, der wird diese Summen in kauf nehmen. Ein HE1000 ist demnach klanglich einem HD600 überlegen. Darüber gibt es keine zwei Meinungen. Den Mehrwert spürt man aber erst, wenn man die ganzen Kleinigkeiten, die den HE1000 besser machen, addiert und ins Gewicht legt.

Den angesprochenen Edition X hatte ich ebenfalls schon. Ebenfalls ein Kopfhörer mit dem man absolut nichts falsch machen würde. Leider auch ein Kandidat, der bei höheren Lautstärken nicht mehr ganz souverän spielt und unsauber wird. Gerade wenn es um Becken bei einem Schlagzeug geht. Da gibt sich ein HE1000 keine Blöße. Das sind in Prozenten wahrscheinlich wirklich nur die letzten 5%. Und da kommt dann die Subjektivität ins Spiel. Der eine wird darüber hinwegschauen können und dem anderen stößt diese "unsaubere" Wiedergabe von Becken auf.

Der große Vorteil vom Edition X ist seine hohe Sensitivität. Für den benötigt man im Idealfall keinen externen Kopfhörerverstärker. An jedem DAP mit moderater Ausgangsleistung habe ich da absolut zufriedenstellende Ergebnisse erreicht. Das ist für viele ja ein entscheidender Faktor. Wer keinen externen Kopfhörerverstärker nutzen will, der greift zu einem Edition X und wird damit absolut glücklich. Und selbst wenn man sich irgendwann doch noch einen KHV anschafft, skaliert der Edition X ziemlich gut mit.

Wenn es kein Hifiman werden muss und du aber dennoch einen Magnetostaten willst, dann schau dich auch mal bei Oppo um. Der PM3 ist als geschlossener eine absolute Bank und dazu auch noch ganz verkraftbar für die Geldbörse. Der PM-2 als offene Variante geht dann sehr in Richtung Edition X. Einen gut gebrauchten PM-2 bekommst du auf dem Gebrauchtmarkt bereits für 500-600 EUR. Klanglich würde ich den PM-2 dem Edition X vorziehen. Der Oppo hat dann doch noch etwas mehr Hochtonenergie als ein Edition X, der stellenweise etwas zu "laid-back" klingen kann. Vielleicht hörst du dir einfach mal den PM-2 gegen den Edition X an.


[Beitrag von derSchallhoerer am 03. Okt 2017, 20:16 bearbeitet]
civicep1
Inventar
#5 erstellt: 03. Okt 2017, 20:30
Hi und danke für deine ausführliche Antwort.

Äh, den Appo PM-3 werde ich am Donnerstag bei meinem Händler bestellen. Der steht für dieses Jahr auf der "haben-wollen"-Liste. Den PM-3 ziehe ich sogar dem LCD-XC vor, da sich der PM-3 sehr gut trägt und leichter finanzierbar ist. Der XC ist super in Sachen Klang und Verarbeitung ... aber sauschwer.

Zurück zum Hifman Edition X aufwärts. Wie gesagt ich bin nur zufällig auf den HE1000 gestoßen und fand den vor allem vom Tragekomfort und dem Klang sehr überzeugend. Ich habe den Hörer regelrecht vergessen auf dem Kopf. Aber für 3500€ würde ich dann doch anderes kaufen. Bspw. meinen L700 verkaufen und mir einen 009 gönnen.

Der Edition X scheint mir da vom P/L Verhältnis detulich stimmiger zu sein. Daher wunder(t)e ich mich, dass dem Hörer hier so wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Klar, nebenan im OEM-Forum findet man zu allen Hörern ausführliche und schön geschriebene Reviews. Aber die sind eben auch immer teurer = besser.

EDIT: Ich habe den Titel mal angepasst, damit kann hier alles rein was den Hifiman Edition X betrifft.


[Beitrag von civicep1 am 03. Okt 2017, 20:33 bearbeitet]
mike99
Inventar
#6 erstellt: 04. Okt 2017, 11:57
Den Edition X (V2) habe ich jetzt auch ein paar Wochen. Der HE-560 hatte mich neugierig gemacht.

Ich ziehe ihn mittlerweile dem HD800 vor und setze ihn als Standarhörer ein und mich wundert das geringe Feedback auch, wobei ein Preis um die 1000,- Euro vielleicht genügen würde. Mir ist er auch deutlich lieber als der Elear.

Den PM3 hatte ich schonmal, mit dem HEX würde ich ihn aber nicht vergleichen wollen, auch weil geschlossen.

Es wird auch von der gehörten Musik abhängen, ich täte ihn mir inzwischen schon allein wegen Clapton unplugged kaufen .

Den PM2 habe ich aber noch nicht hören können.

Er ist auch einer der wenigen KH bei denen es für mich ohne EQ geht.
civicep1
Inventar
#7 erstellt: 04. Okt 2017, 12:38

mike99 (Beitrag #6) schrieb:
Den PM3 hatte ich schonmal, mit dem HEX würde ich ihn aber nicht vergleichen wollen, auch weil geschlossen.


Beide Hörer erfüllen ja auch unterschiedlichste Anforderungen. Die Hifimänner Edition X und HE1000 sind ja offen wie Scheunentore.

Auf jeden Fall Danke für deine Erfahrungen. Der Vorzug zum HD800 klingt auf jeden Fall sehr interessant.

Grüße
mike99
Inventar
#8 erstellt: 04. Okt 2017, 12:52
Das mit dem HD800 hat mich auch gewundert, allerdings halte ich den HD800 dennoch in mancher Hinsicht für technisch besser.
Joe1911
Neuling
#9 erstellt: 08. Okt 2017, 18:26
HD800 mit Edition X zu vergleichen ist eventuell nicht sinnvoll.
Während der HD800 Hochtonpeaks besitzt und extrem analytisch klingt, ist der Edition X viel entspannter und unaufgeregt in seiner Tonalität.
Je nach Geschmack und Musik wird man wohl den einen oder anderne klar bevorzugen.
mike99
Inventar
#10 erstellt: 08. Okt 2017, 19:03
Mein HD800 ist bezüglich Hochton nicht stock, zum einen durch den Frenchmod, zum anderen durch EQ, auch die verwendete Crossfeed-Einstellung ändert etwas.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HiFiMAN Edition S
bartzky am 14.04.2016  –  Letzte Antwort am 04.10.2017  –  4 Beiträge
Kopfhörerverstärker bei Hifiman Edition S und Smartphone sinnvoll?
Laz73 am 27.09.2016  –  Letzte Antwort am 28.09.2016  –  9 Beiträge
Beyerdynamic dt 990 Edition (neu) vibriert, flattert
sb530 am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 04.02.2014  –  7 Beiträge
Musical Fidelity X Can V2 Taugt der noch was?
Musikwilli am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  13 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Edition Bassreflex-Mod
notengewirr am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  7 Beiträge
DT990 PRO vs. DT 990 Edition 2005
Diabolo_Dominic am 03.07.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  10 Beiträge
Ultrasone Edition 10
Socorro am 06.10.2010  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  210 Beiträge
hörer mit lautstärkeregler - warum gibt es so wenig?
4lbert am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  26 Beiträge
Unterschied zwischen DT800 und der 2005 Edition?
Luciusperca am 23.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  2 Beiträge
Beyerdynamic dt990 Edition 2005 zischt ?
heckmann am 29.03.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2016  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedhemken
  • Gesamtzahl an Themen1.382.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.604

Hersteller in diesem Thread Widget schließen