Hifiman Ananda

+A -A
Autor
Beitrag
Wolf352
Stammgast
#1 erstellt: 14. Mai 2018, 10:25
Hallo zusammen,

ein Freund kam von der HighEnd 2018 bzw Canjam zurück und berichtet von einem neuen HifiMan "Ananda," der dort erstmalig vorgestellt wurde und um 999 Euro positioniert sein wird.

Leider habe ich kein Foto vom KH zur Hand welches ich hier einstellen kann. Mit etwas googlen findet man aber relativ schnell Material.
Er erinnert stark an die Hifiman Edition X und Edition X V2, von der Farbgebung und Gestaltung der Ohrmuscheln.
Auch das Anschlusskabel sieht aus, wie von den beiden og Modellen übernommen.
Das Kopfband macht einen besseren Eindruck, der ist Metallbügel nun "verkleidet" und kommt gefälliger und nicht mehr so billig daher.

Technische Daten sind mir derzeit leider gänzlich unbekannt.

Evtl steht der Ananda nicht nur optisch den Edition X Modellen nahe, sondern übernimmt auch deren Ausrichtung:
Als Magnetostat mit kleiner Impedanz und hohem Wirkungsgrad (insbesondere) mobil direkt am Smartphone gut aufzuspielen.

Als ehemaliger Besitzer des Edition X V2 bin ich auf weitere Eindrücke gespannt, war doch der Edition X V2 mein "Wiederenstieg" in die gehobene KH Liga, und blieb mir positiv im Gedächtnis, wenn auch oft unterschätzt.


[Beitrag von Wolf352 am 14. Mai 2018, 10:30 bearbeitet]
JoDeKo
Inventar
#2 erstellt: 21. Mai 2018, 09:45
Danke auch für den Hinweis.

Ich habe mir gerade zum Wiedereinstieg einen Sundara beschafft. Wenn es so sein sollte, dass ich länger und öfter mit KH höre, dann werde ich sicher auch mal über Aufstiegsmodelle nachdenken.
n8w
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Mai 2018, 10:03
Konnte eigentlich niemand den Hörer mal hören??

Mein Händler K55 aus Zürich hat mir noch geschrieben, dass er ihn hören konnte und absolut begeistert davon ist.. in den höchsten Tönen gelobt und gesagt, bevor man was anderes in der Preisklasse kauft, unbedingt diesen zuerst hören sollte! Soll Mitte Jahr erscheinen in der Preisklasse 1000 CHF.. also auch ungefähr 1000 Euro.

Er meinte auch, wäre eine perfekte Ergänzung zu meinem LCD-X! Bin ich mal gespannt, anhören werde ich ihn dann sicher mal und mich mal mit weiteren Käufen so lange zurück halten!
JoDeKo
Inventar
#4 erstellt: 21. Mai 2018, 10:09
Der Sundara ist ja auch in seiner Preisklasse sicherlich einer der Besseren. Vielleicht hat sich Hifiman in sein Pflichtenheft geschrieben, dass die neuen Produkte eindrucksvolle Namen haben und eben in Ihrer Preisklasse zumindest zu den besseren gehören sollten...


[Beitrag von JoDeKo am 21. Mai 2018, 10:10 bearbeitet]
master030
Inventar
#5 erstellt: 21. Mai 2018, 10:28
Soundwise
Inventar
#6 erstellt: 21. Mai 2018, 22:08
Laut Sieveking wird der Ananda im Sommer den Edition X V2 ablösen. Klanglich sollen die beiden sehr ähnlich sein. Der Ananda soll noch leichter anzutreiben sein alx der X V2.

Lassen sich beim Ananda eigentlich die Muscheln seitlich verdrehen ? Wie ist das beim Sundara - es sollte ja das gleiche System sein ?
Beim Edition X V2 geht das nämlich und das ist schon praktisch.

Der Edition X V2 ist derzeit mein Lieblingshörer. Der Ananda ist für mich nur interessant, wenn er deutlich besser klingt als der X V2.


[Beitrag von Soundwise am 21. Mai 2018, 23:18 bearbeitet]
sofastreamer
Inventar
#7 erstellt: 23. Mai 2018, 13:04
wir hatten den ananda auf der canjam am stand.
sehr gefällig, riesen bühne, entspannt und unten drum gut druck. ich kenne den Edition x v2 nicht, aber ein standkollege (mookooh) meinte, die mitten seien beim edition x einen tick voller. der rest soll weitestegehend identisch klingen.
nicht unterschlagen möchte ich, dass der hifiman als einziger hörer bereits am zweiten Messetag seinen geist aufgegeben hat. der einzige andere hörer der ebenfalls kaputt ging noch bevor die messe startete war der sundara.
unabhängig hiervon waren die spaltmaße und die gesamte Verarbeitung des ananda äußerst fragwürdig aber es soll ein serienmodell gewesen sein.


[Beitrag von sofastreamer am 23. Mai 2018, 13:04 bearbeitet]
Beelzebub1984
Stammgast
#8 erstellt: 23. Mai 2018, 17:58
Dabei ist Hifiman doch für tolle Verarbeitung und Qualität bekannt
JoDeKo
Inventar
#9 erstellt: 23. Mai 2018, 19:09
Na, ich werde im Falle des Sundara ja nun bald dazu mehr sagen können.
Soundwise
Inventar
#10 erstellt: 23. Mai 2018, 19:12

sofastreamer (Beitrag #7) schrieb:
nicht unterschlagen möchte ich, dass der hifiman als einziger hörer bereits am zweiten Messetag seinen geist aufgegeben hat. der einzige andere hörer der ebenfalls kaputt ging noch bevor die messe startete war der sundara.

Treiberausfälle oder Versagen der Klinkenbuchsen kommen schon mal vor bei Hifiman - auch bei hochpreisigen Exemplaren. Deswegen habe ich meinen Edition X V2 auch neu gekauft bei einem deutschen Händler mit vollen 2 Jahren Garantie. Ich riskier da nix.
n8w
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 06. Jun 2018, 10:48
Ist der mittlerweile in den USA schon lieferbar????

http://store.hifiman.com/index.php/ananda.html
n8w
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 06. Jun 2018, 17:03
Hab meinen KH-Händler noch angerufen.. er kriegt sie in 1-2 Wochen! Gleich mal einen reserviert! Bin dann mal gespannt wie er ist! Dürfte mein nächster KH werden!
Schlappen.
Inventar
#13 erstellt: 15. Jun 2018, 12:28
Sehe ich das eigentlich richtig, dass der Ananda exakt die gleichen Cups hat, wie der Edition X V2.?
Sieht zumindest gleich aus.
Nur die Kopfband-/Gabelkonstruktion ist anders.

Mich würde brennend mal ein klanglicher Vergleich zwischen Ananda und Edition X V2 interessieren. Preislich dürften die inzwischen ziemlich gleich auf sein, den ED-X bekommt man ja stellenweise für unter 1000,- Piepen.

Vielleicht könnte Jan Sieveking mal was zur Technik der beiden Hörer sagen, also bzgl. Unterschiede, Gemeinsamkeiten...


edit: Ah ok, zu spät gelesen.

Laut Sieveking wird der Ananda im Sommer den Edition X V2 ablösen


[Beitrag von Schlappen. am 15. Jun 2018, 12:31 bearbeitet]
sofastreamer
Inventar
#14 erstellt: 15. Jun 2018, 20:15
ziemlich identisch die beiden mit einem gravierenden unterschied: der ananda hat dünnere mitten. gerade untere mitten, oberbass sind ein bissele blutleer.
DoctorPro
Stammgast
#15 erstellt: 21. Jun 2018, 21:26
Maexchen79
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Jun 2018, 08:06
Da muss ich mir wohl noch schnell nen Edition X V2 holen
mike99
Inventar
#17 erstellt: 22. Jun 2018, 10:46
Ich hätte da noch einen im Angebot (siehe Biete Forum), Preis ist noch verhandelbar.
Soundwise
Inventar
#18 erstellt: 23. Jun 2018, 11:32
Im Hifiman Store kostet jetzt der Edition X V2 nur mehr 899 USD.
Ist fraglich, ob der deutsche Vertrieb da mitziehen wird. Ich hab meine Edition X V2 vor wenigen Wochen gekauft - jetzt fällt plötzlich der Wert rapide.
Typisch Hifiman - als Kunde verliert man nur Geld Ein Wiener Händler hat gemeint, diese Preispolitik Hifiman's sei außerdem sehr händlerunfreundlich. Der Dirketvertrieb unterbietet schon mal die Händlereinkaufspreise. Das dürfte jetzt wieder passiert sein


[Beitrag von Soundwise am 23. Jun 2018, 12:00 bearbeitet]
Ghoster52
Stammgast
#19 erstellt: 23. Jun 2018, 11:54
Das ist einer der Gründe, warum ich kein Hiltiman mehr kaufen möchte !
Der "Verfall" ist mir einfach zu hoch, man weiß nie, ob man den wieder los wird.
Seit "gefüllt" Monaten ist ein HE 1000 in der Bucht, der VK wird den für 1600,- € nicht los
und das bei einem Neupreis von ca. 3500 Flocken.

Die gesenkten Preise freut den Neukunden, aber irgendwie ein "finanzieller Arschtritt"
für die, die den Mondpreis bereits gezahlt haben
ZeeeM
Inventar
#20 erstellt: 23. Jun 2018, 12:18
K812 ist auch massiv gefallen und im IT-Bereich gibt es auch kein Mitleid für Händler.
Was soll das Geweine? Ist Hifi eine Pussybranche?
Schlappen.
Inventar
#21 erstellt: 23. Jun 2018, 13:15

Ghoster52 (Beitrag #19) schrieb:
Das ist einer der Gründe, warum ich kein Hiltiman mehr kaufen möchte !
Der "Verfall" ist mir einfach zu hoch, man weiß nie, ob man den wieder los wird.
Seit "gefüllt" Monaten ist ein HE 1000 in der Bucht, der VK wird den für 1600,- € nicht los
und das bei einem Neupreis von ca. 3500 Flocken.

Die gesenkten Preise freut den Neukunden, aber irgendwie ein "finanzieller Arschtritt"
für die, die den Mondpreis bereits gezahlt haben :L

Diese 3500,- sind doch nur Phantasiepreise bzw. dienen als "Ankerpreise", um dem Kunden zu signalisieren, dass er bei 1600,- ein sogen. "Schnäppchen macht.
Man kann eigentlich nur hoffen, dass geneigte Käufer daraus endlich lernen und einfach die Finger von neuen High-End Hörern mit Phantasiepreisen (insbesondere der Firma Hifiman) lassen. Sie sind es einfach nicht wert, im wahrsten Sinne des Wortes.

Und wer das Geld trotzdem bezahlen will, soll hinterher nicht jammern, wegen "Preisverfall".

Man muss sich doch einfach mal fragen, warum man die knapp 1000 Euro eines Ananda als "fair bepreist" ansieht.
Doch nur, weil Herr Dr. Fang Bian vorher mit HE-1000, Susvara und Shangri-Sha-la-la-la die Preise ins Absurde getrieben hat.
master030
Inventar
#22 erstellt: 23. Jun 2018, 13:39
Deswegen kauft man auch die Kopfhörer von HiFiMAN gebraucht.

Wer die neu kauft, hat sowieso nicht mehr alle Tassen im Schrank
Soundwise
Inventar
#23 erstellt: 23. Jun 2018, 13:43
Hifiman macht völlige Phantasiepreise. Insbesondere bei HE1000, Susvara etc. Die Technologie dahinter ist so simpel - eine Folie mit einer Leiterbahn schwingt zwischen 2 Magneten. Huhu Respekt !
Diese Hörer kosten in der Herstellung vielleicht ein paar 100 USD. Was für eine erfreuliche Kostenrechnung das sein muss !
Trotzdem hätt ich gern einen He1000 V2
master030
Inventar
#24 erstellt: 23. Jun 2018, 13:48
Leider baut HiFiMAN keine guten Kopfhörer mehr.

Ich sag nur HE-5LE, HE-500 und HE-6. Das sind noch gute Kopfhörer.
Schlappen.
Inventar
#25 erstellt: 23. Jun 2018, 14:29

master030 (Beitrag #24) schrieb:
Leider baut HiFiMAN keine guten Kopfhörer mehr.
Ich sag nur HE-5LE, HE-500 und HE-6. Das sind noch gute Kopfhörer.

So pauschal kann man das nicht sagen.
Die alte HE-Reihe hat eine Menge verbesserungswürdiger Details. Spax-Schrauben und Heißkleber haben eher was im Bastel-Keller zu suchen, als in der professionellen Serienfertigung von Kopfhörern.
Auch die alten schraubbaren Mini-Coax Kabel-Buchsen waren mMn eine Zumutung.
Von der Konstruktion des Kopfbügel-/Gabel-Verbundes möchte ich gar nicht erst anfangen.

Da war Audeze mit seiner LCD-2 Reihe, die meines Wissens etwa zur gleichen Zeit rauskam, schon wesentlich weiter.


[Beitrag von Schlappen. am 23. Jun 2018, 14:31 bearbeitet]
j!more
Inventar
#26 erstellt: 23. Jun 2018, 17:52

Soundwise (Beitrag #23) schrieb:
Diese Hörer kosten in der Herstellung vielleicht ein paar 100 USD. Was für eine erfreuliche Kostenrechnung das sein muss !


So rechnen in der Regel Milchmädchen, weil die Entwicklungskosten unterschlagen werden. Und so trivial ist das mit den Magneten und Folie auch nicht: Geometrie der Magnete, der auf die Folie aufgebrachten Leiterbahnen und und und. Dazu kommen die Kosten für Garantieleistungen, und natürlich will auch der Vertrieb leben.

Geht natürlich auch anders: Ich habe hier einen ganz hervorragenden HE-4xx, der nicht mal 200 Euro gekostet hat einschließlich Versand aus den USA. Aber der hat auch nur einen Magneten pro System ,-).


[Beitrag von j!more am 23. Jun 2018, 17:54 bearbeitet]
Soundwise
Inventar
#27 erstellt: 23. Jun 2018, 18:12
Ich weiss, dass man so nicht rechnen darf. Ich formuliere es etwas überspitzt, weil mich die Preise der Flagships frustrieren.
Ein wichtiger Faktor ist auch, dass Hifiman weltweit über 100 Mitarbeiter hat. Die Gehälter muss auch mal wer zahlen.
Maexchen79
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 23. Jun 2018, 19:56
Mir ist das recht egal was die für Preise verlangen, mich interessiert die 4k Klasse eh gar nicht. Aber der Edition X V2 ist vom Sound her das Geld eben schon wert. Werde mir ziemlich sicher noch einen zulegen


[Beitrag von Maexchen79 am 23. Jun 2018, 19:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifiman Edition X
civicep1 am 03.10.2017  –  Letzte Antwort am 08.10.2017  –  10 Beiträge
HiFiMAN Edition S
bartzky am 14.04.2016  –  Letzte Antwort am 04.10.2017  –  4 Beiträge
Hifiman HE-1000
Schlappen. am 21.05.2015  –  Letzte Antwort am 14.12.2017  –  235 Beiträge
Preisanpassungen von Hifiman
Son_Goten23 am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  67 Beiträge
Zweiter Hifiman Sundara defekt
vinylluder am 01.06.2018  –  Letzte Antwort am 31.08.2018  –  104 Beiträge
Kopfhörerverstärker bei Hifiman Edition S und Smartphone sinnvoll?
Laz73 am 27.09.2016  –  Letzte Antwort am 28.09.2016  –  9 Beiträge
Hifiman HE 6
Etalon am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  385 Beiträge
Hifiman HE-400
elektrosteve am 28.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2017  –  900 Beiträge
Der Hifiman Laberthread
outstanding-ear am 15.03.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2018  –  1686 Beiträge
HifiMan HE-500
travis_bickle am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.10.2017  –  622 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedilker123
  • Gesamtzahl an Themen1.420.568
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.047.146

Hersteller in diesem Thread Widget schließen