Kopfhörer - Nur welche?

+A -A
Autor
Beitrag
Eckstein
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jan 2006, 16:45
Hallo, ich bin Neuling in diesem Bereich. Habe mir aber schon einige Foren zu diesem Thema durchstöbert und Erfahrungen gelesen, aber so ganz schlüssig bin ich mir noch nicht...

Also ich suche ordentliche Kopfhörer, die nicht teurer als 250 Euro sein sollten. Ich höre hauptsächlich Rock und Pop aber auch Tech House, Dance und Trance, dafür kein Klassik und nur selten Hippie de Hop/R'n'B. Derzeit höre ich die Musik hauptsächlich über einen Computer (Creative X-Fi), könnte sich aber in der Zukunft noch ändern. Will sie aber nicht für mobile Player nutzen. Ich lege Wert auf eine natürliche Soundwiedergabe, da ich sehr penibel bin und meine umgewandelten MP3s nach Fehlern abchecken will. Der Bass sollte dabei trotzalledem nicht vernachlässigt werden (gerade für Dance, Techno und Rock). Ich höre viel Musik und meist lange, daher sollte auch der Komfort stimmen.
Offen bleibt auch die Frage, ob geschlossene oder offene Kopfhörer besser geeignet sind. Da ich die Dinger sowieso nirgendwohin mit schleppen will, spielt die Umgebung keine Rolle.
Wären kabellose Kopfhörer eine gute Alternative? Warum?

Modelle, die in anderen Themen empfohlen wurden:

Sennheiser HD 650
Beyer 770

Ich freue mich über Eure Ratschläge und Hinweise.

Vielen Dank und Gruß
-resu-
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2006, 17:16
Hallo,
wenn offen/geschlossen egal ist, sind offene vorzuziehen - wirken einfach auch "offener" / luftiger

Du solltest auf eine nicht allzu hohe Impedanz achten ... unter 150 Ohm ist an der x-fi sicher alles ok.
Ansonsten ist ein KH-Verstärker notwendig/sinnvoll (wie z.B. in der X-Fi Platinum) - sonst ab 35 bis 500€

Magst du eher hellen oder eher etwas dunkleren Klang?
Sennheiser dunkel / Beyer hell

Der HD650 fällt meiner Meinung nach weg? Wieso? Ohne KHV zu schwer zu betreiben!
Entweder mal den HD595 anschaun (den gibt´s in den meissten Mediamarkt/Saturn zu hören) oder auf gut Glück was anderes.
Zum Beispiel einen der neuen Beyers (Manufaktur), oder Ultrasones...

Überleg was du haben willst...

Frank
Eckstein
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jan 2006, 17:39

-resu- schrieb:
Du solltest auf eine nicht allzu hohe Impedanz achten ... unter 150 Ohm ist an der x-fi sicher alles ok.
Ansonsten ist ein KH-Verstärker notwendig/sinnvoll (wie z.B. in der X-Fi Platinum) - sonst ab 35 bis 500€

Magst du eher hellen oder eher etwas dunkleren Klang?
Sennheiser dunkel / Beyer hell


Also die Frage, ob Offen oder Geschlossen ist schon mal geklärt. Danke

Aber nun weiß ich nicht genau...? Was spielt der Widerstand bei KH für eine Rolle? Also momentan besitze ich noch keine X-Fi, kaufe mir aber demnächst die Fatality-Version. Und in der steckt schon ein KHV drin? Ergeben sich dann nicht daraus neue Möglichkeiten?
Was den Klang betrifft, bin ich mir noch nicht ganz einig. Einerseit natürlich, andererseits guter Bass. Der KH sollte aber trotzdem nicht dumpf klingen, dann lieber eher hell.
Eckstein
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Jan 2006, 17:56

-resu- schrieb:

Der HD650 fällt meiner Meinung nach weg? Wieso? Ohne KHV zu schwer zu betreiben!
Entweder mal den HD595 anschaun (den gibt´s in den meissten Mediamarkt/Saturn zu hören) oder auf gut Glück was anderes.


Ich war wohl mit den Gedanken woanders. Ich wollte ursprünglich auch HD 595 schreiben und nicht HD 650, aufgrund einiger Empfehlungen aus anderen Themen.
-resu-
Inventar
#5 erstellt: 28. Jan 2006, 17:56
Hallo,
wenn du dir noch die Fatality holst, dann dürftest eigentlich gut versorgt sein. Im Frontpanel ist ein KHV integriert, der auch durchaus brauchbar sein.

Ich denke, wenn´s eher hell sein soll, dann solltest dir den neuen beyer dt-880/dt-990 mal anschauen.
Die haben 250 Ohm - welche bei dir kein Thema sein sollten.

Hat ein KH einen hohen Widerstand, aber eine schwache Quelle, so spielt er zu leise bzw. wird auch klanglich nicht ausgereizt ... aber bei dieser x-fi sicher kein Thema.
Vorsichtshalber sollte man aber auch hier sicher keinen extrem hochohmigen KH (ala 600 Ohm) nehmen!

So far...
Frank

P.S. Bei thomann.de bestellen. Hier ist Service super und die Preise OK !
Eckstein
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Jan 2006, 18:12

-resu- schrieb:

Ich denke, wenn´s eher hell sein soll, dann solltest dir den neuen beyer dt-880/dt-990 mal anschauen.
Die haben 250 Ohm - welche bei dir kein Thema sein sollten.

Hat ein KH einen hohen Widerstand, aber eine schwache Quelle, so spielt er zu leise bzw. wird auch klanglich nicht ausgereizt ... aber bei dieser x-fi sicher kein Thema.
Vorsichtshalber sollte man aber auch hier sicher keinen extrem hochohmigen KH (ala 600 Ohm) nehmen!



Ich werde mich wohl für den Dt 990 entscheiden. In anderen Forenbeiträgen habe ich von einem selbst zusammen gelöteten KHV gelesen: Btech DT928 usw.
Wie kann ich den in meinen PC einbauen und wie wird der KHV mit der Soundkarte verbunden? Ist das mit der Fatality Version mitgelieferte Rack dann nicht überflüssig?


[Beitrag von Eckstein am 28. Jan 2006, 20:53 bearbeitet]
Nordmende
Stammgast
#7 erstellt: 28. Jan 2006, 20:48

Magst du eher hellen oder eher etwas dunkleren Klang?
Sennheiser dunkel / Beyer hell


Hmmm...was soll ich mir unter hellem und dunklen Klang vorstellen ?
...Wir reden doch hier von Kopfhörern und nicht von Lichtquellen oder Bier

Schaltet sich dann das Licht aus, wenn man einen Sennheiser aufsetzt (dann ist es dunkel...) bzw. ein wenn man einen Beyerdynamic aufsetzt ?...

Oder heißt dunkel einfach nur ,,basslastiger" bzw. heller ,,klarer in den Höhen" ?...

Naja, ich kann den AKG K 171 Studio empfehlen. Den will ich mir bald kaufen.
Allerdings ist es ein geschlossener Kopfhörer (ich möchte einen mit guter Außenschallisolierung).

MFG Joschka


[Beitrag von Nordmende am 28. Jan 2006, 20:49 bearbeitet]
Eckstein
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Jan 2006, 21:46
[quote="Joschka_Röben"][quote]

Oder heißt dunkel einfach nur ,,basslastiger" bzw. heller ,,klarer in den Höhen" ?...

[/quote]

Genau so hab ich das auch verstanden und wird wohl stimmen.

An dieser Stelle noch mal die Frage. Kann man den Bt928 in einem PC-Gehäuse implantieren? Die Verbindung ist, das hab ich mittlerweile herausgefunden, Cinch zu Klinke. Aber wäre dann nicht auch die einfache Version der X-Fi nicht ausreichend? Oder wofür brauch man das zusätzliche Rack der Premium Version noch?
-resu-
Inventar
#9 erstellt: 28. Jan 2006, 22:15
[quote="Eckstein"][quote="Joschka_Röben"][quote]

Oder heißt dunkel einfach nur ,,basslastiger" bzw. heller ,,klarer in den Höhen" ?...

[/quote]

Genau so hab ich das auch verstanden und wird wohl stimmen.

An dieser Stelle noch mal die Frage. Kann man den Bt928 in einem PC-Gehäuse implantieren? Die Verbindung ist, das hab ich mittlerweile herausgefunden, Cinch zu Klinke. Aber wäre dann nicht auch die einfache Version der X-Fi nicht ausreichend? Oder wofür brauch man das zusätzliche Rack der Premium Version noch?[/quote]

Hallo,
wenn du dir eine grosse x-fi mit Frontpanel holst, brauchst du einen solchen B-Tech o.Ä. nicht mehr, da dieser schon im Frontpanel der X-Fi integriert ist.

Entweder günstige Soundkarte + B-Tech ODER grosse X-Fi!

Große X-Fi würd ich vorziehen!
Den B-tech ins Gehäuse einzubauen war auch schon mein Gedanke. Von der Größe her kein Thema. Allerdings sind im PC max. 12 Volt - der B-Tech benötigt 15! Hier wäre Basteln angesagt.

Verbindung wäre Cinch>Klinke, korrekt!

Hell/Dunkel ... das ist im groben so korrekt

Gruss
Frank
Eckstein
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Jan 2006, 22:25
[quote="-resu-"][quote="Eckstein"][quote="Joschka_Röben"][quote]

wenn du dir eine grosse x-fi mit Frontpanel holst, brauchst du einen solchen B-Tech o.Ä. nicht mehr, da dieser schon im Frontpanel der X-Fi integriert ist.

[/quote]

Allerdings habe ich gelesen, dass der B-Tech gegenüber dem Creative X-Fi KHV um Einiges besser klingt. Jetzt könnte ich doch theoretisch auch die Standardkarte der X-Fi Reihe kaufen und mir einen externen KHV basteln. Allerdings müsste ich dann auch auf sämtliche Anschlüsse sowie Fernbedienung verzichten...
-resu-
Inventar
#11 erstellt: 28. Jan 2006, 22:43
[quote="Eckstein"][quote="-resu-"][quote="Eckstein"][quote="Joschka_Röben"][quote]

wenn du dir eine grosse x-fi mit Frontpanel holst, brauchst du einen solchen B-Tech o.Ä. nicht mehr, da dieser schon im Frontpanel der X-Fi integriert ist.

[/quote]

Allerdings habe ich gelesen, dass der B-Tech gegenüber dem Creative X-Fi KHV um Einiges besser klingt. Jetzt könnte ich doch theoretisch auch die Standardkarte der X-Fi Reihe kaufen und mir einen externen KHV basteln. Allerdings müsste ich dann auch auf sämtliche Anschlüsse sowie Fernbedienung verzichten...[/quote]

Ob ein B-Tech wirklich besser ist weiss ich nicht....bisher sind alle Berichte über den KHV der X-Fi sehr positiv.
Über eine Fernbedienung würd ich mich sehr freuen ... die habe ich, leider, nicht

Und man muss überlegen, ob man diese Unterschiede überhaupt bemerkt / hören KANN

Gruss
Frank
m00hk00h
Inventar
#12 erstellt: 28. Jan 2006, 23:26
AAAAAAlso.
Als erstes muss ich beim DT990 widersprechen, das ist einer dunkelsten Hörer, die ich kenne...
Zumindest der alte.

DT880 wäre mein Favorit für den hellen Klang und der HD595 für den etwas wärmeren Klang.

Und ich habe die X-fi mit KHV und einen über 400€ KHV, der Unterschied wird für dich wahrscheinlich eher gering sein denn der KHV in der X-fi (Playtinum/Fatality) leistet schon recht gute Arbeit. Da kann man getrost die 40€ mehr bezahlen für eine Platinum und spart sich die Bastelarbeit am B-tech!
Das zusätzlice Rack hat außerdem einen Mic-Eingang und diverse andere Ausgänge und Eingänge.

Und die X-fi Fernbedinung möchte ich nicht mehr missen, auch wenn sie leider nur mit der äußerst mittelmäßigen Creative Multimedia-Software zusammenarbeitet.

m00h
Jazzy
Inventar
#13 erstellt: 29. Jan 2006, 00:23
Hi!
Dunkel klingt der alte 990 nicht,sondern viel Bass,wenig Mitten,viel Höhen.
Eckstein
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Jan 2006, 01:08

m00hk00h schrieb:
AAAAAAlso.
Als erstes muss ich beim DT990 widersprechen, das ist einer dunkelsten Hörer, die ich kenne...
Zumindest der alte.

DT880 wäre mein Favorit für den hellen Klang und der HD595 für den etwas wärmeren Klang.

m00h


Vielen Dank an dieser Stelle noch mal für die vielen Ratschläge.

Nun stehe ich aber wieder vor einem Rätsel. Fest steht, ich kaufe mir die X-Fi Platinum oder höher, außerdem einen KH von Beyerdynamic, die passen vom Profil wohl am ehesten zu mir. Die Frage ist nun nur noch DT 880 oder DT 990. Vor der Frage stand ich schon mal...

Das Dumme ist nur, ich kann die Dinger nicht probehören. Saturn und Mediamarkt haben diese Marke mit Sicherheit nicht. Meist nur Sennheiser, Phillips oder AKG. Ich lass mir das einfach noch mal durch den Kopf gehen. Noch hab ich nämlich Zeit zum Sparen... :-)
-resu-
Inventar
#15 erstellt: 29. Jan 2006, 11:41
Hallo,
schau mal auf folgender Seite:

http://www.beyerdynamic.de/manufaktur/popup.php

Hier sind ein wenig die Vorteile der 3 erklärt...kurz und knapp.

Ich würd´ vermutlich erstmal die 990er probieren, da die das Topprodukt von beyer sind...schau dir mal die Beschreibungen alle durch und entscheide selbst.

Gruss
Frank
Eckstein
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Jan 2006, 12:21

-resu- schrieb:
Hallo,
schau mal auf folgender Seite:

http://www.beyerdynamic.de/manufaktur/popup.php

Hier sind ein wenig die Vorteile der 3 erklärt...kurz und knapp.

Ich würd´ vermutlich erstmal die 990er probieren, da die das Topprodukt von beyer sind...schau dir mal die Beschreibungen alle durch und entscheide selbst.

Gruss
Frank



Hallo Frank,

ja auf dem Link war ich gestern schon mal. Daher kann ich den DT770 ausschließen, da ich auch schon des Öfteren von m00h gelesen hab, dass dieses Modell ziemlich Basslastig ist. Zuviel Bass sollte aber auch nicht sein, schließlich soll es ja noch halbwegs natürlich klingen, sonst könnte ich mir auch einen Sennheiser (mit seinem warmen Klang) kaufen, den gibts überall. Dass der DT990 auch viel Bass hat, zumindest bei den alten Modellen, ist mir auch bekannt. Nun müsste man nur wissen, was bedeutet überhaupt "viel" (vielleicht ist viel ja gerade genug für mich) und zweitens müsste man auch die alten mit den neuen Produkten vergleichen.
Ich hätte widerum bei dem DT880 Angst, dass der nicht so gut für Electromusik oder auch Rock geeignet ist. Die drei Toppmodelle klingen von der Beschreibung alle geil. Ist nur doof, dass ich sie nicht mal in der Praxis vergleichen kann... Schließlich sind die KH nicht gerade billig. Da will man ja auch nix falsch machen. Und selbst bei Thomann, müsste man für einen Umtausch eine Pauschale von 25 Euro blechen... (zumindest hab ich das gestern irgendwo auf thomanns website gelesen)
m00hk00h
Inventar
#17 erstellt: 29. Jan 2006, 15:21
Also als erstes mal sind MediaMarkt und Saturn beide Vertriebspartner von Beyer.

Zweitens sind der DT770 und der DT990 verwandt, sie haben die gleiche Treibertechnologie.
Und sie klingen beide "dunkel"...

Der DT880 ist ein sehr linearer allrounder, wenn du Bass möchstest bist du bei ihm falsch. Es gibt auch stimmen, die behaupten, dass Rock auch nicht gehr auf dem Teil, d die Gitarren wohl komisch klingen. Mir gefällts aber.

Und mit "viel Bass" meine ich immer die Lautstärke des Basses im Vergleich zu den anderen Frequenzbereichen, das wären 10dB um 100HZ zu 0 db um ab 500Hz und nochmal eine schöne 10dB-Spitze ab 6KHz.
Bei DT880 sind überall +-4dB bis 8KHz bei beiden.

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 29. Jan 2006, 15:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Kopfhörer
bomaster am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  10 Beiträge
welche kopfhörer
Vrig am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  6 Beiträge
welche kopfhörer???
taser89 am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  2 Beiträge
Welche Kopfhörer
smgdennis am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  5 Beiträge
Welche Kopfhörer?
Kespi am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  2 Beiträge
Welche Kopfhörer ?
dynasti am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  13 Beiträge
Welche Kopfhörer statt IPod Kopfhörer
|Ryan| am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  15 Beiträge
Welche Kopfhörer Empfehlenswert?
pelzer am 01.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  12 Beiträge
Welche Kopfhörer Kaufen?
r4ng3r92 am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  13 Beiträge
Welche Kopfhörer sind das?
Tobzen16 am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedCrazyMechanic
  • Gesamtzahl an Themen1.463.262
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.185

Hersteller in diesem Thread Widget schließen