Sony 360 Reality Audio- 3d Sound (mit EInmessung) f. Kopfhörer auf der CES 2019 vorgestellt

+A -A
Autor
Beitrag
ehl
Inventar
#1 erstellt: 08. Jan 2019, 17:26
https://www.golem.de...rer-1901-138565.html

Ähnelt dem Prinzip des Creative sx fi Headphone Holography sehr, jedoch muss hier bereits bei der Aufnahme Sonys Software verwendet werden und es wird auch keine spezielle Hardware zum Abspielen nötig.
ETWAS auffällig, dass nach so langer Zeit, in der kein Hersteller (außer Smyth!) sich der persönlichen Einmessung der Ohren trotz dieser unabdingbaren Voraussetzung für funktionierenden 3d-Sound bei Kopfhörern , widmete, nun Sony Creative quasi zeitgleich folgen will.
Andererseits schön, dass daran nun namhafte Hersteller arbeiten, von diesem Wettbewerb könnten Kunden gut profitieren.
ehl
Inventar
#2 erstellt: 16. Jun 2019, 14:38
Das neue xperia 1 unterstützt laut specs das mpeg-h Format bzw. 360 Reality Audio, obwohl die App und entsprechendes MAterial doch noch nicht mal existiert. Was bringt Sony das?
Playstation 5 soll das Formal ebenfalls offiziell unterstützen.
CharlesDreyfus
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jun 2019, 18:18
Ist doch immer der gleiche Käse ...
Als Referenz wird immer schön mit Elektretkapsel im Gehörgang gemessen. Der Endkunde darf sich dann mit einer lächerlichen App begnügen, die lediglich anhand von Fotos ein paar grobe anthropometrische Eigenheiten aufnimmt. Mit einer ernstzunehmenden Raumsimulation anhand einer individualisierten HRTF hat das imo überhaupt nichts zu tun. Diese Scan-Geschichten sind wirklich nett gemeint, werden der Komplexität der Materie aber nicht im Ansatz gerecht. Allein der Gehörgang - dessen individuelle Ausformung hier überhaupt nicht erfasst wird - hat einen großen Einfluss auf die Klangfarbe. Weil eben diese Simulation jedoch relativ aufwändig ist (zumindest im Rahmen des Massenmarktes), belässt man es bei einer Simulation der Ohrmuschel (Pinna). Aber auch bei dieser befürchte ich, dass das 3D-Mapping anhand weniger Bilder (die mit einer verzerrenden Smartphone-Kamera geschossen werden) zu keinen zufriedenstellenden Ergebnissen führen wird. Selbst wenn die Filter einigermaßen zuverlässig nachgebildert werden können: Die Einflüsse des darauffolgenden Gehörgangs sowie des beliebig entzerrten Kopfhörers(!) werden die Rechnung wieder völlig ad absurdum führen.

Kurzum: Wie immer reine Glücks- und Geschmackssache, ob das, was dabei rauskommt irgendwie brauchbar ist.

Viel Marketing, wenig Innovation.
Und vor allem der gleiche Beschiss, den auch Creative Anfang des Jahres abgezogen hat: Die Redakteure vor Ort mit einer individuell gemessenen HRTF überzeugen, dem Kunden lediglich einen abgespeckten Scan der Pinna über eine hakelige App anbieten. Und zwar jene App, die im Hintergrund auch noch fleißig Daten sammelt und gebündelt an den Hersteller sowie beliebige Drittanbieter schickt. Danke!


[Beitrag von CharlesDreyfus am 16. Jun 2019, 18:32 bearbeitet]
d*moll
Stammgast
#4 erstellt: 17. Jun 2019, 18:37
creative ist ja nun beim besten willen kein HIFI Hersteller. die machen halt computerzubehör wie keyboards, mäuse und so nebenbei irgendwie noch n paar soundkarten oder plastik-speaker für den consumer Massen-Markt.

bei SONY kann ich mir schon vorstellen, dass da mal was vernünftiges raus kommt.

Abwarten...
ehl
Inventar
#5 erstellt: 18. Jun 2019, 18:26
Also in Creatives Heimat SIngapur waren z.T. echte Einmessungen möglich, nur leider stellt Creative keine Schnittstelle und den notwendigen Ablauf bereit, um ggfls. mit eigenen In-Ear Mikrophonen zu arbeiten.
Bei Sony könnte ich mir schon eher vorstellen, dass f. den Profibereich und im Rahmen besonderer Events zmdst. auch (echte) Einmessungen f teuer Geld angeboten werden.
Der Durchschnittskunde ohne Connections darf sich dann wieder mit der mehr o. weniger "dummen" Foto-App begnügen.
ehl
Inventar
#6 erstellt: 28. Sep 2019, 07:38
Amazon music hd soll das Format noch dieses Jahr integrieren u. der amazon echo studio soll es wiedergeben können.
Mal sehen, wann die KH-Variante mit der app erscheint.
ehl
Inventar
#7 erstellt: 17. Okt 2019, 17:51
Man hat einige STreaming-Dienste u. Künstler f. sich gewinnen können u. in den nächsten Monaten sollen etliche Inhalte verfügbar gemacht werden.
Was mich etwas irritiert, man soll einerseits jeden KH f. 360 reality audio verwenden können, aber dann wird wiederum erwähnt, dass nur mit (welchem?) sony kh in Verbindung mit "Sony Headphones Connect"-App auch individuell der Klang auf das Ohr mittels Foto angepasst werden kann.
Wie soll denn ohne Anpassung an das Ohr mit KH sony 360 reality überhaupt funktionieren?

Außerdem scheint man die Inhalte vorerst nur über online Streaming-Dienste verfügbar zu machen. Mal sehen, ob sie auch offline gespeichert werden können, wie es "amazon music" eigtl ermöglicht.

https://www.areadvd....basiertem-raumklang/

https://www.sempre-a...Erlebnis.id.7068.htm
d*moll
Stammgast
#8 erstellt: 17. Okt 2019, 18:30
danke für die infos.

da ich paar gute Sony KH als auch ein Sony Smartphone habe - hoffe ich mal das bald testen zu können - wobei mir eine real-messung trotzdem lieber wär als so eine ohren-foto-analyse-app. bin aber mal gespannt.

Naja - die App gibt es zwar schon - aber funktionieren tut es gar nicht mit allen auf der Sony-Seite angepriesenen KH.

https://www.sony.de/electronics/360-reality-audio

Dort stehen unter anderem MDR-Z7 und MDR-AM1 ... die ich beide habe. Die App setzt aber einen BT-KH vorraus. Ergo: geht doch nicht. Na da muss wohl noch dran gearbeitet werden.


[Beitrag von d*moll am 17. Okt 2019, 19:29 bearbeitet]
ehl
Inventar
#9 erstellt: 17. Okt 2019, 20:31
Wusste gar nicht, dass die Ohrenfoto-Funktion schon in die App mit aufgenommen wurde, man findet auch keine Nutzererfahrungen.
Ich vermute das Sony noch optimierte 360 reality audio- KH veröffentlicht ( mit bluetooth/ usb-c?) und die Anpassung nur bei denen angeboten wird.
Daher ja meine Frage, was 360 reality audio ohne Anpassung bei KH bringen soll.
Wo ich nicht durchblicke, verarbeiten die Apps selbst das mpeg-h (sony 360 reality audio-Format), berechnen es also softwaremäßig mit der cpu?
Das xperia 1 soll ja das Format direkt verstehen, was macht das aber f. einen Unterschied?
Man soll das Analyseergebnis von sonys app an die musikdienst-App senden, häh was?
Wird mein Profil überhaupt auf dem Gerät gespeichert oder nur auf dem Server des Musikanbieters?
Sind überhaupt schon Inhalte vorhanden zum Testen?
d*moll
Stammgast
#10 erstellt: 18. Okt 2019, 14:36
Die haben überhaupt keine Ahnung was sie tun:


Guten Tag,
vielen Dank für Ihre Anfrage an den Xperia Support von Sony.
Leider sind wir nur der technische Support von Xperia Smartphones und Tablets und haben keine Kentnisse über Kopfhörer, wenden Sie sich bitte an die zuständige Abteilung um Ihr Anliegen zu lösen.


wenn du dann "die zuständige" Abteilung haben willst - wirst du dort zurück verwiesen an die Handy-Abteilung *haha*

meine erkenntnis: bei jeglichen sony-service centern sind nur stroh-dumme studenten beschäftigt die mit solchen standard-sätzen antworten. auch die mitarbeiter beim telefonsupport haben offensichtlich noch nie ein smartphon zum musik abspielen benutzt - die wissen allesamt gar nix!
Rico_Seifert
Inventar
#11 erstellt: 28. Okt 2019, 15:48
Hat es schon jemand von euch mit der Dezzer 360 App ausprobieren können und kann berichten?
bubbasworld66
Stammgast
#12 erstellt: 30. Okt 2019, 10:18
Gestern Ohren eingemessen auf mein Sony WH1000XM2 und das Tidal App optimiert.
Keine Music nach meinem Geschmack bei Tidal verfügbar in 360.
Marvin Gaye Sexual Healing :-)
PS Keine Ahnung ob es noch geht, aber vor einem Monat habe ich ein 6 Monats Probe Abo bei Tidal für Sohns Handy abgeschlossen. War die 20 € Hifi Version im Monat. Kündigung auch gleich raus. Hatte ich vor einem Jahr auch schon mal 6 Monate Gratis :-)
Rico_Seifert
Inventar
#13 erstellt: 30. Okt 2019, 11:40
Ich kann das setup zur Ohranalyse nicht abschließen, da amazon Musik HD (noch nicht?) zu den Anbietern für 360 Reality Audio gehört. (Stand Heute )
d*moll
Stammgast
#14 erstellt: 30. Okt 2019, 19:22
so wie sony auf der seite bewirbt funktioniert es gar ni.

ich hätte ja gedacht dass dann auch "normale" musik so wiedergegeben wird dass ein raumklang (ordentliches stereo bild) entsteht und die musik nicht "im kopf" ist. die 360° angebote sind eh noch nicht fertig. da wäre sinnvoller das für stereo und das vorhandene material wie 5.1, 7.1, dolby atmos auszubauen als das rad von vorne zu erfinden.

irgendwie kommt es mir so vor als wöllte Sony schlicht und ergreifend einfach nur ihren Absatz an BT Kopfhörern ankurbeln mit ziemlich leeren Versprechungen.

so wie die app jetzt ist, ist sie nix wert - denn alles was die kann ist in den sony XZ handys eh schon onboard. und das mit den ohren-scann geht bisher bei niemandem.

da hat sony seine hausaufgaben wohl noch nicht fertig gemacht aber schon zu viel herumgeprahlt. naja ich warte bis nächstes jahr - vielleicht wird ja bis dahin noch was draus.
Rico_Seifert
Inventar
#15 erstellt: 30. Okt 2019, 19:58
Ich habe ein Sony XZ1 compact. Was soll das Smartphonen Können was andere Smatphones nicht Können
Der Ohrenscan funktioniert einwandfrei, nur kann ich das setup nicht abschließen, ich bin dem "falschen" Streamingdienst angeschlossen.
Momentan bieten nur Tidal,Dezzer und nugs.net(habe ich noch nie von gehört ) Musik im 360 Reality Audio Format an.
bubbasworld66
Stammgast
#16 erstellt: 31. Okt 2019, 07:41
Habe gestern mal Marvin Gaye und Meatloaf auf Spotify und Tidal runter geladen. Mal vergleichen :-) Das Tidal App ist ja optimiert. Handy benutz ich Samsung S9 Plus.
bubbasworld66
Stammgast
#17 erstellt: 31. Okt 2019, 12:15
Also ich höre kein 360 Audio. Minimal anders aber nicht unbedingt besser. Aber wenigstens nicht wie der Creative XiFi. Das war nur schlecht.
Bestimmt nicht 10 € mehr beim Music Abo wert.
d*moll
Stammgast
#18 erstellt: 31. Okt 2019, 18:15
Sony | Headphones Connect - List of compatible devices

das hier passt dann allerdings nicht ganz dazu

Screenshot_2019-10-31 360 Reality Audio mit Kopfhörern


EDIT:

ich habe die App heute mal deinstalliert und neu installiert. und jetzt können tatsächlich auch kabelgebundene (Sony) Kopfhörer ausgewählt werden.
Allerdings gibt es bei TIDAL nur ganze 15 Titel in 360° ... die klingen allesamt nicht nach Rundumklang.

(mit MDR-Z7 getestet)


[Beitrag von d*moll am 31. Okt 2019, 19:24 bearbeitet]
Rico_Seifert
Inventar
#19 erstellt: 01. Nov 2019, 10:43
Ich kann zwar 360 Reality Audio immer noch nicht genießen. (amazone Musik HD bis jetzt nicht angeschlossen)
Aber ich kann nach Ohranalyse die beiden kurzen Teststücke (in der Headphone app) Normal Audio und 360 Reality Audio im vergleich abspielen.
Ich nehme dabei einen deutlichen Räumlichen klang ohne häßliche Halleffekte oder Frequenzgangänderungen wahr.
(xz1 compact mit WH-1000XM3)
d*moll
Stammgast
#20 erstellt: 01. Nov 2019, 13:43

Rico_Seifert (Beitrag #19) schrieb:
ich kann nach Ohranalyse die beiden kurzen Teststücke (in der Headphone app) Normal Audio und 360 Reality Audio im vergleich abspielen.
Ich nehme dabei einen deutlichen Räumlichen klang ohne häßliche Halleffekte oder Frequenzgangänderungen wahr.
(xz1 compact mit WH-1000XM3)


ok. die beiden tests sind einfach ganz unterschiedlich hergestellte schnipsel - das ganze gibts auch komplett ohne einmessung und so und da klingt der unterschied genauso (auf der seite https://www.sony.de/electronics/360-reality-audio das video neben "wie es klingt" ab der mitte). wie du "keine frequenzgangänderung" fest stellen kannst bei diesem hörbeispiel ist mir ein rätsel - das ist ja nichtmal ein richtiger musiktitel. und der "raumklang" ist doch eher so lala ... da ist ein ordentliches stereo abbild mit zwei normalen lautspechern noch viel räumlicher.
(Sony XZs und MDR-Z7 (gleich bei MDR-1A))

wer es mal ausprobieren will kann das gerne tun - aus intresse. aber meine ergebnis: es lohnt sich aktuell gar nicht. weder die App zu installieren noch Sony-Kopfhörer oder ein Tidal-abo dafür zu erwerben.
Rico_Seifert
Inventar
#21 erstellt: 01. Nov 2019, 13:49
Hattest du die Ohranalyse zu Tidal geschickt?
Höre ich die beiden Testschnipsel nacheinander ist der Unterschied deutlich zu hören.


[Beitrag von Rico_Seifert am 01. Nov 2019, 13:53 bearbeitet]
ehl
Inventar
#22 erstellt: 01. Nov 2019, 15:22
Die Ohrfotos kommen nur in Zusammenspiel mit den auserwählten sony-KH zur Anwendung , oder?
Das ist echt fragwürdig, weil sony 360 reality mit allen KH genutzt werden können soll u. die Sony-Teile doch auch keine spezielle Elektronik dafür besitzen (müssen).
Ok, sony kennt den Frequenzgang ihrer eigenen KH u. darauf passen sie es dann eben an, aber das könnte man auch f. andere bekannte KH tun.
Bei sxfi schrieben auch viele, dass die KH-Anpassung nicht den entscheidenden Unterschied bringt, sondern die Erfassung (Lichtverhältnisse bei Fotos usw.) der Ohren.
Der KH-Markt ist einfach viel zu groß u.divers, um sich da an sony binden zu wollen.
Rico_Seifert
Inventar
#23 erstellt: 01. Nov 2019, 16:54

ehl (Beitrag #22) schrieb:
Die Ohrfotos kommen nur in Zusammenspiel mit den auserwählten sony-KH zur Anwendung , oder?
Das ist echt fragwürdig

Ja, die Sony Headphone app lässt sich nur mit Sony Kopfhörern koppeln..........und meine Sennheiser Smart Control App kann nur mit Sennheiser KHs gekoppelt werden .
d*moll
Stammgast
#24 erstellt: 01. Nov 2019, 21:30

ehl (Beitrag #22) schrieb:
Die Ohrfotos kommen nur in Zusammenspiel mit den auserwählten sony-KH zur Anwendung , oder?


ja und nein. ja weil sony natürlich gerne viele WH Kopfhörer verkaufen möchte. (die eigentlich keiner braucht, der schon gescheite kabel-hörer hat.)

nein. weil du (seit dem neusten update der app) nun tatsächlich am kabel-ausgang die ohr-analyse mit verwenden kannst. (das handy kann natürlich nicht prüfen ob das tatsächlich auch ein sony KH ist der da dran hängt.) also geht es tatsächlich für JEDEN KH. welches Profil der auswählbaren Sony-KH am besten passt, muss du dann natürlich ausprobieren.

@rico ja ich hab die ohr-analyse gemacht und die tidal-app hat daraufhin auch die anpassung vorgenommen. in meinem fall kann ich dem halt keinen zugewinn abringen. aber ich hab auch nicht deine ohren und selbst sony schreibt dass die individuelle wahrnehmung bei jedem anders ist.

daher hoffe ich in zukunft mal auf eine "richtige" einmessung mit gehörgang-microphon. ansonsten finde ich die beiden Kopfhörer (MDR-1A für unterwegs und MDR-Z7 für zuhause) klingen auch so schon ganz gut - für mich hat die app keine verbesserung gebracht und vor allem nicht den erhofften aha-effekt wo die Musik richtig aus dem Kopf raus ist und wieder als Bühnenbild zu hören. Da gab es schon besseres wie Dolby Headphone ... da konnte man wengisten auch manuell die Weite und Breite einstellen.

also 360° Sound für Kopfhörer geht eigentlich auch komplett ohne diese Sony Headphone App

von dem her hoffe ich es steigen dann auch mal andere wieder auf den Zug auf und bringen da Schwung rein. Das Prinzip hat Sony ja nun nicht neu erfunden. höchtens diese Ohr-Analyse da mit reinverwurstet.

vielleicht gehört die Zukunft auch eher "Dolby Atmos Headphone" ... das könnte dann wenigstens komplett selbständig aus einem Stereo-Signal 360° Sound berechnen
Rico_Seifert
Inventar
#25 erstellt: 01. Nov 2019, 23:23
Naja,warten wir erstmal noch ab,da geht noch was. Wie du selbst schreibst sind bei Tidal nur 15 Titel vorhanden, angeblich sollten es ja 1000 Titel sein. Amazon ist noch nichtmal aktiv mit 360 Reality Audio.
360°Sound aus einem Stereosignal Softwareseitig errechnet
Nicht nur die Ohren und der KH, auch das Hirn trägt zu einer perfekten räumlichen Darstellung bei.


[Beitrag von Rico_Seifert am 01. Nov 2019, 23:47 bearbeitet]
d*moll
Stammgast
#26 erstellt: 06. Nov 2019, 21:22
mit etwas herum probieren habe ich nun wieder einige neue erkenntnisse gewinnen können.

Zuerst die "gute" Nachricht - wird in der Headphone App ein anderen Kopfhörer gewählt und danach die App Tidal optimiert hat das auch eine Auswirkung auf den Klang von jeglichem nochmal in "Hifi" abgespielten Material.

Ich hatte beim letzten mal auf den Sony MDR-1A optimiert weil ich den meistens mit dem Handy nutze und heute den MDR-Z7 mal angesteckt ... doch der klang dann mit Tidal etwas merkwürdig (wohlgemerkt bei normalen Stereo-Material) mit der Einstellung des "kleineren" Bruders.

Also hab ich in Headphones umgestellt auf den "größeren" und danach wieder die App Tidal optimiert - und siehe da, nun ist mit dem Z7 der Klang wieder besser als mit der anderen Einstellung. Was aber dabei auffällt es klingt zwar räumlicher aber die virtuell ortbare Musikquelle befindet sich jetzt kurz über der Schädeldecke im Kopf - das ist nicht besonders toll und es gibt leider nirgends in der App Schalter oder Hebelchen diesen Punkt zu justieren oder zu verschieben - schade, denn dies sollte ja nun eigentlich kein Problem mehr darstellen... wieder so eine derzeit verpasste Chance - vielleicht aber auch noch etwas für zukünftige Updates.

Die Zweite Erkenntnis hat nix mit Sony zu tun, sondern mit Tidal - und zwar dass trotz des Hi-Res Abos eigentlich sogut wie alles "nur" in Hifi (also 16bit) verfügbar ist und die gleichen 24bit Dateien (die ich bei Bandcamp als 24bit FLAC gekauft habe) direkt auf dem Sony-Hand abgespielt um einiges besser und klarer wiedergegeben werden. Somit kann das teurere Tidal-Abo keine Punkte sammeln und ich werd es wieder kündigen, da die versprochene Master Qualität praktisch nicht vorliegt. (Vergleiche bei Bandcamp ergeben - dort sind die selben Alben in 24bit Master verfügbar).


360°Sound aus einem Stereosignal Softwareseitig errechnet
nein nicht softwareseitig sondern hardwareseitig von einem Sourroundprozessor der z.b. Dolby Pro Logic II und vergleichbares wie DTS kann - das ist ein Klangerlebnis welches sich mit dem Headphone-Tidal-Zeugs (App = Software) derzeit nicht messen lässt.

Ich mag allerdings auch keinen 20kg Sourroud-Reciver mit mir herum schleppen - und sehe auch nicht ein diese 550W Heiz-Kiste für das Hören mit KH einzuschalten
Rico_Seifert
Inventar
#27 erstellt: 07. Nov 2019, 20:30
jetzt sind auch die ersten Alben in 3D bei Amazon Musik erhältlich und laufen wohl ausschließlich auf den neuen Echo Studios
jedoch nicht auf Sony-Ohren-Analyse KHs
Was für ein Murks
d*moll
Stammgast
#28 erstellt: 07. Nov 2019, 21:13
Amazon

wenn du einen SonyWH-1000XM3 dort kaufst - jubeln sie dir ihre fiese Ausspähsoftware Alexa gleich mit unter.
für das noise-canceling muss auch das micro freigeschaltet sein und schon wissen und speichern die dein komplettes privatleben (mit dem echo ist es ja wohl das gleiche)
und Steuern zahlen die auch keine ...

also wenns geht, kauf ich lieber wo anders.


[Beitrag von d*moll am 07. Nov 2019, 21:15 bearbeitet]
CharlesDreyfus
Stammgast
#29 erstellt: 07. Nov 2019, 22:40
Schon mal geprüft, welche ausgehenden Verbindungen zu Servern von Sony hergestellt werden?
Rico_Seifert
Inventar
#30 erstellt: 08. Nov 2019, 02:05
Ich glaube das Amazon 3D Format ist speziel für die Echo Studio und hat nichts mit 360°reality audio zu tun.Kommt vieleicht noch.
Ich nutze Amazon Musik HD ausschlieslich auf dem Smartphone mit dem WH-1000XM3(aus dem Sony Store). Alexa habe ich in der Musik app nicht aktiviert,bediene alles händisch.
Peter1962
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 05. Mrz 2020, 09:31
Ich hatte gestern erstmalig ein Deezer-Abo abgeschlossen. Ich musste gleich auf das Hifi-Abo für 19,99€ gehen, damit ich 360 Virtual Audio nutzen kann.
Danach hatte ich mir die App Deezer 360 auf das Iphone geladen.
Mobil könnt Ihr 360 Virtual Audio nicht nutzen, da die App keine Titel downloaden kann.
Man sollte sich auch im Klaren sein, worauf man sich da einlässt. Ich habe nun einmalig das Hifi Probeabo für 19,99€ abgeschlossen, um herauszufinden,
a) es gibt kaum Titel für 360 Virtual Audio 
b) die bereitgestellten Titel fast überwiegend Oldies (ca. 1962 - 1975) sind und auch so klingen (!)
c) es so gut wie keine Titel aus der aktuellen Zeit und von heute aus 10-15 Jahre zurück gibt
d) Künstler wie z.B. Doris Day, Barry Manilow usw. bei der kleinen Sammlung große “?” aufwerfen
e) meist nur B-Seiten-Titel und wenig erfolgreiche Alben aus der alten Zeit bereitgestellt wurden
f) die Soundqualität allgemein der Zeit zwischen 1960-1975 gleicht
g) lediglich die Stereobreite künstlich weiter gezogen wurde (teilweise einfach Hall dazu addiert)
h) vom Surround-/Dolby-Atmos-ähnlichem Kopfhörer-Klang keine Rede sein kann

Ich glaube, dass Sony hier bewusst Geld in punkto Rechte/Lizenzen sparen wollte. Vielleicht kommt Sony auch erst gar nicht an Rechte/Lizenzen bekannter und erfolgreicher Titel.
Kein einziger Titel beeindruckt einen in punkto Klang und schon gar nicht in punkto 360 Virtual Audio. Ich nutze den Sony WH-1000XM3, der ja extra 360 Virtual Audio verbaut hat.

Wenn ich 360 Virtual Audio denke, dann eher an z.B. Pink Floyd (die beiden erfolgreichsten Alben),
Jean-Michel Jarre (Oxygene/Equinoxe), Yello (alle Alben ab 1980), Hans Zimmer, Blank & Jones,
Chill Out Music (ala Cafe Del Mar), High End Music allgemein (gibt genügend bekannte Einzeltitel).
Es geht mir hierbei gar nicht um konkrete Genres oder Künstler (da bin ich voll flexibel). Es geht um Aufnahmen der letzten ca. 20 Jahre (ggf. auch älter), die persé schon eine beeindruckende Soundqualität haben und mit gezielt platzieren Soundelementen spielen. Hier hätte 360 Virtual Audio einen Mehrwert in punkto “bombastisches” Hörerlebnis liefern müssen/können. 
Deezer schreibt zwar überall, dass die Anzahl der Titel weiter wächst, aber seit Launch von 360 Virtual Audio letzten Herbst ist schon reichlich Zeit vergangen; und, man sieht das Ergebnis. Vermutlich kommen demnächst noch Dean Martin, Frank Sinatra usw. dazu, wenn ich mir den aktuellen Stand so ansehe.
Mit Verlaub: 360 Virtual Audio wird letztlich eine Eintagsfliege gewesen sein, wenn das so weitergeht. Das Probeabo kündige ich natürlich gleich wieder.
ehl
Inventar
#32 erstellt: 06. Mrz 2020, 08:36
Ich gehe mal davon aus, dass du sonys app zur Individualisierung mittels Ohrfotos auch verwendet hast, danach muss man ja das Profil dem entsprechenden Streamingdienst mitteilen wie ich das verstanden habe.

Hoffentlich wird 3d Audio auf der PS5 glaubhafter umgesetzt, das Format und die App zur Ohranpassung dürften unverändert bleiben.
flyingscot
Inventar
#33 erstellt: 06. Mrz 2020, 09:24
Hab ich gestern auch auf Tidal entdeckt, hier sind auch ein Paar neuere Aufnahmen enthalten. Allerdings besitze ich keinen Sonykopfhöhrer und daher auch nicht die Möglichkeit der individuellen Anpassung. Mit Nicht-Sony-Kopfhörern klingt die Originalaufnahme besser, finde ich.
ehl
Inventar
#34 erstellt: 06. Mrz 2020, 11:14
Warum sollte man ohne sony KH nicht auch einmessen können, die App und der Streamingdienst wissen ja nicht, was du für KH anschließst.
flyingscot
Inventar
#35 erstellt: 06. Mrz 2020, 11:45
Du hast recht, klappte auch so. Das Ergebnis kann ich nur schwer beurteilen. Ein echtes Raumklang Testfile wäre sinnvoll...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3D Sound über herkömmliche Kopfhörer
Max.Headroom am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  23 Beiträge
Teufel hat Kopfhörer vorgestellt
macedes am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2012  –  81 Beiträge
OSSIC X - 3D Audio Kopfhörer
TLEnigma am 05.03.2016  –  Letzte Antwort am 22.05.2018  –  89 Beiträge
HyperX Cloud Orbit - 3D Audio wie Audeze Mobius
Nick11 am 10.02.2019  –  Letzte Antwort am 14.01.2020  –  14 Beiträge
CES: Onkyo präsentiert erste Kopfhörer Serie
Mr.TNT am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2014  –  54 Beiträge
Kopfhörer mit Surround-Sound.
ziya am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  2 Beiträge
CES Neuheit: 3D Sound Labs Neoh mit 25 virtualized und head-tracked channels
utzutzutz am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.12.2015  –  8 Beiträge
Surround-Sound im Kopfhörer
filou33 am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  2 Beiträge
Sound-Karte und Kopfhörer
Michael_FW am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  4 Beiträge
JVCKenwood xp-ext 1 , exofield - Raumklang mit Kopfhörern
ehl am 19.01.2020  –  Letzte Antwort am 06.02.2023  –  927 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.538 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedMichaelHah
  • Gesamtzahl an Themen1.535.716
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.221.374

Hersteller in diesem Thread Widget schließen