HyperX Cloud Orbit - 3D Audio wie Audeze Mobius

+A -A
Autor
Beitrag
Nick11
Inventar
#1 erstellt: 10. Feb 2019, 16:28
Hallo Gemeinde,

auf meiner Suche nach "Raumklang mit Kopfhörern" bin ich auf den Cloud Orbit von HyperX gestoßen. Zwei Modelle davon wurden auf der CES im Januar vorgestellt.

Scheinbar basieren diese auf dem Audeze Mobius mit Headtracking, sind aber günstiger (299 bzw. 329 $ statt 399 $). Da ich mich schon ein wenig zum Mobius eingelesen habe, finde ich das ganz interessant.


[Beitrag von Nick11 am 10. Feb 2019, 16:33 bearbeitet]
ehl
Inventar
#2 erstellt: 16. Jun 2019, 14:43
Soll laut https://play-experie...19-neue-produkte-an/
im dritten Quartal 2019 erscheinen, fragt sich nur wo.
ehl
Inventar
#3 erstellt: 14. Sep 2019, 11:54
Produkt ist nun erhältlich u. erste Tests veröffentlicht.
In Deutschland dauert es wohl noch ein wenig, aber schon mal vorbestellbar.
Als Magnetostat f. 300€-330€ vllt. für den einen o. anderen interessant im Hifi-Forum.
ehl
Inventar
#4 erstellt: 24. Nov 2019, 20:07
Also der cloud orbit geht ja gebraucht auch mal für ca. 150€ u. weniger weg, kann man da viel falsch machen?
Leider findet er in diesem Forum kaum Beachtung, nur weil von einer Gaming-Marke umgelabelt, schade!
DIe Unterschiede zum AUdeze würden mich auch interessieren bzw. ob das sich nicht leicht EQ'en lässt, weil magnetostatisch.
k.e.
Stammgast
#5 erstellt: 25. Nov 2019, 10:56

ehl (Beitrag #4) schrieb:
Leider findet er in diesem Forum kaum Beachtung, nur weil von einer Gaming-Marke umgelabelt, schade!

Nicht deswegen, sondern weil der Mobius halt nicht so gut ist wie es sich viele erhofft hatten.
ehl
Inventar
#6 erstellt: 25. Nov 2019, 14:51
Was macht er denn d.M.n. "nicht so gut" oder vllt. sogar gar schlecht?
MAn muss auch realistisch bleiben, audeze war (zmdst. lange Zeit) f. hochpreisige Elektrostaten bekannt.
Dann sollte dieses erstmals im KH eingesetzte 3d Feature namens "waves nx" + Bluetooth u. sogar headtracking + integrierter DAC f. USB in einen f. audeze Verhältnisse "günstigen" KH vereint werden. Solche werbewirksamen Innovationen lassen sich die Firmen sonst gerne etwas mehr kosten, ja selbst f. Bluetooth wird dann manchma schon ein irrationaler Aufpreis fällig.

Gleichwohl wollte man wohl auch keinen Gaming-KH im 1000€+ Bereich anbieten, da schätzt man die hifi-audiophilen wohl zahlungswilliger beim Klang ein.(meine Vermutung)
Jetzt wird der (quasi baugleiche?) hyperx cloud orbit (s) noch günstiger angeboten, wenn auch ohne Bluetooth, was aber dem Hersteller vermutlich kaum was einspart.
Wieviel floss dann noch in die Soundqualität/-optimierung, bleibt die Frage.
HAb 'nen AKG k702 u. audeze isine10, könnten als Bezug f. einen Vergleich dienen.
Spielt der cloud orbit (s) eigtl. besser über usb als Klinke?
Das würde ich wegen des integrierten Akkus nur ungern akzeptieren, der hält nun mal nicht ewig u. Ersatz wird dann kaum o. nur überteuert zu beschaffen sein.
Basstian85
Inventar
#7 erstellt: 25. Nov 2019, 14:58

ehl (Beitrag #4) schrieb:
ob das sich nicht leicht EQ'en lässt, weil magnetostatisch.

Versteh ich nicht, was meinst du genau?

Btw. Soweit ich weiß gibt es Audeze erst seit 2009 und von Elektrostaten habe ich bei Denen noch nie was gehört(?)


[Beitrag von Basstian85 am 25. Nov 2019, 15:03 bearbeitet]
schlumpfbeere
Stammgast
#8 erstellt: 25. Nov 2019, 15:32

ehl (Beitrag #6) schrieb:
Was macht er denn d.M.n. "nicht so gut" oder vllt. sogar gar schlecht?
... ...
Dann sollte dieses erstmals im KH eingesetzte 3d Feature namens "waves nx" ... ....


Das erste würde mich auch interessieren Waves NX ist auch nicht so neu, sondern gab es mal als Kickstarter Projekt - ein Zubehörteil zum Befestigen am KH.
ehl
Inventar
#9 erstellt: 25. Nov 2019, 16:22

Basstian85 (Beitrag #7) schrieb:

ehl (Beitrag #4) schrieb:
ob das sich nicht leicht EQ'en lässt, weil magnetostatisch.

Versteh ich nicht, was meinst du genau?


DEr cloud orbit (s) soll etwas mehr auf Geming abgestiimt sein (präsenter Bass vermutlich), zmdst. je nach ausgewähltem Profil.
Elektrostaten sagt man m.E.n. nach, sehr präzise u. linear spielen zu können u. sich entsprechend gut per equalizer anpassen zu lassen.
Auch die isine10/ 20 magnetostaten sollen sehr gut darauf ansprechen und entsprechend "wandelbar" sein.
Unterschied zwischen dem Klang des Mobius und cloud orbit (s) könnte man somit vllt. rel. schnell raus EQ'en.


Basstian85 (Beitrag #7) schrieb:
Btw. Soweit ich weiß gibt es Audeze erst seit 2009 und von Elektrostaten habe ich bei Denen noch nie was gehört(?)

Mein Fehler, ich habe mich geirrt.
Ändert aber an meiner Aussage sonst nichts, sie waren f. hochpreisige KH bekannt, wenn auch magneto- u. nicht Elektrostaten.


[Beitrag von ehl am 25. Nov 2019, 16:24 bearbeitet]
ehl
Inventar
#10 erstellt: 27. Nov 2019, 15:27
Der cloud orbit (s) hat einen entscheidenden Nachteil, bei Anschluss via 3,5mm Klinke wird stets der interne Akku genutzt!
Die Unabhängigkeit von Akkus opfert man sonst f. Bluetooth, wo der Kompromiss nun mal obligatorisch ist.
Dieser hat KEIN Bluetooth, verbraucht aber dennoch Akku u.das MIT Kabel!
Als wäre das nicht schon nachteilig genug, soll der Klang über usb TROTZ internen Akkus kräftiger als bei 3,5mm sein.
:|

Laut Test funktioniert die Anbindung des Audeze Mobius nicht an PS4 über usb, daher wird es beim cloud orbit (s) wohl auch so sein.


[Beitrag von ehl am 27. Nov 2019, 15:54 bearbeitet]
schlumpfbeere
Stammgast
#11 erstellt: 29. Nov 2019, 17:51
@ehl

wenn den Mobius selber mal ausprobieren willst derzeit bei Projekt Akustik für 333€ im Black Friday Sale
ehl
Inventar
#12 erstellt: 30. Nov 2019, 01:45
Kein gutes Angebot, hätte den hyperx cloud orbit s für ca. 200€ haben können, Bluetooth brauche ich eigtl. nicht u. ohne apt-x LL sowieso sinnlos bei Gaming.
Mein Anwendungsfall f. den KH ist sehr speziell, da ich ihn voher entzerren werde.
ABer hier soll weiterhin der cloud orbit (s) selbst das Thema sein u. nicht wie ich ihn nutzen würde.
Matth82
Stammgast
#13 erstellt: 27. Dez 2019, 16:11
Hab ihn mir schenken lassen da ich die Spielerei mit dem Headtracking interessant fand. Bin echt positiv überrascht, denn zum Datteln ist dieses feature wirklich Top. Die Ortung vorne oder hinten klappt auch mit dem ungeübten Ohr sofort, dreht man einfach den Kopf leicht zur Seite. Insgesamt muss man sich etwas umgewöhnen, den dreh hat man aber recht schnell raus. Für mich ein ganz neues Spielerlebnis was in der Räumlichkeit eher einem Kinobesuch als einem Computerspiel gleicht. Ob man dadurch am ende Gegner schneller Ortet kann ich nicht beurteilen, es macht in jedem Fall aber viel mehr Spaß und alles klingt viel offener.

Der Tragekomfort ist in den ersten Sekunden etwas gewöhnungsbedürftig, liegt daran das es ca. 1 Minute dauert bis sich alles der Kopfform angepasst hat.
Musik: Bin ich leider auf Grund meines Musikgeschmacks der falsche, bei mir gibt's nur deftige Elektronik auf die Ohren.
DaBlackSheep
Neuling
#14 erstellt: 14. Jan 2020, 19:03

ehl (Beitrag #10) schrieb:
Der cloud orbit (s) hat einen entscheidenden Nachteil, bei Anschluss via 3,5mm Klinke wird stets der interne Akku genutzt!
Die Unabhängigkeit von Akkus opfert man sonst f. Bluetooth, wo der Kompromiss nun mal obligatorisch ist.
Dieser hat KEIN Bluetooth, verbraucht aber dennoch Akku u.das MIT Kabel!
Als wäre das nicht schon nachteilig genug, soll der Klang über usb TROTZ internen Akkus kräftiger als bei 3,5mm sein.


Laut Test funktioniert die Anbindung des Audeze Mobius nicht an PS4 über usb, daher wird es beim cloud orbit (s) wohl auch so sein.


Der Akku ist für den Betrieb der verbauten Head-Tracking-Technolgie und zum befeuern der Treiber verwendet. Und das ist vollkommen legitim. Natürlich kannst du den Orbit S auch an der PS4 benutzen, das steht sogar auf der Produktseite.

Ich habe zu Weihnachten ein Orbit S geschenkt bekommen, werde es jetzt aber wohl verkaufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audeze Mobius - Magnetostat, Raumklang u. Headtracking
Nick11 am 19.03.2019  –  Letzte Antwort am 20.08.2019  –  7 Beiträge
HyperX Cloud II Micro geht nicht?
EisFuchs am 20.02.2018  –  Letzte Antwort am 20.02.2018  –  5 Beiträge
Audeze Mobius - mit den nerven am ende
IceLutscher am 06.12.2019  –  Letzte Antwort am 14.01.2020  –  16 Beiträge
HyperX Cloud II kein Ton über USB Xbox One X
Xhakrul am 20.03.2020  –  Letzte Antwort am 04.04.2020  –  3 Beiträge
Hyper X Cloud Alpha anderes kürzeres Kabel ? HyperX
Thorsten-1967 am 27.06.2021  –  Letzte Antwort am 01.07.2021  –  2 Beiträge
Audeze Ersatzteile?
meaculpa am 02.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.02.2017  –  5 Beiträge
Audeze geschlossen
petitrouge am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.11.2012  –  13 Beiträge
audeze lcd 2 - Stärken
edmoses am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 27.03.2015  –  71 Beiträge
Hyper x cloud flight Mikro überträgt meine Stimme nicht.
Scar99 am 30.09.2019  –  Letzte Antwort am 01.10.2019  –  3 Beiträge
Audeze EL-8
Da1go am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.08.2022  –  181 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.513 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedhenryramone
  • Gesamtzahl an Themen1.535.688
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.220.675

Hersteller in diesem Thread Widget schließen