Hifi DJ Kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
Dake
Stammgast
#1 erstellt: 08. Feb 2006, 00:26
Hi,

Ich suche für meinen Cousin einen DJ Kopfhörer, der so neutral wie möglich ist.
Er hört eigentlich fast nur Techno/Elektro, da er selber diese Musik produziert und sowas auch auflegt bei Parties als DJ (jedenfalls bald). Und damit er das gut kann, will er einen schönen KH mit folgenden Kriterien:
Budget: max. 150 € (wobei DJ-KH's kaum mehr kosten sollten^^)
Ob die Umgebung was mitbekommt ist eigentlich egal bei Parties
Am wichtigsten ist, dass der KH DJ-tauglich ist. Er sollte also sehr flexibel und verstellbar sein. Mein Cousin wird hauptsächlich nur ein Ohr mit einer KH-Muschel bedecken- wie ein DJ beim Auflegen eben. Da muss die andere Muschel vom KH trotzdem noch so sinnvoll hängen, dass der Halt nicht verloren geht. Er muss also gut sitzen und sehr stabil sein (wird so ja schon stark strapaziert).
Der Klang soll so neutral wie möglich sein, da er den am liebsten auch noch beim produzieren zum Abhören nutzen will. So würde er sich einen weiteren KH ersparen. Wenn das Neutrale nicht möglich ist, soll der KH höchstens etwas basslastig sein (wobei DJ KH's ja generell eher basslastig sind?).
Quellen hat er eigentlich ziemlich gute wie ich das beurteilen kann (sind jedenfalls auch für meinen DT 990 nicht zu schwach). Zwecks Tauglichkeit wäre niederohmig aber sicher nicht verkehrt. Und der Pegel sollte auch recht hoch gehen, aber das ist bei guten KH's mit starker Quelle ja generell kaum ein Problem. Also 100dB+ wären nicht verkehrt...aber das ist schon nur noch ein kleines Nebendetail.
Ich persönlich würde ja jetzt mal den Beyerdynamic DJX-1 einwerfen wollen (http://www.beyerdynamic.de/cms/Stereo-Kopfhoerer.50.0.html?&tx_sbproductdatabase_pi1[showUid][showUID]=283&tx_sbproductdatabase_pi1[showUid][backPID]=50&cHash=0c3618a9fd), aber ich habe generell kaum Berichte über DJ-KH's gelesen und deshalb hoffe ich, dass ihr euch da ein bisschen auskennt.
Danke!

MfG,

Dake


[Beitrag von Dake am 08. Feb 2006, 00:31 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 08. Feb 2006, 00:59
Wenn du "DJ-Kopfhörer" schreibst, dann meinst du geschlossene?
Wenn ja, wird das wohl schwer werden.
Ich würde sagen, HD25-1, leicht bassig aber sonst sehr neutral. Da kann die Hörmuscheln sogar einzeln entfernen.

Ansonsten müsst ich länger drüber nachdenken und andere Quellen mit einbeziehen...

m00h
Dake
Stammgast
#3 erstellt: 08. Feb 2006, 01:04
Ja das ist auch für mich ne schwierige Sache, darum frage ich euch ja überhaupt erst. Also geschlossen müssen sie nicht unbedingt sein...hauptsache DJ-tauglich, sprich etwas strapazierbar, biegbar und drehbare Ohrmuscheln wären nicht schlecht. Muss also flexibel sein, möglichst neutral im Klang und dann als drittes bestmögliche Soundqualität was Details, Räumlichkeit etc. angeht. Aber diese letzteren Hifi-Aspekte stehen definitiv hinter den ersten beiden Aspekten.

MfG,

Dake
Baltocheck
Neuling
#4 erstellt: 08. Feb 2006, 01:08
Hi,

ich kann Dir den HD-25 von Sennheiser empfehlen.
Er ist wirklich sehr pegelfest, natürlich ein geschlossenes System d.h. mit dem kannst Du auch auf lauten Partys noch angenem Platten mixen. Eine Ohrmuschel läßt sich(wenn man das will) nach hinten weg drehen, der Hörer sitzt dann trotzdem noch sehr fest.
Überhaupt ist der Anpressdruck relativ hoch, zum auflegen genau das richtige, zum dauerhören zu Hause wäre es mir zu unbequem.
Die Kabelführung ist einseitig, wenn das Kabel mal verschlissen ist läßt es sich gut gegen ein neues austauschen, ebenso die Ohrpolster.
Der Hörer wird auch in den Fernsehstudios der ARD und vieler anderer genutzt, auch beim professionellen Filmdreh, dadurch hast Du auch die Sicherheit lange Ersatzteile zu bekommen.
Und das Ding ist wirklich sehr robust.

Der Bassbereich ist schon etwas mächtiger als bei Hifi-Hörern, das ist auch so gewollt und für's auflegen auch ok.
Insgesamt ein kräftiges Klangbild, auch die Mitten kommen ordentlich rüber.
Der HD-25 klingt auch bei 120 db noch sauber, aber vorsicht, das kann echt süchtig machen, vor allem bei elektronischer Musik, und zu lange sollte man bei dieser Lautstärke bekanntlich nicht hören.

Ich hab Ihn jetzt seit sieben Jahren, schon auf vielen Parties genutzt und v.a. kann man es auch selber zu Hause mal richtig krachen lassen, ohne dabei die Nachbarn zu stören.

Ich meine mit dem HD-25 kannst Du nichts falsch machen.

In Deinem Preisbereich müßte er auch liegen, wenn Du online bestellst...
http://www2.preissuc...n.asp?produkt=113738


Grüße...
Dake
Stammgast
#5 erstellt: 08. Feb 2006, 15:13
Ok, also die Gründe sich für den 25-1 zu entscheiden, scheinen für mich plausibel zu sein. Mein Cousin scheint rein von der Tauglichkeit und den technischen Daten (120 dB!- das ist schon fett) des 25-1 auch angetan zu sein. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das seine Wahl sein wird. Ihr könnt euch also schonmal auf einen Erfahrungsbericht meinerseits zu dem 25-1 gefasst machen- da werde ich mir den sicher mal ein paar Stündchen antun

MfG,

Dake
4x4bass
Stammgast
#6 erstellt: 08. Feb 2006, 17:34
hallo,
bin selbst öfters am auflegen und ich hab einen AKG k240 monitor. der is zwar spitze aber leider ein offenes system.
das heist wenn es mal auf partys laut her geht kommt er schon an seine grenzen, das heist du solltest auf jeden fall einen geschlossenen nehmen.
die meisten profis verwenden die techniks kopfhörer, zb den RP-DJ 1210 der kostet 130€ ungefähr. hat auch relativ neutralen klang. der is sicher optimal zum auflegen und um ab und zu ne prduktion abzuhören reicht es auch.
ich nehme mal an das er nciht besonders professionell produziert, da sollte das auf jeden fall reichen
4x4bass
Stammgast
#7 erstellt: 08. Feb 2006, 17:38
ah ja woherwillst du wissen das der bei 120db ncoh sauber klingt??? hast du ein messgerät für kopfhörer???????

is mir jetz noch so eingefallen
m00hk00h
Inventar
#8 erstellt: 08. Feb 2006, 18:01
Mit den 120dB ist der Wirkungsgrad gemeint.

m00h
Musikaddicted
Inventar
#9 erstellt: 08. Feb 2006, 18:38
Aber neutral ist ein 25-1 auch nicht. Ich kenne keinen KH mit den DJ-Fähigkeiten, der trotzdem einigermaßen linear spielt.
4x4bass
Stammgast
#10 erstellt: 08. Feb 2006, 19:36
[quote="m00hk00h"]Mit den 120dB ist der Wirkungsgrad gemeint.

m00h[/quote

ja normalerweise ist das der wirkungsgrad, aber was soll dann diese aussage?????
Dake
Stammgast
#11 erstellt: 08. Feb 2006, 22:29
Ich habe geschrieben, dass das schon "fett" ist. Ist es auch- es gibt kaum KH's mit dem Wirkungsgrad. Da kann man auch an schwächeren Quellen ordentlich aufdrehen oder eben auch noch mehr mit KHV an starken Quellen rausholen, wenn er das mitmacht. Ist doch logisch, dass aber 120 dB Wirkunsgrad erstmal ganz nett sind, oder?^^
Jedenfalls besser als 90 oder 100 dB, was sonst ja so üblich ist (oftmals).

MfG,

Dake

[EDIT]: Und was das nicht professionelle Produzieren angeht- das ist nicht korrekt. Er macht es zwar nicht hauptberuflich, aber Plattenvertrag hat er trotzdem schon. Er würde halt gern, wenns geht, auch noch manchmal Aufnahmen damit abhören...fertig. Das er das hauptsächlich trotzdem mit Lautsprechern macht, ist dabei ja nicht in Frage gestellt. Aber wenn er auch einen KH bekommen kann, der gleichzeitig auch nicht schlecht beim Produzieren ist- warum sollte er den dann nicht nehmen?^^


[Beitrag von Dake am 08. Feb 2006, 22:33 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#12 erstellt: 08. Feb 2006, 22:58
Ich denke er sollte zum Abmischen bei den Studiomonitoren bleiben und den HD25 als DJ-Kopfhörer nehmen.


m00h
Dake
Stammgast
#13 erstellt: 08. Feb 2006, 23:59
Jopp, deshalb ist der HD 25-1 jetzt auch bestellt.
Bin mal gespannt wie er klingt

MfG,

Dake
_Scrooge_
Inventar
#14 erstellt: 11. Feb 2006, 23:31
Ein Bericht über den HD 25 würde mich auch interessieren... Der ist ja irgendwie eher das Stiefkind dieses Forums...

Er steht aber trotzdem auf meiner Liste ganz oben... Habe mal Probe gehört, unzwar fast den ganzen Holländer von Wagner...
War nicht das, was hier audiophile genannt wird, ein solcher Druck hinter der Musik...
Sonst fand ich Wagner immer echt schlecht, aber mit diese kleinen HD 25 hatte das was überirdisches (ich war nicht angetrunken, oder sowas!!! )

Und deshalb hätte ich gerne noch mal ein paar Praxisberichte von anderen gehört... Er ist ja nicht gerade ein Schnäppchen und im Preis eher stabil...


_Scrooge_
Dake
Stammgast
#15 erstellt: 12. Feb 2006, 02:00
Jo, kein Problem, ich denke mal nächste Woche könnte das was werden (muss erstmal ankommen^^).
Ich werde dann mit dem DT 990 vergleichen; bin sehr gespannt.

MfG,

Dake
Nickchen66
Inventar
#16 erstellt: 12. Feb 2006, 16:59
Ja, bei dem 25-1 kriege ich auch immer mal wieder lange Zähne. Aber er soll ja angeblich relativ ähnlich wie ein offener KSC75 klingen, außerdem würde mich meine Frau in die Nervenheilanstalt einweisen, wenn ich für 160€ meinen 4. Portablen anschaffen würde.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Geschlossene KH für Techno-DJ ?
rocky2k am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  13 Beiträge
Entscheidungshilfe: Home DJ KH
toerbi am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  8 Beiträge
DJ Kopfhörer
John1000 am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  7 Beiträge
DJ KH mit sehr guter Abschirmung und neutralem Klang - AKG?
_3dfx_rulez am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 17.07.2005  –  8 Beiträge
SHR 750 DJ hinüber ?
Max93 am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 14.02.2013  –  8 Beiträge
Stanton DJ 3000 Kopfhörer???
pelzer am 29.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2004  –  2 Beiträge
Gibt es Alternativen zu AKG 518 Dj?
BecherOhneHenkel am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  15 Beiträge
Tribal Crown DJ Headphones
pfauly am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  8 Beiträge
DJ Ikarus Kopfhörer (Berlin Calling)
Andi199 am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  2 Beiträge
KOSS Pro DJ 200
*rael* am 02.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.557 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedGivou
  • Gesamtzahl an Themen1.509.073
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.707.492