Earfun Free Pro Oluv Edition

+A -A
Autor
Beitrag
Ballaton
Stammgast
#1 erstellt: 29. Mrz 2021, 11:34
Ich habe mir mal die neuen Earfun Free Pro Inear-Kopfhörer in der Oluv Edition (OE) bestellt. Oluv selbst ist sicherlich vielen hier im Forum vom Youtube-Kanal Oluv's Gadgets bekannt. In seinem Video hat er die KH vorgestellt und erläutert, wie er maßgeblich beim Sound-Tuning mitgewirkt hat.
Da wollte ich, als begeisterter Nutzer mobiler Sound-Begleiter, mich natürlich selbst mal von überzeugen und hören, wie ein von Oluv getunter KH wohl klingen mag. Daher nachfolgend mein persönlicher (subjektiver) Eindruck. Und natürlich werden andere Leute andere Meinungen haben, aber da ist es halt wie immer: Geschmacksache

Die KH waren limitiert und recht schnell vergriffen. Ich weiß nicht, ob da nochmal welche nachkommen, könnte es mir aber durchaus vorstellen.

Um den direkten Vergleich zu haben, habe ich mir auch die normalen Free Pro bestellt. Die normalen klingen aber irgendwie dumpf und unausgewogen und gehen daher auch wieder zurück. Die OE hingegen klingen wirklich besser. Der Klang löst sehr gut auf und verfolgt einen sehr neutralen/ ausgewogenen Ansatz. Fans extrem boomender/ geboosteter KH werden wahrscheinlich mit anderen Vertretern bekannter Massen-Marken glücklicher.
Der Bass der OE reicht sehr tief herab ohne dabei dick aufzutragen. Die Mitten sind sehr klar und deutlich. Stimmen kommen hervorragend durch. Die Höhen sind brillant. Man kann Details super durchhören. Mir persönlich könnte jedoch im Oberbass ein klein wenig mehr kommen, da ich (subjektiv!) hier ein kleines (sehr kleines!) Loch zwischen Mitten und Bass höre. In Summe sind das aber mit die neutralsten Inears, die ich bei allen Inears, die ich in den vergangenen Jahren hatte, ausprobiert habe!

Was auch toll ist, ist das Ladecase, denn das ist wirklich angenehm klein. Hier sind andere Konkurrenten am Markt mit deutlich größeren Lösungen unterwegs.

In Summe bekommt man mit diesem Inear-KH aber echt was geboten und das zu einem super Preis-/Leistungsverhältnis. Zumindest ist die OE von meiner Seite eine echte Empfehlung für all jene, die auch unterwegs (mobil) Wert auf einen neutralen Sound legen und dabei keine dicken Overear-KH tragen möchten.

Wer sich einen Eindruck verschaffen möchte. Hier haben auch andere Leute ihr Feedback in den Kommentaren abgegeben:
https://www.youtube.com/watch?v=3crz-XxkQcg
AMIGA_500
Stammgast
#2 erstellt: 29. Mrz 2021, 12:28
Kling gut, bin gespannt, meine sind seit 19.03. unterwegs... Meine Hoffnung war/ ist ein Klang ähnlich der EarFun AIR oder besser noch den INLINE Pure AIR...
baalmeph
Inventar
#3 erstellt: 29. Mrz 2021, 14:05
Mein sollten die Tage auch mal ankommen. Tonal soll ja nicht viel verkehrt sein. Zweck für mobil wäre dann erfüllt. Der air pro wummert mir einfach zu sehr.
AMIGA_500
Stammgast
#4 erstellt: 31. Mrz 2021, 15:01
Ja; der Pro wummert, und ist klobig, deswegen habe ich den direkt weitergegeben. Der AIR, mein bisheriger Alltags-TWS (billig, robust, sehr gute Sprachqualität) klingt im Vergleich zu den Free Pro OE deutlich verhangener.

@Free Pro OE:
Ob man den Mann resp. seinen Habitus nun sympathisch findet oder nicht (...) - hier hat er definitiv sehr gute Arbeit geleistet. Für (vergleichsweise lächerlich) wenig Geld bekommt man einen absolut stimmigen Klang; fast über den ganzen Frequenzgang ausgewogen und detailliert, annähernd neutral, und selbst im Tiefbass kontrolliert und kräftig. Bei der Geräte"größe" und der verbauten Hardware (Treiber + Mikros + ANC + BT-Modul usw. in diesem Minigehäuse) wirklich erstaunlich, dass so ein setup überhaupt möglich ist, ohne Verzerrungen, zu dem Preis - da sieht/hört man mal, was selbst im Budget- bzw. Einstiegsbereich möglich ist/wäre...

Mein Eindruck deckt sich eig. komplett mit Ballatons; tatsächlich auch bzgl. der Oberbassempfindung. Ich habe in meinen Listen einige wenige Titel, die bedingt durch den Oberbass im Auto oder an einigen Over Ears regelrecht drücken. Bei diesen rein oberbassbetonten Titeln fehlt es dem Free Pro etwas an Fülle, da klingt er beinahe flach. Im Vergleich ist da aber von Systemen mit separaten Tief-Mittel-Hochtontreibern die Rede, bzw. von 40-50mm Treibern bei Over Ears. Es betrifft nur einen kleinen Frequenzbereich; bei 99/100 Titeln fällt mir das nicht auf.
Möglicherweise ist der Oberbass bewusst geringfügig zurückgenommen, um dem Tiefgang mehr Wirkung zu geben, oder aber die Hardware ist tatsächlich ausgereizt, so dass man bei der Abstimmung einfach irgendwo den Rotstift ansetzen musste; was dann aber mit Gefühl passiert sein dürfte, da das Klangbild als Ganzes wie gesagt stimmig ist. Der Free Pro OE kommt bzgl. Klangqualität nahe an meinen FiiO FD1 (single driver) heran, auch wenn der etwas wärmer und milder (d.h. für mich langstreckentauglicher) abgestimmt ist. Dass das derzeit überhaupt ein TWS schafft, hätte ich nicht erwartet. Klingen beide angenehm offen und räumlich, dynamisch, harmonisch, klar, bei sehr guter Differenzierung der Instrumente.

Und, auch hier kann ich Ballaton nur beipflichten: Wireless Charging , ANC mit transparency mode, low latency mode, das nahezu winzige Case - und nicht zuletzt die für mich perfekte Passform, sind wirklich bemerkenswert.


[Beitrag von AMIGA_500 am 31. Mrz 2021, 15:13 bearbeitet]
Destination_IX
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Mai 2021, 16:42
Ich könnte diese True Wireless noch für 119€ bekommen.

1. Lohnen sie sich noch für diesen Preis?

2. Ich höre hauptsächlich EDM (Trance, Deep House, Progressive House), Gamesoundtracks, Filmsoundtracks, schaue damit aber unterwegs auch Netflix, Amazon, Disney+, etc…
Klingt das alles gut mit diesen TW?

Danke für eure Antworten.
AMIGA_500
Stammgast
#6 erstellt: 02. Mai 2021, 17:00
Kommt drauf an, welche TWS du als "Referenz" hast. Klanglich sind die OE für alles geeignet, die kapitulieren eigentlich nie. Mich verwundert der Preis etwas! Von wo bekommst du die; und sind die gebraucht? Die haben um die 70 Euro gekostet. 120 wären sie mit wert, weil es am Markt derzeit sicherlich nichts besseres bis 200 Euro gibt, aber bei gebrauchten wär ich skeptisch.
baalmeph
Inventar
#7 erstellt: 03. Mai 2021, 15:18
Ich würde Amigas Einschätzung bestätigen. Sehr alltaugstauglicher in-ear .
Beim Preis muss sich jeder selbst fragen ob er solche Geldmacher unterstützen will. Vom P/L Verhältnis gehen aber 120 noch locker klar.

Die sind halt nie nervig, schön kompakt und leicht. Auch Auflösung, Imaging und Separation sind deutlich besser als erwartet.
Paxn
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 19. Jun 2021, 15:53
Für alle die sie verpasst haben..
Jetzt gibt es nochmal über 1000 Stück zu kaufen für ein paar Tage.


[Beitrag von Paxn am 19. Jun 2021, 15:53 bearbeitet]
AMIGA_500
Stammgast
#9 erstellt: 19. Jun 2021, 15:57
Danke für die Info!
Auf der earfun-homepage seh ich das so nicht; hast du einen Link?
laertes2222
Neuling
#10 erstellt: 20. Jun 2021, 21:50

Auf der earfun-homepage seh ich das so nicht; hast du einen Link?


Moin!
Einfach die graue Farbe bei den Earfun Free Pro wählen. Unter dem neuen Video bei Oluv ist auch ein Direktlink...
baalmeph
Inventar
#11 erstellt: 21. Jun 2021, 09:11
So einfach auch nicht. Man muss schon auch auf die englische Seite.
Wieso nicht einfach den Link posten?
https://myearfun.com...arbuds-oluv-editioin
laertes2222
Neuling
#12 erstellt: 21. Jun 2021, 09:17
Weil mir nicht bewusst war, dass es einen Unterschied in der deutschen und englischen Seite gibt und ich es am Handy aus dem Gedächtnis geschrieben habe. Wusste auch nicht, ob man als Neuling Links posten kann.
Aber danke für die freundliche Erinnerung
electrosmog
Neuling
#13 erstellt: 24. Jul 2021, 18:21
Hallo zusammen,

kann mir vielleicht jemand von Euch verraten ob in der OluvEdition der AAC Codec funktioniert oder ob deieser von Herstellerseite aus deaktiviert ist?
HiRoc
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Aug 2021, 13:19
Ich habe mir die Oluv-Edition interessenhalber bestellt, bleibe aber doch bei meinen Sonys.
Falls jemand an den Earfuns Interesse hat, gerne PN. Sie sind praktisch neuwertig und wurden nur einmal kurz ausprobiert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DT990 PRO vs. DT 990 Edition 2005
Diabolo_Dominic am 03.07.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  10 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Pro REDWOOD EDITION
sqra2 am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  2 Beiträge
Unterschied DT 880 Pro & Edition & DT990
jvatvn am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  23 Beiträge
Aus Dt880 Edition einen Pro machen!
Alpha-Pinguin am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  22 Beiträge
DT 770 PRO Limited Edition 32 Ohm
$ir_Marc am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  37 Beiträge
Unterschiede DT990 PRO und DT990 Edition
quinoman am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  4 Beiträge
DT770 Edition aus DT770 Pro bauen?
Hautjob am 06.04.2016  –  Letzte Antwort am 06.04.2016  –  4 Beiträge
Beyerdynamic DT1990 Pro/DT990 Edition:. Lautstärke?
KyleCrane am 04.08.2021  –  Letzte Antwort am 04.08.2021  –  5 Beiträge
BEYERDYNAMIC DT-880 EDITION
apsp am 23.03.2011  –  Letzte Antwort am 24.03.2011  –  4 Beiträge
Ultrasone Edition 7 und Edition 9
ich_bin_der_unglaubliche_heinz am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2014  –  27 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.394 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDennisgolf5.
  • Gesamtzahl an Themen1.508.729
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.699.934

Hersteller in diesem Thread Widget schließen