Unterschied DT 880 Pro & Edition & DT990

+A -A
Autor
Beitrag
jvatvn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jun 2009, 19:56
Hallo,
ich habe mich fast für ein DT 880 Pro für 240 Euro entschieden.
Nun fällt mir auf, dass
ein DT 880 Edition 290 Euro kostet. Was kann er mehr?
http://shop.beyerdyn...0880%20pro%26quot%3B
Der DT 880 Pro kostet nur 240...

Und ein DT 990 Pro müsste vom Namen her eigentlich teurer sein als ein DT 880 Pro, aber er kostet lediglich 149 Euro...
http://geizhals.at/deutschland/a114314.html
Warum?

Ich hoffe ihr könnt mich erleuchten.
Grüße aus Hamburg


[Beitrag von jvatvn am 08. Jun 2009, 19:57 bearbeitet]
Kami-H
Inventar
#2 erstellt: 08. Jun 2009, 20:27
Da hätte dir die SuFu aber sicherlich auch weiter geholfen!!

Der DT880 Pro hat im Vergleich zum DT 880 Edition 05, einen höheren Anpressdruck, ein geknöpftes Kopfband und ein Spiralkabel.

Wenn du mal eine Preissuchmaschine bemüht hättest, hättest du bemerkt das der DT880Pro und der DT880 ED05 in etwa das gleiche kosten und es auch deutlich günstiger geht, als über den Beyerdynamic-Shop selbst.


jvatvn schrieb:
Und ein DT 990 Pro müsste vom Namen her eigentlich teurer sein als ein DT 880 Pro, aber er kostet lediglich 149 Euro...

Warum müsste der vom Namen her teurer sein?
Weil er von der "Nr" her größer ist?
Das war evtl. früher wirklich mal der Fall.
Der DT990 ist ein offener der DT880 ein halboffener zudem sind beide klanglich unterschiedlich abgestimmt, der DT880 ist der "neutralere" von beiden.

Vom DT990 und DT770 gibts neben den "alten" Pro Modellen auch noch die neueren Edition 05er Modelle, erkennt man deutlich am Design und am Preis.


[Beitrag von Kami-H am 08. Jun 2009, 20:28 bearbeitet]
jvatvn
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jun 2009, 21:18
hallo,
zu meiner Verteidigung möchte ich sagen, dass ich bereits die Suchfunktion benutzt habe. Andernfalls hätte ich mich nicht für das DT 880 entschieden.

Desweiteren bin ich seit März 2008 registriert und habe noch keine Themen erstellt sondern immer brav mitgelesen...und die Suche genutzt und mich so schlau gemacht.

Ich habe bereits Geizhals.at verwendet, da ist das Edition 2005 auch günstiger als das DT 880 Pro.

Mir war nur nicht klar, was die DT 880 Edition und Edition 2005 zu bedeuten hat, da dieser nicht nur direkt bei Beyerdynamic 290 kostet:

http://www.musik-sch...DT-880-Edition-.html

Hier heißt er nur DT 880 Edition, ohne 2005 und kostet 289.
Die DT 880 Pro kostet 239 Euro. Da muss doch was dranne sein?
http://www.musik-sch...amic-DT-880-Pro.html
Woher soll ich wissen, was was ist?

Desweiteren gibt es zwei verschiedene Bilder vom DT 880:




Was ist eigentlich was?


[Beitrag von jvatvn am 08. Jun 2009, 21:24 bearbeitet]
Kami-H
Inventar
#4 erstellt: 08. Jun 2009, 22:09
Das obere Bild ist ein DT880 von 2003 sein (den dürfte es meinem Wissen nach nur von 2003-2005 gegeben haben und wurde 2005 von der Edition 2005 ersetzt).
Das untere ist der Aktuelle DT880 Edition 2005.

Schau dir einfach mal im Beyerdynamic Ersatzteilshop alle 4 DT880 an die es gegeben hat evtl. weißt du danach mehr.

Aktuell bekommt man neu eigentlich nur noch den DT880 ED05 und den DT880pro, die wie gesagt bis aufs Kopfband, den Anpressdruck und das Kabel identisch sind.


[Beitrag von Kami-H am 08. Jun 2009, 22:09 bearbeitet]
Tob8i
Inventar
#5 erstellt: 08. Jun 2009, 23:07
Schau mal bei idealo.de oder so. Die sollte es beide deutlich günstiger geben.

Ist halt immernoch die Frage, was du willst. Der DT880 ist halt eher neutral abgestimmt, während der DT990 Pro ziemlich viel Bass hat.
Sayscho_BoB
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jun 2009, 23:38
Ich biete hier mal 218€ für den DT880 Edt. 2005!

http://www.thomann.de/de/beyerdynamic_dt_880_edition_2005.htm
jvatvn
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Jun 2009, 13:03
hallo,
ich habe heute mir das DT 880 Pro und DT 990 Pro im Laden angehört und die beiden miteinander verglichen.
Muss sagen, dass das DT 990 Pro (in dem Laden für 149 Euro zu haben) auf Anhieb besser gefiel als das DT 880 Pro (für 239 Euro zu haben).

Zur Nutzung, will ich den Kopfhörer nur an meine Creative Soundkarte anschließen und damit Musik hören & Filme schauen.

Muss ich mich als Nicht-Audio-Freak dafür schämen, das DT 990 besser zu finden?
Ich find es einfach wärmer und angenehmer als das etwas dumpfere DT880...
Dafür hatte man beim DT880 mehr "Raumgefühl" und es ist wesentlich neutraler.

Lohnen sich die 90 Euro mehr wirklich?
Kharne
Inventar
#8 erstellt: 09. Jun 2009, 13:16
Das musst letztendlich du entscheiden ;).
jvatvn
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Jun 2009, 13:37
hehe, hatte mir der Verkäufer auch gesagt.

Ich hatte die EC-Karte schon in der Hand und wollte das DT880 schon mitnehmen. Aber da kam das DT990 zwischen meinen Fingern und ich kam ins grübeln, wo doch alle das DT880 loben...
Will ja nicht am flaschen Ende sparen und es nachher irgendwie bereuen...

Der Verkäufer meinte, dass das günstige DT 990 sich besser verkauft...


[Beitrag von jvatvn am 09. Jun 2009, 13:39 bearbeitet]
furvus
Inventar
#10 erstellt: 09. Jun 2009, 13:39
In deinem Fall wären die 90 EUR mehr doppelt in den Offen geschossen, denn du hättest dann einen Hörer gekauft, der dir weniger gefällt und auch noch mehr kostet.

Warum solltest du nicht einfach den Hörer kaufen, der dir subjektiv am besten gefällt? Dass man sich dafür schämen muss, das günstigere Produkt zu präferieren wäre mir neu, imho völliger Quatsch...

Also viel Spaß mit deinem neuen DT990 !

Besten Gruß vom Chris
jvatvn
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Jun 2009, 13:46
@XpressionistII
du hast eigentlich völlig recht.
Ich bin bisher davon ausgegangen über ein recht gutes Gehör zu verfügen. Habe als Teenager Keyboard in einer Band gespielt und bin Hobbysänger.
Desweiteren sitze ich täglich sehr viel am Rechner und da sind die Kopfhörer eingentlich immer auf...

Ich hätte das DT 990 ja längst mitgenommen. Aber irgendwie schwimme ich ungern gegen den Strom....
Das DT 880 wird ja immer gelobt, das DT 990 hingegen garnicht und als basslästig kritisert.

Ich beurteile meine Ohren einfach mal als unerfahren und schwimme irgendwie lieber mit dem Strom. Eventuell wird mein Gehör sich womöglich noch auf das DT 880 einstellen.

Kann sogar sein, dass das DT990 aufanhieb gut klingt, aber irgendwann der Bass vielleicht doch nervt?
Bin Student und will das Geld möglichst gut und sicher investieren...
Kharne
Inventar
#12 erstellt: 09. Jun 2009, 13:53
Du kannst dir einen KH nicht schönhören, entweder er gefällt dir oder nicht.
Was sich ändern kann sind die Höhrgewohnheiten, allerdings dauert das seine Zeit.
Du kannst also ruhig den DT990 nehmen ;).
furvus
Inventar
#13 erstellt: 09. Jun 2009, 14:16
Hm,

also vorweg ich bin auch Student, besitze einen DT880 Pro und habe DT990 Pro sowie Edition 2005 auch schon getestet. Ich kann deine Lage also ganz gut nachempfinden...

Was wir hier mit dir noch gar nicht thematisiert haben sind deine Hörgewohnheiten sowie deine musikalischen Vorlieben. Hast du die Hörer mit deiner eigenen Musik oder zumindest ähnlich Geartetem getestet?

Wenn nicht so könnte eventuell deine Präferenz für den DT990Pro auch ein Trugschluss sein. Du solltest imho immer mit eigenem Material testen. Am besten zu Hause an deinem eigenen Equipment...

Du solltest deine Entscheidung unbedingt von einer "Forenmeinung" oder soetwas entkoppeln und deine eigenen Bedürfnisse sowie Gusto in den Vordergrund stellen.

Ein erster Eindruck kann aber auch schonmal täuschen und so ist es nicht sicher, ob dir, und insofern sehe ich das anders als Kharne, der DT880 auf lange Sicht nicht besser gefällt. Andersherum gilt das natürlich auch...

Du solltest dir also auf jeden Fall Zeit lassen beim Testhören mit eigenem Material. Vielleicht gibt der Händler dir ja auch die Möglichkeit zu Hause beide Hörer zu testen.
moman
Inventar
#14 erstellt: 10. Jun 2009, 23:19
Ich hab auch den 990, weil mir der Bass besser gefällt.

Kauf ihn!

uboot
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Nov 2009, 23:31
Ich greife das Thema nochmal auf. Inzwischen kostet der 990 ja mindestens 268€ - wie kann das plötzlich sein? Zwischen 149 und 268 ist ein kleiner Unterschied. ;-)
Tob8i
Inventar
#16 erstellt: 21. Nov 2009, 00:38
Hst du auch nach dem DT990 Pro geschaut? Es ist halt der kleine Zusatz, der den Unterschied macht.
ZeeeM
Inventar
#17 erstellt: 21. Nov 2009, 00:55

jvatvn schrieb:

Ich hätte das DT 990 ja längst mitgenommen. Aber irgendwie schwimme ich ungern gegen den Strom....
Das DT 880 wird ja immer gelobt, das DT 990 hingegen garnicht und als basslästig kritisert.


Für manche sind schon 2dB mehr die Dröhnung schlecht hin. Manche stehen auf Bassabfall (Schönes Spielwort )

Du musst dir die Frage stellen, ob du eher leise oder laut hörst. Je lauter du hörst, desto eher wird dir ein neutraler KH entgegenkommen. Der DT990 ist eher für tendenzielle Leisehörer, wobei Leisehörern nicht flüsterleise bedeutet.
Neutral hörst du in jeder Stellung des Lautstärkereglers eh nur, wenn du eine entsprechende gehörrichtig korrigierte Lautstärkekorrektur hast.
Im HD800 Erfahrungsthread schreiben auch einige, das der gern lauter aufgedreht wird und rate mal woran das liegt?
mucci
Inventar
#18 erstellt: 21. Nov 2009, 01:10

cmmarburg schrieb:

Du musst dir die Frage stellen, ob du eher leise oder laut hörst. Je lauter du hörst, desto eher wird dir ein neutraler KH entgegenkommen. Der DT990 ist eher für tendenzielle Leisehörer, wobei Leisehörern nicht flüsterleise bedeutet.
Neutral hörst du in jeder Stellung des Lautstärkereglers eh nur, wenn du eine entsprechende gehörrichtig korrigierte Lautstärkekorrektur hast.


Das muss ich mal aufgreifen. Ich lese hier schon länger mit, aber das ist mir noch nicht aufgefallen, aber jetzt, wo du es schreibst, wird es mir glasklar: Ich höre mit eher neutralen Einstellungen des MP3-Players und des Inears auch eher lauter als wenn ich ordentlich Dampf von unten (und oben) bekomme. Da ist der "Sättigungsgrad" wesentlich schneller erreicht. Der Klang gefällt mir nur, wenn ich eine gewisse Grundlautheit erreiche (dann aber wirklich ausgesprochen gut, weil sehr authentisch), ansonsten klingt er eher fad.

Hmmm... Muss mir echt mal überlegen, ob ich meinen Ohren zuliebe etwas auf Authentizität verzichte und doch lieber wieder auf einen eher badewannigen Sound umsteige...
ZeeeM
Inventar
#19 erstellt: 21. Nov 2009, 11:27

jopl schrieb:
Hmmm... Muss mir echt mal überlegen, ob ich meinen Ohren zuliebe etwas auf Authentizität verzichte und doch lieber wieder auf einen eher badewannigen Sound umsteige...
:(


Solche Überlegungen bräuchte man nicht, wenn man einem MP3 Player hätte, der einen brauchbaren parametrischen EQ hat.
Hat der Cowon S9 nicht einen?
Kakapofreund
Inventar
#20 erstellt: 21. Nov 2009, 14:54
Ich glaube den DT 990 Pro, der momentan hergestellt wird, sollte man sich in jungen Jahren in die Schublade legen und ihn im fortgeschrittenen Alter, wenn das Gehör nicht mehr so richtig will, wieder zu Rate ziehen. Regelmäßige Discogänger sind vielleicht schon jetzt gut beraten, den DT 990 zu nutzen...

Die Betonung der Höhen und Bässe ist an "normalen" KHVs wirklich etwas extrem, wenngleich der Klang deutlich großräumiger und die Auflösung etwas feiner wirkt, als z.B. beim HD650, allerdings nicht so großräumig wie beim K701, der wiederum meinem Geschmack nach etwas zu leer klingt.

Der DT 880 ist gegenüber dem 990er schon zu bevorzugen, auch wenn man für die 150 Euro, die der DT 990 Pro kostet, rein gar nichts falsch machen kann, sondern einen erstklassig verarbeiteten Kopfhörer mit gutem Klang ersteht.

Einige Seiten bewertet den DT 990 Pro auch als absoluten Spitzenhörer, sogar über dem HD800. Aber darauf kann man recht wenig, bzw. gar nichts geben. (Quelle: Headphone Ratings)

Also zusammenfassend kann man sagen, dass der DT 990 Pro Spaß macht, etwas übermütig, aber durchaus präzise klingt, sehr gut verarbeitet ist und ein spitzenmäßiges Preis/Leistungsverhältnis hat.
Außerdem ist das "Made in Germany" auch nicht zu verachten, finde ich, auch wenn ich hier keinen Patriotismus oder ähnliches raushängen lassen will.

Übrigens:
Der gefühlte Anpressdruck auf meinem Kopf ist beim DT 990 Pro übrigens geringer, als er es beim HD 650 ist.


[Beitrag von Kakapofreund am 21. Nov 2009, 14:59 bearbeitet]
uboot
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Nov 2009, 16:27

Tobias8888 schrieb:
Hst du auch nach dem DT990 Pro geschaut? Es ist halt der kleine Zusatz, der den Unterschied macht.


Warum kostet der Pro (mit höherem Anpressdruck und geringelter Schnur) 130€ weniger als die "Edition"?
Kakapofreund
Inventar
#22 erstellt: 21. Nov 2009, 18:22
Außerdem muss man sagen, dass der DT 990 Pro bei einigen Aufnahmen dermaßen gut und authentisch klingt, trotz oder gerade wegen der Badewanne, dass es eine Freude ist. Da kann dann kein anderer mir bekannter Hörer mithalten, auch nicht der DT 880 als Bruder des 990er.

Ein Beispiel ist die Aufnahme von Dvoraks Slawischen Tänzen unter Szell mit dem Cleveland Orchestra, Label Sony auf Stero-SACD (klingt übrigens ganz anders, als auf CD).

Das muss man sich mal reinziehen. Mit dem Hörer wird diese Aufnahme zu einer absoluten Referenzaufnahme... nun ja, eigentlich fehlen mir die Worte. Einfach überwältigend. Wobei an einigen wenigen Stellen ein Hauch Bass zuviel gegeben ist, aber das lässt sich verkraften.

Ich bestreite nicht, dass andere KH hier auch eine gute Figur machen, aber der letzte Kick fehlt dann doch.

Ich denke ich werde in Zukunft mal mehr mit meinen Beyerdynamikern hören und die Sennheiser etwas links liegen lassen.


[Beitrag von Kakapofreund am 21. Nov 2009, 18:39 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#23 erstellt: 21. Nov 2009, 18:44

Frank_P schrieb:
Einige Seiten bewertet den DT 990 Pro auch als absoluten Spitzenhörer, sogar über dem HD800. Aber darauf kann man recht wenig, bzw. gar nichts geben. (Quelle: Headphone Ratings)


Wer bei dem HD zur Bewertung sowas schreibt:

"In any case, since they don't require batteries, we gave the HD 800s some points. Huzzah"

hat sich komplett disqualifiziert und das spiegelt sich direkt in der Rangliste wieder.
Ich habe selber einen DT990 pro und für den Preis ist der in Ordnung und macht Spass. Aber trotzdem ist er eher gehobenes Midfi als HighEnd.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied DT 880 und DT 880 Pro?
Big_Jeff am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  13 Beiträge
Unterschied DT 880 Edition 2005 und DT 880 Pro
kantine am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  17 Beiträge
Unterschied DT 880 Edition 2005 und DT-880 PRO ?
#sonic# am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  14 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Pro DT 990 Pro
Dwight am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  11 Beiträge
BEYERDYNAMIC DT-880 EDITION
apsp am 23.03.2011  –  Letzte Antwort am 24.03.2011  –  4 Beiträge
Unterschiede DT990 PRO und DT990 Edition
quinoman am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  4 Beiträge
DT990 PRO vs. DT 990 Edition 2005
Diabolo_Dominic am 03.07.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  10 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Edition
marci22 am 29.11.2018  –  Letzte Antwort am 30.11.2018  –  8 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Edition Ohpolster
Darkseth am 12.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2015  –  12 Beiträge
DT990 DT 990 Edition 2005 bei Amazon
engel am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  23 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.485 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedBenknu90
  • Gesamtzahl an Themen1.508.941
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.776

Hersteller in diesem Thread Widget schließen