Kauftip? Headset vs. -phones

+A -A
Autor
Beitrag
KlausKopf
Neuling
#1 erstellt: 03. Mai 2006, 17:41
Guten Tag liebes Hifi-Forum,

eins vorweg, ich bin absoluter Musikbanause. Das heißt ich
habe weder viel Ahnung von "Klang" noch von Technik.

Preisbudget sind 50-100 euros, je nach dem was es so gibt
halt.

Mein altes Billigheadset von SpeedLink hat nun leider seinen
Geist aufgegeben (bzw. nur noch die rechte Muschel bringt
Ton, sehr irritierend), weshalb ich vorhabe mir ein neues
zuzulegen.

Ich benutze das Headset meist nur zum "Hören", sei das
Musik, Online Games oder aber dann eben auch Teamspeak/Skype
etc. (ganz selten mal Filme)

Wenn ich mal Musik höre (meist eben beim Spielen) dann meist
Rock wie z.B. Queen o.ä. auch Jack Johnson hör ich öfter
mal (keien Ahnung was das für ne Musikrichtung ist, siehe
oben). Raeggae und billig-Hip-Hop sind auch mal dabei.

Das Headset sollte bequem sein, da ich das Ding meist 6-7
Stunden am Stück trage und "brillentauglich" sollte es auch
sein. Irgendwie bekomme ich von den Dinger sehr leicht
Kopfschmerzen, wie bei meinen jetztigen.

Ein bißchen mehr Bass schadet nie, solange ich die Typen im
TS noch verstehe ist das durhaus erwünscht.

Wie gesagt werde ich das Ding einfach an den PC hängen, kein Verstärker o.ä.

USB muss nicht sein, aber kann.

Langer Rede kurzer Sinn:

Hat jemand Erfahrung mit dem Sennheiser PC 150 aufwärts?
Ein anderes wäre noch das Plantronics Gamecom Pro.
Natürlich bin ich auch für neue Vorschläge offen.

Wie schlagen sich Headsets vom Klang her so gegen Kopfhörer?

Wäre es besser einfach nen Vivanco SR 950 zu kaufen und ein
Billiges Headset? Ich benutze das Mikro eh nicht viel.
Dachte nur wenn, dann wärs kombiniert in einem Gerät schon
nett.
____________________________________________________________

Kurzum:

Preis: 50-100 euros
Musik: Rock, Raggae, Hip-Hop (alles etwas)
Unbedingt: Bequem
Klang: wichtiger als Mikro (Ahnung hab ich davon aber wenig)
Frage: Headset oder Phones + Billigteil (zum reden)

P.S. Entschuldigt wenn das alles etwas unstrukturiert ist,
aber hatte eben Examen, da is alles Matsch im Kopf.

P.P.S. Ich hoffe ich habe nichts vergessen


[Beitrag von KlausKopf am 03. Mai 2006, 17:42 bearbeitet]
-resu-
Inventar
#2 erstellt: 03. Mai 2006, 18:08
Hallo,
wenn Headset, dann das Senn PC150. NICHT Plantronics (unbequem, geht sehr schnell kaputt) !

Besser ist ein HiFi Kopfhörer + Mikro.
Bequem, guten Sound und recht bassig soll der Sennheiser HD485 sein! (ab 60 Euro)

Dazu noch ein günstiges Mikro (eigentlich egal was man kauft, je nachdem wo man´s unterbringen will, gibt´s Stand, Ansteck und Klebe-Mikros) !

Frank
0le9
Stammgast
#3 erstellt: 03. Mai 2006, 20:01
hi,

ich habe ein senn PC160, der klingt gut fur einen headset,besser als mancher billig kh; damit kann man auch musik hören.

Plantronics sind was klang angeht kommen an senheiser nicht heran.

usb headsets sind nicht empfelenswert, da die eine integrierte soundkarte in usb stecker haben und die ist alles andere als gut.

bassiger kh ist für verständlichkeit in TS eher nachteilhaft.

kh+ micro ist auch gute losung, aber ist wie meine eigene erfahrung gezeigt hat, unpraktisch wegen problematischer micro positionierung.
KlausKopf
Neuling
#4 erstellt: 03. Mai 2006, 23:46
So erstmal danke für die Antworten.

Ich habe mich nun etwas umgesehen im NEtz, und muss sagen eure
Vorschläge waren wirklich Klasse

Ich habe auch bei Hirsch und Ille geschaut, und da fiel auf, dass
der AKG 301 xtra für 55 € zu haben ist, was billiger ist als
der HD 485 bei ebay.

Nur habe ich Bedenken, da ich die Kopfhörer ja auch für Stimmen
verwenden möchte, dass sie vor allem bei männlichen, eher tieferen
Stimmen Probleme machen könnten.

Werde auf jedenfall morgen mal "anprobieren" gehen *freu*

Nehmen wir mal an die Sennheiser 485 lägen bei 10 Punkten.
Wieviel Punkte würden die AKG 301 xtra, und wieviel die
Vivanco SR 950 kriegen? (Mir ist klar das ist völlig subjektiv,
aber mir fällt gerade kein blöderes Maß ein)

Ach ja, euer Forum hier macht richtig Lust auf KH, ihr solltet
das wissen
m00hk00h
Inventar
#5 erstellt: 04. Mai 2006, 11:37

KlausKopf schrieb:
Ach ja, euer Forum hier macht richtig Lust auf KH, ihr solltet
das wissen :)


Wissen wir.
"Welcome to HiFi-Forum, and sorry 'bout Your wallet!"


Wenn der HD485 10 punkte hat, würde der K301 von mir 12 bekommen. Den Vivanco habe ich noch nicht, bis jetzt sind meine TANs noch in keiner Umzugsliste aufgekreutzt...:P

Ich kenne das PC160 recht gut und finde dass ein Kopfhörer für 50€ soundmäßig weit überlegen ist.
Und ein Clip-On oder Standmikro ist für unter 5€ zu haben und absolut unproblematisch in der Anwendung.

m00h
KlausKopf
Neuling
#6 erstellt: 04. Mai 2006, 15:01
So, war eben beim lokalen Händler ... naja, kann eigentlich von
hier aus seine Schaufensterauslage sehen (nur die Preise nicht recht).

Für den HD 485 wollte er knapp 90 €, der AKG stand bei ca. 141 €.

Ausprobieren durfte ich auch nicht, erklärt wohl warum ich da nicht
öfter bin

Habe mich schon so ziemlich für eine KH + Mikro Kombi entschieden
und einer der beiden obigen wird das Rennen machen.

Ich weiß es nervt langsam, aber ich hab in nem Thread von dir
(m00h) gelesen der Sennheiser sei "spaßiger" oder "wenn er dir
zu spaßig ist dann lieber AKG". Kannst mir das erklären?
Heißt das der Bass der Sennheiser is arg viel
stärker/druckvoller/besser/hochwertiger?

Würde beide etwa zum gleichen Preis bekommen und heute noch
bestellen (dann habt ihr auch endlich Ruhe vor mir) wenn
du mir die Frage noch beantworten könntest.

Dank euch allen!

Klaus
0le9
Stammgast
#7 erstellt: 04. Mai 2006, 16:05

Ich weiß es nervt langsam, aber ich hab in nem Thread von dir
(m00h) gelesen der Sennheiser sei "spaßiger" oder "wenn er dir
zu spaßig ist dann lieber AKG". Kannst mir das erklären?
Heißt das der Bass der Sennheiser is arg viel
stärker/druckvoller/besser/hochwertiger?


allgemein:

die meisten sennheisers neigen dazu bass präsenter wiederzugeben, und die höhen wegbügeln;bei schlechten aufnahmen klingen die dadürch schöner.
akgs sind in bass zurückhaltender und natürlicher, oder haben sogar bei manchen modellen zu wenig bass.
Pitsburgh
Stammgast
#8 erstellt: 04. Mai 2006, 18:07

0le9 schrieb:

akgs sind in bass zurückhaltender und natürlicher, oder haben sogar bei manchen modellen zu wenig bass.


Die AKG K81DJ ausgenommen...
Musikaddicted
Inventar
#9 erstellt: 04. Mai 2006, 19:12
Und 240S, und K26P und und und - man kann (leider?!?) nicht so verallgemeinern.
m00hk00h
Inventar
#10 erstellt: 08. Mai 2006, 13:50
Du hast mir PMt, dass dir der HD595 super gefällt.
Ganz klar, darauf kommt's an, den solltest du kaufen.
Wobei ich den Aufpreis vom HD485 zum HD595 durchaus gerechtfertigt finde. Und die 50Ohm sind auch an der Soundkarte kein Problem!
Schlag zu!

m00h
KlausKopf
Neuling
#11 erstellt: 08. Mai 2006, 22:24
Hihi klasse,
hab ich nämlich schon. Nur jetzt sitz ich den halben Tag vor
meiner Sprechanlage und warte darauf dass der Postmann klingelt.

Ich dreh noch durch

Wollt euch noch danken hier im Forum, klasse Beratung und super
freundlich seid ihr auch!

Ich einen auf euer Wohl.
-resu-
Inventar
#12 erstellt: 09. Mai 2006, 08:04

KlausKopf schrieb:
Wollt euch noch danken hier im Forum, klasse Beratung und super
freundlich seid ihr auch!


Ist dafür nicht zu früh?
Musst doch den Kopfhörer ertsmal gehört haben, um zu beurteilen ob er dir gefällt


Frank
KlausKopf
Neuling
#13 erstellt: 09. Mai 2006, 10:47
Hab doch schon Probegehört

Hab dann M00k00h ne PM geschrieben.

Hab beim Händler zig Modelle durchprobiert... auch teurere,
und vom Sitz her und auch der Bequemlichkeit her war der 595 wie
für mich gemacht.

Die AKG Modelle sind mir irgendwie "verrutscht" keine Ahnung,
vielleicht hab ich dafür zu kleine Ohrmuscheln... oder diese
Haltgurt war schon bissl locker (hab gehört AKGs kränkeln da gerne).

Auch vom Klang her hab ich eben den genommen, der mir so ausm
Bauch heraus am besten gefallen hat. Ich dachte mir halt:
"Von Klang haste wenig Ahnung, dann nimmste einfach den, der dir
am besten gefällt. Ob der dann für andere "schlecht" klingt is
ja egal, weil du bist ja eh der einzige der datt hört wenn du die
Dinger auf hast :)"

Und solange ich weiß, dass ich dort keinen besser fand,
gerate ich auch nicht in Gefahr gleich wieder nen
"größeren" kaufen zu wollen.

Bin schlau gell?

Bedankt hab ich mich deswegen, weil ich sonst wohl auf nem
Plantronics Headset sitzen würde.


[Beitrag von KlausKopf am 09. Mai 2006, 10:49 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#14 erstellt: 09. Mai 2006, 12:39
@klauskopf

genau richtig gehandelt , auch gegen allen ratschlägen immer auf den eigenen kopf & bauch hören...

glückwunsch und willkommen in der welt der KH (wird nicht dein letzter sein ^^)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
motörhead -phones
blitzschlag666 am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  19 Beiträge
Bass bei InEar Phones
WildWilli am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  2 Beiträge
Aikido Phones Kopfhörerverstärker Erfahrungen
Painkiller19 am 22.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2014  –  13 Beiträge
Bitte um Kauftip für Kopfhörer
educatler am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  2 Beiträge
Headset
phillnet am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  5 Beiträge
Budget Phones - Sichtungen und Meinungen
ZeeeM am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.06.2013  –  30 Beiträge
Kopfhörer/headset
tumetom am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  4 Beiträge
5.1 Headset
Seppel258 am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  3 Beiträge
Surrond-Headset
ILUVMUSIC am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.05.2005  –  2 Beiträge
"HiFi" Headset?
pingp76 am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitglied-viktorw-
  • Gesamtzahl an Themen1.463.293
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.990

Hersteller in diesem Thread Widget schließen