Triflanges - Hilfe, bitte

+A -A
Autor
Beitrag
m00hk00h
Inventar
#1 erstellt: 16. Aug 2006, 20:39
Huhu!
Könnte mir irgendeiner von euch Tri/Bifalnge-Besitzern freundlicher Weise ein vergleichendes Foto mit den kleinsten normales Aufsätzen machen?
Wäre äußerst nett!

Und dann noch die Frage, wo man die Teile am billigesten herbekommt.
Ich kann sie bei Sound and Drumland hier in Berlin für 13.90 mitnehmen! Kennt jemand einen Onlineshop wo sie mit Versand billiger zu bekommen wären?

Danke schön!

m00h
hAbI_rAbI
Inventar
#2 erstellt: 16. Aug 2006, 21:05
Hm ich dachte in den USA bekommt man 5 Triflanges für den Preis den man hier für 1 ausgibt. Hätte auch den Vorteil, dass du bei fehlgeschlagenem modding immernoch ein paar Versuche hast.
Silent117
Inventar
#3 erstellt: 16. Aug 2006, 23:57
@m00h

kleinste aufsätze? kannst du das spezifizieren?

edit:

Okay hab den anderen thread gelesen (lang lebe die forenaufteilung...)

Also am besten versuchst du folgendes:
Normalen Triflange ins Ohr (wird zu groß sein)
Danach Triflange mit gekürztem Stam ins Ohr (wird besser sein , aber noch immer zu groß)
Danach Triflange mit Grösstem Flange abgeschnitten ins Ohr.

Das müsste dann passen..

Meine Freundin hat auch SEHR kleine ohren + gehörgänge und bei der passen die Triflanges auch kein bisschen (in der biflange methode mit dem kleinsten flange entfernt). Allerdings kommt sie mit dem um2 + foamies gut klar...

Was ich versuchen würde:
Packe die foamies schneller in dein ohr und lasse sie expandieren im Ohr. Weil ich kann mir nicht wirklich vorstellen das dein gehörgang nur 2mm durchmesser hat (so klein sind die foamies im zugedrücktem zustand).

Ansonsten:
Hab erfahrung mit dem beibringen des einführens eines IEM´s. Kann dir also helfen (die leute beim bonner treffen standen auch erstmal komisch da ...


[Beitrag von Silent117 am 17. Aug 2006, 00:07 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#4 erstellt: 17. Aug 2006, 00:28

Silent117 schrieb:
Also am besten versuchst du folgendes:
Normalen Triflange ins Ohr (wird zu groß sein)
Danach Triflange mit gekürztem Stam ins Ohr (wird besser sein , aber noch immer zu groß)
Danach Triflange mit Grösstem Flange abgeschnitten ins Ohr.


Tja, dafür bräuchte ich sowieso erstmal einen Triflange.
Und den würde sowieso erstmal ohne den Hörer probieren, wenn das schon nicht geht lass ichs gleicht.


Silent117 schrieb:
Was ich versuchen würde:
Packe die foamies schneller in dein ohr und lasse sie expandieren im Ohr. Weil ich kann mir nicht wirklich vorstellen das dein gehörgang nur 2mm durchmesser hat (so klein sind die foamies im zugedrücktem zustand).


2mm kommt ziemlich gut hin! (so komisch sich das anhört!).
Und glaub mir, ich hab die Foamies qausie direkt am Ohr zusammengedreht (hasb sogar schräg gedreht, damit vorn eine Art Spitze entsteht).
Das Problem ist, dass ich den Foamie zwar reinkriege, aber er schiebt sich beim auffalten wieder raus.
Keine Chance.



Silent117 schrieb:
Ansonsten:
Hab erfahrung mit dem beibringen des einführens eines IEM´s. Kann dir also helfen (die leute beim bonner treffen standen auch erstmal komisch da ...


Danke, aber daran liegt es nicht, glaub mir.
Ich bin fast soweit, ein Foto zu machen.



m00h
m00hk00h
Inventar
#5 erstellt: 17. Aug 2006, 01:42
Also meine Foamies sindmaximal komprimiert 8mm im Durchmesser (+-1mm).
Das passt gerade so nicht.
Na ja, das ist so nicht ganz richtig. Im rechten Ohr schaff ich es, wenn den Mund weit öffne und mit der anderen Hand das Ohr nach schräg hinten/oben ziehe.
Es drückt aber sofort deutlich schmerzhaft, wenn ich diese Position verlasse.

Vielleicht sollte ichs wirklich aufgeben (ich Krüppel :D).

m00h
hAbI_rAbI
Inventar
#6 erstellt: 17. Aug 2006, 07:30
Kauf dir doch einfach neue Ohren. Gibts doch sicher genug Chirugen in Berlin, die das machen. Am besten gleich in der Elektrostaten Sonderedition.
Silent117
Inventar
#7 erstellt: 17. Aug 2006, 10:49
8mm?!

meine gelben shure foamies kommen auf 1mm + docht durchmesser d.h. in etwa auf 5... Die comply tipps genauso...

Und wenns wirklich so klein ist , dann lass triflanges sein... Zum herausrutschen:

Befestige die Foamies an den Shure´s , drücke sie fest herein und lasse sie dort expandieren. Das ende der shure IEM`s muss im unteren teil der muschel (verankert) werden... Dadurch können die foamies nicht heraus rutschen...

Hoffe das hilft... Ansonsten beschreib mir mal die Form deiner Foamies und schicke mir mal ein Bild von deinem Ohr mit shure + foamies daneben gehalten... Ich krieg das schon hin das du shure e4 testen kannst

Es gibt ca. 3% der Menschen die IEM´s nicht tragen können , nur das nicht weil der gehörgang zu klein ist sondern weil der gehörgang zu krumm. Würde dir wirklich empfehlen ein wenig herum zu experimentieren...

Wenn´s mit den Foamies nicht klapt:
Ich hab hier noch Shure Clear Flex Sleeves. Die kannst noch testen (sind für mich komplett unbrauchbar).
m00hk00h
Inventar
#8 erstellt: 17. Aug 2006, 11:57
Hm....also los.

:)
Silent117 schrieb:
8mm?!

meine gelben shure foamies kommen auf 1mm + docht durchmesser d.h. in etwa auf 5... Die comply tipps genauso...


Also meine gelben Foamies haben so eine durchsichtige Plastikröhre in der Mitte, die auf die Hörer geschoben wird. Der Schaum drum herum kann auf ca. 6mm (mit Röhre) komprimiert werden, aber dann verbiege ich bereits die Röhre, was ja nicht geht, wenn da der Hörer drin ist.
Also sinds 8mm, vielleicht 7.

Mein linker Gehörgang ist übrigens noch kleiner als der rechte und ich probiere es bisher nur mit dem rechten Ohr.



So sehen die aus.


Silent117 schrieb:
Und wenns wirklich so klein ist , dann lass triflanges sein...


Ja, ich lass triflanges sein. War ja auch nur ne Idee.


Silent117 schrieb:
Zum herausrutschen:

Befestige die Foamies an den Shure´s , drücke sie fest herein und lasse sie dort expandieren. Das ende der shure IEM`s muss im unteren teil der muschel (verankert) werden... Dadurch können die foamies nicht heraus rutschen...


Tja, das hab ich gemacht, dabei heute Nacht aber ein weiteres Problem entdeckt. Meine Gehörgangseingänge bilden mit der Ohrmuschel fast einen perfkten 90°-Winkel. Die Röhren an den Shures haben aber nur etwa 30° (geschätzt).
Das heißt, wenn ich den Foamie dann tatsächlichmit aller Gewalt im Ohr habe, steht der Ohrhörer vom Ohr ab, und zwar mächtig. Und in dem Moment, wenn ich ihn ans Ohr adrücken will, flippt die äußere Seite des Foamies raus und expandiert weiter und schiebt dann alles wieder raus.
Ich habs mehrmals probiert, immer das gleiche...


Silent117 schrieb:

Es gibt ca. 3% der Menschen die IEM´s nicht tragen können , nur das nicht weil der gehörgang zu klein ist sondern weil der gehörgang zu krumm. Würde dir wirklich empfehlen ein wenig herum zu experimentieren...


Ich denke ich hab schon zu viel herumexperimentiert, mir hat heut Nacht mein rechtes Ohr geschmerzt. Das isses mir nicht wert.
Im übrigen sine meine Gehörgänge gerade, das merk ich, wenn mal wieder Putztag angesagt ist und ich mir diese Wattestäbchen einführe (jaja, ich weiß, dass man das nicht machen soll...).


Silent117 schrieb:

Wenn´s mit den Foamies nicht klapt:
Ich hab hier noch Shure Clear Flex Sleeves. Die kannst noch testen (sind für mich komplett unbrauchbar).


Meinst du diese?


Die hab ich auch, aber die sind viel zu fest von der Konsistenz. Fallen daher schon weg.

m00h

[€dit]
Nachsatz:
Selbst wenn ich das Foamie drin habe und der Hörer vom Ohr absteht, scheine ich noch keine Perfekte Isolation zu haben, ganz einfach weil das Klangbild immernoch Bassarm und blechern ist...
[/€dit]


[Beitrag von m00hk00h am 17. Aug 2006, 12:03 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#9 erstellt: 17. Aug 2006, 15:53
@m00h

die foamies sind die gleichen. Allerdings find ich es echt komisch das die gehörgänge SO klein sind... Hast du vllt grad nen Foto von dir mit den shure´s neben dem ohr. Nicht weil ich dir nicht glaube , sondern um evtl den halt zu checken etc...

Weil wäre die erste geschichte die ich kenne wegen zu kleinen gehörgängen und ich lese schon 3 jahre bei head-fi mit!
m00hk00h
Inventar
#10 erstellt: 17. Aug 2006, 17:54

Silent117 schrieb:
@m00h

die foamies sind die gleichen. Allerdings find ich es echt komisch das die gehörgänge SO klein sind... Hast du vllt grad nen Foto von dir mit den shure´s neben dem ohr. Nicht weil ich dir nicht glaube , sondern um evtl den halt zu checken etc...

Weil wäre die erste geschichte die ich kenne wegen zu kleinen gehörgängen und ich lese schon 3 jahre bei head-fi mit!


Ich mach dir ein Photo.
Bissl Geduld, bitte!

m00h
Silent117
Inventar
#11 erstellt: 18. Aug 2006, 10:43
Sry , is bissel ungeduldig rüber gekommen... Nur ist echt das erste mal das ich das hör , deswegen ein wenig neugierig
m00hk00h
Inventar
#12 erstellt: 18. Aug 2006, 12:26

Silent117 schrieb:
Sry , is bissel ungeduldig rüber gekommen... Nur ist echt das erste mal das ich das hör , deswegen ein wenig neugierig ;)


Schon klar, nur hat meine Mutter gestern abend die Cam entführt. Ich machs aber noch.

m00h
m00hk00h
Inventar
#13 erstellt: 19. Aug 2006, 01:35
Juchhu, ich hab die E4 drin!
Und bin total enttäuscht.

Aber der Reihe nach:
Eben wurde bei Head-Fi ein Thema hochgespült, in dem um die DIY-Herstellung von Foamies geht. Und da hats "Klick" gemacht.
Also hab ich "einfach" zwei meiner Foamies beschnitten, von rund nach extrem oval um meinen Gehörgängen gerecht zu werden.
Nach 10 Anläufen pro Ohr hatte ich dann die E4 mit perfekter Isolation drin - ich hör wirklich nichts mehr, wenn ich auf der Tastatur tippe ist das Geräusch weg.
Ebenso mein PC, mit 9(!) Gehäuselüftern ist komplett weg.
Ich denke, mehr geht nicht. Allerdings geht das nur, wenn ich den Mund offen lasse-mach ich ihn zu, schmerzt es...lol.

Und dennoch-wo ist der Bass?
Bass ist da, aber er ist verdammt dünn. Und die Höhen? Es klingt echt, als ob bei 7KHz schluss ist.
Sehr enttäuschend.
Mal sehen, was die E3 zu sagen haben...

@Silent:
Das Foto bekommst du trotzdem noch!

m00h
m00hk00h
Inventar
#14 erstellt: 19. Aug 2006, 01:43
Also die E3s sind drin.
Ziemlich ähnliches Klangbild, allerdings etwas mehr Bass, dafür viel schlimmere Höhen.
Muss das so? Muss glaub ich doch mal was über die lesen...

m00h
m00hk00h
Inventar
#15 erstellt: 19. Aug 2006, 01:57
Noch eine Anmerkung:
mehr als 10 Minuten sind nicht "drin" (Achtung, Wortwitz!).
Auauauauaua...

Ich habs gerade gegengehört, meine MX500 klingen besser. Nur eben 0 Isolation.
Sehr, sehr enttäuschend.

m00h
Silent117
Inventar
#16 erstellt: 19. Aug 2006, 13:39
@m00h

wenn du "summst" wieviel summen kommt zurück... Und das mit dem Bass lässt schliessen das der Sitz nicht i.O. ist...
m00hk00h
Inventar
#17 erstellt: 19. Aug 2006, 15:24
Die Isolation ist höher als wenn ich mir die Ohren zudrücke.
Ich hab die Foamies auch so tief drin wie möglich, so dass der Hörer selbst in der Ohrmuschel liegt.

Mehr ist nicht rauszuholen...

Ich mach dir nachher mal Fotos.

m00h
m00hk00h
Inventar
#18 erstellt: 19. Aug 2006, 17:12
Also ich hab gerade noch mal ein bissl herumprobiert, bis zur -im Wahrsten Sinne des Wortes- Schmerzgrenz.

Also es ist, wie ich es schon von Anfang an gesagt habe-meine Gehörgänge sind komplett ungeeignet.
Ich habs mir mal im Spielen angeschaut:
Die Foamies sind ganz knapp zu 50% drin. Die Isolation ist gut, aber vermutlich ist der Abstand von Treiber und Trommelfell zu groß.
Ich weiß jetzt auch, wo die Höhen hin sind.
Und zwar stößt die Röhre der Foamies im Ohr selbst fast an die Gehörgangswand, was zu einer drastischen Dämpfung der Höhen fürt. Wenn ich den Hörer etwas aus der Ohr herausdrehe und den Winkel verbessere, kommen die Höhen heraus. Aber selbst so sind die Höhen mehr schlecht als recht. Ganz zu schweigen vom Bass.

Ich kann die Foamies aber auch nicht weiter hineinschieben. Mein Gehörgang wird nämlich noch schmaler, als er es schon am Anfang ist und knickt dabei auch noch sehr ungünstig nach oben ab.

@Silent:
PM mir mal deine eMail...

m00h
nils^
Stammgast
#19 erstellt: 19. Aug 2006, 20:18
Vielleicht solltest du dir dann Custom IEMs holen oder zumindest Customaufsätze, z.B. die UM56. Die passen auf die UM1, UM2, E3C, E4C, E5C & E500.

Bei mir passen Triflanges ohne Probleme, meine Ohren sind aber auch recht groß... nur mit der Isolation ists nicht so gut, zwar ok, aber es könnte besser sein, nachdem, was man so ließt. Sowas, dass ich nichts mehr höre, z.B. tippen, wenn ich die drin habe und keine Musik anhabe, ist bei mir nicht... alles nur leicht gedämpft, wenn ich dann aber Musik anhabe, hör ich das nicht mehr.

mfg


[Beitrag von nils^ am 19. Aug 2006, 20:19 bearbeitet]
infinity650
Stammgast
#20 erstellt: 16. Jan 2007, 00:07
Wo krieg ich Triflanges her. Muss ich die wirklich in den USA bestellen? Das muss doch auch hier in Deutschland gehen, oder?
nils^
Stammgast
#21 erstellt: 16. Jan 2007, 15:25
Kannst du, such dir nen Shop aus:
http://froogle.googl...ogle-Suche&scoring=p

Hier sind die aber schon deutlich günstiger, 3 Paar für 10$:
http://www.earphonesolutions.com/shpatrflslfo.html

Sind aber nicht die gleichen, keine Ahnung, wo da der Unterschied ist.

mfg


[Beitrag von nils^ am 16. Jan 2007, 15:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Triflanges
bcuk am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  11 Beiträge
Triflanges für Westone UM1
Mr._Blonde am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  10 Beiträge
westone (UM1) + Triflanges?
americo am 20.07.2007  –  Letzte Antwort am 21.07.2007  –  4 Beiträge
woher Triflanges nehmen?
Frams am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  2 Beiträge
Wo Triflanges kaufen?
sadburai am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  7 Beiträge
Triflanges und Ultimate ears Super.fi 5Pro
reiner21 am 24.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  2 Beiträge
Triflanges für UM1, aber welche ? oder egal?
tf32h am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  4 Beiträge
Westone um1 + triflanges oder black foamies?
Frams am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  4 Beiträge
Passen Shure Triflanges auf Beyerdynamic DTX 50?
rokkon am 05.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  5 Beiträge
Bitte um hilfe!!
El_Barto05 am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 13.09.2005  –  20 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.734 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedRememberless
  • Gesamtzahl an Themen1.463.896
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.839.648

Hersteller in diesem Thread Widget schließen