AKG 530

+A -A
Autor
Beitrag
Quadralfan
Stammgast
#1 erstellt: 09. Sep 2006, 15:12
Hallo,
ich habe heute einwenig im Internet gestöbert und bin dabei auf den AKG 530 gestossen der mich ab dem ersten Moment durch sein Design begeistern konnte. Wer ihn auf der IFA gehört hat soll sich bitte dazu äußern denn ich bin am überlegen ihn mir vorzubestellen. Hier ein Link für die, die ihn noch nicht kennen.

http://www.akg.com/p...61,_language,DE.html
Musikaddicted
Inventar
#2 erstellt: 09. Sep 2006, 15:55
Das ist ein K301Xtra in neuem Gewand.
m00hk00h
Inventar
#3 erstellt: 09. Sep 2006, 16:17
Ich hab ihn gehört und auch mit dem Chefentwickler geredt. Ist ein K301Xtra in neuem Gewand, zu dem dürftest du so einige Kommentare meinerseits hier finden im Forum.

Vielleicht beantwortest du uns folgende Fragen, dann sagen wir dir, ob der K301 für dich taugt.
http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=1272

m00h
Quadralfan
Stammgast
#4 erstellt: 09. Sep 2006, 16:38
- Dein maximales Budget
Liegt bei 100€


- Deinen Musikgeschmack (z.B. ...% Rock, ...% Klassik, ...% Jazz, ...% Electronica)

Zu 90% Hip-Hop, 5% Rock der Rest kann alles sein.
Auch fürs Zocken ist meine Anlage sehr wichtig. Filme sind egal, die werden in 5.1 gehört das ist mit Kopfhörer nicht das gleiche.


- Deine Hörgewohnheiten: Strebst Du eher eine möglichst neutrale Wiedergabe an, oder läßt Du es gerne auch schonmal unsachlich donnern?
Hm, es sollten halt alle Töne so wiedergegeben wie sie sein sollen. Damit meine ich das es beim Bass schon stärker sein soll aber nie aufgesetzt, weiterhin sollten Details schön herauskristallisiert werden ohne durch übertriebene Schärfe längeres Höhren zur Qual werden zu lassen.


- darf Deine Umgebung etwas davon mitbekommen, dass Du gerade
Musik hörst, oder willst / darfst Du andere durch deinen Musikgenuß nicht stören?

Die Frage verstehe ich nicht so ganz?
Also ich kenne keinen Kopfhörer der so laut werden könnte das Menschen in Nebenräumen etwas davon mitbekommen würden?


- Dein bereits vorhandenes Equipment
Yamaha RX-V 730 Der Rest ist uninteressant. oder?
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 09. Sep 2006, 17:18
Also eher in Richtung V-Abstimmung, aber nicht zu extrem, und offenes Gerät ginge voll in Ordnung. Würde mal neben dem K301 Xtra vor allem HD485 und K240S beäugen. Der DT440 könnte auch noch was sein. Vielleicht auch noch ein HD590, wobei der nicht wirklich "rockt" (will heißen, es fehlt ihm die dafür nötige Aggressivität in den oberen Mitten, ist eher was für Klassik - besonders große Orchesterwerke - oder elektronisches). Bei Headroom gibt's übrigens Frequenzgänge zu den zwei AKGs und dem Beyer.

Edit: Ach ja, ich kenne deinen Amp nicht, aber viele haben eine recht große Ausgangsimpedanz, wodurch niederohmigere Hörer - und das sind in dem Fall eigentlich alle erwähnten Modelle - baßlastiger und wärmer tönen als normal. Ein aufgemotzter BTech als Amp (47 Ohm) wäre da schon eine Verbesserung, aber auch noch nicht ganz optimal (gerade für 32-Ohm-Geschichten), da muß fast ein gepuffertes Design her.


[Beitrag von audiophilanthrop am 09. Sep 2006, 17:25 bearbeitet]
Quadralfan
Stammgast
#6 erstellt: 09. Sep 2006, 17:58
Schonmal vielen Dank für die Anwort,
wie verhält sich der Klang des AKG K501 zum K301 Xtra HD485 oder K240S, denn den AKG K501 besitzt mein Vater und somit konnte ich diesen Intensivst anhören was mich zu dem Ergebnis gebracht hat das sich dieser keine großen Schwächen leistet, bis auf den etwas schwachen Bass der an der meines Erachtens linearen Audiophilen abstimmung liegt?
m00hk00h
Inventar
#7 erstellt: 09. Sep 2006, 23:26
Ja, der K501 lässt Bass vermissen.
Der DT440 liegt in etwa im Preisrahmen des K301, ist aber für deine Musik deutlich besser.

m00h
airzonk!
Stammgast
#8 erstellt: 12. Jun 2008, 23:50
also hab meine 530 ltd auch seit heute und mir fehlst absolut kein bass. im gegenteil, muss mich erstmal an den genialen grummelteppich bei diversen bassstarken tracks gewöhnen. meine alten waren dazu nicht in der lage...

ein geniestreich für nichtmal 40euro....
zephyr90
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jun 2008, 23:59
NEVER KICK A DEAD BODY!
auf deutsch: mann, der thread ist von 2006. musstest du den wiederbeleben?

es stimmt schon, zu wenig bass haben die nicht, aber grummelteppich kann ich so auch nicht bestätigen. im gegensatz zu den meisten senns im unteren preissegment (hd 0-500) haben die AKGs vergleichsweise wenig bass. sie sind dafür aber ausgeglichener und weniger verwaschen. also ich könnte einen etwas wärmeren sound schon vertragen, aus dem grund werde ich mir wahrscheinlich in zukunft mal einen MS-1 kaufen.
bedenke aber die einspielzeit!
wenn du ihn seit heute hast, werden der KH und seine ohren sich einspielen, sodass sie in zwei wochen wahrscheinlich schon anders (besser) klingen werden. ich nehme an, du hast das glück, dass sie bei dir von anfang an bequem sind....
airzonk!
Stammgast
#10 erstellt: 13. Jun 2008, 07:23
grummelteppich ja nicht im negativen sinne. lange basssequenzen werden wirklich sehr kraftvoll und drückend wiedergegeben. muss mich echt erst dran gewöhnen und entgegen meiner alten akg funkkopfhörer etwas im bassbereich rausnehmen. mal sehen wie sich dass im laufe der einspielzeit verändert. weniger wirds aber wohl nicht werden... sehe auch grad des wohl auch sowieso klnagliche unterschiede zwischen den weißen und der ltd edition geben soll. dann passt meine klangbeschreibung eh nicht so genau hier her...


[Beitrag von airzonk! am 13. Jun 2008, 07:49 bearbeitet]
zephyr90
Stammgast
#11 erstellt: 13. Jun 2008, 09:31
ich halte den extremen klanglichen unterschied immer noch für ein gerücht mit vieel vodoo. ich glaube zwar, dass das velours den sound etwas wärmer macht, aber ich glaube nicht, dass das velours den sound unglaublich verschlechtert. gerne verweise ich bei diese diskussionen auf post #9 und folgende
http://www.hifi-foru...read=6525&postID=9#9


[Beitrag von zephyr90 am 13. Jun 2008, 09:33 bearbeitet]
Tob8i
Inventar
#12 erstellt: 13. Jun 2008, 10:58
Also mir gehts wie Tebastile. Subjektiv empfinde ich ihn als dumpfer und basslastiger, aber er klingt dadurch sicher nicht unglaublich schlecht wie LEARNER gerne behauptet.
Sollte vielleicht mal endlich meinen K530 einspielen lassen und dann gegen meinen K530 LTD hören. Kann ja auch nen kleinen Vergleich schreiben.
zephyr90
Stammgast
#13 erstellt: 13. Jun 2008, 12:00

Tobias8888 schrieb:
Sollte vielleicht mal endlich meinen K530 einspielen lassen und dann gegen meinen K530 LTD hören. Kann ja auch nen kleinen Vergleich schreiben.

fänd ich super, bitte darum!
Roylandyard
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Jun 2008, 19:59

Tobias8888 schrieb:

Sollte vielleicht mal endlich meinen K530 einspielen lassen und dann gegen meinen K530 LTD hören. Kann ja auch nen kleinen Vergleich schreiben.


Oh Ja!

Ich bitte bitte bitte ebenfalls darum!

Dann mach nen neuen Thread auf und zieh das ganz groß auf! Das fragen ja hier letzter Zeit immer wieder Leute nach einem K530 an. Dann kommt es immer wieder zur Diskussion SCHWARZ gegen WEISS.
Wäre schön, wenn da mal jemand aufräumen würde.

Ps: LEARNER hat bestimmt ein Montagsmodell...
Musikaddicted
Inventar
#15 erstellt: 13. Jun 2008, 21:35
Pads können aber einen großen Unterschied machen. Ich hab heute erst ein und den selben KH mit 4 verschiedenen Pads gehört und das Ergebnis reichte von sehr gut über annehmbar bis unhörbar (im wahrsten Sinne des Wortes).
NoXter
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 13. Jun 2008, 21:56
Tobias8888 hat es doch jetzt auch bestätigt:


Also mir gehts wie Tebastile. Subjektiv empfinde ich ihn als dumpfer und basslastiger,


Das LEARNER den jetzt unsäglich findet ist ja sein ding, aber ändert imho nichts daran das man den weißen (bzw die Kunstlederpolster) vorziehen muss wenn man nicht auf rumgemumpfe steht.
zephyr90
Stammgast
#17 erstellt: 14. Jun 2008, 10:46

NoXter schrieb:

Das LEARNER den jetzt unsäglich findet ist ja sein ding, aber ändert imho nichts daran das man den weißen (bzw die Kunstlederpolster) vorziehen muss wenn man nicht auf rumgemumpfe steht.

ja genau, das ist learner's ding, aber rumgemumpfe ist doch jetzt genau so subjektiv und somit auch dein ding und kein fakt!
nur weil er etwas dumpfer und basslastiger ist... also eine extreme basslastigkeit ist es für mich nicht! kein dröhnbass und auch kein bass der sich in den vordergrund drängt, und das ist jetzt mein ding


[Beitrag von zephyr90 am 14. Jun 2008, 10:55 bearbeitet]
LEARNER
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 14. Jun 2008, 13:28

zephyr90 schrieb:

NoXter schrieb:

Das LEARNER den jetzt unsäglich findet ist ja sein ding, aber ändert imho nichts daran das man den weißen (bzw die Kunstlederpolster) vorziehen muss wenn man nicht auf rumgemumpfe steht.

ja genau, das ist learner's ding, aber rumgemumpfe ist doch jetzt genau so subjektiv und somit auch dein ding und kein fakt!
nur weil er etwas dumpfer und basslastiger ist... also eine extreme basslastigkeit ist es für mich nicht! kein dröhnbass und auch kein bass der sich in den vordergrund drängt, und das ist jetzt mein ding ;)
Na, dann herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim hören.
Da biete ich dir doch gerne eine Mitgliedschaft im "Team Music First" an, denn auf Anhieb fiele mir niemand hier ein, der mit so wenig SQ so glücklich mit seinem Gerät ist.
Ist allerdings schon irgendwie niedlich, wie du verzweifelt dieses Dingens verteidigst, offensichtlich ohne Vergleichsmaßstäbe zu haben.
Über dich zu lachen wäre ob deiner jugendlichen freudigen Naivität nur schäbig.
Im Gegenteil, ich beneide dich.
So viel Platz nach oben, und jede zukünftige Investition ist ziemlich sicher eine Verbesserung.
Patika
Stammgast
#19 erstellt: 14. Jun 2008, 13:43
Ja, ja...
LEARNER
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 14. Jun 2008, 13:56

Roylandyard schrieb:

Das fragen ja hier letzter Zeit immer wieder Leute nach einem K530 an. Dann kommt es immer wieder zur Diskussion SCHWARZ gegen WEISS.
Wäre schön, wenn da mal jemand aufräumen würde.
Aus meiner Sicht könnte es kaum besser gelaufen sein.
Bevor ich mir das Ltd-Ding angehört und es verrissen habe hat jedermann und sein Bruder den K530 empfohlen, und zwar ohne Rücksicht auf die Modellvariante und unabhängig davon, ob er das Teil jemals gehört hatte oder meistens wohl eher nicht.
Seitdem braucht jemand nur "530" zu denken und schon bildet sich die Assoziationskette
Weiß:kaufen --- Schwarz:nono
Das ist auch gut so, denn ich stehe dazu : der kunstlederbepolsterte klingt deutlich anders und bei aller Subjektivität auch klar besser als der veloursbepolsterte, Das ist sehr leicht zu hören und keineswegs im Bereich der voodooverdächtigen Subtilitäten anzusiedeln.


Wie geht das, eine radikale Verschiebung der "öffentlichen Meinung"?
Neben dem dafür nötigen Mindestmaß an Reputation ist im Zeitalter von Reizüberflutung und mangelnder Aufmerksamkeit (man könnte sagen : leider) ein gehöriges Maß an Übertreibung notwendig.
Natürlich habe ich in gewisser Hinsicht übertrieben, aber das war ja angesichts der empörend dämlichen Dauerempfehlung des K530 (Ltd) notwendig und refklektiert etwas zu kontraststark herausgemeißelt dennoch durchaus meine fundierte Meinung:
Der kunstlederbepolsterte K530 befindet sich für meine Ohren oberhalb der Schwelle, ab der ich die Schwächen des Wiedergabegerätes zugunsten des Musikgenußes ignorieren kann, der veloursbepolsterte unterhalb.
Letzteres ist selbstredend subjektiv und wenn zephyr90 mit dem Teil glücklich ist, dann ist das genauso legitim wie die ubiquitäre Zufriedenheit mit Beipackstöpseln.
Allerdings kein Grund, in einem der Klangqualität verpflichteten Forum das Teil jemandem zu empfehlen.
zephyr90
Stammgast
#21 erstellt: 14. Jun 2008, 15:41
learner, ich sehe, du hast sehr viel zeit


LEARNER schrieb:

Bevor ich mir das Ltd-Ding angehört und es verrissen habe

das brauchst du gar nicht für dich zu verbuchen. der einzige warst du ja schließlich nicht.

ich gebe dir recht, ich bin am ende des juvenilstadiums, naiv und habe holzohren. ich bin auch nicht misanthropisch, zumindest nicht auf einem solchen niveau wie du. meine hörgewohnheiten mit der von anspruchslosen beipackstöpselhörern zu vergleichen finde ich aber ein wenig übertrieben. du weisst selber dass zwischen beipackstöpseln und, ich sag jetzt mal, soliden kopfhörern für wenig geld welten liegen. ebenso ist dir sicher bewusst dass man sein gehör trainieren kann, und ich habe mit meinen 17 lenzen noch sehr viel zeit dazu und höre jetzt schon besser als viele andere menschen. ich habe noch keine richtig teuren KH gehört, weiß also nicht wie es im kopfhörerhimmel aussieht, habe aber genug KH gehört um im bereich von 0 bis 100€ ein urteilsvermögen entwickelt zu haben. wenn man damit leuten hilft, die kopfhörer für weniger geld suchen, ist das doch legitim, auch in diesem forum. der sinn der KH-empfehlung ist es doch nicht weißwein schlürfend jedem an den kopf zu werfen dass ein w5000 mit elfenbein und mahagoni viel geiler klingen würde, sondern in jeder preisklasse, selbst unter 20€, das zu finden, was sein geld am ehesten wert ist.

du unterstellst, ich wäre jetzt mit den 530 zufrieden bis an mein lebensende, dabei weisst doch selber wie das läuft! man fängt klein an, lernt den unterschied zu hören, und schielt dabei die ganze zeit schon auf die nächste anschaffung, bei mir ist es nicht anders. ich hab nur halt, anders als du, gerade erst angefangen. aber ich glaube, du hast nie klein angefangen. du hattest sicher deinen ersten stax mit 5.

warum muss alles immer so elitär sein? wenn sich hier im forum heute die audiophilen von übermorgen bilden, warum muss dann einer wie learner mit den gehstock fuchteln, über die jugend zu meckern und als erwachsener erzählen dass er ja viel weiter ist und ich dumm, naiv und glücklich?
und wer kauft eure gebrauchten KH mit denen ihr angefangen habt, wenn die anfänger hier unerwünscht sind? es ist ein ewiger kreislauf, nach dem beipackstöpsel will man mal "was richtiges", dann ist man angefixt, und kann man upgraden bis man grün wird. let it be.

(achtung, ab hier wirds persönlich)
ich denke, deine wahl von dr. house als avatar ist nicht ohne grund. du gefällst dir sicher in der rolle als hobbymisanthrop.


[Beitrag von zephyr90 am 14. Jun 2008, 15:47 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#22 erstellt: 14. Jun 2008, 16:04
...wenn ihr dann langsam wieder die Biege bekommen könntet.

m00h
zephyr90
Stammgast
#23 erstellt: 14. Jun 2008, 16:14
sorry m00h, kleiner schlagabtausch, du weisst ja, der generationenkonflikt
ich hör auf...
LEARNER
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 14. Jun 2008, 16:57

zephyr90 schrieb:
wenn man damit leuten hilft, die kopfhörer für weniger geld suchen, ist das doch legitim, auch in diesem forum.
Aber sicher.
Genau das habe ich getan, indem ich mir ohne eigenen Bedarf das Ding gekauft habe, um mir ein eigenes Urteil zu bilden, und selbstverständlich habe ich mir auch den kunstlederbepolsterten im Vergleich angehört.
Sehr empfehlenswert übrigens, sich vornehmlich zu dem zu äussern, was man selber gehört hat, und das gilt sogar unabhängig von der Generationszugehörigkeit.
Es dürfte bekannt sein, dass der kunstlederbepolsterte im Versand weniger als 10 Euro mehr kostet als der Ltd, und deshalb fällt es leicht, eine klare Empfehlung für Leute mit schmalem Budget auszusprechen.
zephyr90
Stammgast
#26 erstellt: 14. Jun 2008, 18:08

LEARNER schrieb:
Es dürfte bekannt sein, dass der kunstlederbepolsterte im Versand weniger als 10 Euro mehr kostet als der Ltd,

mittlerweile! kann man ja dann auch empfehlen, nur vorher hat er halt 70€ und der andere 40 gekostet...


LEARNER schrieb:

Sehr empfehlenswert übrigens, sich vornehmlich zu dem zu äussern, was man selber gehört hat,

spitzenidee! wenn das immer der fall wäre, hätten die silberrücken hier im forum jetzt einen fulltime-job, weil sie die einzigen sind, die alles schon gehört haben. wie gesagt ich kenne mich nur im bereich 0 bis 100€ aus und nur da urteile ich auch über KH.


[Beitrag von zephyr90 am 14. Jun 2008, 18:08 bearbeitet]
Superignorant
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 06. Feb 2009, 23:23
hi reicht es um den lärmpegel eines pcs zu unterdrücken
anstatt dem akg 530 ltd mit velours den alten zu kaufen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKG K 530
MeistaEDA am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  4 Beiträge
AKG K 530
Thorsten1977 am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  3 Beiträge
AKG K 530
Patika am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  5 Beiträge
AKG 530 Limited schon erhältlich ?
Michel07 am 21.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  3 Beiträge
Unterdrückt AKG 530 Lüftergeräusche
Superignorant am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  2 Beiträge
Entscheidungshilfe: AKG K-81-DJ oder AKG K 530
Carsten_007 am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  7 Beiträge
AKG K 530 verschiedene Modelle
nge89 am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  18 Beiträge
Kauftipp: AKG 530 bei Saturn!
TurboOmega am 08.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  8 Beiträge
AKG K 530 mit Standmikro
Hoffi84 am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  4 Beiträge
AKG 530 LTD Lederpolster
Björn_Salig am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.485 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedvilicicd
  • Gesamtzahl an Themen1.508.926
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.271

Hersteller in diesem Thread Widget schließen