Beyerdynamic DT 440 / DT 660

+A -A
Autor
Beitrag
Bookutus
Stammgast
#1 erstellt: 16. Nov 2006, 22:40
Hallo allerseits,

ich wollte mir eigentlich einen Sennheiser HD 555/595 zulegen. Nach dem Probehören im Elektronikmarkt tendiere ich zum Beyerdynamic Sound. Kam mir trockener und noch differenzierter vor. Vor allem bei den in der Rock/Heavy Ecke doch wichtigen Mitten.
Nun hätte ich aber vielleicht doch lieber einen geschlossenen, und genau da liegt das Problem: Habe in meiner Umgebung keinen DT 660 auftreiben können.
Viele Meinungen hier im Forum bescheinigen dem 660er einen mächtigen Bass. Leidet da dann die vom 440 gehörte Trockenheit des Basses?

Help neeeded!
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 17. Nov 2006, 12:24
DT660 und mächtiger Bass schließen sich aus. Ich weiß leider überhaupt gar nicht, wo diese Meinungen herkommen, aber ich kann das in keinster Weise bestätigen. Der DT660 ist ein enormer "Kühlhörer, mit sehr viel Energie in den höhen und einem unterbelichteten, aber knochentrockenen und extrem durchhörbarem Bass.
Der ist sogar mir als "Kühlhörer" zu höhenlastig abgestimmt.

Wenn du DT440-Bass suchst, ist der DT660 leider nicht das richtige.

m00h
Bookutus
Stammgast
#3 erstellt: 17. Nov 2006, 21:58
Danke für die Info! Schade, ich hatte gehofft, im 660 den geschlossenen 440 zu finden...

Andere Empfehlung in Richtung 440er Sound UND geschlossen?
Nickchen66
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2006, 22:22
Geschlossen und (mächtiger) trockener Bass...auf keinen Fall den DT770, der ist so matschig wie 4 Wochen alte Kiwis.

Auf meine AKG K81 würde diese Beschreibung eher zutreffen - Nicht jeder mag sie (aber die meisten ), sehr bequem sind sie nicht, aber für läppische 60€ in Deinem Fall einen Versuch wert.
m00hk00h
Inventar
#5 erstellt: 18. Nov 2006, 19:08

Nickchen66 schrieb:
Geschlossen und (mächtiger) trockener Bass...auf keinen Fall den DT770, der ist so matschig wie 4 Wochen alte Kiwis.


Kleines Misverständnis. Der DT440 hat keinen trockenen Bass, der hat auch eine ziemliche Badewanne.

Andererseits fällt mir echt nichts weiter ein. K81 könnte passen, aber Tragekomfort und so...KA.

m00h
SRVBlues
Inventar
#6 erstellt: 19. Nov 2006, 17:43
Vielleicht passt ein Ultrasone. Immerhin etwas bequemer als der K81, da Ohrumschließend und gebraucht auch noch finanzierbar und ist eigentlich auch recht knackig im Bass
Vielleicht kann jemand einen Kommentar dazu abgeben. Fühle mich hier im Moment etwas befangen

Chris


[Beitrag von SRVBlues am 19. Nov 2006, 17:44 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#7 erstellt: 19. Nov 2006, 17:49
Welcher denn?
SRVBlues
Inventar
#8 erstellt: 19. Nov 2006, 19:31
z.B. DJ1, Hfi 650 und 700.

Chirs
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic DT 440
Thorvald89 am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  5 Beiträge
Beyerdynamic DT 440 oder DT 931
enhuber am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  2 Beiträge
beyerdynamic dt 440 - klingen hässlich
thmx am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  3 Beiträge
Frage zu Beyerdynamic DT 440
Freak46 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  6 Beiträge
Beyerdynamic DT 440 "RedWood Edition" ?
VerloK am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  2 Beiträge
DT 440 oder DT 770
Prig_20 am 12.07.2005  –  Letzte Antwort am 13.07.2005  –  2 Beiträge
tragecomfort - beyer dt-660
trym88 am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 10.03.2008  –  3 Beiträge
Beyerdynamik DT 440
Dynamikus am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  20 Beiträge
Beyerdynamic DT-931 oder DT-990 PRO?
Konstantin am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  11 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Pro DT 990 Pro
Dwight am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.636 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedMale_1208
  • Gesamtzahl an Themen1.509.212
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.710.308

Hersteller in diesem Thread Widget schließen