Was ist eigentlich aus MB Quart geworden?

+A -A
Autor
Beitrag
Hüb'
Inventar
#1 erstellt: 29. Nov 2006, 23:46
Hi!

Ich hatte früher mal einen MB Quart KH (keine Ahnung, welcher Typ). Damals, so vor ca. 10 bis 15 Jahren, waren die - wenn ich mich recht erinnere - ganz Dick im KH-Geschäft.

Das hat sich mittlerweile geändert. MB Quart sieht man selten im Handel und im www liest man noch seltener über deren KH.

Was ist passiert? Kann jemand Hintergründe beisteuern?
Tipps und Einschätzungen zu den KH - insbesondere zu den Spitzenmodellen - würden mich ebenfalls interessieren.

http://www.mbquart.com/de/produkte/pro/kopfhoerer/

Grüße

Frank


[Beitrag von Hüb' am 30. Nov 2006, 13:20 bearbeitet]
Peer
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2006, 00:17

www.mbquart.com schrieb:
Dieser akustisch geschlossene Kopfhörer besteht jeden Härtetest! Der bruchsichere Stahlbügel ist aufwändig gepolstert und ergonomisch geformt. Das flexible, gepanzerte Kabel schützt vor Diebstahl.

Das wär was für mich! Klingt insgesamt alles ziemlich interessant, wo kriegt man die Teile eigentlich?


Edit: Ich habe einen Händler in meiner Nähe lokalisiert, ich denke ich werde den Jungs bald mal einen Besuch abstatten
Ein Test oder sowas... Händler


[Beitrag von Peer am 30. Nov 2006, 00:24 bearbeitet]
hAbI_rAbI
Inventar
#3 erstellt: 30. Nov 2006, 00:24

p32r schrieb:

www.mbquart.com schrieb:
Dieser akustisch geschlossene Kopfhörer besteht jeden Härtetest! Der bruchsichere Stahlbügel ist aufwändig gepolstert und ergonomisch geformt. Das flexible, gepanzerte Kabel schützt vor Diebstahl.

Das wär was für mich! Klingt insgesamt alles ziemlich interessant, wo kriegt man die Teile eigentlich?


Edit: Ich habe einen Händler in meiner Nähe lokalisiert, ich denke ich werde den Jungs bald mal einen Besuch abstatten Ein Test oder sowas...


In einem Laden für Securityzubehör?
Peer
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2006, 00:27
Ich brauch so nen Kram, glaub mir. Meine Geräte gehen irgendwie schneller kaputt als man es für möglich hält. MP3 Player z.B., ich gug die Teile nur an und schon springen die ersten Schrauben raus...
m00hk00h
Moderator
#5 erstellt: 30. Nov 2006, 00:34
Ich kenn nur die MBQuarts, die in biligmärkten an den Hörautomaten fürs CD-Probehören. Und die überzeugen mich gar nicht...

m00h
Peer
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2006, 00:35
Kannst du dich noch an eine Produktionsbezeichnung erinnern?
m00hk00h
Moderator
#7 erstellt: 30. Nov 2006, 00:49

p32r schrieb:
Kannst du dich noch an eine Produktionsbezeichnung erinnern?


Nein, weil die Originalbezeichnung nicht drauf steht, die Firma, die dieses Probehörsystem vertreibt setzt da ihren eigegen Namen druaf, optisch sind das aber ganz klar MB Quarts, und zwar die mit dem gepanzertem Kabel (muss man sich wie so ein Duschschlauch vorstellen).

m00h
Peer
Inventar
#8 erstellt: 30. Nov 2006, 00:57
Schade drum. Ich werde mich, glaube ich, mal umtun und mir irgendwie eines dieser Teile anhören
Audiodämon
Inventar
#9 erstellt: 30. Nov 2006, 02:19
Hallo zusammen,

ich persönlich hatte auch noch keinen MB Quart KH gehört. Allerdings ist mir bekannt, dass Andreas Spreer (Chef des Klassiklabels TACET ) überwiegend mit einem MB Quart QP 400 Kopfhörer die Aufnahmen macht...


Bei Gelegenheit werde ich mir diese auch mal anhören.



[Beitrag von Audiodämon am 30. Nov 2006, 02:21 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#10 erstellt: 30. Nov 2006, 08:58
Hi!

Leider hat außer Audiodämon kaum einer was zum Thema beizutragen.
Wundert mich ein bißchen, dass bei der großen Anzahl anwesender KH-Freaks niemand Erfahrungen mit MB Quart gemacht hat.

Oder trügt mich meine Erinnerung, und der Name MB Quart stand damals nicht in einer Reihe mit AKG, Sennheiser und Beyerdynamic?

Grüße

Frank
MarGan
Stammgast
#11 erstellt: 30. Nov 2006, 10:14

Hüb' schrieb:

Wundert mich ein bißchen, dass bei der großen Anzahl anwesender KH-Freaks niemand Erfahrungen mit MB Quart gemacht hat.

Oder trügt mich meine Erinnerung, und der Name MB Quart stand damals nicht in einer Reihe mit AKG, Sennheiser und Beyerdynamic?


Ich habe hier noch einen MB Quart QP 240 rumliegen. Habe das Teil Anfang der Neunziger erworben.

MarGan
Apalone
Inventar
#12 erstellt: 30. Nov 2006, 15:22

Hüb' schrieb:
Oder trügt mich meine Erinnerung, und der Name MB Quart stand damals nicht in einer Reihe mit AKG, Sennheiser und Beyerdynamic?


Ja. Waren immer ganz anständige Dinger vom P/L Verhältnis her, aber so echte Sahnestückchen waren eigentlich nicht dabei.
Oder ich habe sie nicht mitgekriegt...

Marko
RichterDi
Inventar
#13 erstellt: 03. Dez 2006, 02:28
Der "QP 400" klingt wie geschaffen für meine Sammlung. Wann habe ich noch einmal Geburtstag?
Iter_Impius
Stammgast
#14 erstellt: 03. Dez 2006, 02:39
Hm Mist und ich hab neulich sogar noch jemandem mit nem QP400 (glaub ich zumindest, da waagerechter Streifen) in der Bahn getroffen un noch gefragt, was das denn für ein KH sei. Nur das Angebot zum probehören hab ich ausgeschlagen weil ich aussteigen musste
Also kann ich leider auch nichts weiter sinnvolles beitragen, außer dass der KH offen wie Sau war und grad was mit Helge Schneider lief...

Würde mich allerdings auch interessieren wie die Dinger denn klingen.
RichterDi
Inventar
#15 erstellt: 03. Dez 2006, 09:55

Iter_Impius schrieb:

Also kann ich leider auch nichts weiter sinnvolles beitragen, außer dass der KH offen wie Sau war und grad was mit Helge Schneider lief...

Würde mich allerdings auch interessieren wie die Dinger denn klingen.


Wie ich mittlerweile herausgefunden habe ist der 450er Pro zumindest geschlossen.

Viele Grüße, Reiner


[Beitrag von HinzKunz am 05. Jan 2008, 00:26 bearbeitet]
Sunnyboy97
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Jan 2010, 12:44
Hallo! Falls es noch jemanden interessiert: ich hatte bis vor kurzem (hab ihn jetzt verkauft) den 400er! Der KH geht in Richtung Beyerdynamic DT 880, allerdings insgesamt etwas "dünner" (sowohl in den Höhen, wie auch im Bass).

Der Klang ist sehr "sauber" und analytisch, allerdings eher "kalt"!

Der Tragekomfort ist sehr gut!

Diese Aussagen gelten für den ORIGINAL MB Quart 400! Ob für den German Maestro 400 das gleiche gilt, kann ich leider nicht sagen, hab aber gehört, der GM soll schlechter sein!

PS: der 450er ist analog dem 400er, allerdings geschlossen und mit Kunstleder! Der 400er hat Velours, was sicherlich für Otto-Normalverbraucher die bessere Wahl ist!


[Beitrag von Sunnyboy97 am 24. Jan 2010, 12:46 bearbeitet]
Archibald
Inventar
#17 erstellt: 24. Jan 2010, 15:26
Hallo zusammen,

als Peerless mit MB zusammengegangen ist und die PMB-Kopfhörer herausgebracht hat, habe ich anfangs den PMB 6 und nachher das Top-Modell PMB 8 gehabt. Beide Modelle sind halboffen und orthodynamisch, d.h. Flächenstrahler bei denen die Leiterbahn auf der Membranfolie ist. Die Kopfhörer waren hoch belastbar, sehr natürlich in der Wiedergabe allerdings hatten sie keinen wirklich guten Wirkungsgrad. Der Tragekomfort war trotz der 210 g (PMB 6) bzw. 270 g (PMB8) Eigengewicht gut, leider neigten die Schaumstoffpolster und ihre Plastikhülle dazu. sich aufzulösen. Da man die Kopfhörer ohne diese Polster nicht sinnvoll verwenden konnte, habe ich mich, nachdem es keine Ersatzpolster mehr gab, anderweitig orientiert. Baugleich mit dem PMB 8 waren seinerzeit der Tandberg TH 18 und ein Telefunkenkopfhörer, dessen Typenbezeichnung ich leider vergessen habe.

Gruß Archibald

PS.: Für die Testgläubigen unter uns : Der PMB 8 wurde seinerzeit mehrfach als "Spitzenklasse" getestet, die "Referenzklasse" war noch nicht erfunden.


[Beitrag von Archibald am 24. Jan 2010, 15:28 bearbeitet]
m00hk00h
Moderator
#18 erstellt: 24. Jan 2010, 15:27
Technisch hat sich da gar nichts getan, es steht nur ein neuer Name drauf. Und der GMP400 ist leider kein wirklich guter Kopfhörer. Der 450Pro schon eher, aber der ist leider etwas zu teuer im Vergleich zu dem, was man bei anderen dafür bekommt. Leider, weil das wirklich kein schlechter Hörer ist.

m00h
blauescabrio
Stammgast
#19 erstellt: 18. Mrz 2017, 23:21
Dieser Thread (obwohl schon so alt) hat gerade mein Interesse geweckt. Wieso wurde und wird diese Marke eigentlich so wenig beachtet? Ich nehme mich da nicht aus, hatte ich bis jetzt doch auch vornehmlich Sennheiser, AKG, Beyerdynamic, Stax, Koss im persönlichen Fokus. Gerade der MB Quart 240 soll ja gar nicht so schlecht gewesen sein.
Blechdackel
Stammgast
#20 erstellt: 19. Mrz 2017, 12:51
Es gab mal eine Zeit, so Mitte der 80er bis weit in die 90er hinein, da war MB Quart im Handel einfach präsenter.
In der genannten Zeit waren es irgendwie auch die Hifi-Lautsprecher und das Car Hifi-Equipment die bzw. das stark im Focus stand und im Car Hifi-Bereich ist German Maestro anscheinend auch gegenwärtig sehr aktiv, ohne die anderen Produktbereiche zu vernachlässigen(siehe auch Bereitstellung von drei Exemplaren des GMP 400 für die letzte Weihnachtskalender-Aktion hier im Forum).

Die Kopfhörer wurden durchaus getestet(zb. in der Stereo), der QP 90(halboffene Variante des QP 95) wurde von der Stereoplay recht erfolgreich getestet, während der QP 95 knapp hinter den Sennheiser(HD 560) und Beyerdynamic(DT 990) Vertretern landete.
Sennheiser war von den drei Deutschen(Ultrasone waren einst erst am Anfang und ausgesprochene Exoten) am dominantesten auf dem Markt, die gab es an jeder Ecke zu kaufen(ist natürlich auch heute noch so). Beyerdynamic war schon eher etwas das nur Kopfhörerkenner kannten und die schon immer sehr im Profi und Studio Bereich etabliert waren, der Ausbau und das stärkere Marketing hinsichtlich Consumer Hifi geschah in dem Maße wie wir es jetzt kennen erst in den letzten Jahren. Klar geworben wurde in den einschlägigen Hifi-Zeitschriften schon früher. Ich kann mich hier in der Gegend nur an einen Fachhändler erinnern der ein größeres Angebot an MB Quart Kopfhörerrn hatte, der hatte aber auch das Car Hifi-Sortiment von denen.

MB Quart bzw. heute Maestro Badenia/German Maestro ist schon im Vergleich zu Beyerdynamic ein recht kleines Unternehmen und wie das im Handel so läuft wie sich eine Marke ein Unternehmen da Vertriebskanäle erarbeiten kann, da bin ich leider nicht der Insider um da was schreiben zu können. Deshalb und für die heutige Zeit schon fast selbstverständlich gibt es für German Maestro einen eigenen Online-Shop.

P.S: Demnach was ich über den GMP 450 gelesen habe, sollte der auf gleichem Niveau stehen wie der GMP 400, den ich selbst auch habe.
In Bezug auf das Posting von m00hk00h.

Heiko


[Beitrag von Blechdackel am 19. Mrz 2017, 13:03 bearbeitet]
blauescabrio
Stammgast
#21 erstellt: 20. Mrz 2017, 14:06
Kennt jemand von euch den Kopfhörer MB K 600? Der wird oft in einer Schatulle angeboten, auf der das Logo "MB Electronic" prangt. Meines Wissens nach ist jene Firma NICHT identisch mit MB Quart. Nun bin ich aber verunsichert, weil ein relativ bekannter Händler für gebrauchtes HiFi den auf seiner Webseite explizit als MB Quart anbietet. Hat der Händler einfach keine Ahnung von seiner Ware oder gehören bzw. gehörten MD Quart und MB Electronic doch zusammen?


[Beitrag von blauescabrio am 20. Mrz 2017, 15:09 bearbeitet]
Passat
Moderator
#22 erstellt: 20. Mrz 2017, 14:23
MB Quart wurde seinerzeit von einem US-Investor gekauft.
Die sind dann mal wieder pleite gegangen, die Obrigheimer haben sich selbstständig gemacht und firmieren heute unter German Maestro, weil die Namensrechte an MB Quart an eine andere Firma gingen.

Die heutigen Sachen, die unter den Namen MB Quart verkauft werden, haben nichts mit der ursprünglichen Firma MB Quart zu tun.
Der Nachfolger der ursprünglichen Firma MB Quart ist German Maestro.

Ich habe übrigens einen PMB 85 Double Action:


Grüße
Roman
blauescabrio
Stammgast
#23 erstellt: 20. Mrz 2017, 16:06
Ich habe gerade mal die Geschichte von MB Quart recherchiert, soweit es mir möglich war. Alle Angaben ohne Gewähr.

- 1962 Gründung von "MB Mikrofonbau", Obrigheim
- 1966 Erste Kopfhörer unter dem Label "MB"
- 1974/75 Konkurs und Übernahme durch Peerless und Umbenennung in "Peerless MB"
- 1983 Peerless zieht sich aus dem europäischen Markt zurück und verkauft alle Peerless MB Anteile an Alfred Götz. Änderung des Firmennamens in "MB Electronic GmbH".
- Mitte der 80er erste Autolautsprecher und Umbenennung in "QUART", kurz danach erneute Umbenennung in "MB QUART".
- 1989 Umbenennung in "MB Quart Akustik und Elektronik GmbH"
- 1992 Alfred Götz und Herbert Haun verlassen das Unternehmen. Herbert Haun erwirbt die Rechte der MB Mikrofonserie und gründet
- 1993 "Mikrofonbau Haun Obrigheim". Die Firma existiert heute noch: http://www.mbho.de/
- 2001 Rockford Fosgate erwirbt MB Quart
- 2004 Rockford Fosgate beendet die Produktion von MB Quart-Produkten
- 2005 Maxxsonics USA erwirbt MB Quart
- 2008 "MAESTRO Badenia Akustik und Elektronik GmbH" übernimmt MB Quart. Das ist die Firma, die wir bis heute als http://www.german-maestro.de/ kennen.

Der Kopfhörer "MB K 600" stammt von "Mikrofonbau GmbH Neckarelz". Neckarelz ist nur 2,5 km von Obrigheim (also der Ursprungsmarke von MB Quart) entfernt. Also liegt der Verdacht doch nahe, dass Mikrofonbau Neckarelz und Mikrofonbau Obrigheim irgendwie miteinander verbandelt waren. Das Firmenlogo von "MBHO" und "MB ELEECTRONIC/Mikrofonbau GmbH Neckarelz" weisen gewisse Ähnlichkeiten auf. Also quasi doch ein echter "MB Quart"?

Zusammenfassend kann man zur Geschichte von "MB Quart" also sagen, dass sowohl die Mikrofon-Sparte, als auch die Kopfhörer-Sparte beide noch (bzw. wieder) in Obrigheim existieren, nämlich einmal:

MBHO GmbH
Im Valtert 39
D-74847 Obrigheim

und auch:

Maestro Badenia Akustik & Elektronik GmbH
Neckarstr. 20
D-74847 Obrigheim

Lediglich das, was heute offiziell als "MB QUART von den Amerikanern vertrieben wird, hat mit der ursprünglichen Marke nichts mehr zu tun, sondern trägt nur den Markennamen.

Edit sagt: Nun finde ich im Web gerade eine Ausgabe von "der tonbandfreund" aus dem Jahre 1962. Dort ist eine Anzeige von "MB ELCTRONIC, Mikrofonbau GmbH in Neckarelz" abgedruckt.
Der Tonbandfreund
Hat diese Firma nun was mit "MB Mikrofonbau Obrigheim" zu tun oder nicht?


[Beitrag von blauescabrio am 20. Mrz 2017, 20:27 bearbeitet]
Blechdackel
Stammgast
#24 erstellt: 20. Mrz 2017, 21:26
Na also geht doch. Da hat jemand doch noch sich selbst die Mühe gemacht und recherchiert. Sauber.
Von dem Betrieb in Neckarelz habe ich auch noch nicht gewusst.
Herbert Haun(Gründer von MB in Obrigheim) sol bevor er sich 1962 selbstständig machte bei Beyerdynamic gearbeitet haben.

Heiko
dacander100
Stammgast
#25 erstellt: 20. Mrz 2017, 22:20
Da gab es doch auch mal einen Kopfhörer von MB Quart, der in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Jürg Jecklin entwickelt und gebaut wurde?
Weiß noch jemand die Typenbezeichnung?
Der PMB 85 war das glaube ich nicht?
Passat
Moderator
#26 erstellt: 20. Mrz 2017, 23:03
Ich wüsste nicht, das MB Quart jemals mit Jecklin zusammengearbeitet hat.

Im gleichen Design wie den PMB 85 gabs noch dessen Vorgänger PMB 100, dessen Nachfolger Quart Phone 85 und Quart Phone 85X, den PMB SL und die beiden Elektrostaten PMB 500 und PMB 1000.
Der PMB SL war silber, alle anderen Versionen schwarz.

Oft wird dieses Kopfhörerdesign allerdings mit dem Jecklin Float verglichen.

Vom PMB 100 gabs übrigens eine OEM-Version für Infinity, den Reference OD1:
http://www.infinity-classics.de/models/diverse/index-diverse.htm

Grüße
Roman
dacander100
Stammgast
#27 erstellt: 20. Mrz 2017, 23:14

Ich wüsste nicht, das MB Quart jemals mit Jecklin zusammengearbeitet hat.


Ich möchte mich da auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Ich meine ich hätte es aber irgendwo gelesen. Kann sein das es auch nur um den Style ging.
John22
Inventar
#28 erstellt: 21. Mrz 2017, 00:18

dacander100 (Beitrag #25) schrieb:
Da gab es doch auch mal einen Kopfhörer von MB Quart, der in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Jürg Jecklin entwickelt und gebaut wurde?


Es war der Quart Phone 80 und 85. Aber nur das Design ist von Jecklin:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-39-16038.html
http://goedgeluid.be/Jecklin-Float.html
dacander100
Stammgast
#29 erstellt: 21. Mrz 2017, 01:31
Danke für die Typenbezeichnung.

Ich bin schon länger auf der Suche nach einem (alten) dynamischen Jecklin (Modell 2) oder der neuen Folgemodelle von Ergo zu einem fairen Preis. Es kann aber auch der Quart Phone 80 und 85 sein.
Passat
Moderator
#30 erstellt: 21. Mrz 2017, 02:18
Einen Quart Phone 80 gab es nicht!
Da irrt die belgische Seite.

Es gab in dem Design:
PMB 100 -> PMB 85 -> Quart Phone 85 -> Quart Phone 85x.
PMB SL
PMB 500
PMB 1000 Monitor
Und den Quart Phone 600 Digital (Funkkopfhörer, nur Prototypen gebaut).

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 21. Mrz 2017, 02:20 bearbeitet]
blauescabrio
Stammgast
#31 erstellt: 21. Mrz 2017, 11:41
Neuigkeiten in Kürze: Ich habe mal die heute noch existierenden Firmen MBHO und German Maestro angeschrieben und nachgefragt, ob es Querverbindungen zu Mikrofonbau Neckarelz gab. Frau Haun (die Tochter von Herbert Haun) hat mir geantwortet, dass es eine solche Verbindung gab. Sie hat mich sogar auf einen Besuch eingeladen. Den werde ich wegen der Entfernung zwar nicht wahrnehmen können, aber ich bin dennoch über alle Maßen begeistert. Wenn ich Verwendung für hochwertige Mikrofone hätte, würde ich die wahrscheinlich dort kaufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ohrpolster MB Quart Phone 55X
panzerstricker am 26.10.2015  –  Letzte Antwort am 26.10.2015  –  3 Beiträge
Ersatzpolster MB Quart 805
floehchen am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  3 Beiträge
Wie sind Mb Quart Quart Phone 250
Schooli am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  8 Beiträge
Anschlußkabel MB Quart Quartphone 90?
wavecomputer360 am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 23.08.2005  –  2 Beiträge
Infos zu MB Quart QP 450 Pro
ruedih am 09.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  2 Beiträge
MB Quart 450 QP
bebego am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2008  –  3 Beiträge
MB Quart 400
frale am 15.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  5 Beiträge
Sennheiser HD-555 vs. MB Quart QP 280
floschn am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  10 Beiträge
Quart Kopfhörer 220 Kabelbelegung
dedigge am 28.05.2016  –  Letzte Antwort am 13.06.2016  –  6 Beiträge
Quart phone 30 kennt den wer?
Leviticus am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • MB Quart
  • beyerdynamic
  • German Maestro

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedHSV123
  • Gesamtzahl an Themen1.376.215
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.211.643