Beyerdynamic HS300 Individual

+A -A
Autor
Beitrag
Beavis666
Neuling
#1 erstellt: 24. Dez 2006, 22:57
Nabend allerseits

Ist vieleicht ne blöde frage, aber ich habe nicht die ahnung von der materie

Der HS300 ist ja so wie ich das lese für die luftfahrt entwickelt worden, spricht und wenn was dagegen den am pc zu betreiben?

http://www.beyerdyna...elid=avi&merchantid=

Danke und frohes fest
Narsil
Inventar
#2 erstellt: 25. Dez 2006, 00:50
Neben dem recht hohem Anpressdruck nein
Beavis666
Neuling
#3 erstellt: 25. Dez 2006, 01:05
Ähm sorry aber was ist der anpressdruck?
Der druck der polster auf die ohren?

Ich habe schon bestimmt 10 verschiedene headsets gehabt, von billig bis teuer, und das war bisher alles nix halbes und nix ganzes....

Ich denke ich werde das HS300 trotz des doch recht hohen preises mal erwerben...das scheint ja sonst noch niemand am pc zu gebrauchen, kann über mr google nix finden
Narsil
Inventar
#4 erstellt: 25. Dez 2006, 01:39
Naja die haben halt eine sehr hohe Aussenschallisolierung und das wird durch den Anpressdruck der Ohrpolster auf den Kopf erreicht.
Ob das nun unbedingt unbequem ist sei mal dahin gestellt.
McMusic
Inventar
#5 erstellt: 25. Dez 2006, 14:15
Einfach mal kaufen und hier berichten, wie der Klang und der Tragekomfort ist.
george
Stammgast
#6 erstellt: 25. Dez 2006, 18:59
Wenn man sieht, was sonst so auf dem Markt als "Headset" rumschwirrt... Selbst Sennheiser scheut sich nicht davor, auf über 100€ teuren China-Schrott seinen altehrwürdigen Namen zu kleben - ich denke da wird man mit dem Beyerdynamic nicht viel falsch machen können.
Der Bügel erzeugt meines Wissens den Anpressdruck über ein hochwertiges Stahlblech, welches sich eigentlich problem- und schadlos aufweiten lässt - falls der Anpressdruck wirklich zu stark sein sollte.
McMusic
Inventar
#7 erstellt: 25. Dez 2006, 19:46
Dann hätten wir auch endlich mal eine ordentliche Lösung beim Thema Headset, die man ruhigen Gewissens empfehlen kann. Also ich wäre sehr an einem Review interessiert!
Peer
Inventar
#8 erstellt: 25. Dez 2006, 19:57
Meinen Segen hast du. Die Wink auf die Luftfahrt ist imho eher Angeberei (nicht das es nicht wirklich so wäre) als eine Info zum Produkt an sich. Wenn der Anpressdruck zu groß ist, spannst du ihn über Nacht über einen virtuellen Kopf (z.B. 5 Bücher).
m00hk00h
Inventar
#9 erstellt: 25. Dez 2006, 20:14

dmcom_u10 schrieb:
Dann hätten wir auch endlich mal eine ordentliche Lösung beim Thema Headset, die man ruhigen Gewissens empfehlen kann.


Aha, ist mir neu, dass wir hier noch nicht ausreichend über AKGs HSC/HSD271 und Sennheisers HMD280Pro geredet hätten.
Und mir "ruhigem Gewissen" könnte ich keins von denen, inklusive dem Beyer nicht empfehlen. Abstriche muss man bei allen machen.

Das "Über-Headset" ist IMO noch nicht erfunden...

m00h
Peer
Inventar
#10 erstellt: 25. Dez 2006, 20:17
Packst nen Micro-arm an den kassie und gut ist.
McMusic
Inventar
#11 erstellt: 25. Dez 2006, 20:31

p32r schrieb:
Packst nen Micro-arm an den kassie und gut ist.


Das ist wohl etwas Perlen vor die Säue.
McMusic
Inventar
#12 erstellt: 25. Dez 2006, 20:34

m00hk00h schrieb:
Aha, ist mir neu, dass wir hier noch nicht ausreichend über AKGs HSC/HSD271 und Sennheisers HMD280Pro geredet hätten.
Und mir "ruhigem Gewissen" könnte ich keins von denen, inklusive dem Beyer nicht empfehlen. Abstriche muss man bei allen machen.


Die AKG-Teile wurden hier aber noch nicht erwähnt, oder irre ich? Über den Sennheiser HMD280Pro habe ich neulich einen weniger positiven Bericht hier im Forum gelesen.
Von daher meine Bemerkung zu "endlich mal..."
m00hk00h
Inventar
#13 erstellt: 25. Dez 2006, 22:16

dmcom_u10 schrieb:

m00hk00h schrieb:
Aha, ist mir neu, dass wir hier noch nicht ausreichend über AKGs HSC/HSD271 und Sennheisers HMD280Pro geredet hätten.
Und mir "ruhigem Gewissen" könnte ich keins von denen, inklusive dem Beyer nicht empfehlen. Abstriche muss man bei allen machen.


Die AKG-Teile wurden hier aber noch nicht erwähnt, oder irre ich? Über den Sennheiser HMD280Pro habe ich neulich einen weniger positiven Bericht hier im Forum gelesen.
Von daher meine Bemerkung zu "endlich mal..."


Doch, die AKGs hat schon jemand gekauft und hier berichtet. Das Sennheiser hatte ich lange Zeit selbst und war damit nicht unzufrieden...Wo und was hast du denn drüber gelesen?

m00h
McMusic
Inventar
#14 erstellt: 25. Dez 2006, 22:38
@m00h

Ich meine, dass Peer mal was nicht so positives über die Senns berichtet hatte. Habe aber zugegebener massen selber noch nicht das Vergnügen gehabt, den zu hören. Warum hast Du verkauft, wenn er Dir zugesagt hat?

Sorry, hatte über die AKG's bislang wirklich noch nichts gehört. Hab ich wahrscheinlich überlesen. Hast Du zufällig einen Link?
Peer
Inventar
#15 erstellt: 25. Dez 2006, 22:39
HMD Pros? Nie gehört. Außerdem geht da imho Bens Meinung vor!
knopfy
Stammgast
#16 erstellt: 25. Dez 2006, 23:14
hallo zusammen

Kurze Info: Das HS300 ist tatsächlich speziell für die sog. "General Aviation" entwickelt worden, deswegen der hohe Anpressdruck. Und mit Aufweiten geht das schon, ist allerdings noch nicht ideal für PC.

Aber als kleines "Weihnachtsgeschenk" kann ich Euch eine Vorabinfo geben: es wird nicht das einzige Headset in dieser Richtung bleiben ;-)

Weitere Infos folgen im neuen Jahr und werden dann auf unserer Homepage zu finden sein
m00hk00h
Inventar
#17 erstellt: 26. Dez 2006, 00:09

dmcom_u10 schrieb:
@m00h

Ich meine, dass Peer mal was nicht so positives über die Senns berichtet hatte. Habe aber zugegebener massen selber noch nicht das Vergnügen gehabt, den zu hören. Warum hast Du verkauft, wenn er Dir zugesagt hat?


Seitdem ich studiere, zocke ich nicht mehr aktiv. Daher brauche ich kein 250€-Headset im Regal rumliegen.

Zum ab und zu mal Labern in TS reichen die MX500 als Mikro.

Einen Link zum HSC271 hab ich nicht, findet denn die Suche nichts?

m00h
Peer
Inventar
#25 erstellt: 26. Dez 2006, 20:08
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "Ohrhörer als Mikrofon"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic Individual - Ersatzkopfhörer
Lavazza am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  4 Beiträge
Beyerdynamic A20 Interferenzen am PC
Beelzebub1984 am 24.06.2016  –  Letzte Antwort am 27.06.2016  –  23 Beiträge
Frage zu Beyerdynamic DT880 Pro
ragnar295 am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  8 Beiträge
Neue In-Ears von beyerdynamic
m00hk00h am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  3 Beiträge
beyerdynamic neu oder alt?
Tomino am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2006  –  20 Beiträge
Beyerdynamic DT-880 an der PS4 und PC betreiben
Rashify am 04.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  66 Beiträge
Beyerdynamic DT660
Peer am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  2 Beiträge
Beyerdynamic A20
Mr._Blonde am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 23.04.2013  –  5 Beiträge
Kopfhörerverstärker als Vorverstärker betreiben?
lolking am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  15 Beiträge
DT770 Pro/HD595 am PC = so gut wie kein Bass
RobPayne am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMyCharlesres
  • Gesamtzahl an Themen1.463.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.831.675

Hersteller in diesem Thread Widget schließen