Kanalungleichheit beim DTX 50

+A -A
Autor
Beitrag
Vul_Kuolun
Inventar
#1 erstellt: 05. Mrz 2007, 20:43
Mit dem DTX 50 bin ich eigentlich ganz zufrieden. Aber irgendwas am Klangbild/Raumeindruck hat mich gestört, ich dachte Anfangs es liegt an der Position des Hörers im Ohr. Die Abdichtung ist einwandfrei.

Ich hab dann versuchsweise einen Sweep angehört. Im CD-Player geht das mit schnellem vor und Rücklauf sehr gut. Und es ist eindeutig, das die Stereomitte in den obersten Höhen stimmt, dann in den Höhen/Hochmitten nach rechts wandert um anschießend einen Schlenker ünach links zu machen. Tiefbässe scheinen ok. Vertauschen der Hörer bringt genau das gegenteilige Ergebnis.

Kann das jemand von den anderen DTX 50-Usern bestätigen? Könnte ja ein gängiges Problem der Qualitätskontrolle sein.
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 06. Mrz 2007, 14:56
Sowas ist mir sogar beim HD650 aufgefallen. Wieviel Stunden haben denn die Beyers auf dem Buckel?
Peer
Inventar
#3 erstellt: 06. Mrz 2007, 15:06

Vul_Kuolun schrieb:
Mit dem DTX 50 bin ich eigentlich ganz zufrieden. Aber irgendwas am Klangbild/Raumeindruck hat mich gestört, ich dachte Anfangs es liegt an der Position des Hörers im Ohr. Die Abdichtung ist einwandfrei.

Ich hab dann versuchsweise einen Sweep angehört. Im CD-Player geht das mit schnellem vor und Rücklauf sehr gut. Und es ist eindeutig, das die Stereomitte in den obersten Höhen stimmt, dann in den Höhen/Hochmitten nach rechts wandert um anschießend einen Schlenker ünach links zu machen. Tiefbässe scheinen ok. Vertauschen der Hörer bringt genau das gegenteilige Ergebnis.

Kann das jemand von den anderen DTX 50-Usern bestätigen? Könnte ja ein gängiges Problem der Qualitätskontrolle sein.

Bei mir stimmt die Balance
Vul_Kuolun
Inventar
#4 erstellt: 06. Mrz 2007, 20:52
Hat schon einige Stunden auf dem Buckel. Sind aber mitlerweile schon eingepackt und so gut wie auf dem Weg zu Thomann.

Ob ich mir nochmal neue hole weiß ich noch nicht. Ich hab nen ziemlich genialen Mod für den 630 gefunden, da liegen zwischen den DTX 50 und den EP keine Welten.

Mal sehen , irgendwann mach in nen Fred drüber.

Peer, hast das mal mit nem Sweep getestet? Die auffallende Räumlichkeit, die Du im Review beschreibst könnte damit zu tun haben.
Gschmeidi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Mrz 2007, 21:01
du hast schon recht... aber ich finde die unstimmigkeit nicht besonders groß. außerdem gefällt mir das gesamtbild (vielleicht auch gerade dadurch) recht gut.

vor allem der schwenker nach links macht sich ordentlich bemerkbar. hatte schon gedacht, dass bei meinem rechten ohr irgendwas nicht stimmt...
Vul_Kuolun
Inventar
#6 erstellt: 06. Mrz 2007, 21:27
Schau mal an. Ob das Absicht ist?


[Beitrag von Vul_Kuolun am 06. Mrz 2007, 21:28 bearbeitet]
Peer
Inventar
#7 erstellt: 06. Mrz 2007, 21:29

Vul_Kuolun schrieb:
Schau mal an. Ob das Absicht ist?

Möglich wäre es. Aber wieso kann ich das nicht rekonstruieren? Kannst du genau beschreiben, was du gemacht hast?
Vul_Kuolun
Inventar
#8 erstellt: 06. Mrz 2007, 21:38
Ich hab nen 2 Minuten langen Sweep auf ner TestsignalCD. Den Spiel entweder ganz normal ab, oder besser, mit den "schneller Vor- und Rücklauf(!??)"-Tasten. Bei mir ists eindeutig.
fabifri
Inventar
#9 erstellt: 07. Mrz 2007, 10:34
kurze zwischenfrage:

so ein "sweep" auf ner tect-cd, geht der alle frequenzen durch ? von den höchsten höhen bis zu den tiefsten tiefen, und das gaze geht 2 minuten ?

richtig ?
woher bekomm ich so ne cd/mp3-file mit dem sweep drauf ?

mfg fabi
Vul_Kuolun
Inventar
#10 erstellt: 07. Mrz 2007, 10:51
Es gibt Programme, mit denen man verschiedene Sweeps generieren kann. Cool Edit, z.B.

Bei meinem Sweep ists so, daß jeder Ton eine Sekunde dauert, d.h. mit einer Tabelle die Laufzeit und Frequenz gegenüber stellt kann man nachvollziehen bei welchen Frequenzen Fehler auftreten. Das Ding ist Gold wert.

Kuck mal in deinen Briefkasten.


[Beitrag von Vul_Kuolun am 07. Mrz 2007, 10:59 bearbeitet]
fatbar
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Mrz 2007, 14:39
halli hallo...

hab heute meine dtx 50 bekommen, da kommt mir zu viel von rechts. hab dann auch gedacht der linke sitzt einfach nicht so gut bis ich die gummis von meinem ep630 genommen hab. und die sitzen bei mir perfekt...echt scheisse...

und ziemlich belegt klingen sie auch noch. es klingt nicht "warm" wie viele ihn bezeichnen sondern sehr "heiss" ;-)

also sehr sehr belegt...lass schon die ganze zeit weisses rauschen drüberlaufen zum "einbrennen"...vieleicht wirds ja noch besser...
fabifri
Inventar
#12 erstellt: 10. Mrz 2007, 00:20

lass schon die ganze zeit weisses rauschen drüberlaufen zum "einbrennen"...vieleicht wirds ja noch besser...


sollte man in-ears einbrennen lassen ? ich mein, dann mach ich das ja auch bei meinen zukünftigen UM1s - will aber nicht das sie draufgehen *g*

mfg fabi
frankie_four
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Mrz 2007, 14:23
Zum Thema Inbalance und DTX50,

mein linker Kopfhörer bei denen ist Stumm =/, nach nichtmal einer Woche Benutzung. Sind unterwegs zu Thomann...
Silent117
Inventar
#14 erstellt: 10. Mrz 2007, 16:52
@fabifri

bei armature treiber kannst das einbrennen vernachlässigen , bei dynamischen können sich die sicken noch weichlaufen oder ähnliches.

Du solltest demnächst beim einbrennen lesen eher lesen:
ich gewöhne mich...

das einbrennen passiert zu 99% zwischen den ohren ^^
knopfy
Stammgast
#15 erstellt: 13. Mrz 2007, 19:07
Hallo an alle

Es ist keine Absicht...die Hörer sollten eigentlich auf beiden Seiten gleich klingen...auch nicht "belegt"...

Ich werde den Rücklauf genau beobachten, evtl. liegt hier ein Serienfehler vor...
Vul_Kuolun
Inventar
#16 erstellt: 13. Mrz 2007, 19:42
"double post"


[Beitrag von Vul_Kuolun am 13. Mrz 2007, 19:45 bearbeitet]
Vul_Kuolun
Inventar
#17 erstellt: 13. Mrz 2007, 19:44

knopfy schrieb:
Hallo an alle

Es ist keine Absicht...die Hörer sollten eigentlich auf beiden Seiten gleich klingen...auch nicht "belegt"...

Ich werde den Rücklauf genau beobachten, evtl. liegt hier ein Serienfehler vor...


Na, das ist doch die 100 Punkte-Antwort. Es wäre echt ein Jammer, wenn aus dem DTX 50 nix würde.

Wobei ich mich eigentlich wundere, das man etwas so kleines, empfindliches so genau herstellen kann, daß man eben keinen (wesentlichen) Unterschied zwischen den Seiten wahrnimmt.
Paarweises selektieren wird in der Preisklasse sicher nicht drin sein.
hAbI_rAbI
Inventar
#18 erstellt: 13. Mrz 2007, 20:28
Oi ich wußte gar nicht, dass sich von BD hier auch Leute rumtreiben. Das nenne ich mal kundenorientiert. Naja Feedback ist ja auch nicht gerade unwichtig für die Produktentwicklung ;).
Peer
Inventar
#19 erstellt: 13. Mrz 2007, 21:43

hAbI_rAbI schrieb:
Oi ich wußte gar nicht, dass sich von BD hier auch Leute rumtreiben. Das nenne ich mal kundenorientiert. Naja Feedback ist ja auch nicht gerade unwichtig für die Produktentwicklung ;).

Wenn du wüsstest, wer hier alles mitließt
hAbI_rAbI
Inventar
#20 erstellt: 13. Mrz 2007, 21:55
Naja ich lese mit, also kann es ja nicht mehr so aufregend werden :P.
Vul_Kuolun
Inventar
#21 erstellt: 19. Mrz 2007, 22:17
Grad bei Head-Fi gesehen:

http://www.koss.com/koss/kossweb.nsf/p?openform&pc^np^KEB24bk


Ähem, räusper.
Gschmeidi
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 19. Mrz 2007, 22:54
hui, will denn zufällig jemand bestellen und berichten? wäre preislich ja ein absolutes schnäppchen... denke kaum dass die koss-designer so dreist das dtx50 design klauen würde...
knopfy
Stammgast
#23 erstellt: 20. Mrz 2007, 12:15
wir werden die auch mal "zerpflücken...":D
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
dtx 50 vs dtx 60
kakashi am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  4 Beiträge
dtx 50 Umtausch/Reperatur
carlotta am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  2 Beiträge
DTX-50 Klangbild .
PODDI3 am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  4 Beiträge
DTX-50 Kabelriss
dask8da am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  3 Beiträge
Beyerdynamics DTX 50
Ralph_P am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  4 Beiträge
Suche Beyerdynamic DTX 50
skunk-007 am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  6 Beiträge
Beyerdynamic DTX-50: Ein Witz!
Le_Freak am 25.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  5 Beiträge
Problem mit Beyerdynamic DTX 50
learning am 06.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  19 Beiträge
Beyerdynamic DTX 50 oder 60?
akalow am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  6 Beiträge
Vergleichbares zum Beyerdynamic DTX 50?
Turkishflavor am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.682 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBusfahrer215
  • Gesamtzahl an Themen1.463.743
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.836.813

Hersteller in diesem Thread Widget schließen