Ultrasone / S-Logic

+A -A
Autor
Beitrag
MarGan
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jan 2005, 19:10
Wie effektiv ist eigentlich die S-Logic Technologie bei den Ultrasone KH? Ultrasone behauptet ja durch die Verlagerung der Treiber nach schräg unten eine natürliche Vorne-Ortung, ohne den Einsatz von digitalen Signalprozessoren, zu erreichen.

MarGan
arrowhead
Stammgast
#2 erstellt: 16. Okt 2005, 10:07
interesiere mich auch gerade für nen ultrasone. Wei siehts aus funktioniert die technologie
"To hear is like to see: it's three-dimensional

Unique? Yes! Revolutionary? Definitely!
The patented S-Logic™ technology is described as Natural Surround Sound System. No other digital surround system can compare with this new standard. As the sound of a normal headphone will sound direct and even on both sides, the Natural Surround Sound system literally pushes the sound out! It appears as though you are listening to speakers meters away from your head. Even at very low levels, this spacious sound allows you to hear and listen to each and every individual sound. And on top of that, the S-Logic™ technology does not require additional equipment!"

einge hier werden doch sicherlich nen ultrasone bsitzen - hört ihr einen unterschied zu gewöhnlichen KH´s? Kann man die ultrasones in der nähe von Heilbronn irgendwo probehören?
Gryphon
Stammgast
#3 erstellt: 16. Okt 2005, 10:37
Ich besitze einen Ultrasone HFI-650 Trackmaster und bilde mir ein (!!!) einen minimalen Unterschied zu hören. Das war / ist für mich aber keinesfalls kaufentscheidend, vielmehr bin ich der Meinung, dass an den HFI-650 in dieser Preisklasse (und m.E. so deutlich darüber) so schnell nichts heranreicht. Mit einem Signalprozessor kann man sicher mehr erreichen. Irgendeiner hier im Forum hat mal erzählt, daß S-Logic nur bei 20% wirklich deutlich wirkt, aber 40% überhaupt keinen Unterschied hören. Keine Ahnung, ob das mal wissenschaftlich untersucht wurde. Vielleicht gibt da die Ultrasone-HP auch mehr Infos zu. Ich denke, da sind ein paar PDF-Dokumente zum Downloaden verfügbar.
Nickchen66
Inventar
#4 erstellt: 16. Okt 2005, 11:10
Ich hab' darüber mal gelesen, daß dieses S-logic-Gedöns zwar eher als Marketing-Trick zu betrachten ist, die Ultrasones aber unabhängig davon schon eine ordentliche Räumlichkeit haben.
corcoran
Inventar
#5 erstellt: 16. Okt 2005, 11:45
Mein HFI-700 hatte keine schlechte Räumlichkeit, aber in Richtung Bühne oder auch Surround ging da nichts.
RichterDi
Inventar
#6 erstellt: 16. Okt 2005, 17:14
Ich glaube es handelt sich bei der Verlagerung der Treiber nicht gerade um etwas uniques. Jan Meier weist auf seiner Homepage schon lange darauf hin, dass man die Kopfhörer so aufsetzten sollte, dass der Sound etwas von unten kommt (wobei ich allerdings noch nie einen Unterschied gehört habe). Zum anderen sind auch bei meinem Audio Technika ATH W-1000 die Treiber schräg montiert.

Kirschkuchen hat bei seinem Besuch damals seine Ultrsone dabei gehabt. War nicht die oberste Liga. Der Sound war okay, nur der Bass zu stark. Die räumliche Wirkung war tatsächlich recht gut, aber nicht besser als bei meinen anderen Kopfhörern.

Mein Kommentar: Am Ende entsteht "echte" Räumlichkeit wenn die gesamte Kette auf höchstem Niveau spielt.

Viele Grüße, Reiner
mike2266
Neuling
#7 erstellt: 29. Mai 2006, 07:14
Um den Unterschied von S-Logic richtig zu erfahren, sollte der Kopfhörer längere Zeit getragen werden. Das Hörzentrum ist für etwa 20 bis 30 Minuten in der Lage, den Raumeindruck selbst zu generieren (auch mit normalen KH). Danach ermüdet es (man möchte den KH am liebsten absetzen). Ab hier werden sicher mehr als 20 % den Unterschied deutlich hören. Nächster Vergleichsvorschlag: Eine Aufnahme mit Fehlern im Vergleich hören: bei S-Logic wird man diese viel deutlicher erkennen als ohne, da die Detailtreue wesentlich besser ist.

Gruß Mike
Musikaddicted
Inventar
#8 erstellt: 29. Mai 2006, 07:19
Was hat S-Logic denn mit Detailtreue zu tun?
mike2266
Neuling
#9 erstellt: 29. Mai 2006, 07:35
Durch die Einbeziehung des Außenohres in den Hörvorgang wird bei S-Logic die oben erwähnte "Berechnung" des Raumes obsolet. Die dadurch freiwerdende "Rechenkapazität" des Hörzentrums kann somit zum eigentlichen Hören genutzt werden. Auf diese Art können mehr Details der Aufnahmen wahrgenommen werden. Einfach mal vergleichen...

Gruß Mike
Musikaddicted
Inventar
#10 erstellt: 29. Mai 2006, 08:08
Das hat dann aber höchstens mit der Detailaufnahmefähigkeit des Menschen zu tun und nicht mit den Möglichkeiten des KHs.
corcoran
Inventar
#11 erstellt: 29. Mai 2006, 14:15
Ich hatte auch längere Hörsessions mit meinem Hörer, nirgendswo und nirgendwann tat sich da was!
SRVBlues
Inventar
#12 erstellt: 29. Mai 2006, 15:15
Da der Hfi-650 bei mir der einzige geschlossene FullSize KH ist, muss er gegen die offenen antreten. Dabei finde ich, fällt der Raum des Hfi-650 sehr klein aus. Ich denke, dass bei mir die kleinen KH-Muscheln und meine schönen großen Ohren sich nicht besonders vertragen. Also von Außenohr Effekt keine Spur und deshalb vielleicht für mich auch die schlechte Einschätzung.
Ich habe es mehrmals versucht, aber Musik kann ich mit dem KH nicht hören, höchstens wenn es wirklich mal laut um mich ist, aber da dämmen In-Ears auch besser.

Chris
m00hk00h
Inventar
#13 erstellt: 29. Mai 2006, 15:18

RichterDi schrieb:
Jan Meier weist auf seiner Homepage schon lange darauf hin, dass man die Kopfhörer so aufsetzten sollte, dass der Sound etwas von unten kommt (wobei ich allerdings noch nie einen Unterschied gehört habe). Zum anderen sind auch bei meinem Audio Technika ATH W-1000 die Treiber schräg montiert.


Also die "Feinpositionierung" des Kopfhörers auf dem Kopf gehört bei mir zu jeder Hörsession dazu, der Unterschied mag subtil sein, ist aber definitiv da. Teilweise rücke ich auch später noch nach.

Und mal ganz davon abgesehen heißt "S-Logic" bei Sennheiser "E.A.R.", und die HD-Serie mit diesem Feature glänzt auch nicht gerade mit unglaublicher Räumlichkeit.

Andereseits haben die audio-tecnicas auch angewinkelte Treiber und eine unglaubliche Räumlichkeit, daher sollte man solche Features wohl aus der Kaufentscheidung streichen...und selber hören.

m00h
JoeS
Stammgast
#14 erstellt: 30. Mai 2006, 11:40

MarGan schrieb:
Wie effektiv ist eigentlich die S-Logic Technologie bei den Ultrasone KH? Ultrasone behauptet ja durch die Verlagerung der Treiber nach schräg unten eine natürliche Vorne-Ortung, ohne den Einsatz von digitalen Signalprozessoren, zu erreichen.

MarGan


Ich habe den DJ-1, der ist - logitsch - geschlossen. Das mit der Räumlichkeit ist wie schon von anderen gesagt so ne Sache. Vieles wird wohl ganz einfach Einbildung sein. Und wie ebenfalls schon gesagt: die gesamte Kette macht's. So hört sich die beigepackte CD tatsächlich sehr räumlich an, allerdings wurde diese entsprechend aufwändig aufgenommen/abgemischt.

Jedenfalls: die Räumlichkeit ist absolut in Ordnung, bei mir war aber der Klang entscheidend. Abgrundtiefe saubere Bässe, ohne den Rest zu verwischen. Das ganze dann geschlossen, wie sich's halt für einen DJ-Hörer gehört. Von der Theorie her wird wohl an S-Logic was dran sein (die Struktur der Ohren sorgt für eine gewisse örtliche Wahrnehmung), aber die Dosis dürfte wohl eher homöopathisch sein.

Fazit: wenn dir der Klang passt, dann schlag zu.

Grüssle
Kirschkuchen
Stammgast
#15 erstellt: 30. Mai 2006, 15:37
Von speziell besserer Ortung und dergleichen habe ich gegenüber anderen KH nicht viel gemerkt, ist eher Marketing. Ansonsten spielen sie in ihrer Preisklasse aber gut mit.

Wer es selber überprüfen will, mein HFI 700 steht derzeit im Biete Forum zum Verkauf:
http://www.hifi-foru...m_id=39&thread=10047


[Beitrag von Kirschkuchen am 30. Mai 2006, 15:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ultrasone HFI-550 vs. HFI-700
BigRookie82 am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  30 Beiträge
Ultrasone Pro 450 vs. Ultrasone Hifi 450
khfreak am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  3 Beiträge
Ultrasone S-Logic! Vergöttern, verteufeln oder wieder vergessen?
m00hk00h am 15.10.2008  –  Letzte Antwort am 25.10.2008  –  20 Beiträge
Ultrasone iCans - mobile Kopfhörer (neu)
Gryphon am 15.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  11 Beiträge
Ultrasone S-Logic Plus- Wirklich besser als Dolby Headphone?
Willy01 am 16.09.2011  –  Letzte Antwort am 21.09.2011  –  23 Beiträge
Ultrasone KHs
cosmodog am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  6 Beiträge
Ultrasone HFI 650 vs. HFI 680
uk63 am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  18 Beiträge
Ultrasone Zino
am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  12 Beiträge
KH Heimkino Philips 1502 und Ultrasone
alexsibbe7 am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  9 Beiträge
ULTRASONE - Neue Performance Serie 840, 860, 880
Anarion am 04.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.05.2017  –  50 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedCarlos911
  • Gesamtzahl an Themen1.463.205
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.826.069

Hersteller in diesem Thread Widget schließen