Koss Kramer Mod

+A -A
Autor
Beitrag
danielboe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Mai 2007, 20:05
hi,
ich habe von diesem Mod gehört und habe nun ein paar Fragen dazu.

Gibts irgendne Anleitung, wo ich die Löcher hinboren soll? Spielt die Größe eine Rolle? Ich habe Bilder gesehen, wo manche den Treiber komplett entfernt haben und durch ein Gitter ersetzt haben. Was ist die beste Möglichkeit?


Danke schonmal.
abalamahalamatandra
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Mai 2007, 20:37
Eigentlich reicht es schon, wenn Du Dir vom Umfang her passende aber deutlich dickere Polster besorgst, in diese ein ungefähr 1 Euro großes sauberes Loch in der Mitte schneidest und anstelle der Originalpolster aufziehst. Das reicht vollkommen aus. Das ist der häufig überlesene, aber in meinen Augen erheblich wichtigere Teil des Kramer-Mods. Du könntest nach dieser Maßnahme die Treiber-Abdeckung auch komplett entfernen (was sich in der Praxis aber überhaupt nicht empfiehlt), Du würdest trotzdem keinen nennswerten Unterschied hören - und behälst die Garantie. Hätte Kramer zuerst die Polster-Modifikation durchgeführt und danach die Modifikation der Treiberabdeckung, wäre er wahrscheinlich zum selben Ergebnis gekommen.
m00hk00h
Inventar
#3 erstellt: 19. Mai 2007, 00:39
Nein. Einfach: nein.
Ich hab die KSC35s, auch Kramer modded. Aber ohne Polstermod (der hat einen eigenen Namen!), weil sonst zu viel Staub/Haare an den Treiber gelangen.
Und das Bohren von Löchern hat definitiv eine große Verbesserung gebracht.
BTW, die Abdeckung von den 35 ist identisch mit den 75ern.

m00h
hAbI_rAbI
Inventar
#4 erstellt: 19. Mai 2007, 01:14
Ich glaube das Polster mod heißt Quarter-Mod, da man ein Loch in der Größe eines Quarters rausschneiden soll.
americo
Inventar
#5 erstellt: 19. Mai 2007, 08:28
aber grade dieser "quarter mod" dürfte ein größeres problem darstellen.
ich finde jedenfalls nirgends ersatzpolster, die anständig passen.
habe jetzt die originalploster bekommen. da wackelt nix, sitzen straff und fall nicht runter.
wenn jemand einen tip hat, wo man dickere und wirklich passende polster, die nicht viel zu groß vom durchmesser her sind bekommt--> bitte link posten.
Nickchen66
Inventar
#6 erstellt: 19. Mai 2007, 09:28
Die (viel zu großen) grellgelben HD414 Polster passen recht gut. Entweder den überschüssigen Schaumstoff wegschnippeln oder sich über den gesteigerten Komfort freuen.

Ich fahre die KSCs ja nicht mehr, aber mooh und abalamdingenskirchen haben beide recht, denke ich. Nur bohren funzt ganz gut, ist aber eigentlich etwas inkonsequent. Klar kommt beim Quartermodden mehr Zeug an den Treiber, aber der ist andererseits ja auch exzellent einfach zu reinigen. Ich war aber auch zu feige seinerzeit.
danielboe
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Mai 2007, 14:41
und wo und in welcher größe sollte man die löcher bohren.
Nickchen66
Inventar
#8 erstellt: 19. Mai 2007, 15:09
Wo immer es geht und statisch vertretbar ist.

Eine alternative Vergitterung wäre auch nicht unelegant. Ich habe in anderem Zhg. auch sehr gute Erfahrungen mit Nylonstrumpfhosen gemacht (mit Uhu Allplast verklebbar).
danielboe
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Mai 2007, 15:14
Was ist ZHG?
sai-bot
Inventar
#10 erstellt: 19. Mai 2007, 15:15

danielboe schrieb:
Was ist ZHG?

Lass mich raten: Zeihtung Nee, ich schätze mal Zusammenhang?
abalamahalamatandra
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 19. Mai 2007, 18:32
Doch. Einfach: Doch.
Ich habe die Polster-Modifikation durchgeführt und habe danach die Treiberabdeckung testweise komplett entfernt. Es hat keinen nennenswerten Unterschied gemacht. Natürlich bringt das Bohren was, aber es ist scheinbar bei weitem nicht so effektiv wie der (stimmt, hat einen eigenen Namen, gehört aber zum Kramer-Mod dazu) Quarter-Mod. Was anderes kann ich dazu nicht sagen, das ist nun mal meine Testerfahrung. Da könnt ihr mich jetzt teeren und federn, quetschen, strecken, das ist es, was ich gehört habe.
Probleme hat der Koss wegen des Quarter-Mods noch nie gehabt.

Ich sollte noch dazu erwähnen, dass der Effekt bei einem dünnen Polster hingegen nicht sonderlich beeindruckend ist - getestet, nicht gelesen.


Vielleicht sollte ich mich nochmal unter einem kürzeren Namen neu anmelden...


[Beitrag von abalamahalamatandra am 19. Mai 2007, 18:44 bearbeitet]
Nattydraddy
Inventar
#12 erstellt: 20. Mai 2007, 15:22
Quarter-Mod, naja, inzwischen sind sie auf head-fi schon weiter:

KSC Titanium Baby Woody

Genuine Indian fancy wood with "bling-bling" shiny brass discs
Genuine Koss KSC55/(BKH3) flat-back titanium drivers
*Genuine Koss TD60 headband (if I can replace that black band with tan leather, it will be superb....)
*Double mini cables, one stereo cable per driver. Ready for push/pull amps, can be converted to normal 3.5mm single mini plug by using a generic 3.5mm stereo spliter.
Griphity
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 20. Mai 2007, 18:36
So einen muss ich haben
Class_B
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 21. Mai 2007, 09:13
Bequem sieht der nicht gerade aus.
djs
Stammgast
#15 erstellt: 21. Mai 2007, 18:22
Nur kann ich aus eigener Erfahrung sagen, das die Bügel der Koss TD60/61 sehr leicht und komfortabel mit wenig Anpressdruck sind, was dieser Modifikation sehr zuträglich scheint. Leider brechen die Bügel auch sehr gerne unter falscher Handhabung.

Eine schöne Mod, gefällt mir gut. Werde mir wahrscheinlich demnächst ein paar Türknaufe kaufen.

Gruss


[Beitrag von djs am 21. Mai 2007, 18:23 bearbeitet]
Griphity
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Mai 2007, 22:35
Sind das nicht Serviettenringe?
mmh entsprechen die Treiber vom KSC75 denen des KSC55
Class_B
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 26. Mai 2007, 11:24
Ich hatte mir einen Philips HP910 für 15€ bei ebay ersteigert,da die Dinger aber so schlecht klangen, habe ich die Treiber vorsichtig ausgelöst (waren geklebt) und an deren Stelle die Koss KSC75 Treiber eingesetzt.
Klingt perfekt !!!
Mein Senn PX100 kann dagegen nicht mehr anstinken.

Thomas
Griphity
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 26. Mai 2007, 12:17
Ich glaub ich hol mir jetzt mal die KSC 75 und noch paar Serviettenringe
Nickchen66
Inventar
#19 erstellt: 26. Mai 2007, 12:44

tontom schrieb:
Ich hatte mir einen Philips HP910 für 15€ bei ebay ersteigert,da die Dinger aber so schlecht klangen, habe ich die Treiber vorsichtig ausgelöst (waren geklebt) und an deren Stelle die Koss KSC75 Treiber eingesetzt.

Alle Achtung. Sei' doch bitte mal so gut, das optisch zu dokumentieren.
Griphity
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 26. Mai 2007, 12:48
Joa würd mich auch interessieren


[Beitrag von Griphity am 26. Mai 2007, 12:48 bearbeitet]
lemond
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Mai 2007, 13:58
HI,

ich geselle mich mal dazu zu den Interessierten, was den Mod betrifft. Die Phillips Kopfhörer sehen ja optisch recht gemütlich aus, und meine KSC75 sind ja meine Lieblingskopfhörer (noch vor den DT990), da sich ein Mod für mich bestimmt lohnen würde.
m00hk00h
Inventar
#22 erstellt: 26. Mai 2007, 14:08
Kann mir nicht vorstellen, dass das klingt.
Die KSCs brauchen Luft hinterm Treiber zum Atmen, der Philips ist ja geschlossen.
Aber ich lass mich gern eines besseren belehren.

m00h
Class_B
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 26. Mai 2007, 15:00
[URL=949ttp://img153...14/img2354ls4.th.jpg]http://img153.images...14/img2354ls4.th.jpg[/url][url=http://img524.imageshack.us/img524/7085/img2356jv3.th.jpg" target="_blank" class="" rel="nofollow">[URL=http://img524.i...85/img2356jv3.th.jpg]http://img524.images...85/img2356jv3.th.jpg[/url]

So,mit Mühe und Not habe ich 2 Fotos eingestellt.
Bitte erwartet nicht dass ich den KH noch mal aufschraube,die Fummelei mit den Polstern möchte ich mir nicht noch einmal antun.
Also:ich habe die alten Treiber am Rand(dort wo sie geklebt sind) mit einem scharfen Messer eingeschnitten und dann vorsichtig ausgehebelt.
Dann die gesamte Kabellage entfernt und die kompletten Koss-Treiber inkl.Kabel (natürlich ohne Schaumstoff) eingeklebt.
Die Kabel passen gut zwischen Gehäuse und Polsteraufnahme.

@moohkooh
Nein,der HP910 ist nicht geschlossen sondern genauso offen wie z.Bsp. der Senn HD650.

Ich habe mich hauptsächlich zu dem Umbau entschlossen,da der Original Philips auf der linken Seite zu leise spielte und der Verkäufer mir nach der Reklamation mitteilte; er würde mir den Kaufpreis erstatten und den Philips solle ich entsorgen.
Zum entsorgen war er mir dann aber doch zu Schade

Mir gefällt der Klang sehr gut (sogar im Vergleich zum HD650),die Treiberaufnahme ist im Philips leicht angewinkelt sodass der Schall perfekt den Gehörgang trifft.

Ok,dass mit dem Bilder hochladen muss ich noch üben.

Gruß
Thomas


[Beitrag von Class_B am 26. Mai 2007, 15:18 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#24 erstellt: 26. Mai 2007, 15:23

Ok,dass mit dem Bilder hochladen muss ich noch üben.

In der Tat. Nette Optik, der 910er.

Ist das auch so bequem, wie es aussieht?
Class_B
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 26. Mai 2007, 15:31
Ja,ist sehr bequem.
Jedenfalls für meinen Fischkopp.
Allerdings ist der Kh nicht so zierlich wie er vielleicht auf den Fotos erscheinen mag.
djs
Stammgast
#26 erstellt: 26. Mai 2007, 15:36
Gut, dann sind es eben Serviettenringe, habe legiglich geraten und die Ähnlichkeit war auf Anhieb einem Türknauf gegeben. Ich muss aber zugeben, ich habe nicht nachgeforscht, welches Gehäuse verwendet wurde.

Es klar vom Vorteil, dem KSC 75 ein neues Gehäuse zu verpassen. Jedenfalls gute Arbeit tontom, ein schöner Wolf im Schafspelz.
Beschreibe mal bitte, wie er in einem Philipsgehäuse klingt.

Vielleicht gibt es ja einige Freiwillige, die ein Gradogehäuse mit Koss KSC 75 kreuzen wollen. Dann gilt die Ausrede nicht, der KSC braucht Luft zum Atmen.

Gruss
Class_B
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 26. Mai 2007, 15:45
Der Grundcharakter des Koss bleibt natürlich erhalten .
Er klingt nun räumlicher und präziser,
wahrscheinlich durch die bessere Positionierung der Treiber vor dem Gehörgang.
Noch ein Foto:
http://pixpack.net/20070527100734517_upnagyxeev.jpg


[Beitrag von Class_B am 27. Mai 2007, 08:09 bearbeitet]
Nattydraddy
Inventar
#28 erstellt: 27. Mai 2007, 09:50

m00hk00h schrieb:
Kann mir nicht vorstellen, dass das klingt.
Die KSCs brauchen Luft hinterm Treiber zum Atmen, der Philips ist ja geschlossen.
Aber ich lass mich gern eines besseren belehren.

m00h


Ein Grund, warum mir der neue head-fi-Mod so gefällt, der läßt richtig Luft für den Treiber:


Inzwischen gibt auch schon ein ganzes Tutorial dazu auf head-fi:
How to micky-mouse a pair of Baby-Woody KSC


[Beitrag von Nattydraddy am 27. Mai 2007, 09:53 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#29 erstellt: 27. Mai 2007, 10:14

tontom schrieb:
Der Grundcharakter des Koss bleibt natürlich erhalten .
Er klingt nun räumlicher und präziser,
wahrscheinlich durch die bessere Positionierung der Treiber vor dem Gehörgang.

Ich bin begeistert. Falls ich mir mal billig einen 910er schießen kann, mach' ich das auch. Mein KSC ist zwar in exklusiver Mädchen-Benutzung, aber der PP-Bügel ist ja nicht so der Brüller.

P.S. Kleiner Tip: Pics dürfen hier nur max. 480 Pixel in der X-Richtung aufweisen, dann werden sie auch angezeigt.


[Beitrag von Nickchen66 am 27. Mai 2007, 10:14 bearbeitet]
Class_B
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 27. Mai 2007, 17:38
Vielleicht kannst Du den Koss ja mit einem Paar schönen Earbuds wieder auslösen
Meine beiden Mädels(13+15) wollten den Koss nie aufsetzen,war ihnen nicht schick genug

Thomas
m00hk00h
Inventar
#31 erstellt: 28. Mai 2007, 20:34

Nickchen66 schrieb:

P.S. Kleiner Tip: Pics dürfen hier nur max. 480 Pixel in der X-Richtung aufweisen, dann werden sie auch angezeigt.


Ohne Klugscheißen zu wollen, es sind 600.

m00h
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kramer Mod
mboenin am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  2 Beiträge
Krammer Mod
TribLX am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 16.04.2014  –  18 Beiträge
beyerdynamic DT250 pad mod
noexen am 23.06.2018  –  Letzte Antwort am 23.06.2018  –  3 Beiträge
Ultrasone Bügelverbesserung, bzw. 'headband mod'
HuoYuanjia am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  4 Beiträge
Shure 750dj MOD?
Dodgemaster am 25.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  5 Beiträge
Denon D2000 Earcups mod
maky100 am 02.01.2017  –  Letzte Antwort am 10.01.2017  –  14 Beiträge
DT880 Mod?
RCZ am 18.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.04.2019  –  15 Beiträge
AKG K317 Earbuds-Mod
powderlounge am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  4 Beiträge
AKG K550 MKIII mod
bennehans am 27.12.2019  –  Letzte Antwort am 27.12.2019  –  2 Beiträge
Beresford TC 7520: Netzteil Mod?
bossstyle am 23.02.2015  –  Letzte Antwort am 27.02.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedpgn47
  • Gesamtzahl an Themen1.463.253
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.826.985

Hersteller in diesem Thread Widget schließen