Porta Corda kaufen: ja oder nein?

+A -A
Autor
Beitrag
mahatma_andi
Stammgast
#1 erstellt: 08. Aug 2007, 19:06
Hallo Leute!

Ich habe euch kürzlich schonmal konsultiert, weil ich mich nach einer Kh-Kette erkundigen wollte.
Da jedoch das Budget mitlerweilen stark beschnitten ist, habe ich schlichtweg weder das Geld für einen guten Cd-Player, noch einen ordentlichen stationären Verstärker.

Nun habe ich das Angebot von Jan Meier gesehen, der Porta Cordas (die letzten) für 115 Euro verkauft (für mich, als nicht Deutschländer, richtig?)

Da ich vorhabe, einen neuen Mp3-player zu kaufen, weil der Akku meines Iaudio x5 langsam nicht mehr lange genug läuft für meine Ansprüche, werde ich den X5 warscheinlich nur noch für zu Hause benutzen.

Jetzt ist meine Frage, ob es sich lohnt den Porta Corda zu kaufen um meinen X5 über den Kopfhörer-Ausgang dran zu hänken (der Line-Out des X5 ist ja afaik fehlerhaft) und dann als Player für zu Hause zu verwenden.

Oder evtl. den Porta Corda mit dem neune Player zu betreiben (wird evtl. ein Iaudio 7, falls der Nachfolger des X5 nicht in wenigen Monaten angekündigt wird.

In beiden Fällen müsste ich sofort zuschlagen, da nur noch 5 Player übrig sind.

Denkt ihr, dass ich mit einem guten Mp3-Player und dem Porta Corda Ergebnisse erreichen kann, die Ähnlich einer Stereoanlage im Bereich von 400 Euro sind?


MFg Mahatma andi
Musikaddicted
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2007, 19:26
1. steht EC für European Community. Von daher bezieht sich der Preis auf alle in der EU und nicht nur auf "Deutschländer".
2. Keiner kann dir sagen ob das einer 400€ Anlage entspricht; zumal du nichtmal gesagt hast welche KHs du eigentlich benutzt.
Nach meiner Erfahrung sollte solch ein System (mit gutem KH!!!) aber jede mir bekannte Anlage für 400€ in Punkto Auflösung, Detailreichtum (und für mich daher auch Hörspaß) schlagen. Manches können KHs dir aber nicht bieten.
3. Der Line-Out des X5 ist zwar kein true Line-Out, allerdings ist er desshalb nicht gleich kaputt - es sei denn du meinst etwas anderes.
Crouler
Stammgast
#3 erstellt: 08. Aug 2007, 19:27
Sicherlich kann man mit KH-Ketten sehr gute Ergebnisse erreichen.

Welche Kopfhörer möchtest du an den corda hängen?

Meiner Meinung nach ist ein PKHV schon sinvoll , aber nur für das finishing, welchhes natürlich die Kette perfekt machen kann bzw. unhörbar.

Man muss schon das vier bis fünf fache an Geld ausgeben, um den gleichen Klang mit Lautsprechern zu erreichen, den man mit KH hat.

mfg

Stefan

musicaddicted nächstes mal nicht so schnell bitte


[Beitrag von Crouler am 08. Aug 2007, 19:31 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#4 erstellt: 08. Aug 2007, 20:32
Genereller Nachteil der PKHVs ist, daß man relativ achtsam damit umgehen muß. Gerade die 3,5er Buchsen haben viel schneller einen Wackler als die "großen" 6,3er. Ansonsten: Wüßte nicht, warum ein Kleiner schlechter als ein "richtiger" KHV klingen sollte. Außerdem haben sie mit dem Batterie-/Akkubetrieb eine theoretisch sauberere Stromversorgung als mancher normale KHV.
mahatma_andi
Stammgast
#5 erstellt: 08. Aug 2007, 20:48

Musikaddicted schrieb:
1. steht EC für European Community. Von daher bezieht sich der Preis auf alle in der EU und nicht nur auf "Deutschländer".
2. Keiner kann dir sagen ob das einer 400€ Anlage entspricht; zumal du nichtmal gesagt hast welche KHs du eigentlich benutzt.
Nach meiner Erfahrung sollte solch ein System (mit gutem KH!!!) aber jede mir bekannte Anlage für 400€ in Punkto Auflösung, Detailreichtum (und für mich daher auch Hörspaß) schlagen. Manches können KHs dir aber nicht bieten.
3. Der Line-Out des X5 ist zwar kein true Line-Out, allerdings ist er desshalb nicht gleich kaputt - es sei denn du meinst etwas anderes.


Sorry, hab ich vergessen!

Also Kopfhörer werden wohl etwas in Richtung Sennheiser hd 600, wobei ich momentan "nur" den hd 25 habe, denn ich aber weiterhin Mobil nutze.
Und ich bin aus der Schweiz, was ja bekanntermassen nicht in der EU ist;) (wobei der Fehler natürlich meinerseits ist, wegen der schlechten Formulierung)

Zum Line-Out des X5:
Im Forum meinte ich gelesen zu haben, dass der Line-Out "fehlerhaft" sei, und darum ist der Kopfhörerausgang zu bevorzugen.
Ich such mal schnell die Aussage und editier sie hier rein

EDIT:

In einem Thread wo es um die Frage ging, ob ipod oder Iaudio x5 schrieb Heidjer:



der KHV macht beim X5 wenig Sinn, es sei denn Du willst große Kopfhörer betreiben die so nicht laut genug sind. Der Line-Out am X5 ist fehlerhaft und daher schlechter als der KH-Ausgang. Außerdem ist der KH-Ausgang am X5 doch recht gut. Einen portablen KHV benutze ich nur, wenn mein Player auch Line-Out (fehlerfrei) anbietet.




mfg mahatma andi


[Beitrag von mahatma_andi am 08. Aug 2007, 20:51 bearbeitet]
atopisch
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Aug 2007, 07:01
Als fehlerhaft wurde ich den Lineout des X5 nicht bezeichnen. Der Lineout hat im Gegensatz zum Kopfhörerausgang einen leichten Bassabfall.

Die UE SF3 klingen jedenfalls direkt am Kopfhörerausgang des X5 sehr dünn. Mit dem Porta Corda dazwischen funktioniert das Ganze sehr gut. Auch meine jetzigen Shure SE310 provitieren vom KHV.

Der HD600 hört sich direkt am Kopfhörerausgang des X5 nicht wirklich gut an. Abgesehen davon, dass er nicht laut genug ist.
lini
Inventar
#7 erstellt: 09. Aug 2007, 12:27

Nickchen66 schrieb:
Genereller Nachteil der PKHVs ist, daß man relativ achtsam damit umgehen muß. Gerade die 3,5er Buchsen haben viel schneller einen Wackler als die "großen" 6,3er. (...)


Ist de facto halb so tragisch - meine PortaCordas haben alle schon zig Steckvorgänge hinter sich, halten sich aber wacker...

Grüße aus München!

Manfred / lini
mahatma_andi
Stammgast
#8 erstellt: 09. Aug 2007, 17:21
Also...ich brauche noch ein bisschen Bedenkzeit, jedoch denke ich, dass der Porta Corda + Iaudiox5+gute Kopfhörer für mich die beste Option sind, um dem Erwerb einer Stereanlage auszuweichen und trotzdem Musik in guter Qualität zu geniessen.
Ausserdem kann ich die Kombi auch in die Ferien mitnehmen und im Haus transportieren.


Ist es Empfehlenswert, das "QABLES mini-to-mini"-Kabel dazu zu kaufen?


MFg mahatma andi
m00hk00h
Inventar
#9 erstellt: 09. Aug 2007, 17:59

mahatma_andi schrieb:
Ist es Empfehlenswert, das "QABLES mini-to-mini"-Kabel dazu zu kaufen?


Nein.

m00h
rhymesgalore
Inventar
#10 erstellt: 09. Aug 2007, 18:14

m00hk00h schrieb:

mahatma_andi schrieb:
Ist es Empfehlenswert, das "QABLES mini-to-mini"-Kabel dazu zu kaufen?


Nein.

m00h



Der Witz ist, dass für Kenner klar ist, was alles hinter diesem einem Wort steckt.

Aber der normale Durchschnittsposter wird da wahrscheinlich noch ne Frage dran hängen, die mit "W" anfängt und mit "arum" aufhört
m00hk00h
Inventar
#11 erstellt: 09. Aug 2007, 18:32
OK, wenn man auf Optik steht und bereit ist dafür zu zahlen, mag es sich lohnen.
Klanglich macht es aber (IMHO!!!) keinen Sinn.

m00h
NoXter
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 09. Aug 2007, 18:36
Vor allem 52€...
Das normale X5 Dock-Kabel wäre aber keine so schlechte Idee. Es sei denn man ist des löten mächtig.
rhymesgalore
Inventar
#13 erstellt: 09. Aug 2007, 18:37

m00hk00h schrieb:
OK, wenn man auf Optik steht und bereit ist dafür zu zahlen, mag es sich lohnen.
Klanglich macht es aber (IMHO!!!) keinen Sinn.

m00h


So wars jetzt gar nicht gemeint. Mit Kenner hab ich eher gemeint: "Kenner von moohs Aussagen, die in einem Wort alles wichtige sagen"
Musikaddicted
Inventar
#14 erstellt: 09. Aug 2007, 18:38
Bei den Meier-PKHVs sind doch schon mini-minis mit dabei, oder? Dann würd ich natürlich (erstmal) die benutzen.
m00hk00h
Inventar
#15 erstellt: 09. Aug 2007, 18:40

rhymesgalore schrieb:

m00hk00h schrieb:
OK, wenn man auf Optik steht und bereit ist dafür zu zahlen, mag es sich lohnen.
Klanglich macht es aber (IMHO!!!) keinen Sinn.

m00h


So wars jetzt gar nicht gemeint. Mit Kenner hab ich eher gemeint: "Kenner von moohs Aussagen, die in einem Wort alles wichtige sagen" ;)


Ist mir schon klar gewesen, aber das optische Argument wollte ich anführen. Das Auge hört ja mit.

m00h
tf32h
Stammgast
#16 erstellt: 09. Aug 2007, 18:46
ja, beim move isn mini to mini mit bei und das ist bestimmt auch gar nich schlecht, allerdings habe ich ihm wohl gleich zuviel zugemutet, so daß es schon nach 1 oder 2 Wochen nen Kabelbruch erlitt. Wie auch immer, mit 2 satbilen Neutrik Steckern und nem Kabel kann man sich wunderbar und für fast lau n Kabel selber löten.

Kann man denn beim x5 den KH-Ausgang empfehlen? Ich höre zumindest hier am iPod nen deutlichen Unterscchied zwischen Anschluß über Dock und KH-Klinke...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verarbeitung / Handling Porta Corda?!
Matze81479 am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  2 Beiträge
Porta Corda MkIII-USB
Xxtest83 am 17.06.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  9 Beiträge
Portables High-End ? der Porta Corda III
RichterDi am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 29.06.2005  –  20 Beiträge
KHV Porta Corda ? Modding mit Display
Heidjer am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  17 Beiträge
lohnt sich der porta grado?
FrancisK am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  2 Beiträge
Corda Stepdance
s-pro am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  10 Beiträge
Corda Swing
audiojck am 23.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  88 Beiträge
Koss Porta oder Sporta Pro kaufen?
Jackie78 am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  4 Beiträge
Erstaz für Koss Porta Pro
Nephylim am 12.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  4 Beiträge
KHV- Ja oder nein
Tebasile am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBrandmet
  • Gesamtzahl an Themen1.463.557
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.833.282

Hersteller in diesem Thread Widget schließen