super.fi 3 rauschen an iriver

+A -A
Autor
Beitrag
7marius
Neuling
#1 erstellt: 13. Okt 2007, 20:50
Hi!

Nach Recherche hier im Forum habe ich mir die super.fi 3 bestellt und bin etwas enttäuscht.
Der Klang ist nach ein paar Stunden "einspielen" besser geworden, allerdings höre ich ein relativ starkes rauschen. D.h. es ist bei Lautstärke 0 deutlich zu hören, und erst bei 4 von der Musik übertönt, also nicht mehr wahrnehmbar.
Zum Musikhören würde mir Lautstärke 2 vollkommen ausreichen (bei stiller Umgebung).

Kann es sein, dass die so empfindlich sind/der iriver ein so starkes Rauschen hat?
Habe einen T60 und einen iFP-795 probiert, beides ohne EQ auf Normal. Wenn ich ihn abschalte ist der KH still.

Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht?

Gruß
Marius
lorenz4510
Inventar
#2 erstellt: 13. Okt 2007, 21:09
must so regelbares verlängerungskabel kaufen.
damit geht das rauschen weg.
sowas in der art:

http://www.picfront.de/d/kQB1pr7b/kabel11.JPG


[Beitrag von lorenz4510 am 13. Okt 2007, 21:15 bearbeitet]
Hansaatic
Stammgast
#3 erstellt: 13. Okt 2007, 23:21

7marius schrieb:
Wenn ich ihn abschalte ist der KH still.
Marius

Still da die KH Passiv sind = kein Eigenrauschen.

EDIT: Bist du nur wegen des Rauschens enttäuscht? Oder auch generell wegen der SF3?


[Beitrag von Hansaatic am 13. Okt 2007, 23:22 bearbeitet]
hemn
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Okt 2007, 00:02
die iriver rauschen eben , die in ears sind NICHT SCHULD.
mussst ein anderen player nehmen
lorenz4510
Inventar
#5 erstellt: 14. Okt 2007, 00:03
mein iriver H120 rauscht mit haufenweise KH nicht.

manche inears haben ne so hoche empfindlichkeit das das grundrauschen des players verstärkt wird.
dann hört man es eben.

ps:
ich hab bei meinen neu bestellten UM2, auch bishen angst vor dem rauschen, bei denen soll es recht deutlich zu hören sein.


[Beitrag von lorenz4510 am 14. Okt 2007, 00:20 bearbeitet]
Hansaatic
Stammgast
#6 erstellt: 14. Okt 2007, 00:20
Da muss ich dich leider bestätigen.
An meinem H300 rauscht der UM1, auch am LineOut, aber da kaum.
Der UM2 ist noch einen Tick empfindlicher.
lorenz4510
Inventar
#7 erstellt: 14. Okt 2007, 00:37
wenn ich mit nem KHV dazwischen gehe, sollte es weniger werden oder ganz verschwinden?

oder hatte ich mich da mal verlesen?


[Beitrag von lorenz4510 am 14. Okt 2007, 00:41 bearbeitet]
Heidjer
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Okt 2007, 07:30
@lorenz4510,

das Rauschen verschwindet über KHV vollständig, es sei denn der KHV taugt nichts. Ich habe einige KHV und bei keimem höre ich noch das Rauschen vom iRiver.

Es ist nur lästig zum Klotz H120 einen weiteren Klotz (KHV) mitzuschleppen, aber zuhause ist es ok.

Falls Du noch keinen KHV hast, dann würde ich mir einen mit optical-In kaufen.

Gruß Heidjer
lorenz4510
Inventar
#9 erstellt: 14. Okt 2007, 09:25
keine bange, unterwegs verwende ich eh nur den U3, festplattengeräte sind mir da zu gross.


[Beitrag von lorenz4510 am 14. Okt 2007, 09:26 bearbeitet]
hemn
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Okt 2007, 10:13
den iriver H320 habe ich sofort wieder verkauft, weil er rauschte
selbst ein archos oder ipod rauschten nicht
lorenz4510
Inventar
#11 erstellt: 14. Okt 2007, 10:28
hatte selbst mal einen ipod nano, wenn du es glaubst is es halt so.
dann rauscht halt kein ipod.

wenst sowas wirklich glaubst, häng mal den shure e530(oder ähnliche klasse) an deinen player.


[Beitrag von lorenz4510 am 14. Okt 2007, 10:36 bearbeitet]
hemn
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 14. Okt 2007, 20:38
natürlich rauscht jeder player, doch der kh signal vom h320 ist einfach eine fehlkonstruktion
lorenz4510
Inventar
#13 erstellt: 14. Okt 2007, 20:59
@hemn schrieb:


die iriver rauschen eben


den h320 hab ich nicht, darfst deswegen nicht alle iriver in den selben topf werfen.
Narsil
Inventar
#14 erstellt: 14. Okt 2007, 21:02

hemn schrieb:
natürlich rauscht jeder player, doch der kh signal vom h320 ist einfach eine fehlkonstruktion


Halte ich für eine völlige Übertreibung
attila2
Stammgast
#15 erstellt: 15. Okt 2007, 08:21
Liebe Iriver H120,H140,H320 und H340 - Besitzer,
spielt einfach Rockbox auf und verwendet nicht
den KH-Anschluss,sondern den Line-out.
Das Rauschen ist weg und ihr könnt dennoch
die Lautstärke und den EQ regeln wie gewohnt.
Ab und zu sollte man als Iriver-Besitzer auch ein
bisschen im Iriver-Forum oder auf Rockbox-Lounge
lesen und nicht nur jammern.
teddyaudio
Inventar
#16 erstellt: 15. Okt 2007, 13:16

attila2 schrieb:
Liebe Iriver H120,H140,H320 und H340 - Besitzer,
spielt einfach Rockbox auf und verwendet nicht
den KH-Anschluss,sondern den Line-out.
Das Rauschen ist weg und ihr könnt dennoch
die Lautstärke und den EQ regeln wie gewohnt.
Ab und zu sollte man als Iriver-Besitzer auch ein
bisschen im Iriver-Forum oder auf Rockbox-Lounge
lesen und nicht nur jammern.


Heidjer
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 15. Okt 2007, 13:59
Hi,

ein wenig muss ich hier doch widersprechen.

Der Line-Out vom iRiver rauscht zwar deutlich weniger als der KH-Out, aber er rauscht.

Weiterhin verschlechtert sich der Klang am Line-Out mit Ohrhörern beträchtlich. Ist ja auch klar, ein Line-Out ist nicht für Lastbetrieb mit Ohr-/Kopfhörern ausgelegt.

Also der iRiver ist ein super Player, aber bitte mit KHV. Hier bringt selbst ein billiger CMoy deutliche Verbesserungen.

Gruß Heidjer
RichterDi
Inventar
#18 erstellt: 16. Okt 2007, 22:40

Heidjer schrieb:
Hi,

ein wenig muss ich hier doch widersprechen.

Der Line-Out vom iRiver rauscht zwar deutlich weniger als der KH-Out, aber er rauscht.

Weiterhin verschlechtert sich der Klang am Line-Out mit Ohrhörern beträchtlich. Ist ja auch klar, ein Line-Out ist nicht für Lastbetrieb mit Ohr-/Kopfhörern ausgelegt.

Also der iRiver ist ein super Player, aber bitte mit KHV. Hier bringt selbst ein billiger CMoy deutliche Verbesserungen.

Gruß Heidjer


Heidjer,

unterschreibe im Grundsatz was Du schreibst, mit einer Ausnahme. Meine Ultimate Ears Triple.Fi 10 Pro klingen am Line Out genauso gut wie wenn ich sie durch den Move schleife. Bzw. wenn man ganz ehrlich ist, werden sie sogar mini-mini-minimal schlechter. Normale KH am iRiver 340 gehen ohne KHV allerdings gar nicht, da kommt der Move wieder voll zur Geltung.

Viele Grüße, Reiner
Heidjer
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 17. Okt 2007, 06:16
@RichterDi,

die Ultimate Ears Triple.Fi 10 Pro sind im Betrieb bei z.B. 1 KHz deutlich hochomiger als die e500 und erst recht, als die UE-10 Pro.

Daher wird das vorhandene leichte Rauschen am Line-Out wohl von den meisten nicht mehr gehört. Weiterhin sind, bis auf die Lautstärke, hochomigere Hörer leichter zu treiben. Daher ist wohl der Klangverlust direkt am Line-Out, also ohne KHV, nicht so deutlich wie bei meinen e500 oder UE-10 Pro.

Aber, ich würde jeden Blindtest bestehen und sofort die Klangverschlechterung am Line-Out ohne KHV gegenüber KH-Out erkennen. Zumindest mit meinen IEM. Eine Messung würde auch einen deutlichen Bassverlust aufdecken.

Mal sehen ob ich mir nicht doch auch die Triple.Fi 10 mal kaufe, aber der Komfort ist ja deutlich schlechter als bei den e500, zumindest kenne ich das von meinen 5ern die ich hatte.

Jetzt kommt aber erstmal ein PK1 ins Haus, sofern die Post die Sendung mal endlich weiter befördert.

Gruß Heidjer
lorenz4510
Inventar
#20 erstellt: 17. Okt 2007, 17:38
@Heidjer schrieb:


Jetzt kommt aber erstmal ein PK1 ins Haus, sofern die Post die Sendung mal endlich weiter befördert.


ich auch.
7marius
Neuling
#21 erstellt: 21. Okt 2007, 18:26
Also folgendes hat sich ergeben:

Dem Kopfhörer ist ein Dämpferkabel beigelegt, das zwischen iriver und KH hängen, Lautstärke aufdrehen und alles wird gut

Bin super zufrieden mit den Dingern, kann aber bestätigen: wer gerne viel Bass greift besser zu anderen In-Ears, die Super.fi 3 sind eben neutral.
Andreas67
Inventar
#22 erstellt: 21. Okt 2007, 18:54

7marius schrieb:
Also folgendes hat sich ergeben:

Dem Kopfhörer ist ein Dämpferkabel beigelegt, das zwischen iriver und KH hängen, Lautstärke aufdrehen und alles wird gut

Bin super zufrieden mit den Dingern, kann aber bestätigen: wer gerne viel Bass greift besser zu anderen In-Ears, die Super.fi 3 sind eben neutral.


Wollte ich gerade schreiben...bei meinen Super.Fi war ein Dämpfungszwischenstecker dabei und mit dem höre ich kein rauschen am H120. Mich stört es aber auch nicht wirklich, da ich bei Musik das Rauschen generell nicht mehr wahrnehme.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
super.fi 4 vs super.fi 3
SkyWombat am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  13 Beiträge
super.fi 3 verstopft?
MurmeltierHans am 24.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  4 Beiträge
Kabelbruch UE Super.fi 3
felix.h am 31.10.2008  –  Letzte Antwort am 01.11.2008  –  2 Beiträge
Grundrauschen bei Super.Fi 3?
Rake am 31.03.2008  –  Letzte Antwort am 31.03.2008  –  4 Beiträge
Frage zu Super.Fi 3
Chris_LEV am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  6 Beiträge
Wo super.fi 3 kaufen?
McMenace am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  43 Beiträge
super.fi 3 als Bügelkopfhörer .
McMenace am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  6 Beiträge
super.fi 3 reinigen
Ev!l am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  6 Beiträge
Super.fi 5 EB vs. Super.Fi 3 vs. Sennheiser CX 300
kaisual am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  8 Beiträge
Ultimate Ears super.fi 3 studio
horstsack am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.819 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedHeckflosse220Sb
  • Gesamtzahl an Themen1.464.043
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.842.489

Hersteller in diesem Thread Widget schließen