Neue Kopfhörer für mp3 Player

+A -A
Autor
Beitrag
PoloPower
Stammgast
#1 erstellt: 15. Okt 2007, 19:27
Ich suche für meinen mp3 Player gute und Bassbetonte Ohrhörer. Welche könnt ihr evtl. auch aus eigenen Erfahrungen empfehlen???

Sennheiser MX 460
http://www.amazon.de...id=1192305833&sr=1-2

AKG Acoustics K 312 P
http://www.amazon.de...moreAboutThisProduct

Sony MDR-E 818 LP
http://www.amazon.de...id=1192475109&sr=1-6


Macht mal Vorschläge, auch wenn die hier recht günstig sind, so müssen sie ja nicht total unbrauchbar sein.
lorenz4510
Inventar
#2 erstellt: 15. Okt 2007, 19:29
der sony betonnt den bass am meisten.
der senni klingt aber bishen sauberer.

must du entscheiden.


[Beitrag von lorenz4510 am 15. Okt 2007, 19:30 bearbeitet]
PoloPower
Stammgast
#3 erstellt: 15. Okt 2007, 19:31
und der akg? die sollen wohl ganz gut sein im dj bereich. immer schreibt mal fleißig


[Beitrag von PoloPower am 15. Okt 2007, 19:32 bearbeitet]
lorenz4510
Inventar
#4 erstellt: 15. Okt 2007, 19:34
ich warn dich aber vor den sony kriegst zwar für 9€ der hällt aber sellten länger als ein halbes jahr.(ich hab meinen dritten)

holl dir den in nem sony laden oder beim saturn, da giebts die auch zu dem preis. (versandtkosten!!!!!)

der akg soll ganz gut sein hab ich aber noch nicht gehört.
den K 314 P meine ich aber damit.


[Beitrag von lorenz4510 am 15. Okt 2007, 19:39 bearbeitet]
Peer
Inventar
#5 erstellt: 15. Okt 2007, 19:55
An PoloPower:
Die vorgeschlagenen Modelle sind ziemlich schlecht. Bitte im gepinnten Thread für Kaufberatung die Kriterien einsehen und hier hereinschreiben.
PoloPower
Stammgast
#6 erstellt: 15. Okt 2007, 20:01
ach so scheisse sind die auch nicht. ich will keine 40-150 euro für sowas ausgeben, das bringts einfach nicht. sollen deutlich besser sein, als die dazu gelieferten und dann is gut. hab die ja jeden tag nur 15min auf bzw. drin. nicht immer gleich so übertreiben mit highend supermarken. bitte!!!
Peer
Inventar
#7 erstellt: 15. Okt 2007, 20:03

PoloPower schrieb:
ach so scheisse sind die auch nicht. ich will keine 40-150 euro für sowas ausgeben, das bringts einfach nicht. sollen deutlich besser sein, als die dazu gelieferten und dann is gut. hab die ja jeden tag nur 15min auf bzw. drin. nicht immer gleich so übertreiben mit highend supermarken. bitte!!!

Nochmal:
Die vorgeschlagenen Modelle sind richtig schlecht. Einfach meine Anweisungen befolgen und du bekommst einen sinnvollen Ratschlag.
PoloPower
Stammgast
#8 erstellt: 15. Okt 2007, 20:05
ich will nicht mehr als 25 ausgeben und daher sind die unter den gegebenen umständen sicherlich ok. bitte realistisch bleiben. ich hab gesagt was ich suche. ausgewogenen klang mit möglichst gutem bass bei geringer bis mittlerer lautstärke
Peer
Inventar
#9 erstellt: 15. Okt 2007, 20:12

PoloPower schrieb:
ich will nicht mehr als 25 ausgeben und daher sind die unter den gegebenen umständen sicherlich ok. bitte realistisch bleiben. ich hab gesagt was ich suche. ausgewogenen klang mit möglichst gutem bass bei geringer bis mittlerer lautstärke

Die Dinger sind absoluter Mist. Versuch doch ein bisschen mitzudenken, wenn ich als Moderator mit ein paar tausend Beiträgen sage, dass die Teile nichts taugen, werde ich mir wohl etwas dabei denken, oder?
Ich kenne die Preisklasse und kann mir vorstellen, dass du nicht mehr ausgeben willst. Deswegen empfehle ich dir für 25€ einen guten InEar. Er hat viel Bass und dürfte dir gut gefallen.
http://geizhals.at/deutschland/a145578.html
Creatibe EP630. Die Kosten WENIGER und sind um Welten besser.
PoloPower
Stammgast
#10 erstellt: 15. Okt 2007, 20:15
warum ist zu denen aber die komplett weitverbreitete meinung, dass die blechern klingen??????? darum hab ich mich gegen die entschieden und ich finde die in-ear teile nicht sonderlich bequem. hätte lieber diese andere variante. hab heute die vom sony ericsson im ohr gehabt und ich finde den bass hammer, aber die tragen sich nicht schön. ach man ey, scheissdreck
lorenz4510
Inventar
#11 erstellt: 15. Okt 2007, 20:19
wenn du mit inears kein problem hast, hat peer recht.
das die besser klingen.

hast warscheinlich nicht umsonst 3 earbuds reingestellt. (hab ich am anfang schon bemerkt)

must aber schlussendlich ja du wissen was du willst.


[Beitrag von lorenz4510 am 15. Okt 2007, 20:22 bearbeitet]
Peer
Inventar
#12 erstellt: 15. Okt 2007, 20:21

PoloPower schrieb:
warum ist zu denen aber die komplett weitverbreitete meinung, dass die blechern klingen??????? darum hab ich mich gegen die entschieden und ich finde die in-ear teile nicht sonderlich bequem. hätte lieber diese andere variante. hab heute die vom sony ericsson im ohr gehabt und ich finde den bass hammer, aber die tragen sich nicht schön. ach man ey, scheissdreck :{

Die klingen oben blechern und unten dumpf. Du willst nicht die weitverbreitete Meinung zu deinen Vorschlägen hören...

Sony Ericson hat doch überhaupt nichts mit Creative zu tun? Mein Ratschlag: Kauf dir bei www.amazon.de den Creative EP630. Sollte er dir nicht gefallen, darfst du ihn innerhalb von 14 Tagen zurückschicken und du bekommst deine Kohle zurück.
PoloPower
Stammgast
#13 erstellt: 15. Okt 2007, 20:22
wie sind die sennheiser cx300 im vergleich zu den creative ep-630 ??
lorenz4510
Inventar
#14 erstellt: 15. Okt 2007, 20:25
ausgeglichener im klang.

du willst aber bass da is der creative besser und billiger!!

ps:
wennst jetzt fragst welcher inear den besten klang hat dann knallts.
du hast mit 10€ buds angefangen!!!!!!!!


[Beitrag von lorenz4510 am 15. Okt 2007, 20:28 bearbeitet]
PoloPower
Stammgast
#15 erstellt: 15. Okt 2007, 20:29
Meint ihr ich kann von die creative und dazu noch die besten von meinen 3 bei amazon bestellen und dann die, die mir nicht so gefallen vom komfort und sound her zurücksenden??? zählt das da nicht als weisse ware? dann würde ich das so machen, wenn ihr mir die creative empfehlt und dann muss ich halt nur noch die besten finden von den 3 anderen.
0le9
Stammgast
#16 erstellt: 15. Okt 2007, 20:42

PoloPower schrieb:
zählt das da nicht als weisse ware?

Weiße Ware
bezeichnet elektrische Haushaltsgeräte u.ä. Geräte aller Art zur Erledigung der Hausarbeit wie Kochen, Backen, Waschen, Reinigen und auch Körperpflege. Die Bezeichnung hat ihren Ursprung in der klassischen Farbe weiß bei Wasch- und Küchengeräten.
Zu den Großgeräten gehören hier insbesondere Kühlschrank, Elektroherd, Waschmaschine, Spülmaschine und Wäschetrockner.
Kleingeräte sind zum einen thermische Geräte wie Toaster, Haartrockner, Mikrowellenherd und Kaffeemaschine mit entsprechend hoher Leistungsaufnahme (ca. 500 - 2500 W), zum anderen motorische wie Handrührgerät, Pürierstab und Handstaubsauger.

PoloPower
Stammgast
#17 erstellt: 16. Okt 2007, 04:36
also klugscheisser sind hier wohl an der tagesordnung, oder??? Der Begriff ist glaube ich wirklich anders, ich komme bzw. kam gerade nicht drauf. Es gibt Hygieneartikel wie Rasierer und alles, was man sich irgendwo reinsteckt das ist nunmal vom Umtausch ausgeschlossen, das wollte ich damit sagenn
fd150
Stammgast
#18 erstellt: 16. Okt 2007, 08:09
Wobei gerade In-Ears, die womöglich ein Fernabsatzrechtausnutzer wieder zurückgeschickt hat, nicht so verlockend sind, wenn man bedenkt, daß die schon fremden Ohrenschmalz gesehen haben.... (hoffe, daß meine bestell0rten CX300 frisch sind....).
Peer
Inventar
#19 erstellt: 16. Okt 2007, 10:06

PoloPower schrieb:
also klugscheisser sind hier wohl an der tagesordnung, oder??? Der Begriff ist glaube ich wirklich anders, ich komme bzw. kam gerade nicht drauf. Es gibt Hygieneartikel wie Rasierer und alles, was man sich irgendwo reinsteckt das ist nunmal vom Umtausch ausgeschlossen, das wollte ich damit sagenn

Das ist übrigens schlicht falsch. Im Fernabsatzgesetz gibt es keine Hygieneklausel. Wir haben einen Juristen im Forum, der hat sich das mal genauer angesehen.
Lundy
Stammgast
#20 erstellt: 16. Okt 2007, 11:04
Würde ich auch sagen.
Auch die Verpackung muss meines Wissens nicht original sein. Dies wird häufig der Fall sein, wenn KH o.ä. in diesen besch*** Plastikhüllen eingeschweißt sind.
PoloPower
Stammgast
#21 erstellt: 16. Okt 2007, 16:07
Ich hab mir das nochmal überlegt und getestet, ich nehme diese normalen Teile und nicht die, die man sich bis zum Hirn reinstecken muss.

Da fällt jetzt nur noch die Entscheidung zwischen denen hier:

Creative EP 480
Sony MDR-E 818 LP
AKG K 312 P

Tendiere zum AKG dann Creative dann Sony
MacFrank
Inventar
#22 erstellt: 16. Okt 2007, 16:14
@PoloPower:

Keine Sorge, bevor du sie bis ins Hirn steckst, gibt es vorher noch das Trommelfell, um dich auf die Gefahr hinzuweisen.


@Peer:
Gut zu wissen, danke! Auch wenn ich kein allzu großer Freund der "mal probieren, kann es eh zurückschicken"-Fraktion bin, hin und wieder entspricht das Produkt einfach nicht der Beschreibung - da ist es gut, sowas zu wissen.
PoloPower
Stammgast
#23 erstellt: 16. Okt 2007, 16:41
Die Sache mit dem zurücksenden ist abhängig von den AGBs des einzelnen shops. Ich betreue selbst einen Onlineshop und da geht das nicht, zumindest bei Rasierern und sowas. Wollts ja nur mal sagen, bevor Ihr das jetzt verallgemeinert.
kani
Stammgast
#24 erstellt: 16. Okt 2007, 16:51
Innerhalb von 14 Tage muss die Ware zurückgenommen werden, dachte ich (Fernabsatzgesetz).
PoloPower
Stammgast
#25 erstellt: 16. Okt 2007, 16:57
Würdest du einen benutzten Rasierer, oder ne Zahnbürste zurücknehmen???? Neee! Und genauso siehts aus. Einige Shops machen das vielleicht bei bestimmten Artikeln, aber es ist nicht die Regel. Irgendwo verständlich, oder? Aber blöd für die Kunden.
WalkSightseeing
Stammgast
#26 erstellt: 16. Okt 2007, 17:00

Der Begriff ist glaube ich wirklich anders, ich komme bzw. kam gerade nicht drauf. Es gibt Hygieneartikel wie Rasierer und alles, was man sich irgendwo reinsteckt das ist nunmal vom Umtausch ausgeschlossen, das wollte ich damit sagenn


Du kannst ja mal in der AGB deines eigenen Onlineshops nachgucken, wie der Begriff für die Dinger war, die man sich irgendwo reinsteckt

Nimm den Creative... Hatte die auch mal und für "Stöpsel" waren die sehr zufriedenstellend.

Gruß
Peer
Inventar
#27 erstellt: 16. Okt 2007, 17:17

PoloPower schrieb:
Würdest du einen benutzten Rasierer, oder ne Zahnbürste zurücknehmen???? Neee! Und genauso siehts aus. Einige Shops machen das vielleicht bei bestimmten Artikeln, aber es ist nicht die Regel. Irgendwo verständlich, oder? Aber blöd für die Kunden.

Du musst. Du hast keinerlei Chance am Fernabsatzgesetz etwas zu ändern, ob du willst oder nicht. Deine AGB sind ungültig, wenn du den Umtausch ausschließt. Es gibt im Gesetz keine Lücke für Rasierer o.Ä. Wenn für dich dadurch ein Verlust entsteht, kannst du angemessenen Wertersatz verlangen.
kani
Stammgast
#28 erstellt: 16. Okt 2007, 17:21

PoloPowser schrieb:
Würdest du einen benutzten Rasierer, oder ne Zahnbürste zurücknehmen????
Geht weniger darum, ob ich das machen würde oder ob ich das machen muss, weil es der Gesetzgeber so vorsieht.

Ich bin kein Jurist, aber so wie ich das BGB verstehe, werden Hygieneartikel nicht automatisch vom Widerrufsrecht ausgeschlossen.


[Beitrag von kani am 16. Okt 2007, 17:22 bearbeitet]
sai-bot
Inventar
#29 erstellt: 16. Okt 2007, 17:22

PoloPower schrieb:
Die Sache mit dem zurücksenden ist abhängig von den AGBs des einzelnen shops. Ich betreue selbst einen Onlineshop und da geht das nicht, zumindest bei Rasierern und sowas. Wollts ja nur mal sagen, bevor Ihr das jetzt verallgemeinert.

Nur weil es in den AGB steht, heißt dsa aber doch nicht, dass das nicht rechtswidrig sein kann, oder?

PoloPower schrieb:
Würdest du einen benutzten Rasierer, oder ne Zahnbürste zurücknehmen???? Neee! Und genauso siehts aus.

So sieht's eben nicht aus. Aber egal.

MacFrank schrieb:
Gut zu wissen, danke! Auch wenn ich kein allzu großer Freund der "mal probieren, kann es eh zurückschicken"-Fraktion bin, hin und wieder entspricht das Produkt einfach nicht der Beschreibung - da ist es gut, sowas zu wissen.

Kommst du nicht aus Österreich? Kann sein, dass das bei euch schon wieder ganz anders aussieht.

Topic:

PoloPower schrieb:
Da fällt jetzt nur noch die Entscheidung zwischen denen hier:

Creative EP 480
Sony MDR-E 818 LP
AKG K 312 P

Tendiere zum AKG dann Creative dann Sony

Du bist gewarnt und weißt: wenig Bass, viel Mitten, wenig Höhen. Gut, dann würd ich vorgehen wie du. Platz 1 AKG. Bei Sony gleich mit in Kauf nehmen, dass die Teile nach 3 Monaten kaputtgehen. Ging mir bisher mit jedem Sony-Bud so, den ich hatte. Derzeit hab ich übrigens gar keinen Bud.

Alternativ: Kannst du mit den KSC75 was anfangen? Sind wesentlich besser als die drei genannten Buds, aber eben ne andere Bauart. Nein? Dacht ich mir fast
PoloPower
Stammgast
#30 erstellt: 16. Okt 2007, 17:24
Bitte:

Widerrufsfolgen

...... Veränderte oder extra angefertigte Waren, Hygieneartikel, In-Ohr-Kopfhörer, oder Video- oder Musikkassetten, PC-Software, DVDs, Tele-/LCD-Spiele, die vom Kunden entsiegelt wurden, sind von einer Rückgabe ausgeschlossen.

So stehts bei uns im Shop. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen. Ich bin mir absolut sicher, dass das nicht nur bei uns so der Fall ist, sondern weit verbreitet ist, weil man die Artikel dann zum Teil wegschmeissen müsste, wie Zahnbürsten, oder registrierte Software.
Peer
Inventar
#31 erstellt: 16. Okt 2007, 17:25
Es ist völlig egal, was bei euch im Shop steht. Ihr könnt da auch schreiben, dass Schafe große gelbe Würmer sind, nur vom WIDERRUF schließt ihr damit nichts aus. Der ist gesetzlich verankert.
PoloPower
Stammgast
#32 erstellt: 16. Okt 2007, 17:27
Doch mit Koss wie z.b. dem KSC75 hatte ich auch schon zu tun, die sollen wohl wirklich gut sein, aber diese ätzende Bauform ist doch echt fürn Ar....
kani
Stammgast
#33 erstellt: 16. Okt 2007, 17:35

PoloPower schrieb:
oder registrierte Software.
DIE ist wiederum explizit gesetzlich ausgenommen. Zumindest, wenn sie mal versiegelt war und unversiegelt zurückkommt, besteht kein Widerrufrecht.
PoloPower
Stammgast
#34 erstellt: 16. Okt 2007, 17:40
so war das gemeint kani.
ich verstehe nicht wieso das jetzt so aggressiv und hartnäckig diskutiert wird (peer)!!! ich hab nur gesagt, dass es in vielen shops so üblich ist und mehr nicht. wenn hier jemand mit seinem wissen angeben muss, dann macht das ruhig. von mir aus lösch den beitrag. ich wende mich dann an ein anderes forum.

nichts gegen die normalen leute, die wirklich versuchen mal zu helfen und nicht nur klugscheissen. danken an diejenigen.
Peer
Inventar
#35 erstellt: 16. Okt 2007, 17:43
Gut, ich wollte dir zwar nur erklären, dass du Kopfhörer in jedem Fall zurückgeben kannst und dir deswegen ein paar probeweise bestellen solltest, aber wenn das bisschen Verständnis zu viel verlangt ist, verstehe ich das natürlich
PoloPower
Stammgast
#36 erstellt: 16. Okt 2007, 17:47
ich möchte dich mal sehen, wie du bei einem 20 euro kopfhörer zum anwalt rennst und dein geld einforderst, wenn du ihn dann zurückgeben willst. agbs werden ja nicht aus spass geschrieben und freiwillig vom käufer akzeptiert und somit hat dann wieder der käufer die arschkarte. ist doch klar. er willigt ein und somit ist der shop fein raus.
Hüb'
Moderator
#37 erstellt: 16. Okt 2007, 17:48

PoloPower schrieb:
ich möchte dich mal sehen, wie du bei einem 20 euro kopfhörer zum anwalt rennst und dein geld einforderst, wenn du ihn dann zurückgeben willst. agbs werden ja nicht aus spass geschrieben und freiwillig vom käufer akzeptiert und somit hat dann wieder der käufer die arschkarte. ist doch klar. er willigt ein und somit ist der shop fein raus.

Eben nicht. Gegen Recht+Gesetz verstoßende AGB sind schlicht und einfach nichtig. Ein Käufer muss sie nicht gegen sich gelten lassen.
Peer
Inventar
#38 erstellt: 16. Okt 2007, 17:49

PoloPower schrieb:
ich möchte dich mal sehen, wie du bei einem 20 euro kopfhörer zum anwalt rennst und dein geld einforderst, wenn du ihn dann zurückgeben willst. agbs werden ja nicht aus spass geschrieben und freiwillig vom käufer akzeptiert und somit hat dann wieder der käufer die arschkarte. ist doch klar. er willigt ein und somit ist der shop fein raus.

Und das stimmt einfach nicht, mehr versuche ich ja überhaupt nicht zu sagen. Gesetzeswidrige AGB Passagen sind ungültig, egal ob aktzeptiert oder nicht. Ich habe schon den ein oder anderen InEar gekauft und zurückgegeben trotz solcher AGB.

Um mal wieder auf deine Kopfhörer zu kommen: Der Creative EP480 ist ein ganz guter Bud, vielleicht solltest du den AKG K314P mit reinnehmen.
PoloPower
Stammgast
#39 erstellt: 16. Okt 2007, 17:52
Oh verdammt, back to topic der klingt auch noch sehr gut und hat einen besseren frequenzgang als der 312P. Werde ich mal mit aufnehmen.
lorenz4510
Inventar
#40 erstellt: 16. Okt 2007, 18:27
@lorenz4510 schrieb:


der akg soll ganz gut sein hab ich aber noch nicht gehört.
den K 314 P meine ich aber damit.


hatte ich, es dir nicht auch vorgeschlagen??????


[Beitrag von lorenz4510 am 16. Okt 2007, 18:29 bearbeitet]
PoloPower
Stammgast
#41 erstellt: 16. Okt 2007, 18:34
jetzt wo du es erwähnst, da hab ichs gesehen
der scheint wirklich rein von den daten her der beste zu sein und wenn der sony eh nur 2 stunden hält, dann bringt mir das auch nix. also AKG wirds dann wohl, kriegt man für um die 15 euro inkl. versand. ich will ja keine riesen show abziehen wie manche spasten, sondern früh aufm weg zur arbeit und abends dann aufm rückweg je 6-7 minuten hören und einfach nix anderes mehr mitkriegen dafür reichen die sicher. so jetzt is die entscheidung gefallen, die werden gekauft und fertig bevor ich noch
abalamahalamatandra
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 16. Okt 2007, 18:47
Auch wenn ich die Sonys nicht kenne: Von den genannten Buds kommt der EP-480 infrage. Du musst nur sehen, ob er gut in der Ohrmuschel sitzt. Die Creative Hörer sind recht groß. Wenn sie gut und rutschfest sitzen, klingen sie halbwegs knackig und haben für Buds sogar so etwas wie Bass, zwar auch noch zu weich und zu wenig Kontur und Druck, aber immerhin. Top-Favorit unter den günstigen Buds. Ich denke, einen besseren gibt es in der Preislage nicht. Ich kenne jedenfalls keinen.

Nachtrag: Na, schon zu spät?

Noch ein Nachtrag: Den K (3)14 kann man nehmen, wenn man den Grundtonbereich runterregeln kann. Hier ist er nämlich schlicht zu laut. Selbes Problem wie beim Sennheiser MX 550.


[Beitrag von abalamahalamatandra am 16. Okt 2007, 18:52 bearbeitet]
PoloPower
Stammgast
#43 erstellt: 16. Okt 2007, 18:51
nee noch nicht zu spät. warte ja noch 2-3 tage, aber beschäftigen wollte ich mich damit auch nicht mehr. es zieht mich irgendwie zu den AKG, weil das irgendwie ne geilere firma ist als creative. oder ich nehme beide und schicke welche zurück
abalamahalamatandra
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 16. Okt 2007, 18:55
Siehe noch ein Nachtrag (An manchen Tagen bin ich selbst mit den Nachträgen noch zu langsam. Wie kommt das nur - jetzt bitte keine Antworten, ich schrieb zu mir selbst)
PoloPower
Stammgast
#45 erstellt: 16. Okt 2007, 19:05
nen EQ hab ich, also kann ich auch n bissel am sound was verändern, um das passende zu finden. wenn ich guten sound haben will, dann höre ich im wohnzimmer, für unterwegs reichts sicher allemal aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kopfhörer für mp3-player
stuntmaennchen am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  13 Beiträge
neue kopfhörer für meinen mp3 player
xp20 am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  6 Beiträge
kopfhörer für Mp3 Player
placasoft am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2004  –  7 Beiträge
Kopfhörer für MP3 Player
dmeenzer am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  3 Beiträge
Kopfhörer für MP3 -Player
ludilein am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  22 Beiträge
Kopfhörer für MP3-Player
kalauer am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  8 Beiträge
Kopfhörer für MP3-Player...
MACxi am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  6 Beiträge
Kopfhörer für Mp3-Player
ushiefnech am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  35 Beiträge
Kopfhörer für MP3-Player!
Cortana am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  26 Beiträge
Kopfhörer + mp3-Player
wagdon am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.819 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedpoloboy06
  • Gesamtzahl an Themen1.464.013
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.841.964

Hersteller in diesem Thread Widget schließen