Kopfhörer für MP3 -Player

+A -A
Autor
Beitrag
ludilein
Inventar
#1 erstellt: 18. Okt 2005, 15:58
Hey Leute,
sorry zuerst ich weiß, dass ihr ähnliche Themen schon zu genüge behandelt habt, aber ich finde hier nix was richtig passt.
Also ich such einen Kopfhörer wie den MX 400 oder Mx 500 von Sennheiser. Also einen "klassischen" Kopfhörer für einen MP3-Player (im Moment billig USB, soll aber bald ein Creative Zen Touch werden). Ich höre hauptsächlich Punk aber auch andere Dinge (alle gemischt), mir wären also etwas kräftigere Bässe lieb es sollte aber nicht so sein, dass dadurch die Höhen oder so verloren gingen. Preis bis 40€.
BlueBanshee
Stammgast
#2 erstellt: 18. Okt 2005, 16:55
Moin,

ich kann nur wärmstens den Porta Pro von Koss empfehlen. Ist ein Bügel-Kopfhörer im Retro-Design (sieht echt fies nach 70ern aus), aber klanglich und vor allem im Bass unschlagbar für das Geld. So um die 50€ mußt Du für den rechnen. Als Zuspieler nutze ich einen iRiver H-120 und bin rundum zufrieden. Genialer Klang für wenig Geld.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Okt 2005, 18:31
die mx 500 habe ich irgendwo rumliegen.

wenn du in RUHIGER umgebung SITZT und gerne gitarren und stimmlastige musik hörst, wirst du begeistert sein. man fühlt sie kaum in den ohren, der klang ist sahne.

wenn du allerdings in etwas lauterer umgebung musik hören willst... am ende auch noch mit den stöpseln im ohr zum buss rennen willst... bist du mit den senns völlig falsch.

da würde ich mir lieber ein paar in ears ansehen. z.B. von sony, creative, panasonic, etc. die sind ebenfalls klein und unauffällig, machen baubedingt einen sehr viel besseren bass, halten bombenfest, und die außengeräuschisolierung ist bei bahnfarten sehr willkommen.
-Euml-
Inventar
#4 erstellt: 18. Okt 2005, 19:32
Hallo
Ich hatte bis vor kurtzen ein Paar Philips HE570 der klang ist zimlich gut vorallen im Bass bereich auch die Höhen sind gut, auch für laute umgebung da diese enorme Leistungsreseven besitzen und einen wirkunsgrad von 108 dB (solte mann nicht unter schetzen )
damit hab ich die halbe Strasenban beschalt (lol)
Ich besitze auch noch ein Paar MX500 die nach meiner meinug scheise kligen oder besser schebbern .
naja jetzt habe ich neue abgeschirmte CRAETIVE EP 630 das sind bis jetzt die besten Ohrhörer die ich hatte und das soll was heisen bei 17 Paar
ludilein
Inventar
#5 erstellt: 20. Okt 2005, 15:04
Aber sind in-ears nicht ein bischen gefährlich im Straßenverkehr, ich denke da an Fahrrad fahren, wenn die Dinger so gut die Außengeräusche verschlucken, wäre das doch ein Risiko, oder? Wie sieht das ansonsten mit dem Tragekomfort aus? Ich stelle mir das ziemlich unangenehm vor 2 so 'ne Gummidinger in die Ohren rein zustecken! Und die Hygiene ich meinen ich kann mir vorstellen das die Hörer nach längerem Gebrauch nur noch mit vorgehaltener Hand auf- bzw. abzu"setzten" sind.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 20. Okt 2005, 15:46
tragekonfort... absolut prima. in den ersten 10 sekunden etwas ungewohnt... aber dann kann stunden damit rumlaufen, ohne was zu merken. die aufsätze sind meist aus sehr weichem gummi/silikon.

hygiene ist kein problem. stopfen abziehen, kurz unter den wasserhahn, abtrocknen, wieder draufstecken, sauber.

damit fahrrad fahren... kommt drauf an. wie hoch ist deine lebensversicherung?
ludilein
Inventar
#7 erstellt: 20. Okt 2005, 15:50
öööhhh Lebensversicherung........
Also ich kann mit meinen mitgelieferten Kopfhörern wenn ich nicht zu lauf aufdrehe problemlos fahrrad fahren, weil ich die Umgebung doch noch sehr gut wahrnehme. Aber dafür konnte ich ja auch noch die "Mitgelieferten" benutzten und sonst die "Guten"!!
DaMü
Stammgast
#8 erstellt: 20. Okt 2005, 15:52
hallo wenn wir grad von portablen Kh sprechen.


ich besitze einen ipod und nutze diesen jeden tag in straßenbahn und zug und bus. Ich hab die originalen in-ears, will mir aber eventuell normale KH holen.


Auf was muss ich da speziell achten?? ich höre normalerweise net so laut musik aber hab au kein bock, mehr zug als musik zu hören ;-)

musik höre ich rock, hardcore, emo punk und normales zeug und ältere sachen bissel hiphop au. Brauch net unbeding5t riesen bass aber isch au net falsch ....

wie sieht das denn aus wenn ich anstatt in-ear die KH benutz kriegen die leute nebenmir mehr mit ??

könnt ihr mir vorschläge machen?? gibt es bei günstigen portablen KH offen und geschlossesn?? ist der porta pro geschlossen? der sporta pro ist der anderster als der porta ??


vielen dank für eure hilfe


gruß david
-Euml-
Inventar
#9 erstellt: 22. Okt 2005, 11:06
hllo DaMü
ich würde mihr an deiner stelle andere KH suchen da 60 Ohm etwas fiel för einen ipod sind da wüde ich lieber welche mit 16-32 Ohm kaufen mit koss kenn ich mich technisch nicht so aus aber dazu kanst du mahl Nickchen66 fragen der kent sich mit koss aus aber ich kann dier die SBCHP460 von Philips entfehlen .ach so die KH die es beim ipod dazu gibt sind normale Oherhörer richtige in-ears sind Oherhörer die man richtig ins Oher rein steckt Oherhörer werden blos eingehangen du kast dier ja mahl die Koss >THE PLUG< bei Ebay ansehen dan weist du was ich meine.
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Okt 2005, 11:25
Portable KHs:
AKG: K26P, K27i
Koss: Porta Pro (der Sporta ist ein Porta ohne Comfortstufen aber mit der Funktion den Bügel hinter dem Kopf langgehen zu lassen - aber nicht sehr fest dabei)
Sennheiser: PX100, PX200
Wenns geschlossen sein soll, dann bleiben nur noch K26/27 und PX200 übrig (damit du weniger Zug hörst). Und hier haben die AKGs mehr Bass. Der allgemeine Klang bei denen ist aber (seit der Umstellung) deutlich schlechter als beim Senn. Beim Senn muss man aufpassen, daß er aufs Ohr passt - sonst klingt er sehr flach.
puschin
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Okt 2005, 01:01
Hilfe, ich brauche vernümpftige Bügelkopfhörer, die man zum beispiel unter einer Mütze tragen könnte, das heißt nicht zu riesig. es sollte schon etwas qualitativ hochwertiges sein und gut zum mitnehmen. preis ist eigentlich egal.
danke
puschin
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 23. Okt 2005, 10:10
Der Beyerdynamik DT250 ist sehr flach - der könnte etwas sein was du suchst.
Ich selbst habe bisher nur den Porta Pro mehrfach unter der Mütze getragen - klappt sehr gut.
Nickchen66
Inventar
#13 erstellt: 23. Okt 2005, 19:00
Beantrage, den grottigen (grottig gewordenen) AKG K26 aus unserem Portfolio zu entfernen und dafür den von Taurui ins Spiel gebrachten Creative HQ1700 hinzuzufügen - technisch gesehen ist das wohl der AT FC7 (oder so ähnlich), der bei headfi recht annehmbare Kritiken bekam.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Okt 2005, 19:05
oder den p24 von akg... leider halboffen, dafür gut klingend und billiger. oder für 20 euro den sennheiser hd 201... der ist dann sogar geschlossen...
Nickchen66
Inventar
#15 erstellt: 23. Okt 2005, 20:35
Gurke, Du bist ein Avatar-Dieb!
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 23. Okt 2005, 20:37
ach, quatsch
DaMü
Stammgast
#17 erstellt: 24. Okt 2005, 11:47
warum sind 60Ohm zuviel?? was würde das dem ipod machen? bzw. was würde nicht passieren??


will auf jeden einen KH für den ipod, die ohrstecker find ich einfach nimma bequem ... wollte jetzt eigentlich den porta pro bestellen aber bin jetzt doch verunsichert .... wegen den 60 Ohm...


kann mir da jemand helfen??


da gibts doch von sennheiser noch solche weissen KH px 200 oder 100 sind die gut ??? bzw wieviel Ohm haben die??

was ist mit dem Technics RP-F880 der hat au nur 50Ohm taugt der was ??
Nickchen66
Inventar
#18 erstellt: 24. Okt 2005, 12:40

warum sind 60Ohm zuviel?
Sind sie nicht. Kannst die Portas ruhig verwenden. Die kriegt sogar mein schlapper Flash zum tanzen.

Die PX100 sind das direkte Konkurrenzprodukt von Sennheiser. Etwas teurer und (welch Wunder) etwas neutraler. Die PX200 ist das gleiche in geschlossen mit folglich etwas weniger guten Klangeigenschaften.

Den Technics kenn' ich nicht.
BugMeNot
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 25. Okt 2005, 14:15

DaMü schrieb:

Auf was muss ich da speziell achten?? ich höre normalerweise net so laut musik aber hab au kein bock, mehr zug als musik zu hören ;-)


Von Sennheiser gibt es einen Kopfhörer, der aktiv die Umgebungsgeräusche ausfiltert.

EDIT: Es gibt 3: PXC 150, 250 und 300


[Beitrag von BugMeNot am 25. Okt 2005, 14:16 bearbeitet]
_Scrooge_
Inventar
#20 erstellt: 25. Okt 2005, 15:59
Hm...

Also, ich benutze den Koss Porta Pro schon einige Jahre und finde wirklich, daß es ein sehr guter Kopfhörer ist...
Aber an MP3-Playern ist er mir zu leise...

Da in Europa die MP3-Player in der Lautstärke begrenzt sind, sind (mir persönlich) Kopfhörer über 32 Ohm einfach zu leise...

Es gibt nur eine Möglichkeit, das zu ändern... Andere Firmware auf den Player, daß die Lautstärke nicht begrenzt wird...
Dann geht auch der Koss...

Beim Sennheiser PX 200 unbedingt auf den Sitz achten... Wenn der nicht perfekt sitzt, klingt der absolut schei...
Habe ihn deshalb meiner Freundin geschenkt, bei ihr spielt er traumhaft, bei mir nur, wenn ich ihn an die Ohren drücke...

Ich würde für MP3-Player immer nur In-Ear`s benutzen...

Übrigens... Ich habe auch noch nie jemanden, in der Öffentlichkeit mit "großen" Kopfhörern rumlaufen sehen...

Meine persönliche Empfehlung für MP3-Player... Gemischt aus Preis-Leistung-Klang-Aussehen, ist der 630 von Creative... Obwohl ich nichts von der Firma halte, aber der ist, soweit ich weiß, wohl auch von Sharp hergestellt...



_Scrooge_


[Beitrag von _Scrooge_ am 25. Okt 2005, 16:00 bearbeitet]
DaMü
Stammgast
#21 erstellt: 25. Okt 2005, 16:06
Mein ipod hat keine begrenzung ist en ami-pod, 30% lauter .. die dürfen sich ohne nachzudenken die birne kaputt machen .. ;-) amis halt.


ja ich hab au in ears, und mit so großen will ich au net rumlaufen. aber die ohrstöpsel nerven mich jetzt so langsam nach 8 jahren ...



wie erwähnt hab ich den koss un den px 200 bestellt. dauert halt noch n2 wochen aber dann weiß ich mehr.


hoffentlich erfüllt einer der beiden meine vorstzellung, wobei ich sagen muss hab bisher nur kaputte sachen gehabt in bezug auf Musik, daheim kaputte desktop boxen, schlechtes headset ... nur die ohrstöpsel von apple waren ok, aber bestimt kein maß der dinge, deshalb denke ich auch ich werde schnell beeindruckt sein von egal welchem KH solange nur aus beiden polstern lärm kommt ;-)



gruß Mü
_Scrooge_
Inventar
#22 erstellt: 25. Okt 2005, 16:11
Ok, wenn In-Ear´s nerven und dein iPott (ist nur Spaß) laut genug ist, würde ich die KC (oder so) 75 von Koss nehmen, haben fast den gleichen Klang, wie die Porta Pro, man macht sich unterwegs aber (optisch) nicht zum Horst... *lach*
Und, sie kosten die Hälfte...

_Scrooge_
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kopfhörer für Mp3 Player
placasoft am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2004  –  7 Beiträge
Kopfhörer für MP3 Player
dmeenzer am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  3 Beiträge
Kopfhörer für MP3-Player
kalauer am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  8 Beiträge
kopfhörer für mp3-player
stuntmaennchen am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  13 Beiträge
Kopfhörer für MP3-Player...
MACxi am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  6 Beiträge
Kopfhörer für Mp3-Player
ushiefnech am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  35 Beiträge
Kopfhörer für MP3-Player!
Cortana am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  26 Beiträge
Kopfhörer + mp3-Player
wagdon am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  4 Beiträge
kopfhörer am Mp3 Player
Salem1 am 04.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  18 Beiträge
Kopfhörer Mp3 Player??
Salem1 am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.996 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMcieslok
  • Gesamtzahl an Themen1.467.722
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.909.989