In-Ear-Kopfhörer für protablen MP3-Player bis 100 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
sophus-virgo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Nov 2007, 19:05
Hallo Freunde der guten Klangqualität.

Ich bin neu hier im Forum und hoffe das ich mit meiner Fragestellung alles richtig mache.

Ich suche einen In-Ear-Kopfhörer, den ich hauptsächlich an einem portables Endgerät nutze.

Ich höre überwiegend RnB, Klassik, oder Lounge-Bar-Jazz

Ich möchte einen guten Klang und eine hervorragende Abschirmung der Umgebungsgeräusche. Meine Umgebung sollte auch nichts von meiner Musik hören.

Von irgendwelchen Verstärkern die man vorschaltet habe ich keine Ahnung und geht mir auch zu tief in die Materie.

Vorschläge für Kopfhörer dieser Art sollten im Bereich von 100-150 Euro liegen und sollten einen wirklich guten HAlt in den Hörgängen bieten (auch bei etwas größeren Ohren)

Als Abspielgerät verwende ich hauptsächlich einen Meizu M6.

Für Eure Hilfe und Tipps schon mal recht herzlichen Dank.
MFG Sophus-Virgo


[Beitrag von sophus-virgo am 29. Nov 2007, 19:57 bearbeitet]
McMusic
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2007, 20:36
Das hört sich für mich ganz klar nach den Westone UM1 an. Evtl. könntest Du bei den derzeitigen Dollar-Kursen auch an die Ultimate Ears super.fi 5 Pro denken. Die sind Dual-Driver (ggü. den UM1, die Single-Driver sind) und haben mehr Punch im Bass, aber auch ein leichtes Mittenloch, was man so hört.

Zu bekommen sind beide übrigens hier: www.earphonesolutions.com
sophus-virgo
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Nov 2007, 23:43
Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Wo liegt denn der Vorteil von der Pro-Version? Also was ist das Besondere an "Dual" ?
McMusic
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2007, 08:09
Dual-Driver heißt, dass zwei Treiber pro IE-Seite verarbeitet sind, die sich sozusagen "die Arbeit teilen". D.h. ein Treiber ist für den Bass und untere Mitten zuständig, der andere für die oberen Mitten bis zu den Höhen. Meistens (und Ausnahmen bestätigen hier die Regel) ist es so, dass Dual-Driver-Modelle den Single-Drivern vom Klang her überlegen sind.
Im Falle der UE sf5 Pro sind zwei Treiber verbaut, wohingegen beim UM1 nur ein Treiber verbaut ist (daher die 1 am Ende).

Es gibt auch noch einen UE sf5 eb, wobei eb für extended bass steht. Hier sind auch zwei Treiber (ein balanced armature driver und ein dynamischer Treiber) verarbeitet, allerdings endet das ganze IMHO in einem Bassmatsch, den ich nicht empfehlen möchte. Wenn sf5, dann also die Pro-Version.
sophus-virgo
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 01. Dez 2007, 14:33
vielen dank für die ausführlichen infos. mfg sophus-virgo
McMusic
Inventar
#6 erstellt: 01. Dez 2007, 14:40
Und was wird es jetzt?
sophus-virgo
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Dez 2007, 19:14
Nach reiflicher Überlegung bin ich zu diesem Entschluss gekommen: Ultimate Ears super.fi 5 Pro

Das einzige was mich noch abhält ist, dass ich ihn gerne mal Probe-Hören würde um restlos überzeugt zu werden. Und hier in Frankfurt am Main habe ich noch keinen Händler ausfindig gemacht. Werde noch ein wenig suchen und notfalls in den sauren Apfel beißen, ihn eifach so zu bestellen, falls ich bei der Suche nicht erfolgreich bin.

Ein Freund von mir will sich den Bose Triport kaufen und ich habe ihm davon abgeraten. Jetzt will er aber schlagkräftige Argumente, wieso der Ultimate Ears super.fi 5 Pro zum Beispiel besser sein soll.

Was kann ich ihm sagen, bzw. gibt es irgendwo einen Testbericht bei dem man beide gegenüber gestellt hat?

Vielen Dank schon mal.

MFG Sophus-Virgo
Saso
Inventar
#8 erstellt: 04. Dez 2007, 19:48
Meine persönliche Erfahrung mit den Triports meines Design-fixierten Nachbarn:
  • Schlechte Isolation
  • Schlechter Sitz
  • Viel zu starker Bass für meinen Geschmack (Na gut, dafür bin ich kein wirklicher Maßstab.)
  • Sie sind ganz hübsch anzusehen...

    x2 hinsichtlich den fi5pro.
    Ich kann dir zwar nicht sagen, ob sie dich die 5er testen lassen, aber Musik-Schmidt (Hanauer Landstraße 338) sollte die IEMs eigentlich da haben.
  • sophus-virgo
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #9 erstellt: 05. Dez 2007, 06:56
    HEy vielen Dank für den Tip. Da weiß ich ja jetzt wo ich hin muss. MFG M_M
    Suche:
    Das könnte Dich auch interessieren:
    Laute In-Ear Kopfhörer für MP3-Player
    dcster am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  22 Beiträge
    Kopfhörer bis max. 60 Euro für MP3, kein In-Ear
    Bucster am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  8 Beiträge
    In-ear Kopfhörer für unter 100 Euro
    inearwolf am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  2 Beiträge
    Wanted: Kopfhörer für Mp3-Player.
    Sh1nCh4n am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  5 Beiträge
    kopfhörer für mp3-player
    stuntmaennchen am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  13 Beiträge
    Kopfhörer für MP3-Player!
    Cortana am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  26 Beiträge
    In ear für Mp3 Player
    4saiter am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  9 Beiträge
    Kopfhörer für Mp3-Player
    ushiefnech am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  35 Beiträge
    In-Ear Kopfhörer für ~100?
    minimaster123 am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  16 Beiträge
    Kaufempfehlung Kopfhörer bis 100?
    kadh am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  2 Beiträge
    Foren Archiv
    2007

    Anzeige

    Aktuelle Aktion

    Partner Widget schließen

    • beyerdynamic Logo
    • DALI Logo
    • SAMSUNG Logo
    • TCL Logo

    Forumsstatistik Widget schließen

    • Registrierte Mitglieder877.854 ( Heute: 30 )
    • Neuestes Mitgliedvidcrafter
    • Gesamtzahl an Themen1.464.132
    • Gesamtzahl an Beiträgen19.844.320

    Hersteller in diesem Thread Widget schließen