Ultimate Ears super.fi 5 Pro für Musik ungeeignet?

+A -A
Autor
Beitrag
Marc911
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Dez 2007, 13:31
Hallo,

ich war neulich beim Thomann, um mir die Ultimate Ears super.fi 5 Pro mal anzuhören, und der Verkäufer sagte, das seien In-Ear-Monitore, und daher für Musik nicht zu gebrauchen. Und beim Probehören bestätigte sich, dass der Klang nicht mit Walkman-Kopfhörern zu vergleichen war(im negativen Sinne). Es gab überhaupt keinen Bass. Habe dann die Sennheiser IE-4 gekauft, die so klingen, wie das meiner Meinung nach sein soll, also eigentlich wie normale Kopfhörer. Die UE super.fi 5 Pro gehen mir aber nach wie vor nicht aus dem Kopf, vor allem wegen durchweg positiver Noten in Vergleichstests, und deshalb wollte ich fragen:

Hat der Verkäufer Recht, und die UE super.fi 5 Pro eignen sich nicht für Musik, weil sie nie dafür gedacht waren, oder waren die Kabel irgendwie falsch drauf, denn Ultimate Ears schreibt ja sogar, die seien für Popmusik optimiert worden, hier der Link:

Herstellerinfo
(die rechts oben, in Pink)

Falls mein MP-3 Player Schuld sein könnte, ist ein Creative MuVo Slim, und der Equalizer war auf Pop gestellt.

Allerdings habe ich dann die Chance genutzt und die Shure E 500 auch mal angehört, und die Klangen so, wie ich das für richtig halte, ebenfalls mit dem Equalizer.

Weiss jemand, was da los war?

Marc


[Beitrag von Marc911 am 22. Dez 2007, 13:32 bearbeitet]
teddyaudio
Inventar
#2 erstellt: 22. Dez 2007, 13:40
Was da los war, weiss ich natürlich auch nicht, denn der sfi5pro ist normalerweise für Musik hervorragend geeignet.
(Der Verkäufer war vielleicht eine Aushilfe aus der Mundharmonika-Abteilung .) Allerdings müssen die IEM für guten Klang richtig im Ohr sitzen. Das ist bei den UE manchmal etwas schwierig.

Die E500 sind mMn natürlich noch eine Klasse besser.
Saso
Inventar
#3 erstellt: 22. Dez 2007, 13:50
Bei der Aussage des Verkäufers musste ich schmunzeln, denn wie teddyaudio schon erwähnt sind die SF5Pro gut für den Musik-Konsum geeignet. Mangelnder Bass spricht für ein falsches Einsetzen, denn das ist die übliche Konsequenz aus dem schlechten Sitz eines IEMs. Resultieren könnte dies villeicht aus der für dich ungewohnten Kabelführung über das Ohr und aus dem "Nicht-anliegen" der SF5Pros im Ohr, was zum schlechten Sitz noch beitragen kann. Wenn ich bedenke, dass die SF5Pro einigen Leuten hier wie zum Beispiel Tebasile und mir sogar zu viel Bass haben...

Die E500 bzw. 530 sind alleine schon wegen ihrer anderen Form leichter einzusetzen und führten deshalb wohl zum einem weitaus besserem Ergebnis. Natürlich spielen sie aber auch in einer anderen Liga als die SF5.


[Beitrag von Saso am 22. Dez 2007, 14:00 bearbeitet]
iMan
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Dez 2007, 16:05
Ich hab mir die gekauft ud nutze sie mit meinem iPhone.
Da die UE meine ersten Kopfhörer in dieser Preisklasse sind (hatte vor Sennheise x300) war ich etwas enttäuscht. Ok, haben auf jedenfall einen besseren Klang als die x300 und schirmen die Umwelt vor meinem Musikgeschmack sehr gut ab, aber irgendwie hatte ich mehr erwartet.

Dies ist nur meine Erfahrung und sollte auch nicht als Kaufentscheidung herangezogen werden.
Marc911
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Dez 2007, 16:06
Weiss jemand von euch, ob der richtige Sitz bei Westone UM1 mit Shure Aufsätzen (denen der E500) auch so schwer zu erzielen ist?
NoXter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Dez 2007, 16:20
Kommt darauf an wie deine Ohren geformt sind.
Idr. ist die Passform bei Westone aber weniger problematisch.
lorenz4510
Inventar
#7 erstellt: 22. Dez 2007, 16:35

Marc911 schrieb:
Weiss jemand von euch, ob der richtige Sitz bei Westone UM1 mit Shure Aufsätzen (denen der E500) auch so schwer zu erzielen ist?


weis nicht genau wie du es meinst und welche aufsätze, aber der sitz bei den um1 oder 2 war noch nicht wirklich thema da sie einfach saubequem sind, wenn nicht sogar der bequemste inear den es gibt. (das einzige was man für sich rausfinden muss ist eigentlich nur welche aufsätze man dazu verwenden will)

den e500 hatte ich noch nicht in der hand, wenn du den mal getestet hast und er nicht passen wollte hast auch warscheilich unpassende aufsätze erwischt.

die schaumstoffaufsätze sind für erste versuche ideal da sie recht unkompliziert zu verwenden sind und in der regel jedem passen.
Marc911
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Dez 2007, 16:56
Ich hatte eigentlich vor, die Westone UM1 zu kaufen und diese dann mit Shure-Aufsätzen (diesen aus Gummi) zu verwenden, weil diese angeblich die beste Isolation bieten und ich dachte, dass diese Schaumstoff-Aufsätze sehr häufig ersetzt werden müssen, und dass ja doch teuer wird.
sensee80
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Dez 2007, 17:04
ich nutze die UM2 mit den Shure-Oliven, also den SofrFlexSleeves (die grauen kugelförmigen).

Die Nutzung ist unkompliziert, einfach den Monitor ins Ohr drücken und gut is.

Ab und zu muss man mal nachdrücken, aber ansonsten ist der SItz perfekt und die Isolierung ist ausreichend.

Für ungeduldige Gesellen wie mich, denen schon das Zusammenzwirbel der Schaumstoffaufsätze zu viel ist, genau das Richtige.


[Beitrag von sensee80 am 22. Dez 2007, 17:05 bearbeitet]
Narsil
Inventar
#10 erstellt: 22. Dez 2007, 17:08
Auha, wenns geht tausch die Sennheiser IE-4 um.
Ich denke du hast so um die 80€ bezahlt und im Prinzip sind´s nur CX300 bzw EP630 für gut 30€.
Die Super.fi hattest du garantiert falsch im Ohr, peinliche Bearatung für Thomann wie ich finde...
Marc911
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Dez 2007, 17:26
Vielleicht könnt ihr mir noch raten, ob ich dann besser die super.fi 5 Pro oder die Westone UM1 mit den Shure-Aufsätzen kaufe.
Welche sind da empfehlenswerter, die Westone sind halt wegen der angeblich so guten Isolation (der Shure-Aufsätze) und dem angeblichen Komfort so verlockend für mich.
Ist das dem Dual-Driver-Prinzip der UEs vorzuziehen oder sollte ich da doch dem klang den vorzug geben und die UEs nehmen?

Kann mich nähmlich immer noch nicht entscheiden.

Danke

Marc
sofastreamer
Inventar
#12 erstellt: 22. Dez 2007, 18:10
kommt ein bischen auf deine musik an und ob du viel bass brauchst.
Marc911
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Dez 2007, 18:14
Ich höre eigentlich nur Pop und Rock, brauche also nicht überdurchschnittlich viel Bass.
sofastreamer
Inventar
#14 erstellt: 22. Dez 2007, 18:34
hmm, der westone ist mittenlastiger, der super.fi imo heller abgestimmt mit einem kleinen mittenloch. wobei ich das nur aus den berichten hier im forum weiss. gehört habe ich noch keinen der beiden. kennst du silents inear vergleichs thread? der sollte dir weiterhelfen können. http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=4686
Sammy_Sin
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 23. Dez 2007, 18:09
hi marc,
um1 und super.fi 5 pro sind schlecht zu vergleichen.
der um1 ist ein ein-wege hörer. der ultimate ears super.fi 5 pro ein 2-wege stystem.
der ue super.fi wird sicherlich im direkt vergleich besser klingen. 2 wege sind ein ganzer schritt nach vorn.

jedoch (in meinen ohren) nicht so gut wie der 2-wege westone um2.
bin zu letzt genanntem gewechselt. hatte vor die super.fi 3.
Marc911
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Dez 2007, 23:13
Nun, die super.fi Kosten halt 180 €, die UM2 liegen ja bei 300, das ist für mich zu viel während die 180 € genau auf der finianzellen Schmerzgrenze liegt.
Tebasile
Inventar
#17 erstellt: 24. Dez 2007, 12:36
Meiner Meinung nach liegen UM2 und SF5pro qualitätsmäßig auf einer Stufe. Der sf5pro ist luftiger. Ich finde ihn besser als den UM2.

Insgesamt würde ich sagen, daß Du mit dem sf5pro nichts falsch machst. Das einzige Problem ist halt: Er muß richtig sitzen, sonst bekommst Du keinen guten Klang. Vielleicht kannst Du ja nochmal zu Thomann gehen und etwas länger probieren (verschiedene Aufsatz-Größen, stell Dich vor einen Spiegel oder eine spiegelnde Fläche um den Sitz zu überprüfen...)

Schöne Grüße,
Tebasile
teddyaudio
Inventar
#18 erstellt: 24. Dez 2007, 13:03

Marc911 schrieb:
Nun, die super.fi Kosten halt 180 €, die UM2 liegen ja bei 300, das ist für mich zu viel während die 180 € genau auf der finianzellen Schmerzgrenze liegt.


Bei E-Bay (z.B. Anbieter its_electric)kosten die sfi5pro inkl. Versand zur Zeit etwa 130€. Natürlich nur ein Jahr Garantie bei UE. Ich habe dort gekauft. Die Abwicklung (Bezahlung über paypal) war unproblematisch und schnell, beim Zoll ist es durchgeflutscht...
Marc911
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Dez 2007, 00:54

Bei E-Bay (z.B. Anbieter its_electric)kosten die sfi5pro inkl. Versand zur Zeit etwa 130€. Natürlich nur ein Jahr Garantie bei UE. Ich habe dort gekauft. Die Abwicklung (Bezahlung über paypal) war unproblematisch und schnell, beim Zoll ist es durchgeflutscht...

Danke für den Tipp, aber für 50 € mehr hat man beim Thomann halt 2 Jahre Garantie mehr, ist mir dann Lieber, denn die IEMs sind verspätetes Weihnachtsgeschenk!

Eine Frage, die ich noch hätte ist, ob schonmal jemand mit den super.fis Musik gehört hat während er eine Mütze trug, denn es würde mich interessieren ob die IEMs dann durch die Mütze im Ohr gedreht werden und so ihre Idealposition verlassen, oder ob das kein Problem ist, und ich hier ein Problem sehe, das nicht existiert.
Das wäre interessant, weil ich im Winter gerne warme Ohren und guten Bass hätte.

Bin schon gespannt auf die Antwort
Marc


[Beitrag von Marc911 am 26. Dez 2007, 00:57 bearbeitet]
groovebox
Stammgast
#20 erstellt: 26. Dez 2007, 01:21

Marc911 schrieb:
Eine Frage, die ich noch hätte ist, ob schonmal jemand mit den super.fis Musik gehört hat während er eine Mütze trug, denn es würde mich interessieren ob die IEMs dann durch die Mütze im Ohr gedreht werden und so ihre Idealposition verlassen, oder ob das kein Problem ist, und ich hier ein Problem sehe, das nicht existiert.
Das wäre interessant, weil ich im Winter gerne warme Ohren und guten Bass hätte.


hallo,

ich hab die stöpsel auch seit drei wochen, und nach ca einer woche eingewöhnungszeit bin ich sehr zufrieden mit ihnen.

mit der mütze sollte kein problem darstellen wenn du das kabel unten mit der dafür vorgesehenen vorichtung festziehst.
problematisch ist nur die zusätzliche geräuschentwicklung die durch das reiben der wolle (oder aus was auch immer die mütze ist) an den stöpseln entstehen kann.

grüsse


[Beitrag von groovebox am 26. Dez 2007, 01:22 bearbeitet]
riotsk
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 03. Mrz 2009, 06:51
Ich reanimiere mal diesen Thread, da es hier um die Passform des super fi 5 pro geht:
Da meine Ohrkanäle wohl recht groß sind, habe ich echt Probleme in ears gut zu platzieren. Bei den pro muss ich demnach die großen Silikonaufsätze sehr tief setzen und dennoch verrutschen die Dinger. Die mitgelieferten Foamies bringen gar nichts Gutes und kommen mir einfach zu klein vor. Ebenso die biflanges...zu klein.

Frage: Hat jemand noch einen Tipp, womit sich der pro noch bequemer und rutschsicherer tragen lässt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ultimate Ears super.fi 5 pro ein Auslaufmodell?
Scorpi11 am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.09.2010  –  7 Beiträge
ultimate ears super.fi 5 pro . passgenau
Meph26 am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  12 Beiträge
Ultimate Ears Super.fi 5 Pro Ohrhörer schwarz
Paul102 am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  2 Beiträge
Ultimate Ears Super.fi 4
-Phoenix- am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  3 Beiträge
Ultimate Ears super.fi 3 studio
horstsack am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  18 Beiträge
Ultimate Ears Super.fi 5 EB günstig erwerben
Marksmann08 am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  4 Beiträge
Welche Ultimate Ears Super.Fi bevorzugt ihr?
robertternes am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  2 Beiträge
Ultimate Ears super.fi 5 eb Ohreinsätze
Marksmann08 am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  4 Beiträge
Ultimate Ears Super.fi 5 Pro , wo kaufen in Hannover?
phillikowski am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  3 Beiträge
Ultimate Ears Super.fi 4 kaputt?
ChrisHeld1988 am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedStarRanger2004
  • Gesamtzahl an Themen1.463.172
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.825.488

Hersteller in diesem Thread Widget schließen