ultimate ears super.fi 5 pro . passgenau

+A -A
Autor
Beitrag
Meph26
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Mai 2008, 21:56
Servus,

besitze o.g. InEars. Sind Hammerteile. Sehr schöner Sound. Anders kann man und darf man es nicht beschreiben, meiner Meinung nach.
Nun hab ich aber ein kleineres Problem. Ich habe mir die Teile im Februar gekauft und nun schon die diversen Aufsätze intensiv ausprobiert. Bin jedoch mit keinem so richtig glücklich geworden. Sie sitzen nämlich nie richtig lange "fest", so dass immer wieder Geräusche von aussen eindringen, bzw. der Bass extrem abnimmt. Dann schieb ich sie wieder hinein, warte dass sie sich wieder ansaugen, klappt aber immer nur für ein paar Minuten. Und bewegen darf ich mich dann auch nicht mehr, sonst sind sie gleich raus.
Habe es auch schon mit den Schaumstoffteilen probiert und hier ist eigentlich der beste Erfolg zu verzeichnen. Nun möchte ich wissen, ob es die Möglichkeit gibt, sogenante Otoplastiken herstellen zu lassen (hatte hier schon den einen oder anderen Thread dazu gelesen, nur nicht in Bezug auf meine InEars).
Wenn ja, wer macht dies?
Vielen Dank
Namasté
der Meph
P.S.: Sollte diese Frage oder ein ähnlicher Thread bereits existieren, bitte ich um Verschiebung. Danke!
_gonzo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 31. Mai 2008, 22:08
Das kann Dir jeder Hörgeräteakustiker machen (lassen). Der stellt Abdrücke Deiner Gehörgange (ggf. + Ohrmuschel) her und schickt das ins Labor, evtl. zusammen mit den Super.fis.
Dauert dann ca. 1-2 Wochen und kostet so um die 110-120 EUR.
Meph26
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Mai 2008, 22:12
Danke dir,

KIND ist ja so einer.? Wie sind da so die Resonanzen?
_gonzo
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Mai 2008, 22:18
"KIND" ist eine Händlerkette. Kommt also wohl sehr auf den Ladenführer vor Ort an. Habe meine auch bei einer KIND-Filiale machen lassen. Hat 110 EUR gekostet und war in Ordnung.
Preise unterscheiden sich meiner Erfahrung nach kaum (im Zweifelsfall landet vielleicht eh alles im selben Labor).

P.S.:
Evtl. kannst du dich erkundigen, ob die Super.fis in die üblichen Gerhörschutzteile eingeklippt werden können. Wird dann etwas teurer (die Filter sind sauteuer) aber du hast dann gleichzeitig einen sehr guten Gehörschutz.


[Beitrag von _gonzo am 31. Mai 2008, 22:22 bearbeitet]
Meph26
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Jun 2008, 13:42
Danke für Eure Antworten.
Silent117
Inventar
#6 erstellt: 01. Jun 2008, 13:59
Schau einfach bei verschiedenen Hörgeräteketten vorbei und frage mal was das kosten soll.

Vor allem aber auch bedenken:
Die ergebnisse sind auch Unterschiedlich , also Frage ob es "hartes" oder "weiches" material wird. Frage desweiteren ob "lüftungslöcher" reinkommen oder nicht.

Beides kann für dich entscheidend sein.
teddyaudio
Inventar
#7 erstellt: 01. Jun 2008, 15:42
Bei Geers kostete ein Paar zuletzt 80 €.
spoogedemon
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Jun 2008, 12:08
nur mal als einwurf.
http://www.complyfoam.com/ue/
Meph26
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Jun 2008, 22:45
@spoogedemon
Die waren ja schon von Anfang an dabei. Allerdings ist das für meinen Geschmack nicht das Wahre.

Zur Info:
War heute mal unterwegs u.a. bei Karbach und KIND.
Preise bei Karbach: Produkt CONCHA weich 169,90
KIND: Produkt ER 15 je 80,00 (160,00)

Produktionszeit 1-2 Wochen.

@teddyaudio
Wie ist denn die Verarbeitung? weich oder hart? Passgenau?
Wie lange hast du gewartet? (Wobei, diese Frage ist zweitrangig, Hauptsache die Qualität stimmt.)

@_gonzo
wie zufrieden bist du denn?

Thx
der Meph
MacFrank
Inventar
#10 erstellt: 02. Jun 2008, 23:08

Meph26 schrieb:
@spoogedemon
Die waren ja schon von Anfang an dabei. Allerdings ist das für meinen Geschmack nicht das Wahre.

Nein, waren sie nicht.
spoogedemon hat schon recht - die complyfoamies sind anders gebaut als die von UE. Letztere haben einen relativ großen Hartplastikzylinder innen und sind an der Oberkante gerade abgeschnitten, während die complys eine Form ähnlich den Foamies von Shure haben, sprich abgerundet und zusammenlaufend sind.
Wäre auf jeden Fall die günstigste Möglichkeit zu probieren das Sitzproblem loszuwerden.

Die Foamies bekommst du übrigens auf ebay, soweit ich weiß.


lg,
Chris
_gonzo
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Jun 2008, 09:36

Meph26 schrieb:
War heute mal unterwegs u.a. bei Karbach und KIND.
Preise bei Karbach: Produkt CONCHA weich 169,90
KIND: Produkt ER 15 je 80,00 (160,00)

Das sollten aber die Preise inkl. Gehörschutzfilter sein. Wenn man es brauchen kann - wie erwähnt - natürlich empfehlenswert. Wenn man eh nicht auf Konzerte und in den Zappelschuppen geht, kann man evtl. den Filterpreis sparen.
Beim Akustiker sollten die ja ein paar Anschauungsobjekte da liegen haben, mit denen man ggf. testen kann, ob man die UEs in die Standard-Gehörschützer einklippen kann.

Vielleicht kannst Du Dich auch mal noch bei "Fischer-Amps" erkundigen, die den Deutschlandvertrieb von UE machen. Fischer Amps IEM Otoplastiken

Ich bin sehr zufrieden, hat sich trotz der hohen Kosten gelohnt. Die Dinger passen natürlich superbequem, sitzen sicher, dichten sehr gut ab und sind schnell im Ohr. Mikrofonieeffekte sind dabei geringer als mit den Foamies oder den Lamellenteilen.
Die Lamellenteile habe ich nur mühsam ins Ohr bekommen, sie rutschten ständig heraus und erzeugten dabei einen unangenehmen Unterdruck, der natürlich auch den Klang verschlechterte. Die Foamies bekam ich zwar ins Ohr, hatte dann aber das Gefühl als würde es mir jeden Augenblick den Gehörgang zerreißen. Die üblichen "Buds" bekomme ich gar nicht in den Gehörgang und andere Ohrhörer fallen mir ständig aus der Ohrmuschel.
Ich bin mir sicher, dass auch diese weichen Foamies für mich keine Alternative gewesen wären.



Zu den individuellen Gehörschützern hätte ich übrigens viel früher greifen sollen, denn die trägt man gerne konsequent (während ich mit diesen Stopfen etwas nachlässig war), weil hoher Tragekomfort und angenehme sehr gleichmäßige Dämpfung.


[Beitrag von _gonzo am 03. Jun 2008, 09:38 bearbeitet]
teddyaudio
Inventar
#12 erstellt: 03. Jun 2008, 10:01

Meph26 schrieb:


@teddyaudio
Wie ist denn die Verarbeitung? weich oder hart? Passgenau?
Wie lange hast du gewartet? (Wobei, diese Frage ist zweitrangig, Hauptsache die Qualität stimmt.)

der Meph


Die Geers-Otos sind weich und passgenau. Ich bin mit der Verarbeitung zufrieden. Da die Otos nur (allerdings sehr festsitzend) auf das Röhrchen aufgeschoben und nicht fix verbunden sind, können sie sich im Lauf der Zeit etwas lockern. Das kann aber jederzeit und einfach nachgebessert werden. Vorteil: Die Otos passen dann auf alle Inears gleicher Bauart.

Bei Geers werden die Inears eingeschickt. Nach gut einer Woche sind sie mit den Otos zurück.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ultimate Ears Super.fi 5 Pro Ohrhörer schwarz
Paul102 am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  2 Beiträge
Ultimate Ears super.fi 5 pro ein Auslaufmodell?
Scorpi11 am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.09.2010  –  7 Beiträge
Ultimate Ears Super.fi 4
-Phoenix- am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  3 Beiträge
Welche Ultimate Ears Super.Fi bevorzugt ihr?
robertternes am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  2 Beiträge
Ultimate Ears Super.fi 5 EB günstig erwerben
Marksmann08 am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  4 Beiträge
Ultimate Ears super.fi 5 eb Ohreinsätze
Marksmann08 am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  4 Beiträge
Ultimate Ears super.fi 3 studio
horstsack am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  18 Beiträge
Ultimate Ears Super.fi 4 kaputt?
ChrisHeld1988 am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  7 Beiträge
In-Ears Sammelbestellung UE Super.fi 5 Pro
machiavelli193 am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.03.2006  –  54 Beiträge
Ultimate Ears super.fi 5 Pro - Bass dröhnt und unsauber
HifiStef76 am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.485 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedirmbert
  • Gesamtzahl an Themen1.508.949
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.907

Hersteller in diesem Thread Widget schließen