Neutrale Ohrhörer

+A -A
Autor
Beitrag
Gesichtsgünther
Stammgast
#1 erstellt: 08. Mrz 2008, 01:44
Nabend!

Ich will es wieder einmal versuchen: schon ziemlich lange bin ich auf der Suche nach einem Paar Ohrhörern für meinen iRiver H140 (im übrigen der beste MP3-Player, der je gebaut wurde!). Ich habe mich ein bißchen in den Klang der mitgelieferten Stöpsel verliebt, aber bei denen hat schon das zweite Paar wieder Kabelbruch...

Versuche mit Sennheiser CX300 und Creative EP630 - den üblichen Verdächtigen, wenn man mehr als die neun fünfzig ausgibt - sind kläglich gescheitert: total matschige Bumm-Bumm-Bässe und fiese zischelnde Höhen (da bin ich besonders empfindlich).

Muss ich jetzt gleich zu Shure oder Ultimate Ears greifen? Gibt es denn nichts einigermaßen neutrales (ohne als in den Zeitschriften euphemistisch bezeichnete "analytische" Höhen), das vielleicht ein bißchen weniger muffig als das iRiver-Modell ist (ich glaube OEM von Cresyn)? Ich mag ja schon Bass, aber bitte echten...

Eigentlich wollte ich ja höchstens 40 Tacken loswerden, aber wie das nunmal ist...: ich wär bereit, bis in die Preisregionen von Sony EX 85/90, Ultimate Ears super.fi 3 etc. zu gehen.

Ich dank euch!
G.


[Beitrag von Gesichtsgünther am 08. Mrz 2008, 01:45 bearbeitet]
Intraaural
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2008, 09:16
Ich kann zwar nichts über das Produkt sagen, weil ich es nicht kenne, aber ich habe mich an folgenden Thread erinnert.
Wenn die Angaben dort zutreffen, geht es bzgl. der Klang-Signatur/Grundabstimmung in die richtige Richtung.

Wobei ich mich immer wundere, dass Menschen vom besten Player aller Zeiten sprechen (bezieht sich anscheinend auf die Klangqualität oder werden da noch andere Qualitäten bewertet?) und dann geben sie sich bei den Kopfhörern mit bescheideneren Qualitäten zufrieden.

Ein Golf GTI mit 225er Reifen macht irgendwie mehr Sinn als ein Porsche/Ferrari mit 155 SR 13.
n0ll4k
Stammgast
#3 erstellt: 08. Mrz 2008, 18:33
Wenn du was neutrales suchst dürftest du mit den SuperFi3 eigentlich sehr glücklich werden, wenn du nicht mehr ausgeben willst.
Alchemia
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Mrz 2008, 22:15
die kopfhörer zu meinem H120 waren damals: MX300 in iriver design dürften wohl beim 140iger das gleiche modell sein... und bezüglich tonqualität ist der h110 besser als der 140iger und 120iger. halt klein dick und schwer (hab vor nem halben jahr mal nen test gesehen das er heute noch alles schlägt. werd es sehen wenn montag mein iaudio7 kommt)

kriegt man für 14.95 bei amazon.de

falls du bereit bist rund 70 euro auszugeben werden dir die super.fi 3 studio pro, wohl recht gut gefallen.

----

intraaural: mir gefallen die mx300 persönlich auch besser als die CX300 und EP630...


ps: und für sonen thread verschwende ich mein erstes post


[Beitrag von Alchemia am 08. Mrz 2008, 22:19 bearbeitet]
Gesichtsgünther
Stammgast
#5 erstellt: 09. Mrz 2008, 19:47
hallo leute,

danke für eure nachrichten, ich war wirklich nahe an den super.fi 3 bei amazon (85€), aber dann konnte ich shure e3c für sagenhafte 90€ schießen (www.ohrdio.de). jetzt bin ich natürlich wahnsinnig gespannt...
n0ll4k
Stammgast
#6 erstellt: 09. Mrz 2008, 21:51
Mich persönlich würd ja mal ein Vergleich der beiden interessieren.

Aber ich bin gespannt was du zu berichten hast. Der e2c soll auf jeden Fall nicht so der Bringer sein und da es eigentlich ein Auslaufmodell ist, glaub ich zumindest, find ich den Preis jetzt auch nicht grad gerechtfertigt.
Gesichtsgünther
Stammgast
#7 erstellt: 09. Mrz 2008, 22:17
ich hab die e-drei-c für den preis bekommen...!
n0ll4k
Stammgast
#8 erstellt: 10. Mrz 2008, 01:35
schon klar die 2c kosten auch nur 70 oder so
Gesichtsgünther
Stammgast
#9 erstellt: 14. Mrz 2008, 02:20
also ich glaube ich hab einen ganz guten fang gemacht: problemloser sitz und gute isolation, ausgeglichener, unspektakulärer klang mit klaren bässen und _vorhandene_ räumlichkeit.
enkidu2
Inventar
#10 erstellt: 20. Mrz 2008, 11:24

Alchemia schrieb:
die kopfhörer zu meinem H120 waren damals: MX300 in iriver design :)


Komisch, und ich dachte immer, es heißt, das wären MX 400 RCs.

Wie dem auch sei, meine halten am H120 schon ewig und sind für unterwegs als Fußgänger die beste Lösung. Auch ein Tick besser als die MX 500.

Für ungestörtes Reisen würde ich dann eher AKG K 518 DJ empfehlen. Die Sennheiser PX 100 und PX 200 haben mich da weniger überzeugt. Und In-Ears wie CX 300 sind nicht mein Ding.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neue ohrhörer für mp3-player
Sir_Stefan am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  3 Beiträge
Ohrhöhrer für iRiver H140
mantodea am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  8 Beiträge
Creative EP630 fake?
tim2000 am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  2 Beiträge
Ohrhörer fuer HDD MP3 Player
unbenannt am 13.07.2005  –  Letzte Antwort am 14.07.2005  –  5 Beiträge
Ohrhörer für neuen MP3-Player.
JoKa1988 am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 02.11.2007  –  4 Beiträge
Creative EP630: Ersatz-Gummis!
thepixelflat am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  4 Beiträge
CX300 vs. EP630 vs. K324p - welcher ist der Beste?
Goblin22 am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  3 Beiträge
Kabelbruch?
KingKonga am 12.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  2 Beiträge
Tausche Silikon-Stöpsel von Sennheiser CX300
strangelaugh am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  2 Beiträge
AKG K324P vs. Sennheiser CX300
Da_Ignaz am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.199 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedKarmashi
  • Gesamtzahl an Themen1.510.468
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.735.210

Hersteller in diesem Thread Widget schließen