welchen kopfhöreramp

+A -A
Autor
Beitrag
bassgott
Inventar
#1 erstellt: 22. Mrz 2005, 11:53
moin!
bräucht mal euern fachmännischen rat, da ich hier nicht so der spezi bin.
ich besitze den mdr-v900 von sony und bin eigentlich sehr zufrieden damit.die max. belastbarkeit liegt bei 3w und die impedanz 26ohm.
die lautstärke ist bei guten cd´s an meinem arcam av100 sehr reichlich aber manchmal wünsche ich mir noch etwas mehr dynamik und leistungsreserve.
würde da ein seperater verstärker noch mehr an power bringen und was müsste ich preislich einplanen?
Gryphon
Stammgast
#2 erstellt: 22. Mrz 2005, 12:49
Moin,
ob's für Dich klanglich was bringt, wirst Du leider selbst testen müssen. Ich gehe aber mal davon aus, daß sich mit einem vernünftigen KHV eine Verbesserung erzielen lässt - zumindest habe ich die Erfahrung gemacht. Los geht's bei 230 Euro ...

Hier ein paar Beispiele:
Lake People G93, G95, G97, G99 www.lake-people.de ab 230 EUR
Amity HPA6 etc. www.amity-hifi.de ab ca. 280 EUR
Corda HA-1 etc. www.meier-audio.de ab 375 EUR

Einfach mal ansehen und sich testweise das eine oder andere Modell zusenden lassen. Den LP G93 habe ich selbst im Einsatz und bin sehr zufrieden, ein LP G99 oder ein Amity-KHV würde mich aber auch interessieren.

Gruß, Gryphon
bassgott
Inventar
#3 erstellt: 23. Mrz 2005, 12:14
besten dank! einige von den modellen liefern max. 1,6w, ist das nicht bissl wenig? wie muß ich die leistung einordnen und wieviel liefert eigentlich ein guter kopfhörerausgang am cd-spieler oder verstärker?


gruß
Gryphon
Stammgast
#4 erstellt: 24. Mrz 2005, 20:05
Ich kann es zwar technisch nicht begründen, aber ich würde mir bzgl. der Leistungsangaben keine Sorgen machen. Mit meinem Lake People G93 kann ich durchaus gehörschädigende Lautstärken erzielen (und ich habe noch nicht einmal die Möglichkeit genutzt, intern die Verstärkung zu erhöhen). Wenn man sich mal anschaut, welch technischer Aufwand auch bei vergleichsweise günstigen Modellen (wie z.B. Lake People G93, Amity HPA6S, Corda HA-1) getrieben wird, kann da eine herkömmliche interne KH-Buchse wohl weder klanglich noch leistungsmäßig mithalten.

siehe z.B. hier:
http://www.hifi-foru...um_id=110&thread=335

Bei Meier-Audio kannst Du ja auch Fotos vom Innenaufbau der verschiedenen Amps begutachten. Da wird eine interne KH-Buchse keinesfalls mithalten können.
bassgott
Inventar
#5 erstellt: 24. Mrz 2005, 22:31
na, das ist ja wohl wirklich mal einen versuch wert
habe gelesen, das du deinen evtl. gegen ein besseres modell tauschen möchtest. bei einem attraktiven preis hätte ich u.U.interesse
hal_2001
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Mrz 2005, 01:11
Ola,

ich habe bei meinem Fachhändler den Lehmann Black Cube und den Brocksieper Ear Max gehört. Mit meinem "fast einfachen" AKG 501. Das waren Welten zu meinem normalen KH-Ausgang.
Also wenn "wenn ich einmal reich bin", gehe ich und kaufe mir einen Earmax Pro oder Lehmann...
Die Geräte von Lake oder Corda kenne ich nicht, aber der Unterschied wenn sich ein Hersteller auf eine Sache konzentriert ist erstaunlich. In den "normalen" Geräten ist der KH-Ausgang eben nur ein "Feature" und die Entwickler können nicht so viele Ressourcen darauf verwenden.

gruss hal
hebr
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Mrz 2005, 03:11

bassgott schrieb:
besten dank! einige von den modellen liefern max. 1,6w, ist das nicht bissl wenig? wie muß ich die leistung einordnen und wieviel liefert eigentlich ein guter kopfhörerausgang am cd-spieler oder verstärker?
gruß

Also der KH-Anschluss an meinem Technics-SL-PG590-CD-Spieler hat einen Ausgangspegel von max. 15 mW, das sind 0,015 Watt. Wenn ich meine 32-Ohm-KH anschließe und den Regler mehr als 3/4 aufdrehe, ist die Lautstärke auf Dauer Gehöhr schädigend. So gesehen sind 1,6 W durchaus ausreichend.
MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MDR V700 Vs. MDR V900
Kill_Bill am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  18 Beiträge
Ohrpolster für Sony MDR-V900
mackiemesser am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  4 Beiträge
bringen Kopfhörer mehr Lautstärke?
Puls77 am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.12.2015  –  33 Beiträge
Sony MDR -CD 470
rtjstrjsrtj am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  4 Beiträge
Sony MDR-CD780
Sorbit am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  4 Beiträge
Belastbarkeit AKG K271
cherrypatch am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  5 Beiträge
Zusammenhang zwischen Impedanz und Lautstärke!
kontschi am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  17 Beiträge
Sony MDR-1 RBT Fragen
snick77 am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 17.10.2013  –  3 Beiträge
Impedanz und Lautstärke In-Ear Shure SE215
frnzi29 am 30.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  2 Beiträge
Sony MDR-XB950 BT
elalauni am 28.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.601 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedAktenmann_
  • Gesamtzahl an Themen1.509.176
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.709.718

Hersteller in diesem Thread Widget schließen