Welchen Kopfhörerverstärker soll ich nehmen ?

+A -A
Autor
Beitrag
Emilian
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 07. Apr 2008, 16:40
Hallo,

möchte möglichst wenig Geld für einen guten Kopfhörerverstärker ausgeben, mein Kopfhörer ist ein Beyerdynamic DT 911. Der Verstärker sollte schwarz sein, damit er zu meinen anderen Sachen passt. Ich wollte ihn an einen DVD -Festplattenrecorder anschließen und nun hab ich zwei Verstärker gesichtet die für mich in der Auswahl stehen.

1. http://www.thomann.de/de/millenium_hp1_headphone_amp.htm

2. http://www.dienadel....9156332--24396,0.htm


Der MILLENIUM HP 1 ist dort für 45 Euronen zu haben und die Head Box MK II kostet fast 100 €. (Gibt es die irgendwo günstiger wäre auch noch eine Frage.) Ich würde gerne geizen wenn ich wüsste das es sich vom Klang her nichts nimmt, oder der günstigere Verstärker eventuell sogar besser ist? Was meint ihr dazu und gibt es eventuell noch andere Alternativen (möglichst unter 100 € ;)).


[Beitrag von Emilian am 07. Apr 2008, 17:00 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 07. Apr 2008, 16:54
Tut mir leid dich jetzt schockieren zu müssen, aber wirklich "taugen" tun die beide nicht wirklich. Die headbox ist hörbar, aber mehr ein Ersatz für "gar keine Klinke", als ein ordentlicher KHV...

Alternativen gibt's zwar, die Frage ist nur, ob du mit der Optik leben kannst.

Vielleicht kannst du dich ja auch für einen Rille-KHV begeistern? Die gibt's bestimmt auch in schwarz...

m00h
hims
Stammgast
#3 erstellt: 07. Apr 2008, 16:56


http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

schwarzes front-panel wählen, lm4562 wählen, 10 tage warten, glücklich sein das richtige gekauft zu haben
Emilian
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Apr 2008, 17:05

hims schrieb:
:cut

http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

schwarzes front-panel wählen, lm4562 wählen, 10 tage warten, glücklich sein das richtige gekauft zu haben


Hallo, gibt es den auch irgendwo im Versandhandel in Deutschland ? Mit ebay hab ich keine Erfahrung und mit Verkäufer aus Lettland wollt ich nicht gerade anfangen.

@m00hk00h, wo finde ich denn so eine "Rille-KHV" ?


[Beitrag von Emilian am 07. Apr 2008, 17:05 bearbeitet]
Hüb'
Moderator
#5 erstellt: 07. Apr 2008, 17:14

Emilian schrieb:
wo finde ich denn so eine "Rille-KHV" ?

"Rille" ist ein DIY-begeisterter User dieses Forums, der Dir auf Anfrage vllt. einen KHV zusammenbauen kann. Hier sein Profil:
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=profile&pID=267366

Wenn Du keine allzu großen Ansprüche an die KH-Wiedergabe hast, sind die beiden von Dir genannten Verstärker aber durchaus hinlänglich.

Grüße

Frank
Emilian
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Apr 2008, 17:23

Hüb' schrieb:

Emilian schrieb:
wo finde ich denn so eine "Rille-KHV" ?

"Rille" ist ein DIY-begeisterter User dieses Forums, der Dir auf Anfrage vllt. einen KHV zusammenbauen kann. Hier sein Profil:
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=profile&pID=267366

Wenn Du keine allzu großen Ansprüche an die KH-Wiedergabe hast, sind die beiden von Dir genannten Verstärker aber durchaus hinlänglich.

Grüße

Frank
:prost


Ach so, Rille ist ein User, hab mich schon gewundert warum ich nichts beim Goggle gefunden hab.

Na ja, was heißt Ansprüche, es sollte eben nicht rauschen oder so. Hab da gerade im Kopfhörer - Übersicht - Thread von electri159 ne Einschätzung gelesen die mich etwas beruhigt.

Man könnte sich also eigentlich auch das Ding für 45 Euronen holen? (Zumal es ja auch runtergesetzt ist und inklusive Versand.:))


Persönliche Einschätzung
Unterschiede zwischen KHVs sind - so überhaupt hörbar - sehr gering (Ausnahme: Effekte wie natural crossfeed o.ä.). Dies gilt umso mehr in Verbindung mit mittelmäßigen Kopfhörern. Wer also klanglich aufsteigen will, sollte grundsätzlich (Ausnahmen gibts immer) erst mal das Thema Kopfhörer abschließen, bevor er sich dem Thema KHV widmet. Unterschiede zwischen Kopfhörern sind viel größer.


[Beitrag von Emilian am 07. Apr 2008, 17:27 bearbeitet]
Hüb'
Moderator
#7 erstellt: 07. Apr 2008, 17:28

Emilian schrieb:

Persönliche Einschätzung
Unterschiede zwischen KHVs sind - so überhaupt hörbar - sehr gering (Ausnahme: Effekte wie natural crossfeed o.ä.). Dies gilt umso mehr in Verbindung mit mittelmäßigen Kopfhörern. Wer also klanglich aufsteigen will, sollte grundsätzlich (Ausnahmen gibts immer) erst mal das Thema Kopfhörer abschließen, bevor er sich dem Thema KHV widmet. Unterschiede zwischen Kopfhörern sind viel größer.

Diese Einschätzung bezieht sich wohl eher auf den Vergleich hochwertiger KHV > 300,- € (oder DIY).

Es ist aber wirklich nicht auszuschließen, dass ein preiswerter KHV Dir vollkommen reicht. Letztlich musst Du das natürlich ganz allein ausprobieren und entscheiden.
m00hk00h
Inventar
#8 erstellt: 07. Apr 2008, 17:36

Hüb' schrieb:
Es ist aber wirklich nicht auszuschließen, dass ein preiswerter KHV Dir vollkommen reicht. Letztlich musst Du das natürlich ganz allein ausprobieren und entscheiden.


Das ist das argument, den Preis wert. Die headbox ist das eindeutig nicht - was nicht heißt, dass man mit ihr nicht glücklich werden kann. Aber der bereits erwähnte CMoy klingt besser und kostet die Hälfte, ist natürlich auch optisch die "DIY"-Klasse.

m00h
Emilian
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 07. Apr 2008, 17:44
Mmh, CMoy könnte man als Alternative zum Millenium HP 1 überlegen. Ich möchte den aber nicht in Lettland bei ne' r Privatperson über ebay kaufen.

Was kann man denn da machen ?
m00hk00h
Inventar
#10 erstellt: 07. Apr 2008, 17:52

Emilian schrieb:
Was kann man denn da machen ?


Selber bauen.

Der Lette ist aber bekannt, bei dem haben schon viele ohne Probleme bestellt.

m00h
Hüb'
Moderator
#11 erstellt: 07. Apr 2008, 17:55
Hi!

Noch eine andere Idee: wie wär's mit einem gebrauchten Vollverstärker für 80 bis 100,- €, bspw. von eBay?
Die Auswahl ist riesig und qualitativ wäre das eine IMHO gleichwertige Lösung.

Grüße

Frank
m00hk00h
Inventar
#12 erstellt: 07. Apr 2008, 18:01

Hüb' schrieb:
Die Auswahl ist riesig und qualitativ wäre das eine IMHO gleichwertige Lösung. :)


Gleichwertig mit....?

m00h
Hüb'
Moderator
#13 erstellt: 07. Apr 2008, 18:02
Den bisher genannten Optionen.
m00hk00h
Inventar
#14 erstellt: 07. Apr 2008, 18:07

Hüb' schrieb:
Den bisher genannten Optionen. :)


Also da muss ich doch arg widersprechen...
Hast du dir mal den "Dämpfungsfaktor"-Thread angeschaut? Ein KHV sollte es schon sein, allein wegen der geringeren Ausgangsimpedanz. Mal ganz davon abgesehen, dass ein VV einfach völlig überdimensioniert ist und auch nicht wirtschaftlich.
Alles IMHO.

m00h
Hüb'
Moderator
#15 erstellt: 07. Apr 2008, 18:08
Dann würde er sich immerhin spätere Optionen offen halten.
Und KH-High-End scheint er ja nicht im Sinn zu haben.
Emilian
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 07. Apr 2008, 20:43
Nein, also einen normalen Verstärker möchte ich nicht.

Möchte das Ding neben dem Receiver auf den DVD Recorder stellen. Wie angemerkt nutze ich' s dann für den DVD Recorder. Der hat nämlich keinen Kopfhörerausgang und ist im Betrieb recht laut. Mein kleiner TV hat zwar auch Kopfhörerausgang aber das ist doch ein kläglicher Ton. Im Gegensatz etwa zum Ton den ich übern Kathrein - Receiver kriege, wenn ich über Adapter am Audioausgang den Kopfhörer anschließe. Da kann ich über die Fernbedienung auch die Lautstärke regeln, aber mit dem neuen DVD hab ich jetzt ein kleines Problem.

Meint ihr also ich sollte mir den Millenium bestellen ?


[Beitrag von Emilian am 08. Apr 2008, 01:41 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#17 erstellt: 07. Apr 2008, 20:51
Du kannst es probieren. Wird schon OK sein, wenn nicht geht er eben zurück.

m00h
Emilian
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 07. Apr 2008, 22:35
Na ja, kurzentschlossen werd ich mich dann mal in den Kaufrausch stürzen. Es hat ja nun auch kein Sinn da noch Tage drüber zu grübeln.

Der Lautstärkeregler beim Millenium gefällt mir nicht so. Aber wenn ihr meint die Head Box MK II ist den Preis nicht wert, dann glaub ich das doch gerne.

Ich werde dann hier in ne' n paar Tagen mal kundtun wie der Millenium mir gefällt, nachdem ich ihn ausgiebig beschnüffelt habe.

Der Preis von 45 € inklusive Versand und 3 Jahre Garantie beim Händler ist für mich erstmal ausschlaggebend.
Emilian
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 08. Apr 2008, 14:42
Hallo,

mal noch ne wichtige Frage, der Verstärker http://www.thomann.de/de/millenium_hp1_headphone_amp.htm den ich jetzt bestellt habe hat "symmetrische Eingänge Klinke".

Ich hab ja nun am DVD Audioausgang Chinch und dachte ich nehme dann ein Chinch Kabel und mache an einem Ende Klinkenstecker dran.

Brauch ich nun Mono oder Stero Klinkenstecker ?

Also diese: http://www.thomann.de/de/thomann_sk128_klinke_stecker.htm

Oder diese: http://www.thomann.de/de/thomann_sk129_klinke_stecker.htm


Bei uns im Laden kosten die bestimmt 3 - 4 €, da könnt ich die ja gleich noch mitbestellen.


[Beitrag von Emilian am 08. Apr 2008, 14:45 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#20 erstellt: 08. Apr 2008, 14:47
Mono!

m00h
Hüb'
Moderator
#21 erstellt: 08. Apr 2008, 14:48
Hi!

Ruf' lieber noch einmal bei Thomann an.
Vermutlich ist die Verbindung mit 2 solchen Kabeln möglich:
http://www.thomann.de/de/the_sssnake_spr1030.htm
m00hk00h
Inventar
#22 erstellt: 08. Apr 2008, 14:50
Diesen hier brauchst du:
http://www.thomann.de/de/the_sssnake_1820_adapter.htm

Ist günstig und wenn du schon ein Cinchkabel hast, kannst du es weiter verwenden.
Und selbst wenn es nicht der HP-1 werden soll, kannst du das Cinchkabel weiter verwenden.

m00h
Emilian
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 08. Apr 2008, 15:03

m00hk00h schrieb:
Diesen hier brauchst du:
http://www.thomann.de/de/the_sssnake_1820_adapter.htm

Ist günstig und wenn du schon ein Cinchkabel hast, kannst du es weiter verwenden.
Und selbst wenn es nicht der HP-1 werden soll, kannst du das Cinchkabel weiter verwenden.

m00h


Danke für den Tipp, habs gleich nachbestellt.
Emilian
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 08. Apr 2008, 16:11
Ich bin schon ganz aufgeregt, na hoffentlich hat er einen guten Klang. Ist ja nicht so ganz für meine Zwecke konzipiert worden das Ding, aber deshalb muss es ja nicht schlecht sein.

Ich werde das Gerät jedenfalls auch am Harmann und Denon CD Spieler mal anschießen und verschiedene Hörproben machen. Mal sehen ob' s was taugt, wäre ja dann ein echter Kauftipp für 45 €.
Hüb'
Moderator
#25 erstellt: 08. Apr 2008, 16:14
Dann viel Spaß beim testen!
Thomann ist ja idR sehr schnell. Wirst den KHV bald bei Dir haben!
Könntest Du mal ein Bild des Innenlbens hier posten?
Würde mich sehr interessieren!
Emilian
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 08. Apr 2008, 16:34
Jo, ich denke das lässt sich machen, würd mich auch mal interessieren was ihr da so von haltet. Ich meld mich dann wieder...
Vul_Kuolun
Inventar
#27 erstellt: 08. Apr 2008, 19:58

Hüb' schrieb:
Dann viel Spaß beim testen!
Thomann ist ja idR sehr schnell. Wirst den KHV bald bei Dir haben!
Könntest Du mal ein Bild des Innenlbens hier posten?
Würde mich sehr interessieren!
:prost


Hier ist der Schaltplan und ein paar Takte zum Aufbau:

http://www.audioattic.de/projects/lm386amp.html
Hüb'
Moderator
#28 erstellt: 08. Apr 2008, 20:19

Vul_Kuolun schrieb:

Hüb' schrieb:
Dann viel Spaß beim testen!
Thomann ist ja idR sehr schnell. Wirst den KHV bald bei Dir haben!
Könntest Du mal ein Bild des Innenlbens hier posten?
Würde mich sehr interessieren!
:prost


Hier ist der Schaltplan und ein paar Takte zum Aufbau:

http://www.audioattic.de/projects/lm386amp.html

Ok, danke.
Überschaubar.
Emilian
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 08. Apr 2008, 21:41
Mmh, scheint ja recht simpel zu sein das Ding. Eventuell wäre ich da mit dem 96 € Verstärker ja doch besser gefahren.

Also ich kenne mich da nicht mit aus und sehe nur die mageren Daten die man da halt im Schop sehen kann, neben der schwarzen Kiste.

Da müsste man etliche Stunden / Tage suchen um an solche Infos zu kommen. Selber bauen ist aber auch quatsch, ich baue mir ja auch keinen Fön wenn ich n neuen brauche.

Wie ist denn der Aufbau von dem 96 € Ding -> http://www.dienadel....9156332--24396,0.htm

Betreff Millenium, ist nur blöd wenn solche Infos kommen wenn man gerade bestellt und bezahlt hat. Na, ich lasse mich mal vom Klang überraschen.

Hab ich das richtig gelesen, dass der 0,29 Cent kostet wenn man ihn selber bastelt ?

Was ist übrigens ein "Gain-Wert".


[Beitrag von Emilian am 08. Apr 2008, 22:02 bearbeitet]
civicep1
Inventar
#30 erstellt: 08. Apr 2008, 22:21
Nicht alles, was kompliziert geschalten ist, ist auch gut!

29 Cent für einen kompletten KHV bezweifel ich stark!
m00hk00h
Inventar
#31 erstellt: 08. Apr 2008, 22:23

Emilian schrieb:
Was ist übrigens ein "Gain-Wert".


"Verstärkungsfaktor"

m00h
hims
Stammgast
#32 erstellt: 08. Apr 2008, 22:24
der für 96 euro ist auch nicht besser, da mal keine sorge.
der aus lettland allerdings doch deutlich ...
Kami-H
Inventar
#33 erstellt: 08. Apr 2008, 22:36

civicep1 schrieb:
29 Cent für einen kompletten KHV bezweifel ich stark!

Naja, wenn man alles günstig bekommt und nur billigste Bauteile verwendet ist das kein großes ding bei ein paar € zu bleiben (ohne Netzteil).
Die 29cent beziehen sich auf den OPA.
Aber ohne Gehäuse und Netzteil und wenn man noch nen kleinen fetzten Platine übrig hat sollt der abgebildete KHV für unter 5€ zu realisiren sein.
civicep1
Inventar
#34 erstellt: 08. Apr 2008, 22:44
ja.

ich meine nur, 29 Cent, dafür bekommt man n elko oder so ...
zephyr90
Stammgast
#35 erstellt: 08. Apr 2008, 23:04
30 cent
da würde ich eher jemand technisch versierten fragen, ob er mir das teil bauen kann.
Kami-H
Inventar
#36 erstellt: 08. Apr 2008, 23:07
Wenn ihr euch da jetzt so den Kopf drüber zerbrechen wollte, dann sucht doch mal alle Bauteile z.b. bei Reichelt.
Vul_Kuolun
Inventar
#37 erstellt: 08. Apr 2008, 23:08
Sorry, das die Info so spät kam, mir fiel die Geschichte mit dem Link erst vorhin wieder ein.

Bei Thomann kannst Du ja aber ohne Probleme umtauschen.

Kuck bei Ebay ab und zu nach "Cmoy", es gibt noch wesentlich hübschere Cmoys als den von weiter oben.
Emilian
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 08. Apr 2008, 23:11
Och, ich meine ich kann mich da schon mit anfreunden, ob simpel oder nicht. Man sieht das dann eben als Purist.

Wenn er ne Sopranarie sauber rüber bringen kann ist mir der Rest egal.

Möchte nur mal wissen wie die bei Thomann darauf kommen die UVP bei 79 € anzumerken, wenn das Ding so simpel = wenig kostspielig aufgebaut ist und wohl ehr 19,90 € angebracht wäre. Na ja, ist ja überall dasselbe, die Gewinnspannen bei den ganzen Kram der aus China und so kommt liegen ja oft bei 1000 % oder ähnlich. Da kann man sich bei jeden Paar Schuhe oder bei jeden Fahrrad aufregen das man kauft.

Jedenfalls schicke ich das Ding sofort zurück wenn es mir nicht gefällt. Aber der Aufwand wegen so n Ding ist kaum noch gerechtfertigt. Wenn ich das bei jeder Anschaffung machen würde / müsste hätte ich n Zeitproblem. Bei Autoreifen die jetzt anstehen ist es aber ähnlich, sonst hat man auch Mist. Na, zum Glück hab ich den letzten ADAC Reifentest aufgehoben.
Emilian
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 13. Apr 2008, 14:37
Hallo allerseits !

Puuh, musste erstmal den Thread suchen, der ist ja schon fast in den Forumstiefen versunken, ihr seid ja richtig mitteilungsfreudig hier.

So, gestern hab ich nun auch meinen KGV bekommen, den Millenium HP 1.

Also ich werde ihn behalten, er ist ok. Vom Klang her habe ich verschiedene Tests gemacht und habe keine schlechten Eigenschaften gefunden. Im Vergleich zu anderen Quellen, etwa Kopfhörerausgang am hochwertigen CD – Spieler oder Adapterkabel am Audioausgang sind Unterschiede kaum hörbar. Ich meine der KGV klinkt sogar etwas klarer, aber das ist wirklich alles minimal.

Auch brummen und kreischen ist da kaum. Man kann das Ding bis zum Gehörschaden aufdrehen und der Klang bleibt sauber. Ein leichtes brummen stellt sich ein wenn es sehr laut eingestellt ist bei Musikpausen, aber das ist in Bereiche die ich meinen Ohren eh nicht zumute.

Beim Lautstärke runterdrehen, wenn sehr leise, hört man links noch ein bisschen länger einen Ton, aber das ist ein geringer Unterschied. Ich meine es gleicht sich an wenn man es lauter dreht. Habe den Kopfhörer hin und her gedreht und versucht Lautstärkeunterschiede rauszuhören, gelingt aber nicht wirklich. Ich meine ich bin bei sowas auch sensibel und rümpfe da schnell die Nase, aber das ist im grünen Bereich.

Aufgefallen ist mir das die Anschlüsse am KGV vergoldet sind. Gerät scheint solide verarbeitet und das Netzteil ist auch nicht minderwertig, für 45 €uronen ist das alles soweit ok.

Der CMoy der hier mal verlinkt wurde aus Lettland hat ja auch gar keine vernünftigen Anschlüsse und Batteriebetrieb und was soll man damit ?
hims
Stammgast
#40 erstellt: 13. Apr 2008, 16:33

Emilian schrieb:

Der CMoy der hier mal verlinkt wurde aus Lettland hat ja auch gar keine vernünftigen Anschlüsse und Batteriebetrieb und was soll man damit ?



1. was sind denn vernünftige anschlüsse?
2. den gibts auf anfrage auch mit netzteil(-anschluss)
3. kann man sich bei ihm nen lm4562 opamp einbauen lassen

usw.

wollte ich nur nicht so stehen lassen. sonst sucht noch jemand was übern cmoy in der suchmaschine und sieht das statement und hälts für die ultima ratio.

ansonsten viel spaß mit dem khv
Emilian
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 14. Apr 2008, 00:59

hims schrieb:

Emilian schrieb:

Der CMoy der hier mal verlinkt wurde aus Lettland hat ja auch gar keine vernünftigen Anschlüsse und Batteriebetrieb und was soll man damit ?



1. was sind denn vernünftige anschlüsse?
2. den gibts auf anfrage auch mit netzteil(-anschluss)
3. kann man sich bei ihm nen lm4562 opamp einbauen lassen

usw.

wollte ich nur nicht so stehen lassen. sonst sucht noch jemand was übern cmoy in der suchmaschine und sieht das statement und hälts für die ultima ratio.

ansonsten viel spaß mit dem khv :prost



Hei hims,

na, ein 6,3 Klinkenstecker und Line in.

Übrigens, muss ich doch noch kritisieren, nachdem ich nun nochmal ein bissel über meinen KGV gehört habe. Es ist etwas Differenz in der Lautstärke links/rechts. Es ist nun nicht dramatisch aber fairerweise möchte ich es anmerken.( Falls mal jemand übers googlen hier landet. )

Ich bin aber auch sehr pingelig, aber für eine Rücksendung reicht es mir auch nicht. Man kann damit leben und merkt es gar nicht wenn man nicht pingelig ist.

Schade, ein Wehrmutstropfen denn ansonsten ist der KGV wirklich ganz ok.

Damit verabschiede ich mich nun auch. Danke für Hilfe und gute Ratschläge - Tschau !
MacFrank
Inventar
#42 erstellt: 14. Apr 2008, 08:51
Hm... auch eine interessante Art, ein Thema zu beenden.
Hüb'
Moderator
#43 erstellt: 14. Apr 2008, 08:53

MacFrank schrieb:
Hm... auch eine interessante Art, ein Thema zu beenden. :D

Finde ich gar nicht so schlimm.
Frage und Anliegen geklärt, Feedback hinterlassen und kein weiteres Interesse am Topic, dabei nett und freundlich, finde die Selbstlöschung eigentlich nur konsequent.
MacFrank
Inventar
#44 erstellt: 14. Apr 2008, 08:59
@Hüb':
Ah, das ist scheinbar falsch rüber gekommen - sollte keine despektierliche Äußerung gewesen sein.
Per se ist die Vorgehensweise natürlich sehr korrekt - dennoch fand ichs in der Situation kurz witzig...

Hüb'
Moderator
#45 erstellt: 14. Apr 2008, 09:00

Ich mach' dann zu...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welchen kopfhörerverstärker
digitalo am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  2 Beiträge
Welchen Kopfhörerverstärker
unbreakable1986 am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  21 Beiträge
welchen kopfhörerverstärker kaufen?
fhwalter am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  13 Beiträge
Kopfhörerverstärker
Ongii am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  32 Beiträge
Kopfhörerverstärker
Griffo am 13.11.2017  –  Letzte Antwort am 14.11.2017  –  2 Beiträge
Kopfhörerverstärker
Yavem am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  12 Beiträge
Kopfhörerverstärker?!
hifi-chris am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 25.10.2003  –  6 Beiträge
Kopfhörerverstärker
houdini am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2005  –  6 Beiträge
Kopfhörerverstärker?
diabolus am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  28 Beiträge
Kopfhörerverstärker
MFredel am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.577 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedPunch0r
  • Gesamtzahl an Themen1.509.114
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.708.626

Hersteller in diesem Thread Widget schließen