richtig gute Kopfhörer!!

+A -A
Autor
Beitrag
Musik&Sound
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Mai 2005, 19:56
Hallo

Mich würde mal interessieren, was auf dem Markt so an richtig guten Kopfhörern (Kopflautsprechern) gibt. Der Preis soll dabei mal keine so große Rolle spielen! Was lohnt sich denn mal anzuhören?

Mit freundlichen Grüßen
Gummiente
Stammgast
#2 erstellt: 10. Mai 2005, 20:01
Ich hab den Sennheiser HD 555. Der klingt wirklich super, schöne Stimmabbildung (Ich höre viel Singer and Songwriter Musik), klare, aber nie nervende Höhen und auch ein sehr kräftig zupackender Bass.
Der Kopfhörer ist offen, du hörst also was um dich rum so passiert.
Dank seiner niedrigen Impedanz kannst du Ihn auch an einem tragbaren Gerät betreiben.
Der KH kostet ca. 100 €.



Edit: Habe ich fast vergessen: Der Tragekomfort ist auch sehr gut, die Polster bestehen aus einem sehr weichen Stoff. Außerdem drückt er nicht so stark auf die Ohren wie ein geschlossener DJ-Kopfhörer.


[Beitrag von Gummiente am 10. Mai 2005, 20:05 bearbeitet]
Hüb'
Moderator
#3 erstellt: 11. Mai 2005, 05:38
Schau' Dir doch mal den Thread "Starke Kopfhöreranlagen" an.

Wenn Geld keine (große) Rolle spielt, würde ich in die Kaufüberlegungen einbeziehen:

AKG K 1000, K 501,
Beyerdynamic DT 880,
Sennheiser HD 600/650,
die großen Ultrasone (www.ultrasone.com),
natürlich Stax,
die größeren Audio Technica-Modelle (nur Import) und
die großen Sony-Modelle (teils ebenfalls nur Import).

Es kommt aber stark auf den persönlichen Hörgeschmack, die bevorzugte Musikrichtung und die individuellen Gegebenheiten Deines Kopfes / Deiner Ohren an. Daher wirst Du um ausgiebige Hörtests nicht herum kommen.

Außerdem solltest Du einen nicht zu geringen Betrag für einen Kopfhörerverstärker (ab 200,- Euro) einplanen. Nur damit läuft ein hochwertiger KH - laut vielfach geäußerter Meinung hier im Forum - zur Höchstform auf.

Weiterhin musst Du für Dich die Frage klären, ob Du einen offenen oder geschlossenen KH bevorzugst / benötigst (wegen der Schallisolation).

Der genannte HD 555 ist bestimmt nicht schlecht, deine Frage zielte aber wohl eher auf das technisch Machbare im KH-Bereich. Diesem Ideal dürften die genannten Modelle dann doch etwas näher kommen.

Ich besitze selbst einen Vivanco 1000 ifl (oder so ähnlich; hat damals 300,- DM gekostet) und habe mir jetzt einen HD 650 für 250,- Euro (incl. Porto bestellt).

Viele Grüße,

Frank

P.S.: Ausführliche Infos zu den genannten Modellen liefert die Suchfunktion in diesem Forum.
Musik&Sound
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 11. Mai 2005, 12:10
Hallo

Ich glaube ich hätte doch etwas präziser werden sollen. Ist natürlich nicht so, das Geld gar keine Rolle spielt. 10000,- würde ich nun auch nicht für einen Kopfhörer ausgeben wollen. Auch habe ich mir vorgenommen die Kopfhörer auf jeden Fall auch bei mir zu Hause an meiner Kette ausgiebig zu testen bevor ich mich entscheide. Ich würde nur noch gerne ein paar verschiedene Modelle anhören bevor ich mich entscheide. Musiktechnisch gibt es kaum Einschränkungen. Kurz: Ich hör so ziemlich alles! (außer Volksmusik usw. Klassik ist auch eher eine Ausnahme (noch?)) Stimmen sind mir jedoch besonders wichtig!
Was ich schon gehört habe sind ein paar Modelle von Stax: SR-007; 4070; SR-404 (und noch kleiner) mit den passenden Verstärkern: SRM-007t und 006t. Dazu muss ich sagen das gerade der SR-007 und der dazu gehörende SRM-007t mich erst dazu gebracht haben mich mit diesem Thema weiter auseinander zu setzen. Diese Kombi habe ich gleich in die engere Wahl mit einbezogen! Eine Alternative dazu würde ich mir gerne noch anhören.
Der AKG K 1000 steht auch schon auf meiner Liste. Der ist Preislich doch etwas günstiger.

Mit freundlichen Grüßen
Holg
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Mai 2005, 14:08
Hallo,

Grado!!!
Den RS1 gibt's in D für ca. 800 €, den noch teureren PS1 habe ich selbst auch noch nicht gehört.
Ich würde sagen (Autovergleiche sind hier ja beliebt): Ein Stax ist wie eine große Limousine, ein Grado wie ein Sportwagen. Wer sich's leisten kann hat beides, ansonsten ist es Geschmackssache.

Gruß, Holg
Hüb'
Moderator
#6 erstellt: 11. Mai 2005, 14:30
Grado hatte ich vergessen. War keine böse Absicht!

Du solltest Dir aber unbedingt auch mal einen konventionellen dynamischen Kopfhörer anhören. Die klingen halt anders als Elektrotstaten. Vielleicht erzielst Du mit geringerem Mitteleinsatz ein klangliches Erlebnis, welches Dir besser gefällt als das Hören mit Stax-Kopfhörern.

Grüße,

Hüb'
Musik&Sound
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 11. Mai 2005, 16:07

Hüb' schrieb:
Grado hatte ich vergessen. War keine böse Absicht!

Du solltest Dir aber unbedingt auch mal einen konventionellen dynamischen Kopfhörer anhören. Die klingen halt anders als Elektrotstaten. Vielleicht erzielst Du mit geringerem Mitteleinsatz ein klangliches Erlebnis, welches Dir besser gefällt als das Hören mit Stax-Kopfhörern.

Grüße,

Hüb'


Hallo

Welche dynamischen meinst du damit? Marken?
Danke!!

Mfg
Hüb'
Moderator
#8 erstellt: 11. Mai 2005, 18:13
Bei allen genannten KH außer Stax und AKG K 1000 handelt es sich um "dynamische Kopfhörer" (ist der Gattungsbegriff).

Grüße,

Frank
Musik&Sound
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 11. Mai 2005, 18:48
Hallo

Alles klar! Danke! Hab mich schonmal etwas nach denen umgesehen. Wenn die an den Stax rankommen wäre das schon gut. Zumal die alle nur einen Bruchteil kosten.
Ok, dann habe ich jetzt schonmal ein paar Anhaltspunkte, was ich mir anschauen werde.
Wenn jemandem noch was einfällt kann er das gerne hier noch schreiben.

Mfg
Hüb'
Moderator
#10 erstellt: 12. Mai 2005, 05:01
Vermutlich wist Du die großen Stax-Modell als besser empfinden. Es gibt aber auch Muskkhörer, die mit dem (nicht vorhandenen?) "Stax-Klang" nichts anfangen können und lieber zu einer hochwertigen Kombi aus edlem Kopfhörerverstärker nebst dynamischen KH greifen. Du kannst den Preis da auch schnell auf 900,- Euro bringen. Nimm z. B. einen Sennheiser HD 650 für UVP 399,- und dazu einen Amp von Meier-Audio für 500,-.

Grüße,

Frank
RichterDi
Inventar
#11 erstellt: 12. Mai 2005, 15:15

Es gibt aber auch Muskkhörer, die mit dem (nicht vorhandenen?) "Stax-Klang" nichts anfangen können


Ach wie recht Du hast. Hatte ich doch gerade erst bei der High End mit einem Freund alle großen Stax durchprobiert um danach wieder sich zu sein: Es war die richtige Entscheidung mein Stax 4040 Set zu verkaufen und stattdessen mir einen

K-1000 (AKG) &
ATH W-1000 (audio technica) &
RS-1 (Grado) &

mit einem

HD 53 (CEC) &
RA-1 (Grado)&
Porta Corda III (für unterwegs) von Jan Meier

zu kaufen. Und weißt Du was. Insgesamt habe ich glaube ich immer noch weniger bezahlt als damals für mein Stax 4040 Set.

Viele Grüße Reiner

PS: Liebe Stax Hörer, meine Meinung zu Stax ist nur meine Meinung und kein Angriff gegen Stax.
martin
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Mai 2005, 15:30
Hi RichterDi,

komisch, nachdem ich bei der Highend die Staxe gehört habe, insbesondere den Geschlossenen, spiele ich noch stärker mit dem Gedanken, den Grado RS-1 (und RA-1)zu verkaufen

Grüße
martin
RichterDi
Inventar
#13 erstellt: 12. Mai 2005, 16:17
Hi martin,

den geschlossenen fand ich auch am interessantesten.
Aber bevor Du das ganze Geld ausgibst, stell die Kombo RS1 und RA1 einmal die Ecke und besuche einen von uns audio technika Hörern. Glaube mir in Verbindung mit einem HD 53 bleibt kein Auge trocken. Grüße, Reiner
martin
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Mai 2005, 16:44
Hi RichterDi,

vor einem Neukauf würde vorher jedenfalls ein Direktvergleich anstehen. Die LS-Vorführungen bei der Highend waren dermaßen Rotz, dass der geschl. Stax dagegen Balsam für die Ohren war. Das beeinflusst natürlich.
Auf Dein Angebot zum Probehören komme ich gerne zurück
Momentan stehen Neuanschaffungen im KH-Bereich etwas im Hintergrund (keine Kohle )

Grüße
martin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lohnt sich Reparatur von Kopfhörern?
MaBuSE74 am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  14 Beiträge
Kopfhörer richtig aufwickeln
XlexOne am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  2 Beiträge
Kopfhörer-Kauf
MayoKatayo am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 10.03.2008  –  15 Beiträge
Kopfhörer richtig aufsetzen
Trymon am 21.05.2012  –  Letzte Antwort am 21.05.2012  –  3 Beiträge
Kopfhörer funktionieren nicht richtig!
Karl1989 am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  6 Beiträge
Lohnt die Erweiterung um "große" Kopfhörer
Andreas67 am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  49 Beiträge
Was sind das für Kopfhörer?
TarikRA am 25.05.2012  –  Letzte Antwort am 08.04.2013  –  10 Beiträge
Was macht gute Kopfhörer aus?
oeppi65 am 30.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  10 Beiträge
Frage nach Kopfhörern
Bibabuzelmann am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  9 Beiträge
Frequency Response Graphen richtig lesen?
Leo_Fischel am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedCarlos911
  • Gesamtzahl an Themen1.463.204
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.826.057

Hersteller in diesem Thread Widget schließen