Shure SE115

+A -A
Autor
Beitrag
HeadphonE-UseR
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Mai 2009, 04:54
Hii Leute

Da ich noch keinen beitag über die Shure SE115 gefunden habe(ja habe die suchfunktion benutzt ;)), dachte ich mir ich mach mal einen auf

Ich selber besitze auch 2 paar Shure In-Ears, die SE110 sowie die SE530 mit PTH8) & bin begeistert von diesen In-Ears

Da die SE115 ja schon erhältlich sind, wollt ich mal fragen, wie stark sich die SE115 zu den SE110 unterscheiden?
Wäre auf antworten von Leuten erfreut, die sowohl die SE110 wie auch die SE115 ausgiebig getestet haben



SHURE SE115 (Schwarz, Blau, Rot & Pink)

Technische Daten:

Treiber: Dynamic MicroSpeaker II
Empfindlichkeit (1 kHz): 105 dB SPL/mW
Impedanz (1 kHz): 16 Ohm
Gewicht: 30 g
Frequenzbereich: 22 Hz - 17,5 kHz
Anschluss: 3,5 mm

http://www.shure.de/.../de_pa_se115_content


[Beitrag von HeadphonE-UseR am 30. Mai 2009, 05:14 bearbeitet]
Tob8i
Inventar
#2 erstellt: 30. Mai 2009, 07:19
Ich selbst habe die SE115 noch nicht gehört, aber Shure hat sie als SE110 mit mehr Bass vorgestellt. Die andere Abstimmung und die neuen Farben zielen halt noch mehr auf den Massenmarkt, denn beim SE110 war vielen zu wenig Bass vorhanden, gerade wenn sie von billigen In-Ears mit sehr viel Bass umgestiegen sind.

Also die SE115 sind wol wirklich nur anders abgestimmte SE110 und keine Neuentwicklung oder so.
Chris-93
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Jul 2009, 11:51
Hallo Zusammen,

ich möchte mich zunächst kurz vorstellen:
Mein Name ist Christopher, ich bin 16 Jahre alt und komme aus Dortmund. In meiner Freizeit beschäftige ich mich gern mit Hifi im allgemeinen und Röhrenradios (bin auch ein sehr aktives Mitglied im Saba-Forum).

So, nun zum eigentlichen Thema:
Nachdem die Kopfhörer meines Ipods nun zum zweiten mal kaputt gegangen sind, musste was neues her! Die von Apple haben sowieso sch... geklungen und die Verarbeitung war extrem mies!
Für kamen eigentlich nur In-Ears in Frage, weil die 1. die Umgebungsgeräusche abschirmen und 2. einen recht guten Klangeindruck gemacht haben, als ich mal welche von Philips bei einem Kollegen gehört habe.
Zuhause habe ich noch ein paar Sennheiser HD500, aber mit denen wollte ich nur ungern draussen rumlaufen.

So, also hab ich mich mal im Internet umgeschaut und ein paar Testberichte gelesen und bin danach in die Stadt in den nächsten Saturn gegangen!
Ich hatte Glück und hatte einen Verkäufer der mich extrem gut beraten hat. Ich hab dann auch dieverse In-Ears probe gehört in der Preisklasse 50-100 Euro von Sennheiser, AKG und Shure.
Die von AKG (K 340) waren mit Abstand die schlechtesten von allen. Was zu hören war, war irgendwie so ein "Einheitsbrei" bei dem von Feinzeichnung und Details keine Spur war.
Die Sennheiser (CX300-II und CX500) waren ein wenig besser, allerdings fehlte es auch an Feinzeichnung und alles klang leicht verhangen.
Dann habe ich die Shure Se110 probe gehört... Ein Unterschied wie Tag und Nacht! Ein absolut sauberes, extrem klares und hochauflösendes Klangbild! Wirklich toll! Auch der Bass gefällt mir, weil der nicht so übertrieben ist wie bei den anderen In-Ears. Und allgemein klingt halt alles ziemlich ausgewogen. Heute morgen hab ich mich auch mal zwei Stunden hingesetzt und gehört: Es war einfach klasse. Vor allem man kann auch länger damit hören, ohne dass es einem auf den Keks geht.

Im Internet habe ich dann auch die SE115 gesehen. Mich würde also auch der Unterschied interessieren, ob es sich lohnen würde die SE110 umzutauschen und sich die SE115 zu kaufen.

@HeadphonE-UseR:
Wie sind die SE110 im Vergleich zu den SE530? Tut sich da viel? Weil zwischen den beiden ist ja ein Preisunterschied von mehreren hundert Euro.
Und lohnt sich der PHT Kram? Weil ich könnte mit vorstellen, dass das recht umständlich ist, oder? Weil dann hat man ja wieder ein zusätzliches Teil da rumhängen.

So, das wär's erstmal!


Beste Grüsse,
Christopher


[Beitrag von Chris-93 am 02. Jul 2009, 11:53 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#4 erstellt: 02. Jul 2009, 13:07
@Chris-93

ja nach oben hin tut sich noch sehr sehr viel... Die Shure Se110 sind hier im Forum eher Einstieg als Ende. Kannst dich ja mal in meinen Signaturlinks (oder die im Profil) umschauen und dich weiter informieren.

Push-to-Hear (PTH) fand ich persönlich ein wenig blechern. Ich hätte mir ein besseres Mikro gewünscht.


[Beitrag von Silent117 am 02. Jul 2009, 13:08 bearbeitet]
slickride
Stammgast
#5 erstellt: 02. Jul 2009, 18:43
Als Schüler (gehe jetzt mal davon aus) kann das Modul schon recht praktisch sein, wenn man oft angesprochen wird.
Blöd ist jedoch die Größe und die enorme, blöde (finde ich) Kabelsache

Und zur Se-Reihe: Ich finde den 420 am besten.. Review von Silent einfach mal durchlesen.. ich kann dem fast uneingeschränkt zustimmen. Neutral mit einem wirklichen Punch im Bassbereich und daher für mich durchaus als Spasshörer tauglich.

Ach by the way: braucht jemand demnächst mal neue Aufsätze?
Ich bräuchte bald welche (hätte nicht gedacht, dass mir ein Biflange nicht passt)

Die Biflanges kann jemand gerne von mir haben.. möchte nur gerne Portogeld bekommen.. tausche sonnst auch gegen Shure Beipack schwarz-Schaumstoff-Aufsätze in Größe klein.

Schaumstoff schluckt etwas Hochton, was bei den 420ern nicht 100% optimal ist, ist, davon einmal abgesehen, einfach bequem

Jemand Interesse?


[Beitrag von slickride am 02. Jul 2009, 18:49 bearbeitet]
HeadphonE-UseR
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Jul 2009, 23:15

Silent117 schrieb:


ja nach oben hin tut sich noch sehr sehr viel... Die Shure Se110 sind hier im Forum eher Einstieg als Ende. Kannst dich ja mal in meinen Signaturlinks (oder die im Profil) umschauen und dich weiter informieren.

Push-to-Hear (PTH) fand ich persönlich ein wenig blechern. Ich hätte mir ein besseres Mikro gewünscht.


@ Chris-93

Wie Silent117 schon gesagt hat, nach oben hin tut sich nach den SE110 wirklich noch viel. Und die SE530 sind ja auch nicht mer die neusten, da hat sich ja auch schon wieder ne menge getan, troz all dem bin ich mit meinen SE530 sehr zu frieden .

Zu dem PTH muss ich auch sagen das es nicht ganz alltag tauglich ist, & das Mikro wirklich noch en tig besser sein könnte, aber troz all dem würd ich es wieder mitbestellen

Weil es ist in manchen situationen schon praktish, ich denk da an das Fliegen, immer dieser lärm im Flugzeug , da waren meine SE530 mit PTH ein segen, schön die dinger in die Ohren stecken & seine ruhe haben, & wenn jemand kommt einfach PTH einschalten
Chris-93
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Jul 2009, 08:42
So, ich hab mir nun mal den In-Ear Vergleich durgelesen und auch den Bericht zu den SE420. Hört sich alles recht interessant an, vor allem die Vergleiche! Da ich heute sowieso in die Stadt muss, habe ich beschlossen, die SE110 umzutauschen und mit SE420 zu kaufen.
Für meine SE110 habe ich bei Saturn übrigens rund 100 Euro bezahlt, als ich zuhause war, musste ich feststellen, dass es die auf der Shure Seite für rund 60 Euro gibt...
Ich werde mir dann direkt bei Shure wahrscheinlich die SE420 bestellen. Kosten tun sie dort 400$ (knapp 290 Euro).
Und sollten sie nicht meinen Erwatungen entsprechen, dann schicke ich sie einfach wieder zurück.
Allerdings ist meine Mutter nicht so begeistert von der Idee, dass ich mir Kopfhörer für rund 300 Euro kaufe. Aber ich bekomme sie schon noch überredet...

Nachdem was ihr so über das PHT geschrieben habt, glaube ich, ich brauche das nicht. Ist viel zu umständlich...

@Silent:
Du hast in dem Thread "Aufsätze und Umgang mit High End In Ears" auch was über die Haltbarkeit geschrieben. Mir gefallen die Foamies recht gut, sind ziemlich bequem finde ich. Aber heisst das jetzt, ich muss 6-8 Wochen neue Aufsätze kaufen?


Beste Grüsse,
Christopher
Kharne
Inventar
#8 erstellt: 03. Jul 2009, 10:20
Den Se420 gibt es über Amazon.de für 250 und über Amazon.co.uk teilweise noch günstiger!
slickride
Stammgast
#9 erstellt: 03. Jul 2009, 10:24
Ich habe meine von E-bay für 200€ aus Großbritanien
Chris-93
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Jul 2009, 13:05
Grade war ich bei Saturn:
Ich kann das Teil nicht umtauschen, ist ja ein "Hygieneartikel"....

Naja, ich werd mir erstmal das Geld zusammen sparen und mir dann den SE420 kaufen.

Bei Shure ist es ja anscheinend so, dass man die Kopfhörer auch gebraucht innerhalb von 30 Tage umtauschen kann, ist das bei Amazon auch so?

Hab grade mal bei eBay.co.uk geschaut, da bekommt man tatsächlich schon ab knapp 190 Euro.
Hier mal die Auktion:
http://cgi.ebay.co.u...0QQitemZ120404154983

@slickride:
Du hast deine ja, wie du sagtest, über eBay aus GB gekauft. Hat man dann auch ganz normal Garantie?

Hab bei eBay.co.uk auch grad die SE530 für 250 Euro gefunden, also 100 Euro weniger als der Preis, für den die Shure verkauft.

Würden sich die SE530 mehr lohnen als die SE420?


Beste Grüsse,
Christopher
Kharne
Inventar
#11 erstellt: 03. Jul 2009, 13:38


Bei Shure ist es ja anscheinend so, dass man die Kopfhörer auch gebraucht innerhalb von 30 Tage umtauschen kann, ist das bei Amazon auch so?

Nein, du hast nur die normalen 14 Tage Rückgaberecht



Du hast deine ja, wie du sagtest, über eBay aus GB gekauft. Hat man dann auch ganz normal Garantie?

Shure ist da sehr kulant, bis jetzt ist noch niemand die Reperatur verweigert worden.



Hab bei eBay.co.uk auch grad die SE530 für 250 Euro gefunden, also 100 Euro weniger als der Preis, für den die Shure verkauft.

Würden sich die SE530 mehr lohnen als die SE420?


Die Se530 sind nur minimal besser als die SE420 und haben dazu einen leichten Bassbuckl (=Betonung). Viele haben ihn deswegen zurückgegeben und den SE420 genommen
Also ganz klar: Eher nicht.
Chris-93
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Jul 2009, 14:10
Kann ich die denn auch innerhalb der 14 Tage zurückgeben, wenn ich die schon benutzt habe?

Ok, Bassbetonung brauche ich nicht. Ich bin sowieso nicht besonders "bassgeil". Also werde ich mir wohl auch den SE420 zulegen.

Wisst ihr zufällig, was ich für meine SE110 bei eBay bekommen würde? Weil wenn ich mir die SE420 kaufe, kommen die SE110 auf jeden Fall wieder weg.


Beste Grüsse,
Christopher
Kharne
Inventar
#13 erstellt: 03. Jul 2009, 15:06
Hast du nicht irgendwie Freunde/Bekannte denen du die verkaufen kannt? Da bekommst du die sicher besser los.
Ansonsten: 40 wenn du Glück hast, die gehen teilweise für 50 Euro neu weg.


[Beitrag von Kharne am 03. Jul 2009, 15:09 bearbeitet]
Chris-93
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Jul 2009, 15:28
Fragen kann ich mal ein paar meiner Freunde. Aber die meisten gucken einen nur doof an, wenn man sagt, dass man Kopfhörer für hundert Euro gekauft hat. Das sind dann aber auch die Leute, die nicht wirklich hören, sondern einfach nur laut mit viel Bass wollen.

Und wenn die keiner will, dann verkauf ich sie über eBay.


Beste Grüsse,
Christopher
Chris-93
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Jul 2009, 16:08
Ach ja, eine Frage habe ich noch:
Warum sind die in Großbritanien wesentlich billiger als wenn ich die bei Shure selbst kaufe?


Beste Grüsse,
Christopher


[Beitrag von Chris-93 am 03. Jul 2009, 16:09 bearbeitet]
slickride
Stammgast
#16 erstellt: 03. Jul 2009, 16:17
Ich nehme mal an, dass es an der Steuer liegt, kann es aber nicht sagen. Zur Garantie: Wenn etwas sein sollte werde ich direkt an Shure senden.

Deine kleinen Shures kannst du entweder über Ebay versteigern oder irgendwann mal deiner Freundin oder so schenken (macht sich glaube ich gut)
Kharne
Inventar
#17 erstellt: 03. Jul 2009, 17:44

slickride schrieb:
Deine kleinen Shures kannst du entweder über Ebay versteigern oder irgendwann mal deiner Freundin oder so schenken (macht sich glaube ich gut)


Letzteres finde ich doch ganz gut.
Oder als 2. Hörer zum Joggen
hAbI_rAbI
Inventar
#18 erstellt: 03. Jul 2009, 19:27

Chris-93 schrieb:
Ach ja, eine Frage habe ich noch:
Warum sind die in Großbritanien wesentlich billiger als wenn ich die bei Shure selbst kaufe?


Beste Grüsse,
Christopher


Guter Wechselkurs + momentan niedrigere MwSt
Chris-93
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Jul 2009, 12:19
Generell würde ich die gerne meiner Freundin schenken (hat auch demnächst Geburtstag, passt also ganz gut). Aber sie hat die Teile vorgestern mal ausprobiert und sie sagt, dass sie das nicht haben kann. Und sie eine von denen, die mit 3 Euro Kopfhörern hört. Hauptsache Musik und laut, der Klang ist egal.

Die Idee als 2. Hörer ist auch ganz gut. Ich werd einfach mal schauen was ich mache.


Beste Grüsse,
Christopher
hAbI_rAbI
Inventar
#20 erstellt: 04. Jul 2009, 20:39
Wenn Sie Ohrstöpsel haben will und du ihr sowas schenken willst, würde ich mal in die Yuin PK Serie reinschauen. Sind keine IEMs aber trotzdem ganz gut.
Chris-93
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Jul 2009, 21:51
Naja, ich glaube halt das sie mit teureren Ohrstöpseln nichts anfangen kann. Hoffen wir mal, dass sich das noch ändert.


Beste Grüsse,
Christopher


[Beitrag von Chris-93 am 04. Jul 2009, 21:52 bearbeitet]
slickride
Stammgast
#22 erstellt: 04. Jul 2009, 23:36
Schnap dir mal ihre Lieblings-CD und geh mal in einem HiFi Laden, lege die CD mal ein und lasse mal hochwerigere Boxen ihre "Arbeit" verrichten.. dann wird sie eventuell ihre Kopfhörer garnicht mehr sehen, geschweige von hören, wollen
hAbI_rAbI
Inventar
#23 erstellt: 04. Jul 2009, 23:43

Chris-93 schrieb:
Naja, ich glaube halt das sie mit teureren Ohrstöpseln nichts anfangen kann. Hoffen wir mal, dass sich das noch ändert.


Beste Grüsse,
Christopher


Das ändert sich ganz schnell, wenn man welche gefunden hat, die einem vom Tragegefühl her zusagen und dann auch noch durch den Klang überzeugen. So ein Aha-Erlebnis hatte ich bisher noch mit jedem meiner KH. Das waren zwar nicht viele und auch noch nichts richtig hochwertiges, aber ich komme langsam aber sicher dahin ;).
dknms
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 04. Okt 2009, 15:49
Hat jetzt jemand die Shure SE115 eigentlich ?

Mich würde mal eine kurze Erfahrung interessieren, besonders zu dem Bass und wie sich die Höhen und Mitten dazu verhalten.

Kann beim Blödmarkt die SE115 für 99€ kaufen oder halt die Apple InEar für 69€.

Jetzt frage ich mich, ob einer von den Beiden oder doch ein fi.5 EB/Pro ?



MfG
Darkos
Stammgast
#25 erstellt: 06. Okt 2009, 19:03

Chris-93 schrieb:
Grade war ich bei Saturn:
Ich kann das Teil nicht umtauschen, ist ja ein "Hygieneartikel"....


Sowas Blödes, da scheint wohl jeder Mark anders zu handeln. Ich konnte die UE10 problemlos wider zum Media Markt zurückbringen, sogar mit der Begründung, daß sie mir nicht passen.
ZeeeM
Inventar
#26 erstellt: 06. Okt 2009, 19:54

Darkos schrieb:

Chris-93 schrieb:
Grade war ich bei Saturn:
Ich kann das Teil nicht umtauschen, ist ja ein "Hygieneartikel"....


Sowas Blödes, da scheint wohl jeder Mark anders zu handeln. Ich konnte die UE10 problemlos wider zum Media Markt zurückbringen, sogar mit der Begründung, daß sie mir nicht passen.


Das hängt aber vom Markt ab und kann nicht verallgemeinert werden. Der hiesige sperrt sich schon massiv, wenn ein Artikel überhaupt ausgepackt wurde.
Jimmbojones600
Neuling
#27 erstellt: 12. Dez 2010, 08:54
Hi Leute!

Zu den Shure SE115 gibts ja diverse Meinungen. Ziemlich einheitlich wird gesagt, dass die Höhen und Mitten nicht besonders sind. Ich hatte bisher die Sony MDR-EX500LP, welche mir ziemlich gut gefielen. Nun ist leider das Kabel gebrochen und Sony gibt nur ein Jahr Garantie
Wie sieht das denn nu aus? Wären die SE115 eine Verbesserung oder nicht? Kommt die eher verhaltene Einschätzung daher, dass man bei Shure einfach noch mehr erwartet oder sind sie tatsächlich "schlechter" als die Sony MDR-EX500LP?
Ich hätte gerne Kopfhörer die etwas länger halten und hoffe, dass das bei Shure der Fall ist.
Ich höre sehr verschiedene Genres, Rock à la Queen, Wolfmother etc, Klassik, Hip Hop, und auch ruhige Sachen. Klang ist mir sehr wichtig, aber sie sollten auch langlebig sein.
Wenn die SE115 diese Ansprüche nicht erfüllen, welche Alternativen gäbe es? Natürlich habe ich schon von den Klipsch S4 gehört, doch sollen da ja die Kabel gefährdet sein.
Mit freundlich Grüßen,
Larry
firephoenix28
Inventar
#28 erstellt: 12. Dez 2010, 08:58

Grade war ich bei Saturn:
Ich kann das Teil nicht umtauschen, ist ja ein "Hygieneartikel"....


Zumindest bin ich nicht der einzigste

Apple In Ears kann man da ja auch nicht umtauschen
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 12. Dez 2010, 09:37

Larry52 schrieb:
Wären die SE115 eine Verbesserung oder nicht? Kommt die eher verhaltene Einschätzung daher, dass man bei Shure einfach noch mehr erwartet oder sind sie tatsächlich "schlechter" als die Sony MDR-EX500LP?


Hallo,

die SE115 sind weder besser noch schlechter als die EX500LP, sondern einfach nur anders. Die Abstimmung ist eine andere. Der SE115 setzt wesentlich mehr auf eine bassbetonte Wiedergabe.

Hat dir der Klang der EX500LP denn gefallen (insbesondere die Abstimmung), und suchst du wieder etwas mit ähnlichem Klang, oder darf's auch etwas anders klingen? (Wenn ja, wie anders? Mehr Bässe? Weniger Bässe?)

Der EX500LP ist moderat gesoundet. Er hat eine leichte Bass- und Höhenbetonung.


Larry52 schrieb:
Ich hätte gerne Kopfhörer die etwas länger halten und hoffe, dass das bei Shure der Fall ist.


Oder ist der Klang egal, und Haltbarkeit ist wichtiger? Also bei mir sind bisher weder SE115 noch der EX500LP kaputt gegangen. Allerdings macht das Kabel der SE115 auf mich einen stabileren Eindruck.

Viele Grüße,
Markus
Jimmbojones600
Neuling
#30 erstellt: 12. Dez 2010, 10:04

Bad Robot: Oder ist der Klang egal, und Haltbarkeit ist wichtiger?

Nene, der Klang ist keinesfalls egal, aber ich habe als Student leider nicht genug Geld mir jedes Jahr gute Kopfhörer zu kaufen. Der Kopfhörer sollte eben nach Möglichkeiten beides erfüllen. Ich war mit den EX500LP klangtechnisch sehr zufrieden. Sind die SE115 denn klanglich mit den Sennheisern CX300 zu vergleichen? Die sind ja auch eher bassbetont. Die habe ich schon und die halten schon lange. Dann wäre die Investition ja vergebens.
Ich hätte gerne ein klaren Klang, bei dem auch der Bass nicht zu kurz kommt.
Gibt es denn eine klanglich ähnliche aber robustere Alternative zu den EX500LP. Ich habe auch schon mit den Ultimate Ears SuperFi 5vi geliebäugelt, doch sollen diese leider auch nicht besonders langlebig sein. 80 Euro ist wohl auch leider die Obergrenze.
Naja irgendwie habe ich den Eindruck es hülfe nur ein Probehören.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 12. Dez 2010, 10:13
Hallo,

die SE115 sind schon sehr bassig. Mehr noch als die CX300.

Von den UE super.fi würde ich auch eher abraten, wegen der Haltbarkeit.

Phonak Audeo "Perfect Bass" würde ich da eher empfehlen. Deren Kabel macht auf mich ebenfalls einen stabileren Eindruck. Die gehen klanglich eher in Richtung EX500LP. Die haben vielleicht noch einen Tick mehr Bass. Allerdings kannst du dir zu den Phonak ja irgendwann noch einen Satz schwarzer Filter dazukaufen.

Siehe auch hier zur Erklärung, was es mit diesen Filtern auf sich hat:

http://www.hifi-foru...read=6735&postID=5#5

Viele Grüße,
Markus
sofastreamer
Inventar
#32 erstellt: 20. Dez 2010, 08:05
wie ist eigentlich die reine bass quantität des sgure se530 im vergleich zum 115?
mehr oder gleich viel oder weniger?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 20. Dez 2010, 09:43

sofastreamer schrieb:
wie ist eigentlich die reine bass quantität des sgure se530 im vergleich zum 115?
mehr oder gleich viel oder weniger?


Viel viel weniger. Grob geschätzt 10 bis 15db weniger. Du hast ein iPhone 4? Die EQ-Einstellung "weniger Bass" trifft es nicht annähernd - diese Einstellung reduziert die Bässe um ca. 7db. Für deinen SE115 bräuchtest du also zweimal hintereinander "weniger Bass" um auf die Bassmenge der SE530 zu kommen.

Edit: du hast doch auch die triple.fi 10, oder? Die Bassmenge der SE530 ist in etwa mit denen der triple.fi 10 vergleichbar. Allerdings handelt es sich bei den se530 nicht um eine reine Tiefbassanhebung; die (sehr leichte) Bassanhebung ist gleichmäßig über Tief, Mid- und Oberbass verteilt. Insgesamt klingen die se530 vielleicht noch einen kleinen Tick bassiger als die tf10.

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 20. Dez 2010, 10:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Shure SE115 für kleine Ohren geeignet?
brauchthilfe am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  9 Beiträge
Alternative Foamies für Shure SE110?
travolta999 am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  3 Beiträge
SHURE SE110
Gaia1 am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  8 Beiträge
Shure SE530-PTH
doctrin am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  17 Beiträge
Schon gesehen > Shure SE110 ?
thenewbeat am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  10 Beiträge
Shure SE110 für 49,99
angst?comeon am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  6 Beiträge
Bose, Shure oder Ultimate Ears!
Sebman am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  6 Beiträge
Ohrpassstücke von Shure SE210 bei Ultimate Ears
florian2840 am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 23.05.2009  –  7 Beiträge
Shure SE535 & Shure SE215 Fake?
Varaju am 28.02.2017  –  Letzte Antwort am 04.03.2017  –  14 Beiträge
Shure se530 *kabel riss*
Tolgiii am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  36 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.206 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedBandi33
  • Gesamtzahl an Themen1.386.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.415.923

Hersteller in diesem Thread Widget schließen