Sennheiser CX 200 - Wo ist der Bass?

+A -A
Autor
Beitrag
marv178
Neuling
#1 erstellt: 22. Jun 2009, 17:34
Hallo Leute,

ich habe mir vor mehreren Wochen den samsung YP-P3 gekauft. Einfach ein genialer Musik-Player. In der zeit habe ich auch die standard kopfhörer verwendest, den sound fand ich ganz ok, aber ich dachte mir auch, dass das zb. mit sennheisern bestimmt noch um einiges besser klingt. besonders deswegen weil der P3 sowieso einen fantastischen Sound hat!

Dann habe ich auch vor paar tagen bei chip gelesen, dass sie bei P3 auf jedenfall empfehlen, neue kopfhörer zu kaufen, weil die standard höher viel zu blechern klingen...

Also war ich heute im Laden und habe mir neue gekauft und zwar, auf beratung für die preisklasse bis 30€ (ja, ist nicht viel, aber ich brauche keine profi-kopfhöher für 100€!!)die SENNHEISER CX 200 STREET II.
Der mann hat mir diese empfohlen, da sie alle Musik Genres wunderbar wiedergeben und einen satten klang haben sollen. er selber besäße sie auch und sei super zufrieden.

Zu hause angekommen, angeschlossen, hatte ich erstmal probleme die dinger überhaupt im ohr zu haben. hatte vorher nie In-Ear hörer gehabt, sondern welche die aufm gehör kanal aufliegen.. (auch die In-Ear wurden mir für guten Komfort empfohlen!)

Als ich dann die dinger endlich drin hatte und erstmal ein lied ausm Techno/trance bereich ausgewählt hatte, dachte ich sofort eins: WO IST DER BASS! Die musik wird zwar wunderbar klar wiedergegeben, aber da ist nichts dahinter!!
überhaupt keine Tiefen! Ich hatte mich so auf kräfitge, satte bässe gefreut, aber da ist wirklich NICHTS. dagegen waren die standard ohrhörer, was den Bass betrifft, ein Traum!

Erstmal sofort auf die Sennheiser seite und anderen shops die kundenbewertungen gelesen. Überall werden die dinger für den satten, klaren, bass orientierten Klang gelobt.
Auch bei sennheiser.de wird von kräftigen Bässen gesprochen.

Warum ist das alles bei mir nicht der fall? Oder soll das etwa der kräftige bass sein, was ich da höre? :/

Hat irgendwer dieser Kopfhöher und kann was dazu sagen, oder haben andere irgendwelche erfahrungen?
Denn bis jetzt bin ich mit diesen so hochgelobten Höhern noch nicht wirklich zu frieden..

Danke im vorraus!
Tob8i
Inventar
#2 erstellt: 22. Jun 2009, 17:46
Wenn kein Bass da ist, sitzt er wahrscheinlich nicht richtig. Der muss richtig im Gehörgang sitzen und ihn verschließen. Also nicht zu locker mit zu kleinen Aufsätzen.
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 22. Jun 2009, 18:06
Das macht so mancher In-Ear-Neuling falsch, ganz klassisches Problem...
marv178
Neuling
#4 erstellt: 22. Jun 2009, 18:20
Was das verändern von paar mm der kopfhörer und das wechseln der In-Ear aufsätze für Wunder bewirken kann...

Klasse Jungs für die Schnelle Hilfe
Lag wirklich daran, dass ich hemmungen hatte, die Kopfhörer noch etwas weiter ins Ohr zu schieben...

Ist am anfang etwas ungewohnt, aber ich denke, das wird sich mit der zeit ändern.
Einziger nachteil, ich hör weniger in der umgebung, was vor- und nachteile haben kann. Aber auf jedenfall habe ich jetzt einen wunderbaren sound.

Nun höre ich auch, dass da welten sind zwischen den standardhörern und den neuen

Nochmal dankeschön!
Apalone
Inventar
#5 erstellt: 22. Jun 2009, 19:08

marv178 schrieb:
Der mann hat mir diese empfohlen, da sie alle Musik Genres wunderbar wiedergeben und einen satten klang haben sollen. er selber besäße sie auch und sei super zufrieden.


Wow, da hat der Mann dich ja mal richtig ehrlich beraten; so eine außergewöhnlich pfiffige Begründung hat man ja noch nie in einem der Blödmärkte gehört...
bossa
Stammgast
#6 erstellt: 22. Jun 2009, 20:51

Ja, war ne Top-Beratung

Hab auch schon sowas erlebt. N junges Mädel, dass schon seit mehreren Jahren in der Kopfhörer-Abteilung tätig war (war mir ja allein deswegen anfangs sympatisch ) durfte sich nach erhoffter Beratung erstmal von mir erklären lassen, was ein offener und was ein geschlossener Hörer ist - das war's dann mit dem Date...


N ander Mal im Blödmarkt. Ich gerade am testen der Shure InEars SE310/420/530 sehe zwei Kunden, die gerade Stöpsel der <10€-Klasse(!!!) durchforsteten, darüber philosophieren, welcher denn nun besser klinge und dass der mit 8Hz untere Grenze ja viel mehr Bass habe als der mit 12Hz...


@marv:
Sei froh, dass du nicht mehr so viel von außen hörst! Achte mal darauf, wie leise du in Zukunft Musik hören kannst, ohne dass dich die Außengeräusche stören. Das ist viel schonender für die Ohren.

Und bei Gelegenheit stell dir dann mal vor, wie viel besser z.B. ein InEar von Shure oder UltimateEars abdichtet und wie gewaltig besser dieser dann noch klingt.... nur mal so als Anmerkung im "High-End-InEar-Thread" für dich...
marv178
Neuling
#7 erstellt: 22. Jun 2009, 22:33
Nochmal danke für eure beiträge

@Apalone: Welche der beiden argumente empfandest du als pfiffig?
dass er sie selber besitzt oder dass die hörer mit jeder art von musik zurecht kommt?

@bossa: ja das habe ich vorhin auch schon gemerkt, das ist echt gut, ich kann nun die musik immer schön leise lassen...

Sind also die marken Shure und Ultimate Ears noch eine klasse besser als sennheiser?

Ihr müsst wissen, dass ich mit kopfhöhern noch absolut garnicht beschäftigt habe, und deswegen einfach auf den mann im markt gehört habe

Naja die empfehlung für den preis fand ich auf jedenfall gut, die kopfhöher gefallen mir nun sehr gut!!
bossa
Stammgast
#8 erstellt: 23. Jun 2009, 13:15

marv178 schrieb:
...
Sind also die marken Shure und Ultimate Ears noch eine klasse besser als sennheiser?

Ihr müsst wissen, dass ich mit kopfhöhern noch absolut garnicht beschäftigt habe, und deswegen einfach auf den mann im markt gehört habe

Naja die empfehlung für den preis fand ich auf jedenfall gut, die kopfhöher gefallen mir nun sehr gut!!

Nunja, alle Marken haben halt sehr gute Top-Modelle und auch günstigere, die natürlich nicht ganz so gut sind. Auch Sennheiser bietet InEars an, die weit in den 3-stelligen Preisbereich gehen. Allerdings ist das InEar-System bei denen leicht anders. Die gehen nicht ganz so tief ins Ohr, wie die Shure oder UE.

Und sie sind natürlich mehr als nur eine Klasse besser. Hab vor einiger Zeit nochmal 25€-InEars von nem Kumpel gehört und war erschreckt - naja nicht wirklich erschreckt, wenn man den Preis sieht, aber trotzdem.

Das InEar-Prinzip als solches gibt ja schon viel mehr Vorteile, als normale Ohrstöpsel. Deswegen ist man auch mit Hörern in der <50€-Klasse erstmal sehr zufrieden, wenn man noch nie InEar hatte.

Wenn man dann einfach mal die höherpreisigen Modelle hört ist das schon ein gewaltiger Unterschied. Schon allein zu den 100€-Hörern. Für 200€ gibt's dann noch ne Klasse besser und für 300€ und mehr dann nochmal.

Man muss nur wissen was es einem Wert ist. Ich hab mir gesagt: Du sitzt am Tag 3 Stunden in der Bahn und hörst Musik. Zu Hause hast du meist nur maximal 1 Stunde Zeit. Warum also nicht lieber Geld in gute InEars investieren, als in mittelprächtige Lautsprecher? Ich hab 250€ ausgegeben und NICHTS bereuht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sennheiser CX 200
Norbert_S am 08.05.2013  –  Letzte Antwort am 08.05.2013  –  10 Beiträge
Sennheiser CX 500 schlecht?
qanOO am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  26 Beiträge
sennheiser cx-500 defefkt -.-
dertyp93 am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  3 Beiträge
Sennheiser CX 300
Gr3g am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 22.06.2007  –  5 Beiträge
Sennheiser CX 680i
Createur_de_malheur am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.04.2011  –  10 Beiträge
Sennheiser CX 550 Style = Sennheiser CX 550 Style II ?
Turbo_Ralle am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  8 Beiträge
Unterschied: Sennheiser CX 300 vs CX 400
vasiyet am 01.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  6 Beiträge
Sennheiser CX True Wireless vs. CX 400BT
dr_rollo am 30.06.2021  –  Letzte Antwort am 02.07.2021  –  3 Beiträge
Sennheiser CX-300 - fake?
Lycidias93 am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2008  –  4 Beiträge
sennheiser cx true wireless
Ratschek am 30.06.2021  –  Letzte Antwort am 30.06.2021  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder903.243 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedMac-sparerib
  • Gesamtzahl an Themen1.506.360
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.654.718

Hersteller in diesem Thread Widget schließen